Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend

Maxi

ehem. Redakteur / ex-editor
Dabei seit
1. April 2002
Punkte für Reaktionen
460
Standort
Bayern
Die vierte Kerze auf dem Adventskranz brennt. Die besinnliche Zeit ist wieder einmal schneller zu Ende gegangen als erwartet. Geschenke kaufen, Weihnachtsfeiern besuchen, Weihnachtsmärkte durchstöbern und auf Schnee warten - das kann anstrengend werden. Solltet auch ihr bisher nicht zu Ruhe gekommen sein, so hoffen wir, dass ihr spätestens am heutigen Heiligenabend mit Freunden, der Familie oder auch ganz für euch allein ein besinnliches Weihnachtsfest feiern könnt. Und damit nach dem Stress der Weihnachtszeit auch wirklich eine gespannte Erwartungshaltung Einzug erhält, gibt es heute etwas Großes zu gewinnen. Im MTB-News.de Weihnachtsgewinnspiel wollen wir euch zusammen mit Canyon nochmal eine kleine Freude machen. Dafür haben wir keinen Aufwand gescheut und wünschen euch frohe Weihnachten!


→ Den vollständigen Artikel "Das große Weihnachtsgewinnspiel 2014: Ein Canyon Strive AL Enduro-Bike zu Heiligabend" im Newsbereich lesen


 

cyclemaniac

Flachlandtiroler
Dabei seit
22. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
definitiv muss ein enduro klettern aber noch vielmehr brettern (nämlich downhill) können.....
 

Fisch2

*BLUBB*
Dabei seit
7. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Großen-Linden
Ich finde ein Enduro-Bike sollte die perfekte Mischung zwischen guten Uphill-Eigenschaften und einem schluckfreudigen Fahrwerk sein. Wichtig ist ebenfalls eine etwas aggressivere Geometrie um eine ausreichende Laufruhe in das Fahrverhalten zu bringen, damit ein Sicherheitsgefühl generiert wird! Leicht sollte es sein, aber dennoch robust.
Der Rahmen sollte auf gar keinen Fall zu sehr flexen, vor allem der Hinterbau muss steif sein!
 
Dabei seit
21. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Das wichtigste ist der Spaß bergab. Deshalb sollten die Downhillperformance und die Haltbarkeit passen. Wenn das Bike ein paar Gramm zuviel hat., macht das auch nichts. Dann lasse ich mir beim bergauf fahren einfach mehr Zeit.
 
Dabei seit
21. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
0
Enduro Bike = Wollmilchsau ;-) bzgl Downhill-Performance - kommt halt auf`s Terrain an, aber hier bei uns auf jeden Fal Downhill Performance.
 

Mtb-Flo

freejumpers mtb
Dabei seit
4. November 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Austria
Enduro vereint beides. Jedoch finde ich kleine einbußen beim uphill weniger schlimm als beim downhill.
 
Dabei seit
17. September 2009
Punkte für Reaktionen
0
Für mich macht es beim Enduro die Balance. Für reines Downhill würde ich ein Downhill-Rad kaufen. Mit einem Enduro muss ich auch Strecke machen und den Berg erklimmen können. Das Gewicht ist da zwar ein Faktor, aber der kommt in meinen Augen nach einer ausgewogenen Geometrie. Da ist die "Shapeshifter" Technologie ja mal ein interessanter Ansatz für das meiner Meinung nach bisher noch nicht gelöste Problem der unterschiedlichen Anforderungen. Robust muss es auch sein! Und möglichst wenig Schnick-Schnack verbaut haben.
 

evi

Dabei seit
19. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Ulm
Hallo MTB Team, es ist schwierig den Fokus nur auf ein Feature zu lenken, für mich steht ein möglichst geringes Gewicht mit an erster Stelle, denn damit verbinde ich auch Wendigkeit und Handling.
Kommt gut ins neue Jahr, danke für euren Blog!
 
Dabei seit
5. August 2009
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Osnabrück
Gewicht unter 13 kg sollte es schon sein, wenn dann die Laufruhe beim downhill optimal ist, dann ist es das perfekte enduro-race bike.
 
Dabei seit
1. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
0
Geringes Gewicht ist zweitrangig, Gewichtsoptimierung fängt beim eigenen Bauch an... Gute Klettereigenschaften machen das Mehrgewicht wieder wett, ausserdem vertraue ich beim Brettern auf "schweres" Material.
Schöne Festtage euch allen.
 
Dabei seit
5. August 2009
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Osnabrück
Gewicht unter 13 kg sollte es schon sein, wenn dann die Laufruhe beim downhill optimal ist, dann ist es das perfekte enduro-race bike.
 
Dabei seit
26. August 2003
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,
für mich sollte die Downhill-Performance optimal sein als Enduro. Eine gute Klettereigenschaft ist sehr Wünschenswert, sollte aber nicht zum Nachteil der DH - Performance werden. Nach dem Gewicht schaue ich überhaupt nicht =)
Fazit: die DH eigenschaften sind an erster stelle, nach dem Bergauffähigkeit und zum schluss das Gewicht.

LG und Merry Christmans - Timon
 
Dabei seit
20. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
0
Für mich zählt zuerst die Agilität, dann die Downhill-Performance, dann die Klettereigenschaften und das Gewicht ist natürlich auch im Fokus. Es sollte in Zukunft mehr Wert auf Langlebigkeit des Rahmens und Komponenten gelegt werden.
 
Dabei seit
16. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
185
Standort
84051 Altheim
Gute Downhill Performance mit Reserveren sollten bei einem Enduro im Fokus stehen. Allerdings sollten die Klettereigenschaften auch Touren in alpinem Gelände ermöglichen, um auch mal hunderte Höhenmeter am Stück bergauf fahren zu können. Hier muss vor allem die Geometrie passen, Gewicht ist eher zweitrangig.
 
Dabei seit
20. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
0
Eine gute Mischung von Gewicht und Robustheit, so dass man damit noch gut den Berg rauf kommt und dennoch bergab die Sache
laufen lassen kann.
 
Dabei seit
25. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oko
Downhill ist wichtig, d.h. runterscheppern jawohl. Aber, selber hochstrampeln, hier zählt bei mir der Sportsgeist. Daher muss auch das Bike bergauf eine gute Figur machen.
 
Dabei seit
24. November 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
München
Es sollen sich alle wichtigen Parameter des Fahrwerkes zentral einstellen lassen und das möglichst ohne absteigen zu müssen. Aktuell verwende ich schon so etwas wie einen Shapeshifter mit Einstellungen für Gabel, Dämpfer und Sattelstütze vom Lenker aus. Absteigen beim Enduro war gestern!
 
Dabei seit
26. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
0
Was soll ich jetzt noch schreiben?
Habe mir die letzten 20 Kommentare durchgelesen,....Bin genau der gleichen Meinung!
Gruß, und noch nette Restfeiertage.
Peace!
 
Dabei seit
20. August 2009
Punkte für Reaktionen
1
Bei meinem fiktiven Enduro bike stehen die Klettereigenschaften im Vordergrund. Da ich oft mit Hardtailfahrer unterwegs bin will ich nicht immer hinterherhängen. Und runter kommt man sowieso immer ;-)
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte für Reaktionen
2.886
Enduro heisst für mich: genauso gut bergauf, wie bergab und jederzeit ein gutes Gefühl :)
 
Oben