YT Jeffsy 2019

mmo2

Aluminium Rules
Dabei seit
17. März 2004
Punkte Reaktionen
675
Ort
Raum Stuttgart
Anhang anzeigen 1122643

hab das sheet mal von YT bekommen... hoffe es hilft.

Übribrigens hab ich die Revive 185mm im L Rahmen drin. Das funktioniert wenn man die Stütze bis auf 15mm versenkt.

Ich rechne mal ganz grob:
Anhang anzeigen 1122645
netto:
258-15=243
oder mit der Betätigung:
289,5-15=274,5
Ich hab zwar das 2017er Jeffsy in M und 29", aber da änderte sich nicht viel. Ich hab die Fox Transfer mit 150mm drin. Schrittlänge 81cm, es passt bis auf 1cm Reserve.
 
Dabei seit
6. Juni 2019
Punkte Reaktionen
127
@mmo2
danke! ich befürchte da gibt es wirklich keine Alternative... ich hab schon viel rumgesucht aber nichts passendes gefunden.

@FloImSchnee
war auch eher ein rhetorische Frage ;-)
genau so funktionierts jetzt auch, ich bekomm neu neue auf Kulanz zugeschickt. Hab grade jemanden nach ca 15min Warteschleife ans Telefon bekommen und der hat sich super Zeit genommen für mein Anliegen. sobald ich jetzt die beiden Male nen Kontakt zu YT hatte, waren die dann auch echt kulant, das muss man ihnen lassen.

@Pixelsign
auch wenn das Bike echt sehr gut fährt, kommt das (leider) auf meine lange Liste aka "warum ich mir nie wieder ein YT kaufen werde"
da steht schon:
  • E13 Sattelstütze funktioniert nicht mal kurz nachdem sie bei E13 zum (auf Kulanz kostenlosen) Service war einwandfrei.
  • die hintere Felge hat Risse an den Speichennippeln bekommen, wurde von E13 auf Kulanz getauscht.
  • der hintere Dämpferbolzen (am Flipchip) schlägt mit der Zeit aus. Ist laut YT ein Verschleißteil (aha..) wurde aber auf Kulanz ersetzt (kostet aber auch nur 10€).
  • das kleine Loch unten am Tretlager, durch das Wasser ablaufen soll, ist so klein, dass auf Grund der Oberflächenspannung kein Wasser rausläuft. Ergo steht das Tretlager im Wasser (was da durch Regen oder Bike Waschen zwangsläufig reinkommt) und war nach 10 Monaten vollkommen verrostet.
  • ach ja, und kürzlich beim neuen Fetten der Rahmenlager bemerkt (die ja auch schon nicht mehr gut laufen, aber mei, das gehört wohl so): in der Schwinge sammeln sich Steine, die dann den Lack beschädigen. Ist laut dem YT Mitarbeiter wohl unvermeidbar und hat er an seinem eigenen Bike auch.
 

Anhänge

  • IMG_1332.JPG
    IMG_1332.JPG
    132,3 KB · Aufrufe: 147

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.871
Ort
VS
  • ach ja, und kürzlich beim neuen Fetten der Rahmenlager bemerkt (die ja auch schon nicht mehr gut laufen, aber mei, das gehört wohl so): in der Schwinge sammeln sich Steine, die dann den Lack beschädigen. Ist laut dem YT Mitarbeiter wohl unvermeidbar und hat er an seinem eigenen Bike auch.
Ist unvermeidbar aber ganz leicht minimierbar durch ein Mud Guard zwischen Sitzrohr und Hinterrad.
Das hilft wirklich. Die Fragestellung kam auch immer wieder in den Jeffsy threads auf.

2475028-90h8pgxfvjw3-55_fertig-original.jpg


Ich habe das auch schon bei meinem 2017er Jeffsy gemacht und da sah es beim Verkauf dieses Jahr sehr viel besser aus als bei dir. Habe aber kein Bild gemacht.

