LEUCHTDINGER LD4 (über 2300 Lumen REAL)

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.301
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Das ist der Haken bei enerprof. Meine erste Erfahrung habe ich ja ein paar Posts weiter oben geschildert. Am Ende musste ich dann sogar noch mein Geld zurückfordern. Das kam dann aber sehr schnell. Ich habe dann trotzdem noch ein zweites Mal bestellt. Hat zwar auch ein paar Tage länger als heutzutage eigentlich üblich gedauert, kam dann aber an.
 
Dabei seit
15. Juni 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
südl. Odenwald
Enerprof nur, wenn du nicht zeitnah darauf angewiesen bist! Ich habe vor 10 Tagen bestellt und warte noch :mad:
Für mich fällt das geplante bike -Wochenende jetzt ziemlich kurz aus, weil die ihre Zusagen nicht einhalten.

Donnerstag bestellt, heute (Montag) geliefert!

Allerdings passt der Stecker nicht ganz, der vom Netzteil passt zum neuen Akku, der von der Lampe nicht.
Sieht so aus, als wenn der innere Kontakt vom Durchmesser her dünner ist als der Innendurchmesser vom Stecker der Lampe.
Werd mir wohl nen anderen Stecker kaufen müssen.
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte Reaktionen
318
Ort
Hanau
Ist definitiv so das es nicht mehr lohnt...war aber damals ein richtig cooles Projekt und sehr gut umgesetzt! Fand ich wirklich genial die Lampe und hab Deine Platine auch immer noch. Ich bastle gerade auch wieder etwas an eher 08/15 Lampen rum...
Gruß
Thomas
 
Dabei seit
14. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1
Ort
Ronneburg
Hallo LD4 Gemeinde
Ich hab meine auch noch in Betrieb allerdings hat der Akku auch nicht mehr das Ewige Leben.
Deswegen hab ich mir einen neuen bei enerproof bestellt.
War übrigens nach 2 Tagen da.
Jetzt zum Problem:
Wenn ich den Akku an die Lampe stecke funktioniert alles.
Wenn ich ihn dann abziehe von der Lampe und wieder anstecke funktioniert nichts mehr.
Sobald ich das Ladegerät für 20 sek dran hatte und den Akku wieder mit der Lampe verbinde funktioniert wieder alles.
Ist das ein Problem mit der Lampenelektronik oder liegt das am Akku weil beim alten hatte ich das Problem ja auch nicht.
Hat jemand von den Experten eine Idee
 
Dabei seit
6. Juli 2007
Punkte Reaktionen
318
Ort
Hanau
Garantiert ein Problem mit dem Stecker/Bucgse. Es gibt einen Kurzen beim Ausstecken und die Elektronik macht zu, es ist normal das man kurz laden muss um diese zu reaktivieren.
Mach einfach mal den alten Stecker an den neuen Akku dran. Wenns ganz blöd kommt ist die Elektronik sensibler und der Impuls von den Kondensatoren in der Lampe schießt den manchmal aus...dann würde eventuell eine Induktivität im Kreis helfen...
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte Reaktionen
776
Ort
Planet Erde
Garantiert ein Problem mit dem Stecker/Bucgse. Es gibt einen Kurzen beim Ausstecken und die Elektronik macht zu, es ist normal das man kurz laden muss um diese zu reaktivieren.
Mach einfach mal den alten Stecker an den neuen Akku dran. Wenns ganz blöd kommt ist die Elektronik sensibler und der Impuls von den Kondensatoren in der Lampe schießt den manchmal aus...dann würde eventuell eine Induktivität im Kreis helfen...
Oder einen Elko (100-1000µF) in die Akkuleitung (nicht im Lampenkabel!) reinsetzen. Ist zwar doof, hilft aber, den ersten Strompuls zu liefern.
Tippe auch auf eine zu sensible Überstromerkennung. Normalerweise kann man bei den SchuSchas ein Delay festlegen, wann die anspricht. Da müßte man einen etwas größeren Kerko einsetzen. Ich denke aber, daß man da schlecht rankommt, höchstens mit neu einschrumpfen:(

Der Nikolauzi
 
Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte Reaktionen
252
Ort
Hamburg
@airfloh46 Welchen akku hast du genommen? Ich hab damals mit hilfe von Rob und Kadikater meine eigene Lampe gebaut als bastelprojekt aber den Akku leider recht zeitig zerschossen weil der nicht gegen Tiefentladung geschützt war. Hast du das Problem in den Griff bekommen?

Liebe Grüße
 
Dabei seit
14. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1
Ort
Ronneburg
Hallo Marcusdr
Ich habe den Größten mit 6900mAh genommen.
Ich hatte leider noch keine Zeit um mich um das Problem zu kümmern aber sobald ich den Stecker mal umgebaut habe gebe ich hier Bescheid über das Ergebniss.

Lg airfloh46
 
Dabei seit
15. September 2008
Punkte Reaktionen
120
Ort
Bad Schussenried
Hallo Marcusdr,

hast Du dein eigenbau LD4 noch in Benutzung? Das war ja eine der ersten Elektroniken, wie ich aus
den Bildern deines Albums entnehmen konnte. Ich habe meine LD4 ja später mit MKR LEDs ausgerüstet und
eine weitere mit XML-T5...

