BikeYoke REVIVE - Daten, Fakten, Hilfe, Tipps und Tricks

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. MTB-News.de Anzeige

  2. Einfach nur WOW!!!

    Bin da soeben bei Facebook über etwas drübergestolpert. Ich hatte von dieser Website zuvor noch nie gehört.

    Umso mehr stolz sind wir auf das Resultat dieses Vergleichstests auf www.outdoorgearlab.com
    OutdoorGearLab - Dropper Shootout
    OutDoorGearLab - single review

    Ich denke, diese Website könnte generell für viele Outdoorsportler auch außerhalb des MTB-Sports interessant sein. Diese Seite testet anscheinend wirklich unabhängig, da sie alle Produkte "inkognito" ganz regulär kaufen und dann bewerten.
    Hier mehr Infos dazu:
    https://www.outdoorgearlab.com/about
    https://www.outdoorgearlab.com/faq
    Ich wusste also nicht einmal, dass da was getestet wird, bis ich das auf Facebook sah.

    Ich bin wirklich beeindruckt ob der Tiefe des Tests und freue mich gerade wie ein kleines Kind!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2018
    • Gewinner Gewinner x 6
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  3. Mr.NiceGuy

    Mr.NiceGuy to bike, or not to bike: that is not a question

    Dabei seit
    06/2010
    Ich hab heute die 160er Variante bei bc bestellt und freue mich schon drauf, nachdem mir die Reverb einfach nur noch auf den Nerv geht...falls sie so gut ist wie ihr ihr Ruf voraus eilt, hole ich mir fürs Enduro auch noch eine.
     
  4. OldenBiker

    OldenBiker Durchgeknallter Flachlandbiker

    Dabei seit
    09/2006
    Problem gelöst. Sieht auf dem Foto blöd aus. Der Hebel hat nur eine Durchführung. Entweder muss die Tonne am Hebel sein oder an der Stütze. Und 'ne Anleitung war ja auch dabei.

    Zum Hebel muss ich sagen, sieht sehr wertig aus, top Ergonomie, leicht zu bedienen. Um's einfach zu sagen: einfach geil.
     
  5. Mr.NiceGuy

    Mr.NiceGuy to bike, or not to bike: that is not a question

    Dabei seit
    06/2010
    So, heute die 2.0 in 160mm verbaut und getestet.
    Also ich muss schon sagen, dass alles sehr wertig ist. Verpackung ist schon mega, die Anleitung erklärt auch alles super, wobei man eigentlich nix falsch machen kann. Die Stütze selbst geht absolut sahnig und wenn das so bleibt, ist das für mich die beste die ich bisher hatte (besaß bisher: KS Dropzone und Lev - war ok, RS Reverb - letzte Sch..., Bontrager - ähnlich RS, Giant Contact - na ja, ...)
     
  6. Heute auch die erste Fahrt mit der 160er. Schon schön, wenn man vorher nur 125mm Verstellweg hatte. Nur der Hebel will beim Ausfahren noch nicht so gern zurück. Aber das Problem hatte ich auch schon bei der vorherigen Stütze. :ka:
     
  7. Orakel

    Orakel

    Dabei seit
    08/2006
    Zugspannung?
     
  8. Ja, werd ich wohl auch nochmal ran müssen, auch wenn die Spannschraube aktuell schon recht weit raus gedreht ist und ich mich auch an die 17mm zwischen Endkappe und Ende des Zuges gehalten habe.
    Wenn ich die Stütze absenke schnellt der Hebel normal zurück.
    Werd auch nochmal den Druck der Stütze prüfen, obwohl sie eigentlich schon recht schnell ausfährt.
     
  9. Der Druck in der Stütze hat nichts damit zu tun, ob der Trigger zurückgeht oder nicht.
     
  10. Orakel

    Orakel

    Dabei seit
    08/2006
    Innenverlegter Zug?
    Bei mir war es so dass ich ein paarmal den Zug samt der Hülle noch ein gutes Stück weiter heraus ziehen konnte, einfach weil der Bogen Sitzrohr zum Unterrohr zu eng ist so dass sich dort der Zug samt Hülle gestaucht hatte.
     
  11. Guck dir mal die FAQs auf Seite 1 an. Da steht genau das.

    Nein, außenverlegt am Alu Dune. Ich hab schon geschaut, dass der Bogen am Übergang Unterrohr -> Sattelrohr nicht zu eng ist.
     
