LEUCHTDINGER LD4 (über 2300 Lumen REAL)

Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
7
Hallo Leute,

das Warten hat endlich ein Ende. Aus Mitte Dezember wurde kurz vor Weihnachten...
Ich habe die 5 Gehäuse heute per Post bekommen.

Die Gehäuse sind alle schwarz, es gibt einen gelben und silbernen Ring mit "Leuchtdinger" Beschriftung, der andere gelbe und die schwarzen haben keine Beschriftung.

Grüße und Frohes Fest euch allen!
Robert



 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.301
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Tag zusammen!

Ich muss den Thread mal wiederbeleben... in der Hoffnung, dass einer der am Bau Beteiligten hier nochmal reinschaut.
Nach ungefähr 5 Jahren intensiver Nutzung macht mein Akku offensichtlich so langsam die Grätsche. Ich brauche Ersatz.
Hat da jemand eine Idee, wo ich fündig werden könnte?
 
Dabei seit
3. Februar 2012
Punkte Reaktionen
35
Nachdem es den Onlineshop mit günstgen Akkus mit Anschluss für Markenlampen nicht mehr gibt (nichtmal mehr in meinem Gedächtnis *ächz*) kannst Du Dir irgend einen Akku mit den passenden Daten aus dem weltweiten Angebot aussuchen und den benötigten Anschluss anbringen :)

Mit Glück findest Du sogar einen Akku, der gleich den richtigen Anschluss dran hat; das war vom Modellbau, wenn ich den Testbericht richtig in Erinnerung habe.
Wenn ich nicht irre, wurden Akkus mit 14,4V Nennspannung verwendet?
 
Dabei seit
3. Februar 2012
Punkte Reaktionen
35
Wenn ich nicht irre, haben manche Akkus 7,2V. Die logische Schlussfolgerung wäre, dass diese (jeweils zwei Zellen des anderen Typs hintereinandergeschaltet) 14,4V Nennspannung haben.

Es antwortet sicher noch jemand, der da fitter ist als ich.
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.301
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Ich glaube, die zugrunde liegenden Zellen haben 3,6 - 3,7 V. Das Vielfache davon ergibt dann 7,2 bzw. 7,4 V resp. 14,4 / 14,8 V.

Bisher sind die Akkus, die ich gefunden habe, bei geringer Kapazität alle recht teuer. Oder sind 60 € für so ein Akkupack normal?
 
Dabei seit
2. August 2006
Punkte Reaktionen
1
Der Original LD4 Akku von Robert war ein 4S2P Li-Ion Akkupack mit 8 Stück 18650 Zellen von Panasonic (3.7V, 2300mAh), Nennspannung des Packs 14,8V und Gesamtkapazität 4600mAh. Der Akku hat eine Schutzschaltung gegen Über/Unterspannung. Hat damals als Reserveakku zum Nachkaufen 45 EUR gekostet.

Du kannst Dir die Zellen entweder selber konfektionieren oder fertig kaufen, z.B. bei batt-energy-shop.de. Die Packs sind allerdings recht teuer, dafür aber inzwischen mit 6200mAh. Wenn Dir 3400mAh genügen, wäre ein 4S1P Li-Ion Akkupack deutlich günstiger (ab ca. 32 EUR).

Vorsicht beim Umstieg auf Lithium-Polymer Akkus! Wegen der anderen Spannungslage und ohne Lipo-Wächter müsste man dazu den Unterspannungsschutz der Lampenelektronik auf 3.3V/Zelle anheben und die Anzeige/Reserveschwellenspannungen entsprechend anpassen. Das Original-Ladegerät kann für LiPOs natürlich auch nicht benutzt werden.

Wenn Du eine günstige Quelle findest, bitte hier im Thread posten (gerne auch PN). Meine LD4 Akkus werdens auch nicht mehr lange machen :(
 
Zuletzt bearbeitet:

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.301
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Danke.
Eigentlich sollten die 3.400 mAh reichen. Lade ich eben nach jeder Fahrt. Bisher habe ich, als die Akkus noch gut waren, nach jeder zweiten Runde geladen. Mehr als 3 Stunden ist man um diese Jahreszeit ja eher selten unterwegs.
Das mit den Lipos, zumindest das Laden, ist bekannt. Leider habe ich kein Modellbauladegerät.
Selber konfektionieren ist - glaube ich - keine gute Idee ;-)

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.301
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Wenn Du eine günstige Quelle findest, bitte hier im Thread posten
Auf der Suche nach einem 7,xV-Ersatz bin ich auf die Seite von enerprof geraten. Die bieten diverse Akkus an. Und die Preise finde ich durchaus akzeptabel.
Da gibt's dann auch ein Ladegerät für kleines Geld falls das der LD4 mal ausfallen sollte.
 
