Der Last Bikes-Thread

Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
18.625
Auch für die V1 Rahmen sind die Anzugs- und Kontrollmomente noch im Archiv auf der Last-Seite findbar.
Da steht auch explizit dabei welche Schrauben mit mittelfester Schraubensicherung gesichert werden sollen:
Last-Bikes schrieb:
Inspektion und Montage des Rahmens Prüfen sie vor jeder Fahrt den Sitz der Schrauben mit dem Kontrollmoment. Die Schraube darf sich dabei nicht drehen, andernfalls muss die Klebung erneuert werden.
Folgende Drehmomente sind für die Montage und Kontrollle zu beachten:
M14 Schrauben an Schwinge, Umlenkhebel und Linklager 35 Nm (Kontrollmoment 25 Nm)
M8 Dämpferschraube 15-20 Nm (Kontrollmoment 12 Nm)
M6 Dämpferschrauben 10-12 Nm (Kontrollmomnt 8 Nm)
M16x1 Achsinsert für Steckachse 25 Nm (Kontrollmoment 20 Nm)
M12x1 Hinterradachse 15 Nm

Alle Schrauben müssen mit mittelfestem Schraubenkleber montiert werden (ausgenommen die Hinterradachse). Die nachfolgenden Schrauben sind alle 3 Monate zu kontrollieren und mit folgenden Werten anzuziehen:
M3 Zugführungsschraube 0,5 Nm
M5 Zugführungs- und Flaschenhalterschrauben 2,5 Nm
COAL, CLAY: M4 Schaltaugenschraube 2,5 Nm
GLEN: M5 Schaltaugenschraube 5 Nm
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
18.625
nö die sind nicht identisch... da sind ja auch noch non-metric Dämpfer verbaut im COAL V1
ABER: Die Hardware ist so weit ich weiß schon identisch.
Die Drehmomente würde ich aber einfach genauso übernehmen. Die sind auch beim GLEN V2/COAL V3 jetzt identisch. Ist das Schaltauge M4 oder M5? Wäre das einzige was gesondert zu betrachten ist.

@KHUJAND kannst du das bestätigen? Du hattest die doch alle schon mehrfach auseinander...

Bei genauerer Betrachtung der "Gebrauchsanweisung" die unterm Glen V1 verlinkt ist würde ich jetzt einfach behaupten dass das auf alle 27,5er COAL und CLAY mit anwendbar ist:
1628751011524.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Livanh

Chief Armchair
Dabei seit
30. Mai 2001
Punkte Reaktionen
945
Ort
Xibalbá
Uhh, wie das denn :eek:
FireGuy, hätte ich helfen können, aber dir leider nicht... Die Schraube ist zu lang.
Ich glaube die Schraube hat beim ersten ausbauen schon einen Treffer bekommen, die saß bombenfest.
Wie dem auch sei, gestern Spiel im Hinterbau bemerkt und alle Schrauben kontrolliert, dabei hats dann geknackt.
Hatte beim Erstausbau keine Heißluft, denke damit wär alles ok gewesen.


Brauch etz aber trotzdem eine Lösung. Last scheint gerade Urlaub zu machen. Spricht irgendwas dagegen eine passende Schraube + ne dicke Beilagsscheibe zu verwenden? Ich weiß gerade aus dem Kopf nicht wie sich das genau abstützt.
 

WHH

Dabei seit
18. Juni 2018
Punkte Reaktionen
84
Hallo zusammen,

hat jemand vom Coal/Glen V3 die genaue Länge der Steckachse + Länge des Gewindes?

Danke Robert
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
18.625
suchst du Ersatz?
Laut Spezifikation ist die HR X12-kompatibel.

das wäre normal M12x1 mit 15mm Gewindegängen

Bei Syntace ist die Achse 171 lang
Bei DT Swiss 168,5mm (Gewinde 15mm)
Bei Cruel Components 170mm (Gewinde 19mm)
 

KHUJAND

MTB seit 1994
Dabei seit
3. November 2003
Punkte Reaktionen
7.052
Ort
Oberhausen-Ruhrpott
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich glaube die Schraube hat beim ersten ausbauen schon einen Treffer bekommen, die saß bombenfest.
Wie dem auch sei, gestern Spiel im Hinterbau bemerkt und alle Schrauben kontrolliert, dabei hats dann geknackt.
Hatte beim Erstausbau keine Heißluft, denke damit wär alles ok gewesen.
Das knacken ist ein ultra fieses Geräusch, man weiß sofort was passiert ist...:(
Schau mal bitte, die/meine Schraube wird dir leider nicht weiterhelfen, die ist echt zu lang.
In der Wippe sind kürzere Schrauben verbaut.
 

Anhänge

  • 20210812_112813.jpg
    20210812_112813.jpg
    162 KB · Aufrufe: 125
Zuletzt bearbeitet:

Livanh

Chief Armchair
Dabei seit
30. Mai 2001
Punkte Reaktionen
945
Ort
Xibalbá
Das knacken ist ein ultra fieses Geräusch, man weiß sofort was passiert ist...:(
Schau mal bitte, die/meine Schraube wird dir leider nicht weiterhelfen, die ist echt zu lang.
In der Wippe sind kürzere Schrauben verbaut.
Länge könnte man beheben, aber glaub die Schrauben am Hauptdrehpunkt haben auch einen anderen Durchmesser? In der Mittagspause schau ich nach
 

KHUJAND

MTB seit 1994
Dabei seit
3. November 2003
Punkte Reaktionen
7.052
Ort
Oberhausen-Ruhrpott
Bike der Woche
Bike der Woche
nö die sind nicht identisch... da sind ja auch noch non-metric Dämpfer verbaut im COAL V1
ABER: Die Hardware ist so weit ich weiß schon identisch.
Die Drehmomente würde ich aber einfach genauso übernehmen. Die sind auch beim GLEN V2/COAL V3 jetzt identisch. Ist das Schaltauge M4 oder M5? Wäre das einzige was gesondert zu betrachten ist.

@KHUJAND kannst du das bestätigen? Du hattest die doch alle schon mehrfach auseinander...

Bei genauerer Betrachtung der "Gebrauchsanweisung" die unterm Glen V1 verlinkt ist würde ich jetzt einfach behaupten dass das auf alle 27,5er COAL und CLAY mit anwendbar ist:
Anhang anzeigen 1321445
Ich habs nicht ganz verstanden, worum es gerade geht 🤔 😊
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
18.625
Die Schrauben am Hinterbau und die angegebenen Anzugs und Drehmomente? Glaub ich :p
Gelten da an COAL V1, V2, CLAY und GLEN V1 die gleichen Werte?
 

Livanh

Chief Armchair
Dabei seit
30. Mai 2001
Punkte Reaktionen
945
Ort
Xibalbá
Aber Leute, keine Panik... einfach so gehen diese Schrauben nicht kaputt. ;)
Ne, war definitiv mein Fehler, weil die musste damals halt irgendwie unbedingt raus. Mit mehr Feingefühl in From eines Föhns würde sich die Schraube noch ihres Daseins erfreuen.

Im übrigen steht auf der Innenseite der Schrauben das Drehmoment, wegen der Diskussion weiter oben.


Gestern kurz an Last gemailt, heute kurz telefoniert und Schraube ist unterwegs, bis dahin wird was McGyvert :daumen:
 

KHUJAND

MTB seit 1994
Dabei seit
3. November 2003
Punkte Reaktionen
7.052
Ort
Oberhausen-Ruhrpott
Bike der Woche
Bike der Woche
Gestern kurz an Last gemailt, heute kurz telefoniert und Schraube ist unterwegs, bis dahin wird was McGyvert :daumen:
Na siehste mal... ist das auch schon mal erledigt. :daumen:
Zwei Sachen würden mich noch sehr in diesem Thread interessieren, ob der Rahmen schon in Schottland angekommen ist.? @Blinkie
Und, ich wurde die Tage von einem netten User
( stiller Mitleser) :D
angesprochen bzgl. Last RAW Rahmen, wie zufrieden seit ihr mit dem Finish in der Zeit, mein Rahmen ist ja noch relativ neu dazu kann ich nicht viel sagen.
Die Alten Last Herb und die Coals V1 Rahmen hatten anders Aluminium die waren ultra resistent gegenüber äußerliche Einwirkungen.
Wenn ich an das alte RAW Herb von meinem Neffe denke, das ist schon 8 Jahre nicht gepflegt/imprägniert worden und ist immer noch tacko in Schuss.
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
289
Ort
Aargau/Schweiz
Na siehste mal... ist das auch schon mal erledigt. :daumen:
Zwei Sachen würden mich noch sehr in diesem Thread interessieren, ob der Rahmen schon in Schottland angekommen ist.? @Blinkie
Und, ich wurde die Tage von einem netten User
( stiller Mitleser) :D
angesprochen bzgl. Last RAW Rahmen, wie zufrieden seit ihr mit dem Finish in der Zeit, mein Rahmen ist ja noch relativ neu dazu kann ich nicht viel sagen.
Die Alten Last Herb und die Coals V1 Rahmen hatten anders Aluminium die waren ultra resistent gegenüber äußerliche Einwirkungen.
Wenn ich an das alte RAW Herb von meinem Neffe denke, das ist schon 8 Jahre nicht gepflegt/imprägniert worden und ist immer noch tacko in Schuss.
hab meinen raw seit einem halben jahr und würde mal sagen genau so wie es mit einem raw rahmen ist. teils kratzer die halt bleiben, oberflächliche die wieder weg gehen oder „rausgeputzt“ werden können. was aber ist, entweder schweiss oder irgendwelche mischung aus kuhmist/regenwasser/dreckspfützen frisst sich leicht ins material rein. hab/hatte ich aber bei elox rahmen auch schon gehabt.

ich selbst finds raw immer noch am schönsten, wie es sich geg. einem schwarzen macht sehe ich in ein paar monaten 👍🏻
 
Oben