  12. Okay, dann muss der Druck in der Stütze aber schon sehr niedrig sein oder aber der Bolzen, der das Ventil auslöst, klemmt irgendwie.
     
  13. eddy 1

    eddy 1 drehzahlfest

    Dabei seit
    07/2005
    Wenn das Problem mit zwei stützen Auftritt ,kann es doch nicht an der Stütze liegen eher an der Betätigung sprich Hebel oder Zug !was hast du neu und was ist alles alt geblieben
     
  14. Hebel, Außenhülle, Zug - alles gewechselt. Ist nix mehr von der vorherigen Stütze am Rahmen geblieben. Problem tritt auch nur beim ausfahren auf, beim absenken der Stütze keine Probleme.
     
  15. Da ist der Druck in der Stütze höher, da hat der Hebel unten an der Stütze mehr "Kraft" den Zug zurück zu ziehen.

    Ich hatte das Problem auch mal. Ich war zu motiviert meine Züge gegen Wassereintritt zu schützen und habe von Jagwire an beiden Enden diese super gedichteten Endkappen verwendet, ich glaube die heißen "Hooded". Auf jeden Fall war die Reibung dann einfach zu groß.
     
  16. Floh

    Floh Born To Rune!

    Dabei seit
    10/2001
    Moin zusammen,
    ich habe seit einigen Wochen eine Revive 160 in Betrieb und bin mit der Funktion sehr zufrieden. Rad ist komplett neu, auch mit neuem Sattel, und ich habe immer ein blödes Knacken unter meinem Hintern. Bin mir fast sicher, dass es der Sattel ist, wollte aber kurz ausschließen, dass das ein bekanntes Problem der Revive ist.
     
  17. Bei was knackt es?
    Beim ein-/ausfedern?
    Beim trippeln im sitzen?
    Ist das Knacken weg wenn du im Wiegetritt bist?


    Aber dennoch altbekanntes Vorgehen anwenden:

    Sattel abbauen, die 2 oder 3 Teile der Sattelaufnahme abnehmen, Stütze aus dem Rahmen ziehen und Sattelklemme auch abziehen.
    Alle Kontaktstellen gründlichst reinigen, auch die Schrauben der Sattelaufnahme und die Schrauben der Sattelklemme sowie das innere des Sattelrohrs (soweit es halt geht).
    Anschließend alles zusammenbauen und an jeder Kontaktstelle Montagepaste/Carbonpaste verwenden.

    Wenn es dann noch Knackst/Knirscht dann ist es der Sattel selbst.
    Hier kannst du nur versuchen mit Wasser und Seife irgendwie in die kleinsten Ecken zu kommen und da den letzten Dreck raus zu bekommen (vielleicht ist da ja irgendwas von der Produktion hängen geblieben).
    Evtl. hilft es dann auch etwas an die kritischen Stellen am Sattel ein wenig Ballistol zu sprühen.

    Viel Glück kann man dann nur noch Wünschen, sowas kann einen nämlich wahnsinnig machen.
     
  18. Sieh dir mal die Schrauben genau an. Bei bestimmten Montagepositionen können die oben am Stützenkopf reiben.
     
  19. Quechua

    Quechua .

    Dabei seit
    03/2006
    Ich habe leider auch mit grosszuegigem Auffeilen der Bohrungen keine Besserung erzielt. Sattel kann ich ausschliessen. Tritt an meinen beiden Revives auf.
     
  20. Verschraubung ist also definitiv komplett freigängig und liegt nur mit Schraubenkopf und Quergewindebolzen an?
    Anzugsmoment beträgt 7Nm? Du kannst auch mal bis 9Nm gehen. Allerdings beim Anziehen darauf achten, dass du "echte" 9Nm erreichst, und nicht einfach durch erneutes Ansetzen des Schlssels.
    Du kannst auch mal zähes Fett zwischen untere Schale und Stützenkopf geben. Montagepaste würde ich nicht nehmen.
     
  21. theller

    theller Too Old To Rock'n'Roll Too Young To Die

    Dabei seit
    05/2016
    Heute ist meine am Montag bestellte Revive angekommen, cool!
    Die Anleitung sagt folgendes, auf Seite 38:

    Benutze geeignetes Fett zur Vermeidung von Korrosion
    zwischen Sitzrohr und Außenrohr der Stütze.
    Reibungserhöhende Pasten sollten nur in verwendet
    werden, falls die Stütze mit Fett nicht ausreichend geklemmt
    werden kann. Kontaktiere uns in solch einem Fall.