LG
Karsten
 
Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte Reaktionen
252
Ort
Hamburg
Hallo Marcusdr,

hast Du dein eigenbau LD4 noch in Benutzung? Das war ja eine der ersten Elektroniken, wie ich aus
den Bildern deines Albums entnehmen konnte. Ich habe meine LD4 ja später mit MKR LEDs ausgerüstet und
eine weitere mit XML-T5...

LG
Karsten

Ach cool, dich gibts ja noch. Ja du hattest mir das ja noch das Programm auf das EEprom gemacht. Ich fahre heute Abend mal wieder eine Runde. Ich habe ja noch die MCE drin. Sicher nicht mehr wirklich modern und das ganz schön fummelig damals aber im grunde Läuft die Lampe. Rohplatinen hab ich glaub ich noch 3-5 Stück. Hast du die gleiche Elektronik benutzt. Ich bin weiterhin ganz glücklich mit dem Ding. Schön ist was anderes und schwer ist sie auch was aber an meinem 0815 Gehäuse liegt. Aktuell benutzte ich zwei Makita Akkus 14,4 die lassen sich fix laden und das Ladegerät hab ich für meinen Schlagschrauber.

Liebe Grüße,

Markus
 
Dabei seit
15. September 2008
Punkte Reaktionen
120
Ort
Bad Schussenried
Kann man die LED-Bestückung der Lampe einfach tauschen? Was braucht man denn dafür?

Das ist recht einfach: 1: die 8 LED Versorgungskabel ablöten
2: die alte LED-Platine abschrauben und den Grundträger gut reinigen.
3: neue 20mm Star-Led-Platinen mit Wärmeleitkleber oder Pads ausgerichtet zu den Optiken auf den Grundträger kleben
4: 8 Versorgungskabel an die neuen Platinen anlöten

Diese LEDs in der 12V konfiguration können verwenden z.b verwendet werden:

https://www.ebay.com/itm/CREE-XHP70...12855356942?hash=item1a46b4160e:rk:1:pf:0&var

https://www.ebay.com/itm/CREE-XHP50-XHP70-XHP50-2-XHP70-2-2-generationhite-LED-Emitter-6V-12V/263944158499?_trkparms=aid=555018&algo=PL.SIM&ao=1&asc=20131003132420&meid=0e36b287945d4b3fbd264a3e4068164e&pid=100005&rk=3&rkt=12&sd=112855356942&itm=263944158499&_trksid=p2047675.c100005.m1851

oder:

https://www.led-tech.de/de/CREE-MK-R-G4-auf-Star-Platine-neutral-weiss

Farbe kann frei gewählt werden. Der LED-Strom bleibt natürlich unverändert, Leistungsaufnahme wird
geringer und die Lampe leuchtet mit mehr Licht länger.

Wärmeleitpad:
https://www.led-tech.de/de/Waermeleitklebepad-6eckig

Wie man die LEDs alternativ mit dem Grundträger verbinden kann, wer mag einfach einmal meine Bilder in meinem
Album anschauen.

Gruß
Karsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. September 2008
Punkte Reaktionen
120
Ort
Bad Schussenried
Ach cool, dich gibts ja noch. Ja du hattest mir das ja noch das Programm auf das EEprom gemacht. Ich fahre heute Abend mal wieder eine Runde. Ich habe ja noch die MCE drin. Sicher nicht mehr wirklich modern und das ganz schön fummelig damals aber im grunde Läuft die Lampe. Rohplatinen hab ich glaub ich noch 3-5 Stück. Hast du die gleiche Elektronik benutzt. Ich bin weiterhin ganz glücklich mit dem Ding. Schön ist was anderes und schwer ist sie auch was aber an meinem 0815 Gehäuse liegt. Aktuell benutzte ich zwei Makita Akkus 14,4 die lassen sich fix laden und das Ladegerät hab ich für meinen Schlagschrauber.

Liebe Grüße,

Markus

Hallo Markus,

jetzt... fällt es mir wieder ein. Klar hatte Dir ja die ATTinys programmiert geschickt.... Ja ich habe für 2 Lampen den gleichen Treiber
verwendet und für eine weitere Lampe einen anderen Controller.... mit mehr PWM-Ausgängen.

LG

Karsten
 
Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte Reaktionen
252
Ort
Hamburg
Hallo Markus,

jetzt... fällt es mir wieder ein. Klar hatte Dir ja die ATTinys programmiert geschickt.... Ja ich habe für 2 Lampen den gleichen Treiber
verwendet und für eine weitere Lampe einen anderen Controller.... mit mehr PWM-Ausgängen.

LG

Karsten


Ja genau, so war das. Also könnte ich andere LEDS aufsetzen? Ist natürlich eine Idee. Passen die alten Optiken dann noch? Ist das Licht wirklich merklich mehr? Ich komm an meine ganzen Sachen ja gut ran, das ist kein Problem. Vielleicht lohnt das nochmal. Ich muss mich erstmal um nen Akku kümmern glaub ich =)
 
Dabei seit
15. September 2008
Punkte Reaktionen
120
Ort
Bad Schussenried
ich denke das lohnt sich schon. die optiken müssen maximal vom halter in der höhe angepasst werden.
die neue led baut ja niedriger. was interessant ist, vielleicht ein wenig mit den lichtfarben zu spielen.
eine led kalt, zwei neutral und eine warmweiß oder so...

ich glaube ich werde das einfach mal ausprobieren.....;)
 
Oben