E13 Teile sind halt, was sie sind. Kann funktionieren, muss aber nicht :D
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
3.855
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
@conathanjumpman
1. / 2. Deswegen gibts bei mir kein E13 Zeug an den Bikes :D
3. Beim Dämpferbolzen gibts bei mir zum Glück bisher keinen Verschleiß
4. Bei Carbonrahmen überprüfe ich die Abflussöffnungen mit einem entsprechend großen Bohrer (bloß mit der Hand gedreht), ob die auch wirklich offen sind. Oftmals stehen da nämlich einzelne Fasern über oder Lack macht das Loch unnötig klein. Kommt dann noch Dreck dazu, sind die ruckzuck dicht. So ist der Tretlagerbereich bei mir immer schön trocken und ich hab null Rost beim DUB Lager.
5. Das die Lager irgendwann durch sind, ist ganz normal. Das kann auch schnell mal innerhalb des 1. Jahres passieren (hatte noch kein einziges Fully wo das nicht so war und das trotz guter Pflege). Der Lackabrieb ist mir auch schon aufgefallen. Ist zwar etwas ärgerlich aber halt Konstruktionsbedingt. Das wird aber auch bei anderen Rahmen passieren, wo die beweglichen Teile eng aneinander liegen.
 
Dabei seit
15. Juli 2019
Punkte Reaktionen
25
Ist unvermeidbar aber ganz leicht minimierbar durch ein Mud Guard zwischen Sitzrohr und Hinterrad.
Das hilft wirklich. Die Fragestellung kam auch immer wieder in den Jeffsy threads auf.

2475028-90h8pgxfvjw3-55_fertig-original.jpg


Ich habe das auch schon bei meinem 2017er Jeffsy gemacht und da sah es beim Verkauf dieses Jahr sehr viel besser aus als bei dir. Habe aber kein Bild gemacht.

E13 Teile sind halt, was sie sind. Kann funktionieren, muss aber nicht :D
Welchen Mudguard hast du befestigt? Die von Rietzel sind etwas eng an meinem Jeffsy.
 
Dabei seit
17. Februar 2014
Punkte Reaktionen
39
Hat schon mal jemand die hintere Steckachse gewechselt bzw. weiß welche Steckachse da alternativ passt? Hab kein Vertrauen mehr in die DT-Swiss Steckachse, da sich bei mir der Hebel von der Steckachse gelöst hat und ich die Achse nur mit viel Mühe wieder aus dem Rahmen bekommen habe. Die DT-Swiss Steckachse hat definitiv einen Konstruktionsfehler...
 
Dabei seit
6. Juni 2019
Punkte Reaktionen
127
Ich hab heute (4 Wochen nachdem mir ebenfalls der Hebel abgebrochen ist) von YT endlich auf Kulanz ne neue bekommen.
Ne Alternative hab ich nicht gefunden, ist auch laut YT eine spezielle OEM Variante.
Alle Daten dazu hab ich abfotografiert:
 

Anhänge

  • 4500EB82-F998-47A8-99F2-C8165BE5A8FF.jpeg
    4500EB82-F998-47A8-99F2-C8165BE5A8FF.jpeg
    157,6 KB · Aufrufe: 118

mmo2

Aluminium Rules
Dabei seit
17. März 2004
Punkte Reaktionen
675
Ort
Raum Stuttgart
Hast du am neuen Jeffsy jetzt eine ETrue oder eine X12? Eine Kombi davon geht nicht, da X12 eine andere Steigung hat. Bei meiner originalen Dtswiss ist kein Konus dran
 
Dabei seit
17. Februar 2014
Punkte Reaktionen
39
Bei mir hat sich der Hebel gelöst, da er mit einem Rechtsgewinde an der Steckachse festgemacht ist. Dadurch das die Steckachse selbst ja mit einem Rechtsgewinde im Rahmen festgeschraubt wird, hab ich da kein Vertrauen mehr, dass das mit der nächsten wieder passiert... Hätte deshalb ich gerne eine Steckachse ohne Hebel.

Danke für die genaue Angabe. Da steht ja auch X12 dabei für den Konus. Für die Kundenfreundlichkeit hätte YT einfach eine Standardgröße nehmen können...
 

Rick7

witness to fitness...
Dabei seit
9. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
1.405
Ort
Taunus
Bei mir hat sich der Hebel gelöst, da er mit einem Rechtsgewinde an der Steckachse festgemacht ist. Dadurch das die Steckachse selbst ja mit einem Rechtsgewinde im Rahmen festgeschraubt wird, hab ich da kein Vertrauen mehr, dass das mit der nächsten wieder passiert... Hätte deshalb ich gerne eine Steckachse ohne Hebel.

