Der Helm Thread

Dabei seit
15. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
117
so, die SKF Dichtungen sind drin.
Die Originalen sitzen ja richtig stramm im Tauchrohr. Die SKF sehen etwas anders aus und es gibt keinen Anschlag oben, wie bei den Originalen.
Hat das Auswirkungen auf die Stabilität? Wer hat gewechselt und kann Infos geben?
 
Dabei seit
16. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Bobenheim-Roxheim
Hat schonmal jemand das Problem gehabt, dass die HSC Druckstufenverstellung nicht mehr funktioniert an der Helm? Von ganz auf auf ganz zu macht keinen Unterschied.
 
Dabei seit
19. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
1
Ja, als der Bladder gerissen ist, da ging dann aber keine Dämpfung mehr
 
Dabei seit
24. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
Servus,
könnte mal jemand, der die AWK verbaut hat, nachmessen wie lang die AWK ist?! Das würde mir sehr weiterhelfen.
Und noch eine 2. Frage, welche Viskosität hat das originale Dämpferöl? Ich habe was 2,5er gelesen, kann das jemand bestätigen/belegen? Ich möchte den Dämpfer ungern mehrfach neubefüllen um die richtige Viskosität zu ermitteln.

Danke im Voraus.
 
Dabei seit
24. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
Also an sich funktioniert die Gabel noch. Nur beim Verstellen der Druckstufe passiert nichts.
Auch mit gerissenem Bladder funktioniert die Gabel noch, als erstes steigt die Druckstufe aus und wenn genug Öl vom Dämpfer ausgelaufen ist, lässt auch die Zugstufe bis zum Komplettausfall nach.
Was du machen kannst ist, die 18er Mutter an der Dämpferseite abschrauben und die Dämpferstange ein stück ins Tauchrohr schieben. Dabei sollte etwas Öl auslaufen, grob um die 15ml, ist es deutlich mehr ist höchstwahrscheinlich der Bladder gerissen.
 
Dabei seit
24. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
Vielen Dank für die schnelle Antwort, das hilft mir auf jeden Fall schonmal weiter.
Kannst du noch sagen was/wie genau du gemessen hast? a oder b?
Auf dein Angebot komm ich evtl. zurück, das wird sich die Tage erst klären.

Gibt es mittlerweile eigentlich eine zuverlässige Quelle für Ersatzteile? Aktuell brauch ich vor allem die Blase (Bladder). Ein Händler hatte ich gefunden der diese anbietet, bei dem habe ich vor über 4 Wochen auch bestellt, aber seitdem der meine Kohle einkassiert hat hab ich nichts mehr von dem gehört.

awk.png
 

CosmicSports

Service
Offizieller Account
Dabei seit
18. April 2018
Punkte für Reaktionen
92
Standort
Fürth
Gibt es mittlerweile eigentlich eine zuverlässige Quelle für Ersatzteile? Aktuell brauch ich vor allem die Blase (Bladder). Ein Händler hatte ich gefunden der diese anbietet, bei dem habe ich vor über 4 Wochen auch bestellt, aber seitdem der meine Kohle einkassiert hat hab ich nichts mehr von dem gehört.
Quasi jeder unserer Händler (https://cosmicsports.de/find-a-shop/) kann dir Artikel AAG0216HNBR schicken. Ist lagernd, also verfügbar.

Dein Cosmic Service Team
 
Dabei seit
24. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
Danke für die Info, dann probiere ich mein Glück nochmal bei einem anderen Händler.
 
Dabei seit
24. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
0
a;) habe ich gemessen.

Hat nicht Nubuk Bikes die Bladder gelistet?
perfekt danke.

Ja genau Nubuk-bikes, bei denen hab ich bestellt und seit über 4 Wochen nichts von denen gehört. Ziemlich unprofessioneller Laden, ich werde die Bestellung jetzt stornieren und woanders bestellen.
 

null-2wo

(+.*(@==(-.-")
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
26.348
Standort
null-8cht-n9un
hi leute,

ich fang jetzt so langsam an, meine helm ernsthaft zu bespielen.
eckdaten: 29" / 160 mm / 51 offset
bike: pipedream moxie (longlowslack hardtail), fahrergewicht 110 kg, fahrstil "huck and pray"

folgende fragen wollte ich der anwesenden expertenschaft mal stellen:

1. der druck in der positivkammer liegt bei mir jetzt bei etwa 100 psi. das erscheint mir wenig, aber ich bin bei etwa 35 mm sag (luftkammervolumen ist im auslieferungszustand/größte einstellung) und ca. 15 mm reserve. ist das realistisch? trotzdem habe ich das gefühl, dass sich die gabel bockiger fährt als die testgabel damals.

2. das ventil am linken gabelholm unten gleicht ja positiv- und negativkammer aus (?). d.h. im optimalfalle befülle ich die pos.-kammer (und neg.-kammer via ausgleich) mit einem etwas höheren druck, und passe dann den druck in den pos.-kammer an. so verstehe ich zumindest die anleitung... in der realität kann ich über das ventil die gabel ablassen? bzw. sie sinkt halt ein beim ausgleich 🤔 oder hab ich nen denkfehler drin?
 
Dabei seit
29. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
3
Woran kann es liegen, dass ich nach einiger Zeit nicht mehr die vollen 170mm Federweg habe, sondern nur noch 160mm? Und wie lange muss ich den Knopf für die Befüllung der Negativkammer drücken? Bin bisschen überfordert mit dem Setup
 

Tyrolens

Neue Normalität
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
6.145
Standort
Hottentottenstaat
Den Knopf musst du nur kurz drücken. Eine Sekunde reicht dafür.
Wenn du Federweg verloren hast, wie bekommst du den wieder zurück? Drückst du dann erneut den Knopf und ziehst die Gabel dann wieder auseinander?
 
Dabei seit
29. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
3
Durch drücken des Knopfes und gleichzeitig rausziehen der Gabel..
Und noch ne Frage..

Ich wiege fahr fertig so 95kg, wenn ich jetzt 95 psi in die Gabel pumpe und dann den Knopf der Negativkammer drücke, habe ich dann jeweils die Hälfte in den Kammern? Oder wie läuft das ganze? Müsste mir meine Dämpferpumpe dann immer noch 95psi anzeigen oder weniger? Denn an der Zahl ändert sich bei mir nichts, wenn ich den Knopf drücke..

Ich hab irgendwo mal gelesen, dass wenn man mehr Druck auf der Negativkammer fährt, dass dadurch Federweg am Anfang "verschenkt" wird. Kann das daran liegen, dass ich nicht die vollen 170mm habe?

Sorry für die ganzen Fragen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben