Die neuen Michelin MTB Reifen: MICHELIN FORCE AM, FORCE XC, WILD AM & JET XCR

Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
460
Standort
Biberach an der Riß
Fürs Hinterrad würde ich die Performance line mal probieren. Stabilere karkasse, minimal schwerer, wenn dich das kleine gelbe e-bike ready nicht stört.
In Sachen Übersichtlichkeit/Beschreibung hat Michelin leider wirklich noch ziemlich Nachholbedarf... Aber lassen wir das.

Competition hat die neu entwickelte
Gum-X3D Mischung, wie die wild enduros. Performance greift auf die, ältere aber bewährte, gumx Mischung zurück wie z.b. Grip'r und rock'r.
So habe ich das bisher verstanden, lasse mich aber auch sehr gerne eines besseren belehren ;)
Das unterschreibe ich sofort. Wenn man etwas tiefer einsteigen will, ist man mit den Infos mehr als dürftig versorgt. Das können andere Hersteller def. besser.
JA die Infos sind wirklich spärlich und die Pressemitteilungen zu manchen Produkten auch, naja sagen wir mal verwunderlich.
Wenn ich die Pressemitteilung zur Performance Linie lese, geht nicht hervor, was die Unterschiede zur Competition Linie sind. Vielmehr wird hier beschrieben, dass die Performance Linie die gleichen Technologien wie die Competition verwendet, lediglich günstiger ist...

Werd ich es wohl selbst testen müssen, der Wild AM Performance ist bestellt. Für 25€ mach ich da hoffentlich nicht viel falsch...
 

Werratte

Fahrtechnikfrei
Dabei seit
14. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.520
Standort
Ingolstadt
@Michelin-Reifen Sehr schade, ich wollte eigentlich auf die Wild Enduros umsteigen, aber da der Hinterreifen längerfristig nicht verfügbar ist, verkneif ich mir den Vorderreifen auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. November 2015
Punkte für Reaktionen
27
Standort
71083
Schon etwas kurios mit der Verfügbarkeit...
Wild Enduro rear in 27,5 wieder vergriffen. Dafür sind die 2.6er und 2.8er Versionen auf dem Markt und keiner hat es wirklich mitbekommen.
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
460
Standort
Biberach an der Riß
Kurze Rückmeldung zum Wild AM Performance.
Konnte nun ausgiebig im Vinschgau testen. Bei trockenen Bedingungen hat mich der Reifen voll überzeugt.
Sehr unauffällig, rollt angenehm und ansonsten nix zu meckern.
Gestern bei nassen Bedingungen kam er aber an seine Grenzen. Als der Wild Enduro GumX3D auf der Bremse auf nassen Steinen noch Grip generierte, schmierte der Wild AM ein paar Mal ziemlich ab :-/
Vielleicht muss ich mich auch noch daran gewöhnen, wer weiß.
Für Finale bleibt er sicher drauf. In den Alpen bei wechselnden Bedingungen muss ich mal schauen...
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
832
Bike der Woche
Bike der Woche
Gibt es eigentlich nen Reifen der im trockenen nicht funktioniert :ka:

Vorausgesetzt die Wahl fällt auf den korrekten Reifen entsprechend dem Einsatzbereich [CC, EN, DH, etc.]
 
Oben