AWK Doppelkammersystem

Dabei seit
23. Juni 2007
Punkte Reaktionen
94
Ort
Schwäbisch Gmünd
Gestern den ganzen Tag den Schwarzwaldtrail in Sasbach gerockt mit der AWK. Das ist einfach nur geil.... Vor allem an Steilstufen und Absätzen der volle Hammer. Man denkt echt eine Gabel eine Nummer größer zu fahren!
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.772
wow, das hört sich vielversprechend an :)

ich dachte das AWK wäre für das eine und eine andere hier häufiger genannte tuningvariante (deren name mir gerade nicht einfällt) für das andere...

Um es mal etwas zu präzisieren. Die andere Kennlinie kann die Dämpfung entlasten. Bist du weit überhalb des angenommen Durchschnittsgewichts, werden die Dämpfungsschwächen aber trotzdem deutlich. Besser als vorher ist es aber allemal.

Ich bin heute mein Fast 3-way das erste Mal probegefahren und sehr angetan. Die junge machen in der Grundabstimmung einen sehr guten Job. Ich bin blind, also ohne vorher zu fahren, von den Einstellungen gemäß meinen Wünschen abgewichen und passte direkt ziemlich gut. Jetzt werd ich es aber erstmal einfahren, bevor ich mehr spiele.
Die einzige Kleinigkeit, die ich den Jungs ankreiden kann ist, dass sie für die Einsteller zu dickes Fett für die Schmierung verwenden. Ich musste sie erst zigmal komplett auf und zu machen, damit man die Klicks halbwegs vernünftig spüren kann.

Ich wer wohl diese Jahr mal mit 140/105 in Finale fahren und denke ich werde mehr Spaß haben als letztes Jahr mit 180/180.
Wird allerdings auch weniger fehlerverzeihend sein. :D
 
Dabei seit
4. Juni 2009
Punkte Reaktionen
781
Hallo,
Mache die Runde C nun zu, habe leider so gut wie keine Teile mehr.

Aussicht: Neue Teile kommen Ende Mai, es geht also ab Anfang Juni weiter, dann auch mit einer größeren Anzahl MT-AWK's (120-140mm FW). Der Schwerpunkt wird aber weiterhin auf der LT-Variante (140-160mm FW) und der Boxxer AWK liegen. In der Zwischenzeit kann euch Fahrrad Fahrwerk sicher weiterhelfen!

Die Lyrik AWK geht, in zwei Wochen, in die Erprobungsphase, Fotos dieser AWK werde ich jedoch noch nicht veröffentlichen. Hier bitte ich um Verständnis, möchte die Ideen nicht zu früh zugänglich machen…

Das AWK Projekt hat ziemlich gefordert, mit dieser Resonanz habe ich nicht gerechnet und es ist fast meine gesamte Freizeit draufgegangen. Trotzdem hat es eine Menge Freude bereitet, mit euch zusammen, ein solches Projekt nach vorne zu treiben. Hier stimmte einfach alles, Umgangston, Hilfsbereitschaft und die Qualität der Beiträge!

Gruß und viel Spaß beim Ballern!

Chickadeehill
 

Normansbike

Liteville 301 MK's
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
1.733
Ort
Rheinbach
Auch ich bedanke mich!
Der Einbau ist dank der Beschreibung einfach und simpel.
Verpackung Top und die Awk von der Fertigung sein Geld absolut wert. Auch das Fahrverhalten ist um Welten besser.
Der Druck Awk ist bei mir 140 und die Hauptkammer hat 70 psi, finde das ist sehr wenig bei einem Fahrergewicht von 105 kg aber so erreiche ich die 35%Sag.
Feintunen per Luftdruck kommt später.
??? - 10 min - und das nur wegen sehr langsamem Schrauben um die Krone nicht zu verkratzen.
Warum es bei mir länger dauerte kommt später...
image.jpeg
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    222,1 KB · Aufrufe: 36

belgiummtb

Endurist
Dabei seit
19. Februar 2012
Punkte Reaktionen
271
Ort
Moresnet
So,

hier einen kleinen zwischen Bericht aus gardaland, nach 7000hm mss ich weiterhin sagen : GEIL :hüpf:

