Fox Float X2

Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
13.901
Standort
Nürnberg
Auf der Kolbenstange im Float X2 sitzen der Reihe nach ein eher dicker Shim, ein O-Ring und wieder derselbe Shim (auf der Zeichnung als "Valve: ...." bezeichnet):



gerade der 2. Shim sitzt lose auf der Kolbenstange und wird maximal von etwas Fett auf dem O-Ring fixiert... Wenn man den Dämpfer kräftig schüttelt, klappert der dann eben rum.
 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte für Reaktionen
26
Komisch... ich hab Fox vorher angeschrieben und den "Defekt" geschildert. Wenn die mir das erklärt und geantwortet hätten, dass das normal ist, hätte ich den Dämpfer gar nicht erst eingeschickt.
Na ja, ich vermute, dass beim Reparieren auch gleich das Öl gewechselt wurde und freu mich über Fox :)
 
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
13.901
Standort
Nürnberg
joar, hat meiner auch gemacht bzw. macht es immer noch ;) Das Problem ist, was ich irgendwo in den Fox-Docs gelesen hatte, das bei einem (massivem) Durchschlag der Gummiring ohne diese Stahlscheiben so zusammengepresst/gedehnt würde, das er auf den Sechskant vom sealhead bzw. Dämpferauge schnappt. Sieht man auch auf der Zeichnung, der Sechskant ist vom Durchmesser her nicht sooo wesentlich größer als die Kolbenstange. Damit das nicht passiert, sind diese großen Scheiben da, zwischen denen der Ring dann an Ort und Stelle bleibt ;). Auch in den ganz alten Fox RP/Triad etc. ist zumindest zum Dämpferauge hin eine so eine Scheibe, der sealhead ist bei denen offenbar groß genug.
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
797
Standort
in de Palz
Exakt, das ist der Grund. Das Problem hatten immer die Roco Air's, da hier keine passende Scheibe verbaut wurde. Ein ordentlicher Durchschlag und der Puffer ist übergerutscht und fortan gab es keinen Puffer mehr.
Der 2019 hat ja unter anderem deshalb einen Elastomer wie bei den Stahlfederdämpfern verbaut. Der arbeitet natürlich auch früher als es ein oring tut.
 
Dabei seit
19. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
89
Kleiner Tipp zum Einstellen des X2. Sorry, wenn der längst bekannt ist.

Hatte bei meinem neuen X2 das Problem, dass sich bei sich Einstellen der 6mm gleichzeitig die 3mm mitverstellt haben und umgekehrt.

Wenn man die 6mm bis zum Anschlag dreht (Uhrzeigersinn) und dann einen kleinen Tick mehr „klemmt das sich etwas fest“. Dann kann man den 3mm-Regler im Uhrzeigersinn drehen und so vom 6mm-Regler „lösen“ und dann alles normal einstellen.

Hatte das Gefühl die kleben förmlich aneinander.

Gruß
Steven
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
3.915
Ich denke nicht, dass das nötig ist.
Bei der 36 grip 2 dreht sich das Innere Rädchen (Lsc) auch mit, wenn man am äußeren Rädchen (HSC) dreht.
Das ist aber gewollt, bzw hat keinen Einfluss auf die Dämpfung, an der nicht bewusst gedreht wird.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.083
Kleiner Tipp zum Einstellen des X2. Sorry, wenn der längst bekannt ist.

Hatte bei meinem neuen X2 das Problem, dass sich bei sich Einstellen der 6mm gleichzeitig die 3mm mitverstellt haben und umgekehrt.

Wenn man die 6mm bis zum Anschlag dreht (Uhrzeigersinn) und dann einen kleinen Tick mehr „klemmt das sich etwas fest“. Dann kann man den 3mm-Regler im Uhrzeigersinn drehen und so vom 6mm-Regler „lösen“ und dann alles normal einstellen.

Hatte das Gefühl die kleben förmlich aneinander.

Gruß
Steven
Es gibt auch ein extra Tool mit dem man den 6er Inbus festhält und gleichteitig den kleinen 3er Inbus verstellen kann.
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte für Reaktionen
85
Standort
Hannover
Kurze Frage zum Thema Buchsen: Bei meinem X2 sind neue fällig. Wie sind mittlerweile die aktuellen Fox Buchsensets im Vergleich zu den Huberbuchsen? Lohnt sich nach wie vor die Investition in Huberbuchsen?
Bei einem Rock Shox Dämpfer war vor einigen Jahren der Wechsel von originalen RS Buchsen zu Huber deutlich spürbar.

Ride on!
 
Zuletzt bearbeitet:

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.083
Kurze Frage zum Thema Buchsen: Bei meinem X2 sind neue fällig. Wie sind mittlerweile die aktuellen Fox Alubuchsen im Vergleich zu den Huberbuchsen? Lohnt sich nach wie vor die Investition in Huberbuchsen?
Bei einem Rock Shox Dämpfer war vor einigen Jahren der Wechsel von originalen RS Buchsen zu Huber deutlich spürbar.

