Liteville 301 MK10

Dabei seit
11. Januar 2007
Punkte Reaktionen
88
Willst du jetzt wirklich wissen wie das mit den Tests in der Bike Bravo(oder in allen anderen) funktioniert? Die finden immer wieder noch bessere Sachen, die man unbedingt haben muss! Ich fand den Wechsel von 26 auf 27,5/29 mega geil! Ich habe mir dadurch richtig günstige 26Zoll Rahmen kaufen können. Du wirst den Unterschied nicht merken! Fahr und hab Spaß!
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
2.031
d) Weils den Monarch mit DebonAir vorher nicht gab bzw bis man den getestet und verifiziert hat, dauert es halt eine Baureihe
 

Peter-S

Peter-S
Dabei seit
20. September 2006
Punkte Reaktionen
52
Ort
Fürth/Odw.
Hey!
Will a) den Tread noch mal aufwecken :daumen: und b) nicht gefühlte 200 Seiten "Dämpferalternativen für MK10 durchlesen...

a) ist der RP 23 im MK 10 fehl am Platz?
b) ist der RP 23 schlechter/deutlich anders (Platform, etc.) als der Monarch?
c) merkt ein Normalo mit Durchschnittspopometer wie ich das überhaupt?
d) warum hat LV den Monarch nicht auch schon ins MK 10 eingebaut?
e) oder gibt RS die Dämpfer einfach günstiger ab....

Hi Andy,

zu a-e vorweg: je nach Einsatzgebiet .. :)

Der Monarch ist m.E. schon in der Werksausstattung sensibler und besser einstellbar. Hat Lord Helmchen das Teil noch in den Fingern gehabt, dann ist ein Riesenunterschied am Popometer ablesbar. Kommt dann sogar die Debonair Variante zum Einsatz, dann ist nochmal ein Tick mehr an Verbesserung spürbar, insbesondere wenn die etwas härtere Gangart Enduro oder Bikepark gewählt wird. Der Forstautobahnheitzer wird wohl keine Unterschiede wahrnehmen ...
Ich bin sofort vom RP23 auf den Monarch und später auf den Debonair umgestiegen. Ohne Reue ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Andi_72

twenty six und sonst nix!
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte Reaktionen
359
Tja, Einsatzgebiet..
Mittelgebirge rund um Mosel, Rhein und Lahn.
Schnelle, eher flowige Trails tlw. mit Anliegern und Bodenwellen. Trails mit Wurzelpassagen oder Schiefersteinen, tlw. geröllig, steile Hänge.
Also S0 - S2. Vielleicht noch die harmloseste Variante von S3, aber da tendiert meine Geschwindigkeit eh gegen "noch 1x bremsen, und du kippst um..."
Bisher gefällt mir die Antwort von Toolkid am besten :)D), war auch meine Vermutung, und erscheint sehr logisch.
Wechsel auf Monarch werde ich eher in Betracht ziehen, wenn der RP23 reparaturbedürftig ist.
Vielleicht hat Fox bis dahin was ebenbürtiges im Porfolio....
 

Lord Helmchen

It aint rocketscience!
Dabei seit
30. Juli 2003
Punkte Reaktionen
344
Ort
Düren, NRW
Tja, Einsatzgebiet..
Mittelgebirge rund um Mosel, Rhein und Lahn.
Schnelle, eher flowige Trails tlw. mit Anliegern und Bodenwellen. Trails mit Wurzelpassagen oder Schiefersteinen, tlw. geröllig, steile Hänge.
Also S0 - S2. Vielleicht noch die harmloseste Variante von S3, aber da tendiert meine Geschwindigkeit eh gegen "noch 1x bremsen, und du kippst um..."
Bisher gefällt mir die Antwort von Toolkid am besten :)D), war auch meine Vermutung, und erscheint sehr logisch.
Wechsel auf Monarch werde ich eher in Betracht ziehen, wenn der RP23 reparaturbedürftig ist.
Vielleicht hat Fox bis dahin was ebenbürtiges im Porfolio....

Wenn du beim Fox bleiben willst hilft nur der Gang zu TFtuned in England. Das sind die einzigen die mit den Fox-Dämpfern RICHTIG gut sind.

Beste Grüße,

Stefan
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.225
Der RS fühlt sich straffer/ holziger an, zumindest wenn er original ist.
Tune spielt da kaum eine Rolle.

Grundsätzlich fährt man bei RS mehr über die Luftkammer, bei Fox mehr über die Dämpfung/ Hydraulik.
 

Lord Helmchen

It aint rocketscience!
Dabei seit
30. Juli 2003
Punkte Reaktionen
344
Ort
Düren, NRW
Der RS fühlt sich straffer/ holziger an, zumindest wenn er original ist.
Tune spielt da kaum eine Rolle.

Grundsätzlich fährt man bei RS mehr über die Luftkammer, bei Fox mehr über die Dämpfung/ Hydraulik.

Beides pauschal nicht korrekt.