    Heisst das dass man keine Carbon-Montagepaste, auch für Carbonrahmen, sondern
    normale Montagepaste nehmen soll? Oder sogar nur Fett?

    (Und falls ja, warum eigentlich?)
     
  22. Mr.NiceGuy

    Mr.NiceGuy to bike, or not to bike: that is not a question

    Dabei seit
    06/2010
    Bei mir das gleiche “Problem“

    Sattel ist es nicht, der war vorher knackfrei auf ner reverb
     
  23. @theller@theller : Weil Carbonpaste eine ziemlich abrasiv wirkende Paste ist. Das ist quasi flüssiges Schmirgelpapier für deinen Rahmen.
    Eine Sattelstütze wird immer Mikrobewegeunen in deinem Sitzrohr machen und auf Dauer kann das dazu führen, dass die Eloxierung an der Stütze verblasst, bzw. deren Schichtdicke abnimmt.
    Eine ordentlich ausgeriebener Rahmen benötigt keine Carbonpaste, umd sauer zu Klemmen. Ich habe in all meinen Rahmen (Alu, Stahl, Carbon) bisher immer zähes Fett genommen, um Stützen und Rahmen möglichst knarzfrei zu halten und auch noch vor Korrosion zu schützen.

    @Mr.NiceGuy@Mr.NiceGuy : Gilt auch hier: Bitte Drehmoment sicher auf 7Nm(+) einstellen und sicerstellen, dass alles freigängig is.
    Ich hatte auch schon mehrere Kunden, bei denen kam das Knacken aus dem Sitzrohr - entweder, weil komplett trocken und/oder Dreck/Sandkörner drin, die dann zu Knarzen geführt haben. Bei mindestens einem Kunden kam das Knacken auch daher, dass die Stütze innen an Flaschenhaltergewinden angestanden hat.
    Ggf. auch die untere/obere Klemmschale oder das Sattelgestell mit zähem Fett. Schrauben sollte man nur dann fetten, wenn man weiß, was man tut, denn mit Fett ist die Schraube ganz schnell zu stark vorgespannt.
     
  24. Kostenlose Service-Parts zur Winter-Service-Aktion für REVIVE-Kunden

    Jedes Suspension-Produkt benötigt ab und an mal fachgerechte Pflege. Da macht die REVIVE keine Ausnahme.
    Die ruhigere Wintersaison, in der sich unsere Bikes gerne mal etwas länger ausruhen, möchten wir deshalb zum Anlass nehmen, unseren REVIVE-Kunden eine besondere Gelegenheit zu bieten, ihre REVIVE kostengünstig warten zu lassen.

    Vom 11.11.2018 bis zum 02.02.2019 könnt ihr bei Lemonshox, unserem Service-Center in Nürnberg, einen Kundendienst buchen, zu dem ihr eure REVIVE einschickt, um sie auch pünktlich zum Frühjahr wieder topfit im Bike zu haben.
    Im Rahmen dieser Aktion übernehmen wir von BikeYoke die Kosten für die auszutauschenden Verschleißteile und ihr als Kunde bezahlt lediglich eine Pauschale für die Arbeitszeit.

    Es stehen folgende Service-Pakete zur Verfügung:

    1. Clean + Regrease = 25€
    Beim Clean + Regrease wird das untere Rohr abgezogen, gereinigt, neu gefettet, sowie Abstreifer, Pins, unteres Bushing und Schaumstoffring erneuert.

    2. Komplettrevision = 50€
    Bei der Komplettrevision wird zusätzlich zum "Clean + Regrease" die Hyraulikkartusche zerlegt, mit frischem Öl befüllt und neuen Dichtungen wieder aufgebaut.

    Bei Interesse setzt ihr euch einfach direkt per E-Mail oder Telefon mit Lemonshox in Verbindung, um einen Termin zu vereinbaren:

    Telefon: +49 911 27460066
    Mail: [email protected]


    Cheers
    Sacki
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2018 um 22:59 Uhr
    • Gewinner Gewinner x 6
    • gefällt mir gefällt mir x 5
  25. slash-sash

    slash-sash bike-geil

    Dabei seit
    04/2006
    Cool. Geile Aktion. :daumen:
    Besten Dank dafür.
    Meine Revive beginnt nämlich gerade Spiel zu haben.




    Sascha