Bremsscheibe aber welche???

Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.798
Erste Frage: Welche ScheibengrĂ¶ĂŸe ist das? (sieht nach 140 aus)

Zweite Frage: Was hast du gemacht? Trial, also auch auf dem Hinterrad gehĂŒpft?

Drittens: Auch wenn es abgedroschen und somit unglaubwĂŒrdig klingt: Das hatten wir noch nie-nie-nie!
 
Dabei seit
27. Mai 2018
Punkte Reaktionen
149
Es ist die 223er.

Einige Zeit an 6-Loch H 1900 29 Vorderrad mit Shigura, dann kurz an DT SWISS Centerlock Adapter mit BR-M8120. Beides eMTBs. Alpine Touren. Die grĂ¶ĂŸte Belastung wird beim bergab bremsen auf Asphalt gewesen sein.

Möchte des jetzt auch nicht ĂŒber dramatisieren, gut möglich das ich was falsch gemacht habe. Weiß auch nicht ob der Schaden schon beim Wechsel von 6-Loch auf CL war oder erst mit der CL Nutzung entstand, hab beim wechseln nicht auf derartige SchĂ€den geachtet. Allerdings nach diesem Thread hier Frage ich mich, warum die HD Scheiben stabile 6-Loch Verbindungsstreben bekommen haben, aber die DH nur die filigranen der UL?
 
Dabei seit
8. Mai 2014
Punkte Reaktionen
6
Ort
GĂ€nsbrunnen
trickstuff_comparison.jpg

Details
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte Reaktionen
623
Ohne die Stege verdreht sich die Scheibe in sich selbst und lockert die Schrauben, so hat es sich jedenfalls bei mir geĂ€ußert. Trotz locktite und genĂŒgend Drehmoment haben sich die Schrauben immer wieder gelöst.
@Mr. Tr!ckstuff tauscht ihr die alten Scheiben noch immer aus? Ich hatte die deswegen abmontiert und andere Scheiben gekauft.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.798
Die Theorie von @yeeehaaa und die Simulation von @Tuc-tuc sind zutreffend.

Allerdings macht sich das in der Praxis zum GlĂŒck nur sehr selten und nur bei extremer Belastung bemerkbar. Ich fahre selbst immer noch uralte Scheiben ohne Stege, sogar auf Centerlock-Adaptern, bei denen ja der Anpressdruck und die Verdrehsicherheit nicht so gut ist wie bei der Schraubenlösung.
Es ist wichtig, dass die Schrauben wirklich mit den vorgeschriebenen 6 Nm angezogen werden; 8 Nm schaden auch nicht.

Sind denn deine alten Scheiben unbenutzt, also noch total neu, nie montiert? Wie alt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Mai 2018
Punkte Reaktionen
149
wozu diese Stege ĂŒberhaupt? Jede Menge anderer Scheiben hat keine
Weil durch das Streben Design, so wie es ist, sich die Schraubenlöcher um die Schrauben Achsen verdrehen. Teilweise so weit das die Verstrebungen brechen. Da kann ich mir dann schon vorstellen, dass sich Schrauben lösen. Schau dir das erste Bild mit der Simulation von Tuc-tuc genau an, am besten seinen Detail Link. Das zweite Bild zeigt, wie eine kleine Design Änderung das Problem verhindert hĂ€tte.
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte Reaktionen
623
Nee, wenn ich davon schreibe das meine Schrauben immer aufgegangen sind, können die Scheiben ja nicht neu sein. Ich hÀtte auch ein schlechtes Gewissen, wenn ihr mir meine fast verschlissenen Scheiben durch neue ersetzt.
Ich finde man hat es auch gemerkt, die ts Scheiben haben sich immer etwas schwammig angefĂŒhlt. Der Stahl ist aber erste Sahne gewesen 👌
 
Dabei seit
2. Januar 2008
Punkte Reaktionen
319
kleines RĂ€tsel: bei den mtb Scheiben sind die "Speichen"/Streben aller Fabrikate unter Schub, ich habe Motorrad, Roller- & Mopedscheiben gesehen, bei denen sie unter Zug sind...sind die einfach so dick, dass es wurscht is, & bei den mtb Scheiben nicht?
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
78
Vergleicht man volle Centerlock Scheiben mit 6-Loch, welche Montage ist dann zuverlĂ€ssiger und „besser“ ?

Weil Mr. Trickstuff oben meinte dass es mit CL Adaptern nicht so gut sei und diesem Thread folgend das Anzugmoment bzw. die Stege um die 6-Loch Aufnahmen herum problematisch sein könnten

 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte Reaktionen
623
Hat beides Vor- und Nachteile, nimm was verfĂŒgbar ist?
CL brauchst n kleines extra Werkzeug, eher schlecht fĂŒr Notreparaturen am Wegesrand und noch gibt es fast alle Scheiben in 6 Loch. Allerdings geht 6 Loch auf cl mit Adapter, umgekehrt geht nicht. Cl halte ich fĂŒr extrem zuverlĂ€ssig, bin ein Jahr mit nur handfest angezogenem cl Adapter am Stadtrad rumgefahren, das ging nie auf. Ich hab es dann erst beim Umbau auf neue LaufrĂ€der bemerkt...
Unterm Strich ist es echt egal irgendwie 😅
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
78
System gefÀllt mir bei CL besser.

Sind denn die Scheiben ( zB Sram ) dann in CL genauso gut? Oder ist die Aufnahme „ein Joke“ 😅😂

so richtig endstabil sieht das teilweise mit den Nieten nicht aus. Da machen die Teile fĂŒr RennrĂ€der rein optisch mehr her was die Ausarbeitung der CL Flansche betrifft ^^

Magura sieht stylisch aus, die neue HS2 aber eben auch. WĂ€re einfach schön gewesen zu hören was technisch da evtl die bessere Scheibe sein sollte 

Fahre eben erstmal an XT und spÀter evtl mal wieder an meiner Code RSC die noch rumliegt
 
Zuletzt bearbeitet:

alteoma301

Acid auf RĂ€dern
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
724
Ort
Bodensee
ich bin kein fan von CL aufnahmen. Meine GrĂŒnde dafĂŒr:

  • Ich habe verschiedene LaufradsĂ€tze und wechsel quasi vor jeder Fahrt LaufrĂ€der aus. Mit 6 Loch Scheiben kann man mit passenden Shims die Bremsscheiben aller LaufrĂ€der gleich ausrichten sodass sie ideal im Bremssattel laufen. Mit Centerlock geht das nicht.
  • Centerlockadatper nehmen zwar Bremscheiben mit 6-loch auf, lösen sich aber unter DH Belastung regelmĂ€ĂŸig. Eine Notreparatur ist auf dem Trail kaum möglich. Die meissten Adapter sind auch sehr gefĂ€hrlich, da die Bremsscheibe leicht vom Adapter fallen kann, wenn sich der Lockring löst.
  • Die Auswahl an Scheiben mit 6-Loch ist grĂ¶ĂŸer

Auf der anderen Seite sind echte Centerlock Discs, die ohne Adapter montiert werden, meiner Meinung nach sicherer als 6-Loch Scheiben, da sie selbst mit losem Lockring auf der Nabe bleiben.

FĂŒr mich sind die einzig sinnvollen Adapter fĂŒr Centerlock sind die, bei denen die 6-Loch scheibe in den Adapter verschraubt werden. Beispiel: Shimano SM-RTAD05
Mit den anderen hatte ich schon zu oft Probleme ohne Werkzeug in Griffweite.
 
Oben Unten