Beide funktionieren ohne sauber eingestellte Hydraulik nicht gut und welcher Dämpfer sich straffer /holziger anfühlt hängt maßgeblich davon ab in welchem Gewichtsband der Fahrer rumschwirrt und wie gut die entsprechenden Luftkammerverhältnisse beim nötigen Betriebsdruck im entsprechenden Rad funktionieren.

Kein Federbein ist da pauschal besser. Das Ergebnis wird bei jedem Fahrer anders ausfallen.

MfG

Stefan
 

Andi_72

twenty six und sonst nix!
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte Reaktionen
359
Okay. Ihr ratet mir zu was neuem, am besten kein fox.
Und der originale bringts überhaupt nicht.
Aber der wurde doch von LV extra ausgewählt und von fox fürs 301 abgestimmt...?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.225
lv hat Standard Dämpfer in dem Rahmen wie die Hersteller es für jeden Hersteller anbietet.
Aber nix extra für LV.
 

Andi_72

twenty six und sonst nix!
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte Reaktionen
359
Will nicht mit nem Fachmann streitet...:D

https://web.archive.org/web/20120512180334/http://www.liteville.de/t/22_29.html

Neu am 301 Mk10:
- geänderte Hinterbau-Kinematik
- FOX RP23 Federbein mit Kashima Beschichtung und spezieller Liteville Abstimmung
- Federbeinlänge 200

Wenns ein Standart ist, leb ich da mit. Mein Popmeter ist eh zu unsensibel. Und nach zwei HT-Touren, ist das 301 eh wieder gefühlt ein neues Bike...
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.225
es ist eine Standardausführung, selbst die einzeln verkaufen Dämpfer.
zerleg einen und schau rein.
ich kann dir auch einen zeigen
 
D

Deleted 326763

Guest
Hey!
Will a) den Tread noch mal aufwecken :daumen: und b) nicht gefühlte 200 Seiten "Dämpferalternativen für MK10 durchlesen...

Vorweg:
Natürlich war ich froh mit dem MK 10 nach Jahren das erste MK mit Fox-Dämpfer zu fahren. Schließlich kam der Dämpfer in Test recht gut weg, und wurde auf der HP als fast revolutionärer Fortschritt beworben
Natürlich bin ich genauso :confused:, dass jetzt der RS Monarch das Maß aller Dinge sein soll.

a) ist der RP 23 im MK 10 fehl am Platz?
b) ist der RP 23 schlechter/deutlich anders (Platform, etc.) als der Monarch?
c) merkt ein Normalo mit Durchschnittspopometer wie ich das überhaupt?
d) warum hat LV den Monarch nicht auch schon ins MK 10 eingebaut?
e) oder gibt RS die Dämpfer einfach günstiger ab....

Immerhin: den RP 23 gabs ja in MK 10 und MK 11.....

Anhand Deiner Frage (Dämpfer kam im Test gut weg....) lese ich heraus, daß Du eigentlich zufrieden bist, Dir aber nicht sicher bist, ob es besser geht (Testergebnis....).
Nachdem ich mittlerweile im Sommer 2-3 Tage/Woche in den Bergen als Guide unterwegs bin, würde ich Die folgendes raten:
a) Fahrertrainig Beginner. Dann
b) Fahrertranig Erfahrener. Als nächstes
c) Fahrertraining Experte/Spezialist
usw.
Da lernst du wesentlich mehr, wie Dir ein Dampferwechsel bringt. Es sei denn natürlich Du bist extremes Leichtgewicht bzw. Schwergewicht.
Und vor allem, wenn Du deine Grenzen, bzw. die der Fahrdynamik kennst - dann kannst Du viel mehr die Erfolge beim Dämpferanpassen beurteilen.

Nur mein Rat. Das beste Material bringt nichts, wenn es Dir an den Skills fehlt. Klar mit hölzernen Dämpfer zu fahren macht auch wenig Spaß, aber ganz ehrlich, das LV bewegt sich auf hohem Niveau (Gewichtsausnahmen natürlich davon ausgenommen).

Andere mögen es anderes sehen - ist nur meine Meinung. Und mir sind schon einige Leute untergekommen, die Problem beim Fahren immer erst beim Material sahen, seltener bei sich. Erst nachdem ein Guide sich auf deren Bike gesetzt hat und vorausgefahren ist, hatte bei manchen Klick gemacht, nicht im Dämpfer, sondern im Kopf.

Und was nützt der beste maßgeschneiderte Anzug, wenn man sich wie ein Bauerntrampel bewegt.... ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Andi_72

twenty six und sonst nix!
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte Reaktionen
359
@RomainK
Recht gute Analyse :daumen:

Mit dem Dämpfer bin ich zufrieden, und kann das sehr wahrscheinlich auch sein. Allein die schiere Existenz eines Trends zum Thema "Dämpferalternativen im MK10 läßt die Verunsicherung in mir erwachen...


Aber du hast schon recht - Fahrergewicht, Einsatzort, Streckenprofil, Erwartungen, Popometer, usw. machen die Einschätzung schwierig. Und wer weiß schon, ob so mancher Dämpfer der angeblich schlecht oder gar nicht funktionieren soll, nicht falsch eingestellt, oder gar defekt ist?

