• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Compostix - Bergradlpilgern von München nach Santiago

Dabei seit
22. August 2006
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Ostallgäu
Super, weitergeht's. Pilgerstempel auf dem Auerberg nicht vergessen. ;-)

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 
Dabei seit
6. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
186
Standort
Bodenseekreis
Schade, da hab ihr ja den Herrn vom bike Magazin knapp verpasst... Dem hättet ihr mal erzählen können, wie man so einen Bike-Tour Live Blog richtig macht....

Viele Spaß euch!
 

Tob1as

Talentfrei
Dabei seit
28. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Saarlouis
In die Provence wollte ich schon immer mal hin,
fände ich nett wenn ihr mit eurem Trail-Gespür vor geht :D

Lasst euch Zeit, in Spanien ist es gerade etwas warm:
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.805
Standort
München
13.07. 15:30 Wieskirche bei Steingaden, 870m


Bisserl feucht noch aus einer verregneten Nacht, aber immerhin trocken von oben. Ansonsten ist der Pilgerweg durch die bayerischen Voralpen recht nett... nix besonders aufregendes jetzt für Bergradln, aber geht schon.


Kleiner Singletrack...


... hinab in die Ammerschlucht.


Und drüben zur Strafe gleich wieder hoch schleppen, ...


... vorbei an moosigen Sinterterassen...


... und verbotenen Pfaden.


Lieblich... aber zieht sich. Irgendwie geht's dauernd rauf und runter hier, zwischen Andechs und der Wieskirche kurbeln wir knappe eintausend Höhenmeter über kleine grüne Hügel.


Vor Schildern kann man sich dabei kaum retten. Radl- und Weitwanderwege haben wohl grad Hochkonjunktur.


Wieskirche voraus.


Wer auf barocken Goldklimper steht, ist hier genau richtig. Und selbst ich muss zugeben, dass dem Auge doch ein bisserl mehr geboten ist, als in einem nepalesischen Buddha-Kloster. Aber jetzt wieder raus an die Luft, der Schweinebraten wartet.

Weiterer Plan? Der Pilgerweg geht hier wieder raus in den Norden, nach Kempten. Fällt uns nicht ein, lieber weiter über Schloss Neuschwanstein und endlich mal ein bisserl rein in die Alpen. Hat jemand vielleicht ne Idee zwischen Schwangau und Oberstdorf? Pfronten-Jungholz-Bad Hindelang oder so? Im Allgäu kenn ich mich irgendwie nicht so richtig toll aus.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
98
Von Neuschwanstein aus könntet ihr den Säuling mitnehmen, bzw. die Runde um selbigen. Bei Neuschwanstein auf die MTB-Route immer nach oben, auf dem Schützensteig wieder runter. Dann evtl. noch die beiden Planseen auf direktem Ufer-Wurzel-Spaß-Trail mitnehmen (offz. verboten, aber wenn nicht viel los ist, kommen Wanderer und Biker gut aus, und aneinander vorbei).
z.B. https://www.outdooractive.com/de/mountainbike/allgaeu/um-den-saeuling-schuetzensteig-/6549313/#dm=1

Danach übers Tannheimer Tal (Nesselwängle, Grän, Tannheim, Zöblen, Schattwald, Bad Hindelang) nach Sonthofen, von da weiter Richtung Oberstdorf/Faistenoy/Schrofenpass. Nur als Vorschlag.

Eine schöne Tour weiterhin! Und Danke fürs Mitnehmen! :daumen:
 
Dabei seit
8. Januar 2001
Punkte für Reaktionen
25
Standort
im schönen Allgäu
Als stiller Mitleser bei den bisherigen Touren melde ich mich jetzt auch mal und wünsche euch weiterhin viel Spaß bei der Tour.
Von Pfronten könntet ihr entweder über den Breitenberg Ri. Tannheimer Tal oder ihr fahrt über die Bärenmoosalpe und das Himmelreich runter ins Vilstal und weiter bis Jungholz. Bei der Landesgrenze gibt es da einen steilen Stich hoch nach Langenschwand, der wäre sicher ganz interessant. Dann könntet ihr weiter nach Wertach und über das Wertacher Hörnle nach Unterjoch und weiter über Oberjoch und auf der alten Jochpass-Straße nach Bad Hindelang. Wenn ihr noch ein paar Höhenmeter machen wollt, dort hoch auf's Imberger Horn und am Bikepark geradeaus vorbei Ri. Straussberg-Alpe und über den alten Truppenübungsplatz nach Sonthofen abfahren. Wenn ihr über's Tannheimer Tal kommt, gibt es auch noch einige nette Sachen zum Mitnehmen.
 

Ventoux.

Urbiker
Dabei seit
23. September 2011
Punkte für Reaktionen
120
Standort
Agglo Bern
Wir starten am Samstag in einer Woche in Le Chable zur Monte Blanc Umrundung, Fenetre du Durand, Mont Fallere Runde, Malatra, Col de la Seigne, Col de Bonhomme, Col de Balme. Bin gespannt ob wir uns da in die Quere kommen, dann gibt's aber :bier:
 

Monsterwade

Freerider
Dabei seit
13. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
55
Standort
Schweiz
Das klingt nach einsamen Zeltplätzen auf Panoramagipfeln statt vollgestopft verschnarchter Pilgerunterkünfte.
Voll wird der Camino erst auf den letzten 100 Kilometern bis Santiago. Das ist das "Plichtstück"
um die Urkunde zu bekommen und das ist vor allem zur Ferienzeit übervoll mit Fussvolk.
Als Radfahrer hat mans dort doppelt schwer. Auf dem Rest der Wegstrecke (bin ab Bordeaux)
trifft man eher selten auf Pilger-Gesellen.