Danke für die genaue Angabe. Da steht ja auch X12 dabei für den Konus. Für die Kundenfreundlichkeit hätte YT einfach eine Standardgröße nehmen können...
Also hat sich die gewinde Verklebung zwischen Achse und Hebel gelöst? Um die Wartezeit zu verkürzen und das Ding doch noch benutzen zu können würde ich das mit geeignetem metallkleber oder loctite endfest einkleben. Anders wird dt das auch nicht machen.
 
Dabei seit
17. Februar 2014
Punkte Reaktionen
39
Also hat sich die gewinde Verklebung zwischen Achse und Hebel gelöst? Um die Wartezeit zu verkürzen und das Ding doch noch benutzen zu können würde ich das mit geeignetem metallkleber oder loctite endfest einkleben. Anders wird dt das auch nicht machen.
Ja genau. Habe es vor lauter Frust leider nicht fotografiert. Habe es mit hochfesten Loctite wieder fest bekommen bzw. die Achse wieder aus dem Bike bekommen.
Aber halt fraglich wie lange das dann hält, bzw. ob es sich mal löst wenn ich am Trail das Rad ausbauen muss. Auch wenn ich einen Ersatz von YT bekomme, sehe ich das jetzt kritisch. Ist m.M. eine schwachsinnige Konstruktion die sich Dt Swiss da ausgedacht hat.
 

mmo2

Aluminium Rules
Dabei seit
17. März 2004
Punkte Reaktionen
675
Ort
Raum Stuttgart
Also ich hab extra den Hebel weggemacht, und ist immer im Rucksack dabei. Bleibt man schon nicht irgendwo hängen
 

Anhänge

  • 20181220_134213.jpg
    20181220_134213.jpg
    275,4 KB · Aufrufe: 112
Dabei seit
24. August 2017
Punkte Reaktionen
6
Servus!

gibt es denn eigentlich einen Kurbelabzieher für die GX Eagle? (Jeffsy pro 2020)
Hatte sie im Neuzustand schonmal unten um auf ein ovales Kettenblatt zu gehen, habs kaum runter gebracht, denke jetzt nach 8 Monaten wird das nicht leichter :/
 

2pi

Live uncaged and love the ride
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
1.871
Ort
VS
Ist integriert.
Setze jemanden auf Bike, rechtes Pedal nach vorne und Bremsen. Dann kannst du die Schraube öffnen.
 
Dabei seit
6. Juni 2019
Punkte Reaktionen
127
Und zur Not ein langes Rohr als Hebel auf den Inbus (oder einen Lenker zB) und gib ihm (vorsichtig😅). Damit gehts auch alleine. Beim Zusammenbauen Fett nicht vergessen, dann gehts beim nächsten Mal deutlich leichter :)
 
Dabei seit
24. August 2017
Punkte Reaktionen
6
Ist integriert.
Setze jemanden auf Bike, rechtes Pedal nach vorne und Bremsen. Dann kannst du die Schraube öffnen.

ist integriert?!?!
Das wäre ja super.
Also hab damals die 8er(?) imbus schraube raus geschraubt und sonst nichts weiteres gesehen. Hatte dann die kurbel mit gummihammer runter bekommen.
Wo ist / wie funktioniert der abzieher?
 
Dabei seit
24. August 2017
Punkte Reaktionen
6
Danke!
Total komisch, hatte die schraube der Kurbel draussen aber die Kurbel war noch fest, da hatte sich nichts automatisch abgezogen 🤔🤔
Muss ich die Weihnachtstage mal nochmal probieren.
 

aquarius-biker

...only 29er Velo's...
Dabei seit
24. November 2007
Punkte Reaktionen
897
Ort
Langenfeld Rhld.
Danke!
Total komisch, hatte die schraube der Kurbel draussen aber die Kurbel war noch fest, da hatte sich nichts automatisch abgezogen 🤔🤔
Muss ich die Weihnachtstage mal nochmal probieren.
Die Schraube soll auch nicht rauskommen, die muss sich gegen den integrierten Abzieher abstützen um die Kurbel von der Welle zu schieben. Wenn du die rausschrauben / entnehmen konntest, dann würde ich mal sagen fehlt an deiner Kurbel der intergrierte Abzieher. Der kann nämlich auch rausgeschraubt werden , dazu benötigt man aber in der Regel einen Stiftschlüssel.
Hier kannst du die beiden Teile Kurbelschraube und Abzieher gut sehen
 
Oben