Neues Ibis Ripmo V2: Länger, flacher, progressiver, besser!

Moritz

Forum-Team
Dabei seit
15. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
2.026
Standort
Wiesbaden
Dabei seit
18. August 2014
Punkte für Reaktionen
87
Standort
Xanten
Also von den Geometriedaten her wäre es genau zwischen dem Last GLEN in L und XL, was mir sehr zusagen würde. Aber bei dem Preis gehe ich da lieber einen Kompromiss ein, weil da liegt es halt Meilenweit vom Last entfernt :)
Hey,
da bin ich absolut bei dir, diese Geo würde ich mir für das Glen V2 wünschen. Ich möchte aber nicht so gerne in diesem Bereich Kompromisse eingehen, daher ist das Ripmo AF weit oben auf meiner „Shortlist“.
Gruß,
Martin
 
Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
244
Wie ich schrieb - die IBC Ingenieure sind wieder am Start und wissen es besser als der Hersteller. Ich beneide euch für euer ausgeprägtes Fachwissen :daumen:
Ich würde die Kerbwirkung an einem Bauteil welches vergleichsweise steif ausgelegt ist, zumal die "Kerbe" kreisförmig ist, nicht so dramatisch ansehen. Wenn am oberen oder unteren Rand des Steuerrohrs eine Einkerbung wäre, würde ich dies bestimmt auch anders sehen.

Am oberen und unterem Rand dürften die meisten Zug-/Schubspannungen auftreten. Wenn das Steuerrohr reißt, dann von unten oder oben (Bremsen oder verkackte Landung). Ob jetzt eine Schraube mittig im Steuerrohr sitzt oder nicht dürfte dabei unerheblich sein. Ein am Rand einsetzender Riss setzt sich an der Schraube schneller fort - richtig - kaputt ist der Rahmen eh.

Zusammengefasst:
  • "Kerbe" mitten im Bauteil
  • Bauteil sehr steif - daher wenige Lastwechselspiele an der "Kerbe", bzw geringe Amplituden
  • "Kerbe" ist rund
Hab schon schlimmere Konstruktionen gesehen.
Bleib mal locker ;) von Versagen des Bauteils redest nur du, ich hingegen finde die Lösung unschön. Und damit du verstehst was ich meine hab ich schnell ein Bild gemacht, ohne Anspruch auf Perfektion. Schrauben in Laminate sind NICHT Stand der Technik. Wenn dann wird ein Insert im Prozess vorgesehen oder geklebt
20200219_105625.jpg
 
Dabei seit
2. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
1.425
Okay, mir ging es um das Versagen des Bauteils. Hier wurde ja dieses Video mit dem armen Intense gepostet. Ausserdem war hier die Rede von Kerbwirkung etc. Ich glaube der einzige der NICHT von Materialversagen spricht bist du :p

Natürlich - Gewinde in Laminat ist doof. Da ist ein Insert natürlich nicht nur eleganter, sondern auch state of the art.
 

MartinRys

GAK
Dabei seit
22. November 2017
Punkte für Reaktionen
413
Aluversionen von solchen Bikes haben aber auch immer ein Gewicht. 3,8kg für ein Trailbike egal ob mit oder ohne Dämpfer sind schon heftig. Wenn i mir überleg das mein Orangeendurorahmen mit Dämpfer grad mal 3,2 auf die Waage bringt. Und das is ein robustes Highlanderteil und keine Leichtbauorgie.
Die Ausstattungsvarianten sind so amerikanisch wie Radkappen und Anhängerkupplung an nem 911.
Der Carbonrahmen ist aber schon...interessant.
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.278
Standort
Salzburg
Aluversionen von solchen Bikes haben aber auch immer ein Gewicht. 3,8kg für ein Trailbike egal ob mit oder ohne Dämpfer sind schon heftig. Wenn i mir überleg das mein Orangeendurorahmen mit Dämpfer grad mal 3,2 auf die Waage bringt. Und das is ein robustes Highlanderteil und keine Leichtbauorgie.
Naja, das Ripmo AF ist schon nicht nur ein Trailbike, das hat eher schon Enduroniveau. 160/147mm. Wird auch so in der EWS gefahren, die Carbonvariante.
Da sind andere Hersteller im Alubereich mittlerweile - mit Dämpfer - bei über 4kg.
(und ja, es gibt auch leichtere, Giant bspw)

Was ist das für ein Orange? Ein aktuelles, langes 29er?
(früher waren die meisten Rahmen leichter)
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
2.003
Standort
Wien
Keine Ahnung, entscheidet das MTB-News-Team :ka: .
Und das ist ja auch das wichtigste, nämlich das Aussehen.
Für die einen mehr, für die anderen weniger.