Wenn in Spanien Semesterferien sind, kann man gut und günstig in den Studentenwohnheimen
übernachten, die meist sehr zentral liegen. Hat mich immer weniger als 20 Euro gekostet und
waren tip-top sauber, Bett frisch bezogen und frisches Handtuch. In der Mensa gabs Frühstück.

Euch viel Spass und eine spannende Wegfindung

Monster
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.805
Standort
München
13.07. 20:20 Irgendwo an der Vils bei Vils, 825m


Hmm... jetzt hab ich doch glatt vergessen, nach der Wieskirche noch irgendwelche Fotos zu machen. Na macht nix, war eh reichlich bewölkt. Nicht mal Schloss Neuschwanstein sah besonders toll aus... und das will was heissen. Jedenfalls von Schwangau nach Füssen, ein bisserl offroadig rechts am Lech flussaufwärts nach Österreich und dann an der Vils einen Platz zum wildzelten gefunden. Ja klar... ganz legal ist das nicht... nirgends in Europa... ausser in der Schweiz über zweitausend Metern. Aber ein paar "abgebrannten Pilgern" wird man's schon nachsehen... ist einfach deutlich cooler als eine Hoteltour.
 
Dabei seit
18. September 2008
Punkte für Reaktionen
397
13.07. 20:20 Irgendwo an der Vils bei Vils, 825m

Ja klar... ganz legal ist das nicht... nirgends in Europa... ausser in der Schweiz über zweitausend Metern. Aber ein paar "abgebrannten Pilgern" wird man's schon nachsehen... ist einfach deutlich cooler als eine Hoteltour.
Ich drück euch die Daumen, dass euch niemand findet. Ich hab darüber auch schon oft nachgedacht. Die Strafen sollten ja bei normaler Gegend gering sein, falls jemand kommt.

Echt schade, dass es diese Regelung in Deutschland Bzw. Dem Rest Europas gibt - aber hey - die Touri-Industrie will ja Geld verdienen.
 
Dabei seit
13. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Rieden
Hoffe ihr habt eine ruhige Nacht und es spült euch beim leider zu erwartenden Regen nicht weg. Zur persönlich überbrachten Routenempfehlung kann ich nur hinzufügen das es bei schlechtem Wetter sinnvoll ist, über die alte Gaichtpass Strasse ins Lechtal zu fahren. Die andere erwähnte Variante ist da nicht zu empfehlen. Dann den Lechweg rauf bis zur Quelle oder Spulersee. Wünsche euch eine gute Reise und viel Spass.
 
Dabei seit
13. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Rieden
P.S. Südlich des Allgäuer Hauptkamms im Lechtal könnte das Wetter etwas besser sein, zwar bewölkt aber weniger feucht.
 
Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
118
Standort
ZuHause im Süden
Jo mei, Frühtsück gerettet. Und Mittag (bei Regen) auch. Und GutenNachtLektüre (egal ob Regen oder Mondenschein) auch :hüpf:

Viel Spaß Euch beiden, have fun and sun and glorious trails - danke fürs Mitnehmen,,
Ride on!
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.805
Standort
München
14.07. 11:20 Irgendwo an der Vils auf dem Uphill nach Jungholz, 920m


Durchaus fragwürdiges Wetter heute. Die spannenden Varianten ins Lechtal (Steinkarscharte anybody?) fallen leider aus. Aber Radweg nach Oberstdorf könnte schon gehen... und danach halt Schrofenpass. Der ist zwar unendlich oft befahren (aka betragen), aber nicht so hoch.
 

oldrizzo

sonst nichts!
Dabei seit
10. September 2004
Punkte für Reaktionen
496
Standort
am taunus
13.07. 20:20 Irgendwo an der Vils bei Vils, 825m
Ja Servus Stuntzi,

nach langer Abstinenz Deine Touren betreffend, werde ich diese hier mit Sicherheit verfolgen. :) Und gleichmal eine Frage vorweg: was ist schleppt ihr denn für ein Zelt mit? Sieht sehr geräumig aus. Danke! Allseits gute Fahrt und fürs Erste besseres Wetter.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.805
Standort
München
@oldrizzo, abstinent am sonnendurchfluteten Everest in Nepal und live dabei im verregneten Allgäu?! Selber schuld : - ). Zelt ist seit vielen Jahren natürlich ein Tarptent: https://www.tarptent.com/rainshadow2.html

@madglobal, Sonne im Norden schön und gut, aber ohne Sonne bringts ja nicht nix!

@bikebazi, und... wie ist Rottenbuch so?

@Trailfreak_, Wetter ist zwar schlecht, aber nicht schlecht genug um nur unten im Lechtal rumzugurken. Wenigstens ein Zwergerlpass wird schon gehen.

@Groudon, ehrlich gesagt hat mich beim wild zelten noch nie jemand bestraft... glaub noch nicht mal weggeschickt.

@Monsterwade, na dann... bis zu den letzten hundert Kilometern dauerts noch ein Weilchen.

@Ventoux., tolle Runde... viele Späße!

@kamikater, Imberger Horn wäre nett... danke für den Tip. Leider wohl nicht bei diesem Wetter.

@piazza, Säuling wär doch die falsche Richtung... das geht jetzt am Anfang noch nicht. Jeder Meter muss näher an Spanien ran führen : - ).

@knuuth, was'n für'n Herrn vom bike Magazin?
 
Oben