Ride on!
FOX hat doch schon lange keine Alubuchsen mehr.
Ist jetzt eine 2- teilige Igus Kunststoffbuchse, wie bei Huber.
Allerdings zusätzlich mit Bund und Dichtung.
Die zweiteiligen Büchern kann man ohne Auspresswerkzeug ein- und ausbauen.
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte für Reaktionen
85
Standort
Hannover
FOX hat doch schon lange keine Alubuchsen mehr.
Ist jetzt eine 2- teilige Igus Kunststoffbuchse, wie bei Huber.
Allerdings zusätzlich mit Bund und Dichtung.
Die zweiteiligen Büchern kann man ohne Auspresswerkzeug ein- und ausbauen.
Ups, mein Fehler. Stimmt, daher auch die Frage nach Performanceunterschieden...
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
514
Standort
Oberfranken
Gibt es beim X2 den Fehler dass er teilweise im Federweg stecken bleibt?
Ich meine wenn ich mich nach der Abfahrt ohne abzusteigen in den Sattel setze dass ich dann ne Ecke tiefer sitze. Steige ich kurz vom Rad und setze ich mich dann wieder dann passt es wieder....
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.083
Gibt es beim X2 den Fehler dass er teilweise im Federweg stecken bleibt?
Ich meine wenn ich mich nach der Abfahrt ohne abzusteigen in den Sattel setze dass ich dann ne Ecke tiefer sitze. Steige ich kurz vom Rad und setze ich mich dann wieder dann passt es wieder....
Ist mir in 3 Jahren noch nicht aufgefallen.
Habe auch noch nie von sowas gehört.
 
Dabei seit
9. November 2008
Punkte für Reaktionen
497
Hätte ne Frage zum Setup.
Die Clicks werden im Setupguide ja von "closed position (full clockwise)" genommen. Dumme Frage, aber im Uhrzeigersinn kann ja je nach Montageposition andersrum sein.
Closed ist dann in dem Fall bei Compression "Firm" und beim Rebound "Slow" oder genau andersrum? Bzw. im Uhrzeigersinn ist so gemeint wenn der PiggyBack oben ist?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.083
Hätte ne Frage zum Setup.
Die Clicks werden im Setupguide ja von "closed position (full clockwise)" genommen. Dumme Frage, aber im Uhrzeigersinn kann ja je nach Montageposition andersrum sein.
Closed ist dann in dem Fall bei Compression "Firm" und beim Rebound "Slow" oder genau andersrum? Bzw. im Uhrzeigersinn ist so gemeint wenn der PiggyBack oben ist?
Stell dir einfach vor es ist ein Wasserhahn den du zudrehst, oder eine Schraube die du anziehst.
Ich glaube auf den Verstellern ist sogar in "+" Zeichen, dort ist "zu".
 

FJ089

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte für Reaktionen
482
Standort
München
Hätte ne Frage zum Setup.
Die Clicks werden im Setupguide ja von "closed position (full clockwise)" genommen. Dumme Frage, aber im Uhrzeigersinn kann ja je nach Montageposition andersrum sein.
Closed ist dann in dem Fall bei Compression "Firm" und beim Rebound "Slow" oder genau andersrum? Bzw. im Uhrzeigersinn ist so gemeint wenn der PiggyBack oben ist?
Ja closed/geschlossen bedeutet immer von Firm/Slow aus, gilt für alle Gabel und Dämpfereinstellungen ... wird aber bei genauerem hinschauen im Manual auch deutlich.
 
Dabei seit
9. November 2008
Punkte für Reaktionen
497
Stell dir einfach vor es ist ein Wasserhahn den du zudrehst, oder eine Schraube die du anziehst.
Ich glaube auf den Verstellern ist sogar in "+" Zeichen, dort ist "zu".
Ja closed/geschlossen bedeutet immer von Firm/Slow aus, gilt für alle Gabel und Dämpfereinstellungen ... wird aber bei genauerem hinschauen im Manual auch deutlich.
Ah super, danke für die Infos :)
War mir da etwas unsicher, aber dann doch "unwissentlich" richtig gedacht ;)
 

XLS

Dabei seit
11. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
139
Standort
CAPRI SONNE
... ich mach mein set up meistens nach der Fox Tabelle, muss ich bei einem progressiven Hinterbau (Last Coal) dieses Fox set-up anpassen? Eventuell weiter "rausdrehen" ?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.083
Ab den 2018er Modellen kann es sein dass du die Zugstufen etwas weiter zudrehen musst.
Ist zumindest bei meinem Firebird mit dem 2018er X2 erforderlich.
 
Oben