Wenn ich die Auswahl habe, und würde ich auch das hübschere Bike kaufen.
In erster Linie würde ich mir das technisch Beste, was es so auf dem Markt gibt, kaufen.
Schade das sich am Rahmendesign nichts geändert hat. Die V1 stand bei mir letztes Jahr ganz weit oben auf der Liste, ist dann aber schlicht und ergreifend wegen der, in meinen Augen, sehr unstimmigen Rahmenform durchgefallen - auch wenn es technisch mit das beste ist, was es so auf dem Markt gibt.
Jeder hat halt andere Ansichten.
Ich hab mir sogar das hässliche Jekyll gekauft ;) .
 
Dabei seit
1. November 2012
Punkte für Reaktionen
819
Aluversionen von solchen Bikes haben aber auch immer ein Gewicht. 3,8kg für ein Trailbike egal ob mit oder ohne Dämpfer sind schon heftig. Wenn i mir überleg das mein Orangeendurorahmen mit Dämpfer grad mal 3,2 auf die Waage bringt. Und das is ein robustes Highlanderteil und keine Leichtbauorgie.
Die Ausstattungsvarianten sind so amerikanisch wie Radkappen und Anhängerkupplung an nem 911.
Der Carbonrahmen ist aber schon...interessant.

Würd mich auch interessieren was das für ein Orange sein soll?
 
Dabei seit
1. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
359
Standort
Toskana Deutschlands
Wenn einige Leute von hier wüssten, dass selbst in der Luftfahrt einfach durch CFK/GFK durchgebort wird... :D
Da ist nichts mit Gewindeinsert oder fasergerechter Krafteinleitung. Da wird ein Loch gebohrt und der Bolzen durchgejagt.

Wozu? Weil sie ihren Klebstoffen immer noch nicht trauen. :ka:
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.141
Aluversionen von solchen Bikes haben aber auch immer ein Gewicht. 3,8kg für ein Trailbike egal ob mit oder ohne Dämpfer sind schon heftig. Wenn i mir überleg das mein Orangeendurorahmen mit Dämpfer grad mal 3,2 auf die Waage bringt. Und das is ein robustes Highlanderteil und keine Leichtbauorgie.
Die Ausstattungsvarianten sind so amerikanisch wie Radkappen und Anhängerkupplung an nem 911.
Der Carbonrahmen ist aber schon...interessant.
So schwer sind die Dinger zwischenzeitlich?
OK, der Abstand zu den E- Bikes darf nicht so groß bleiben.

Ich habe mir ein Pivot Firebird gekauft, das wiegt um 2,5kg nackisch und ist wirklich Enduro.
 
Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
244
Wenn einige Leute von hier wüssten, dass selbst in der Luftfahrt einfach durch CFK/GFK durchgebort wird... :D
Da ist nichts mit Gewindeinsert oder fasergerechter Krafteinleitung. Da wird ein Loch gebohrt und der Bolzen durchgejagt.

Wozu? Weil sie ihren Klebstoffen immer noch nicht trauen. :ka:
Der Niet oder Bolzen wird in der Luftfahrt aber vor allem eingesetzt um Schälkräfte von der Klebung fernzuhalten
 

MartinRys

GAK
Dabei seit
22. November 2017
Punkte für Reaktionen
413

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
6.256
Weil hier das firebird erwähnt wurde, pivot gibt grad testbikes ab. Wie neu, teils hälfte preis.
 

Helselot

freedom on two wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
180
Standort
Salzburg
Geiles Bike! Besonders in dem Blau gefällt es mir richtig gut! Aber leisten kann ich mir sowas leider nie! :(
 

onkel_c

Nein zum BDR!
Dabei seit
6. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
780
Standort
Deutschlands Mitte
Mit dem X2 sind es ganz knapp 3,0kg wenn ich nicht irre.
das ist ja auch kein dämpfer :D. ich bin froh, dass ich den gegen den EXT getauscht habe. das ist jetzt ein ganz anderes bike (das ibis, gen.1), steht hoch im fw, hat ordentlich endprogression und arbeitet sauber und gleichbleibend.
nach x jahren mit fox bin ich nicht unglücklich den schritt gegangen zu sein, obwohl MICH das doch einiges mehr an monetären einsatz kostet.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
6.256
Wegen der preise bei den premium marken muss man halt warten können. Ein 2019er pivot mit fox live und high end teilen heute für unter 5000.
 
Dabei seit
13. August 2014
Punkte für Reaktionen
758
Standort
München
Ohne Dämpfer. Mit Dämpfer also bei 2,9-3,1kg.

Mit Dämpfer ist das Ripmo Carbon bei 2,86kg (ich glaube in Gr. M) und das AF bei 3,74kg.
mit dem dpx2. mit dem X2 3,09Kg laut Ibis Seite. damit beträgt der Unterschied zum AF auch "nur" knapp 700g. Stehe auch gerade vor der Entscheidung Ripmo, AF oder Switchblade. Das AF ist schon ein attraktives Paket. Die Neuen Farben beim Ripmo gefallen mir beide. Deutlicher Fortschritt, in meinen Augen.
 
Oben