Was diese Tuningteil an Sicherheit mit sich bringt, gerade bei großen stufen ist einfach nur Krass... Habe den Luftdrucks der Haupt Kammer noch um 5psi gesenkt um noch ein bisschen feinfühliger zu werden! :daumen: man kann einfach viel schneller den trail runter und hat einfach mehr Sicherheit als mit der einfachen Luft Kammer (habe den Test auf der gleichen strecke gemacht, einmal ohne und dann mit awk, auf knapp 900hm und 13km in etwa 11km/h unterschied)

Ralf, Großes Dankeschön für dieses Teil, und vielleicht nochmal am Dämpfer denken worüber wir gesprochen hatten bei ner Tasse Kaffee :D
 

flowbike

Soulrider
Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
541
Ich habe meine AWK von Fahrrad-Fahrwerk heute bekommen. Einbauanleitung liegt keine bei!
glücklicherweise gibt es ja hier eine.
Ich habe das Ding dann auch gleich montiert. Leider scheint die undicht zu sein. Ich kann die Drücke nicht separat einstellen, sprich der Druck in der AWK entweicht in die Hauptkammer. Also wieder demontiert. Was mich dann stutzig gemacht hat ist folgendes:
ich habe auf der Führungsstange auf der Hauptkammerseite einen losen O-Ring (siehe Foto).
Gehört der da hin?
 
Dabei seit
11. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1.101
Ort
Bamberg
Zuerst einmal, ja der gehört dahin. Der dient als Anschlagpuffer für den Kolben beim Ausfedern. Waren im Paket keine Ersatzdichtungen dabei? Ralf hat immer welche mitgeschickt. Wird wohl der O-Ring oder der Quadring kaputt sein. Oder, wenn du ganz viel Pech hast hast du ein Passungsproblem seitens Rock Shox. Soll heißen, evtl ist dein Standrohr innen einfach zu groß.

P.S.: Was kostet die AWK bei Fahrrad-Fahrwerk.de?
 

flowbike

Soulrider
Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
541
128.- + Versand.
Die 2 Dichtungen sind dabei. Ich wüßte aber z.B. nicht wie ich den O-Ring zwischen Kolben und Führungsstange wechseln soll.
rein optisch weißt der Quadring keine Beschädigungen auf.
 
Dabei seit
11. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1.101
Ort
Bamberg
http://www.ebay.de/itm/201130897220?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK:MEBIDX:IT

Mit so einem Stirnlochschlüssel kannst du die Schraube lösen und dann den Kolben demontieren. Den O-Ring bekommst du sehr gut mit einer Anreißnadel etc heraus, danach ist er aber definitiv hinüber.

Der Quad- und auch der O-Ring müssen keine sichtbaren Beschädigungen aufweißen um undicht zu sein. Wenn es ganz blöd gelaufen ist dann hast du einfach eine Undichtigkeit die aus den Toleranzen der 3 Passungen (Einstich, Gummiring, Standrohr/AWK-Kolben) resultiert.
Wechsel einfach mal die Dichtungen, zu allererst den Quadring, und teste nochmal die Dichtigkeit. Wenn das nicht klappt kannst du ja immernoch reklamieren.
 
Dabei seit
27. April 2016
Punkte Reaktionen
3
Also ich fahre die pike mit einem FAST 3 way factory Kit und fand das schon echt eine Bereicherung, da man hier schon besser im Federweg steht.
Jetzt habe ich mir allerdings die awk zusätzlich auf der Federseite eingebaut und bin echt begeistert. Ich kann zum einen weniger Druck fahren und habe eine wahnsinnig reaktive Gabel.
Sie schluckt jetzt einfach alles ohne zu wegzusacken. Die ultimative Gabel!
 