Dabei seit
15. September 2008
Punkte Reaktionen
120
Ort
Bad Schussenried
Es wurden damals eigene ledplatinen gefertigt. Es würden aber auch 20 mm star platinen vom bauraum passen. Habe ich auch schon gemacht, wenn gewünscht stelle ich gerne fotos ein.
Gruß Karsten
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.301
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
So. Erste Erfahrungen zum enerprof-Shop. Ich habe am Sonntag einen Akku (für die Helmlampe) bestellt. Da bis heute außer der Bestelltbestägigung keinerlei Reaktion erfolgte und ich am Sonntag in den Urlaub fahre, so dass das Paket ins Leere laufen würde, habe ich gerade mal angerufen und nachgefragt. Der Herr, der für's Packen der Pakete zuständig ist, kommt erst morgen wieder... Noch Fragen?
Ich habe storniert. Und ob ich nach dem Urlaub dort wieder bestelle, muss ich mir schwer überlegen. Eigentlich wollte ich den Akku mitnehmen, um abends Licht dabei zu haben. In den Alpen wird's manchmal früh dunkel. Jetzt mag man sagen "Wer 'ne Woche vorher erst bestellt, ist auch selbst schuld." Stimme ich teilweise zu. Aber 'ne Woche...alle anderen Dinge, die ich am Montag bestellt habe, waren gestern da...
 
Dabei seit
15. Juni 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
südl. Odenwald
Akku:
8 Zellen Liion in 4s2p Schaltung
Schutzschaltung integriert (Überspannung, Unterspannung, Kurzschluss, Stromfest bis 5 A)
Gewicht 387g
Nennspannung 14,8V
Kapazität 4600mAh
Akkutasche ist eine Cameratasche zur Befestigung am Lenker/Vorbau/Rahmen

Hallo,
ich finde leider meinen Akku nicht mehr und da ich mit Elektronik nicht so viel am Hut habe, möchte ich mal in die Runde fragen, welche Akkus ich brauche, um mir wieder solch einen Akku zusammen zu bauen, vielleicht mit einem Link zu Conrad oder so.
Besten dank schonmal.
 

McSlow

IT Kasper
Dabei seit
18. März 2007
Punkte Reaktionen
130
Ort
Erlangen
Hallo,
ich finde leider meinen Akku nicht mehr und da ich mit Elektronik nicht so viel am Hut habe, möchte ich mal in die Runde fragen, welche Akkus ich brauche, um mir wieder solch einen Akku zusammen zu bauen, vielleicht mit einem Link zu Conrad oder so.
Besten dank schonmal.
Sind 8 stueck 18650 Akkus. Die bekommt man in den China-Onlineshops, mittlerweile aber auch teils recht guenstig in diesen E-Raucher Shops die es hier und da auch in Staedten gibt. Der Akku ist in 4s2p aufgebaut, also 4 aneinander, das ganze 2x parallel.
Stecker ist n Tamiya Stecker, gibts beim modellbau. Einfach mit der Lampe hin, die geben dir das Gegenstueck.
Was ein problem ist, eigentlich brauchst du die Akkus mit Loetfahne, die akkus die man so bekommt sind meistens schwer zu loeten.

Ohne Loetkenntnisse usw. .. besser ein Beitrag weiter oben lesen :)

Edit: Der wuerd passen: http://enerprof.de/shop/akkus/enerp...v-6900-mah-li-ion-mit-rundstecker-dc/?lang=de

einzig den Stecker musst du an deiner Lampe auf einen runden huelsenstecker modifizieren lassen, der passt nicht.

Edit: Die spaeteren Varianten kamen ja mit huelsenstecker, passt also.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Juni 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
südl. Odenwald
Vielen Dank für eure Tipps.
Ich bin Feinmechaniker und kann auch löten, jedoch hatte ich keine Ahnung, mit welchen einzelnen Akkubatterien ich mir diesen Akkupack zusammenstellen sollte.
 
Dabei seit
12. März 2007
Punkte Reaktionen
47
Ort
Aachen
Enerprof nur, wenn du nicht zeitnah darauf angewiesen bist! Ich habe vor 10 Tagen bestellt und warte noch :mad:
Für mich fällt das geplante bike -Wochenende jetzt ziemlich kurz aus, weil die ihre Zusagen nicht einhalten.
 
Oben