Hab viel an dem Ding rumgestellt, ausprobiert, und dabei festgestellt, dass es keine Einstellung gibt, welche in jeder Fahrsituation "gut" ist. Mal passt's, und mal denk' ich:" da hätte ich mir vom Dämpfer mehr erwartet". Und das ist halt der Punkt: lags wirklich am Dämpfer, oder halt doch an mir.

Für mich klingt es halt so, als habe LV im MK 10 eine absolut so dermaßen ungeeigneten Dämpfer eingebaut, dass man den auf gar keinen Fall verwenden kann. Und dabei kam der Wechsel zum Fox aufgrund der Gleitlager. LV-Marketing-Geblubber hin oder her- so wirklich glaub ich das nicht.

Seltsam nur, dass man über den Monarch Devon Air im MK 12 oder den Float ctd im MK 11 nicht so viel negatives liesst.:ka:
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.225
@RomainK
Recht gute Analyse :daumen:

Mit dem Dämpfer bin ich zufrieden, und kann das sehr wahrscheinlich auch sein. Allein die schiere Existenz eines Trends zum Thema "Dämpferalternativen im MK10 läßt die Verunsicherung in mir erwachen...


Aber du hast schon recht - Fahrergewicht, Einsatzort, Streckenprofil, Erwartungen, Popometer, usw. machen die Einschätzung schwierig. Und wer weiß schon, ob so mancher Dämpfer der angeblich schlecht oder gar nicht funktionieren soll, nicht falsch eingestellt, oder gar defekt ist?

Hab viel an dem Ding rumgestellt, ausprobiert, und dabei festgestellt, dass es keine Einstellung gibt, welche in jeder Fahrsituation "gut" ist. Mal passt's, und mal denk' ich:" da hätte ich mir vom Dämpfer mehr erwartet". Und das ist halt der Punkt: lags wirklich am Dämpfer, oder halt doch an mir.

Für mich klingt es halt so, als habe LV im MK 10 eine absolut so dermaßen ungeeigneten Dämpfer eingebaut, dass man den auf gar keinen Fall verwenden kann. Und dabei kam der Wechsel zum Fox aufgrund der Gleitlager. LV-Marketing-Geblubber hin oder her- so wirklich glaub ich das nicht.

Seltsam nur, dass man über den Monarch Devon Air im MK 12 oder den Float ctd im MK 11 nicht so viel negatives liesst.:ka:
Grundsätzlich stimme ich RomainK erst einmal zu.
Aber was gefällt dir an deinem Dämpfer explizit nicht?
Man muss bedenken, dass der Dämpfer wenig externe Verstellmöglichkeiten hat.
Also muss einiges intern vorab eingestellt werden.
 
D

Deleted 326763

Guest
Ich kenn es vom Motorrennsport. Selbst in den oberen Klassen tun sic Profis schwer Wünsche hinsichtlich Dämpfung zu qualifizieren. Ohne datarekording würde die Techniker hier stark im Nebel stochern. Beim Mtb ist es wohl anders, hier sind alles Profis ;). Stichwörter sind halt Plüsch und co.

Wie gesagt,ein neuer Dämpfer kostet Geld, Tuning und andere Sachen auch. Der Fox funktioniert mit Sicherheit ausreichend gut, klar besseres gibt es immer. Aber deine Technik wird dadurch kein bisschen besser.

Ich denke, Du bist dir einfach nicht sicher woran es liegt. Deshalb mein Tip, so ein Wochenendkurs kostet nicht die Welt, bring dir aber bestimmt viel Erkenntnisse und die Beurteilung deiner Fahrkünste durch einen Profi. Danach weißt du auch auch wo du göfahrtechnisch stehst. Dann kannst immer noch einen neuen Dämpfer kaufen.
 

Andi_72

twenty six und sonst nix!
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte Reaktionen
359
Aber was gefällt dir an deinem Dämpfer explizit nicht?

Das ist ja das Problem..:D...hätte ich nicht gelesen, dass so viele mit dem Dämpfer unzufrieden sind, wäre alles i.O.
So überlege ich halt, ob ich den Trail mit einem anderen Dämpfer nicht schöner runtergefahren wäre...

Stell' Dir vor, die RT-Ritter hätten ständig was am E1 zu meckern..(Deine Antwort dazu kann ich mir denken:daumen:)
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.225
Das ist ja das Problem..:D...hätte ich nicht gelesen, dass so viele mit dem Dämpfer unzufrieden sind, wäre alles i.O.
So überlege ich halt, ob ich den Trail mit einem anderen Dämpfer nicht schöner runtergefahren wäre...

Stell' Dir vor, die RT-Ritter hätten ständig was am E1 zu meckern..(Deine Antwort dazu kann ich mir denken:daumen:)
Ich denke du bist mit dem RP erst einmal gut beraten.
Und weil das 301 eine eigenwillige Hinterbaukinematik hat (versehen mit einem Seriendämpfer) solltest du beim nächsten Service das Teil zu Push schicken und die 50,-€ fürs Tuning drauflegen.
 
Oben