schu2000

Lächeln und winken Männer
Dabei seit
28. Juni 2007
Punkte Reaktionen
482
Ort
Nähe München
Nach vier Tagen im Vinschgau bin ich noch mehr begeistert von der AWK als zuvor. Waren zwar "nur" um die 8000 Tiefenmeter, da auf Shuttles verzichtet wurde und die Beine doch irgendwann mal Feierabend machen wollen, aber egal ob schnelles Geballer auf den üblichen Verdächtigen (Propain, Holy Hansen...) oder eher langsam-technisches Gelände (beispielsweise Fontana-Trail), die AWK steht immer helfend zur Seite, beim scharf anbremsen kommt nicht mehr das Gefühl auf, dass die Gabel im Boden versinkt wie in Zeiten vor der AWK. Die Bremswellen (fast schon Bremsgruben) auf den Baller-Trails werden sehr gut weggeschluckt. Trotz allem spiele ich mit dem Gedanken, bei Gelegenheit noch ein Dämpfer-Tuning machen zu lassen (MST), wie es ja auch schon manch anderer getan hat.
Drücke waren zuletzt bei etwa 55/115 bei 75kg, zuletzt hab ich nur noch die Zugstufe einen Klick zugemacht (Richtung Schildkröte), dürfte jetzt etwa in der Mitte des Einstellbereichs sein. Druckstufe fahr ich ziemlich offen. Evtl. wäre durch Rumprobieren mit den Drücken noch ein Quäntchen mehr Performance rauszukitzeln, mit dem jetzigen Setup bin ich so weit aber zufrieden und ich fahre einfach lieber durch, statt noch lange rumzuprobieren. Vielleicht mach ich demnächst aber im Fichtelgebirge mal wieder eine Test-Session, da gibts nen schönen langen abwechslungsreichen Trail, den ich hierfür gern hernehme :)

Lust but not least bleibt mir nur zum wiederholten Male zu sagen Hut ab Ralf!! :daumen::daumen::daumen: sollten wir uns mal irgendwo begegnen, hast Du ein bis fünf Bier gut :bier: ;)
 
Dabei seit
3. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
209
Ort
Weimar
@Scotty_Genius
Ich fahr Freitag nach Zürich und wohne 5min vom Fahrrad-Fahrwerk weg. Wo genau wohnst Du in der Schweiz?

Hab meine AWK in der Boxxer jetzt auch endlich mal fahren können.
Ca. 70~72kg fahrfertig, Klicks von komplett zu gedreht gezählt.
Ursprünglich:
Druck 75 PSI
Rebound -13 Klicks
Charger -15/16 Klicks
Mit AWK:
Druck
AK 115 PSI
HK 50 PSI
Rebound -12/13 Klicks
Charger -16 Klicks

Gefahren in Wildbad und am Ochsenkopf, einfach nur geil. Die Gabel ist schön plüschig ohne durchzusacken. Bei Stufen taucht sie nicht mehr zu stark ein und vermittelt so sehr viel Sicherheit.

Habe mit 110PSI und Charger komplett offen begonnen und dann nochmal auf obiges Setup erhöht.


Danke Ralf, für meine tolle Gabel! :D

LG Tristan
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
2.163
Ort
bei Heidelberg
Egal welchen Airshaft du verbaut hast, das Maß Kolben zu Krone (im ausgefederten Zustand) sollte immer im Bereich 260-265mm liegen. Die Position Kolben (ausgefedert) muss immer zum Bypass im Standrohr passen. Der Airshaft definiert dann die mögliche ‘Eindringung‘ bis die Standrohre im Casting aufsetzen
In deinem Fall:
260mm gemessen – 150mm Federweg = 110mm Rest wenn die Gabel komplett durchgeschlagen ist (inklusive völliger Verdrängung des Endanschlag-Elastomers was eh kaum möglich ist). Diese 110mm Rest sind mehr als die AWK lang ist (etwas unter 100mm). Damit ist eine Kollision nicht möglich => alles tutti

Ich muss nochmal nachhaken. Ich hab die Pike inzwischen aus der Garantie zurück, und will jetzt wieder auf 160mm Federweg umbauen. Mit den gemessenen ca. 260mm und 160mm Federweg wäre ich dann ziemlich genau bei 100mm verfügbarer Platz. Es sind sogar etwas mehr, ca. 262mm, also sollte das ja genau passen, oder?
 
Oben Unten