Neues von Propain

Dabei seit
11. Mai 2016
Punkte Reaktionen
27
Ich habe im November 2020 bestellt und wenn ich die gleiche Konfiguration heute wieder auswähle, komme ich ~150€ teurer (Sprindrift CF Mix). Habe wohl Komponenten erwischt mit kleinerer Preiskorrektur :p
Diese 150 Euro ist das Grundbike schon teurer , also hast du vermutlich nicht viel mehr reimkonfiguriert ;)
Vor allem RS und FOX Komponenten sind teurer geworden , Newman Felgen sind gleich geblieben
 
Dabei seit
5. November 2020
Punkte Reaktionen
53
In welchem prozentualen Bereich der Preiserhöhung befinden wir uns? 5%, 10%?
Also meine Tyee-Bestellung vom Herbst ist ziemlich genau 10% teurer geworden.
Die Entwicklung der Preise ist traurig, betrifft aber den ganzen Markt. Haben die Rennräder auch schon hinter sich.

Das muss jeder Hersteller für sich rechnen, es soll ja jeder davon Leben können.
Ich hatte auch ein paar Favoriten und habe letztendlich am Preis entschieden. Wenn Propain sich deren ärgsten Preiskonkurrenten nähert wird es mehr ein Baugefühl der Käufer und dann muss man eben anders punkten. Service wäre aber schon mal ein Anfang.
 
Dabei seit
23. Januar 2008
Punkte Reaktionen
1.466
Mein AG hat Ende letzten Jahres einen Vertrag mit Jobrad unterschrieben und ich habe diese Woche noch ein paar Details diesbezüglich geklärt. Eigentlich wollte ich gestern Abend noch bestellen, dachte dann aber das mache ich heute morgen in aller Frische. Also

Wer zu spät kommt,
Den ,, bestraft,, die Bikeindustrie

Dh,
Entweder du hast geschlafen,

Da wird man ja wohl mal kotzen dürfen
Soviel du willst....
Aber nicht bei der falschen Adresse...

Schuld /blöd sind immer die anderen...🤔🤔
Geh halt zu deinem Arbeitgeber und kotz da auf,n Tisch,
Schließlich hat er so spät unterschrieben 🤣🤣
Oder dein Nachbar,
Schließlich hat er dir nicht rechtzeitig gesagt, dass es Preiserhöhungen gibt...
Oder......
Irgendjemand wirst schon finden.
 
Dabei seit
3. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
13
Soviel du willst....
Aber nicht bei der falschen Adresse...

Schuld /blöd sind immer die anderen...🤔🤔
Geh halt zu deinem Arbeitgeber und kotz da auf,n Tisch,
Schließlich hat er so spät unterschrieben 🤣🤣
Oder dein Nachbar,
Schließlich hat er dir nicht rechtzeitig gesagt, dass es Preiserhöhungen gibt...
Oder......
Irgendjemand wirst schon finden.

[Anmerkung der Moderation: persönliches Anpinkeln ist keine Lösung, daher gelöscht]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

Deleted 548487

Guest

[Anmerkung der Moderation: persönliches Anpinkeln ist keine Lösung, daher gelöscht]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.519
Ort
Oberbayern
Fehlende Empathie ist doch hier wirklich eine übertriebene Anschuldigung. Es ist ärgerlich, aber da kannst du dich über viel ärgern. Wie schon geschrieben... wäre dein Arbeitgeber schneller gewesen, hättest du früher bestellt, würde Corona die Gesamtlage nicht so anspannen usw.

Bei der immer länger werdenden Lieferzeit, den immer knapper werdenden Anbauteilen, was man in jedem Shop aktuell sehen kann, war eine Preissteigerung doch abzusehen. Die Nachfrage regelt den Markt. Wenn du jetzt hier bei einem 4000 € Rad wegen einer Preissteigerung im Bereich von 5 - 10% großes Mitleid erwartest, dann hast du die aktuelle Situation nicht verstanden. Dann gibt's halt nur Select statt Ultimate oder ZTR Flow statt Newmen oder es wird eine ganz andere Marke.... Ich glaube alles verkraftbar.

Mit fehlender Empathie hat das aber meiner Meinung nach auf alle Fälle nichts zu tun.

Sorry, nur meine Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
16. August 2014
Punkte Reaktionen
751
Hast schon recht Chief.
Nur sitzt nicht bei jedem die Kohle so locker. So mancher, nicht ich sondern Freunde, sparen sich förmlich den Kaufpreis vom Mund ab (ich übertreibe leicht) und haben bei so mal eben 10% Preissteigerung zu knappern. Einfach auch mal diesen Umstand akzeptieren.
Ist ne sch... Zeit, ja, aber gibt es Chefs und Firmen die sozusagen als Ausgleich Gehaltssteigerungen von so 10% anbieten? Was machen die ganzen Bikefirmen, wenn mal wieder saure Gurken-Zeit kommt. Bettel und Jammer Videos kreieren? Günstiger werden die Preise jedenfalls nicht mehr. Erhöht ist immer schnell.
 
Dabei seit
23. Januar 2008
Punkte Reaktionen
1.466
Der Jung hatte wohl gehofft ,mit seinem Geschreibsel , auf Gleichgesinnte zu treffen.
Das beschuldigen/jammern bringt jedoch nix.
Eventuell gibts hier doch jemand, der ihn bedauert.....

Irgendjemand muss dann die Kotze wegwischen 🥱
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.519
Ort
Oberbayern
Hast schon recht Chief.
Nur sitzt nicht bei jedem die Kohle so locker. So mancher, nicht ich sondern Freunde, sparen sich förmlich den Kaufpreis vom Mund ab (ich übertreibe leicht) und haben bei so mal eben 10% Preissteigerung zu knappern. Einfach auch mal diesen Umstand akzeptieren.

Das ist mir definitiv bewusst, deswegen auch der Hinweis, dass es vielleicht dann auch die Select statt der Ultimate tut. Es ist definitiv ein Luxusproblem und da hält sich mein Mitleid einfach in Grenzen.

Es gibt gerade genug, die wirkliche Probleme haben. Da finde ich es fast fehlende Empathie sich hier bei solchen Problemchen derart auszukotzen. Und vielleicht noch auf ein Entgegenkommen von Propain zu hoffen...

Wie gesagt... nur meine Meinung.
 
D

Deleted 548487

Guest
Das ist mir definitiv bewusst, deswegen auch der Hinweis, dass es vielleicht dann auch die Select statt der Ultimate tut. Es ist definitiv ein Luxusproblem und da hält sich mein Mitleid einfach in Grenzen.

Es gibt gerade genug, die wirkliche Probleme haben. Da finde ich es fast fehlende Empathie sich hier bei solchen Problemchen derart auszukotzen. Und vielleicht noch auf ein Entgegenkommen von Propain zu hoffen...

Wie gesagt... nur meine Meinung.
Word !
 
Dabei seit
16. August 2014
Punkte Reaktionen
751
Das ist mir definitiv bewusst, deswegen auch der Hinweis, dass es vielleicht dann auch die Select statt der Ultimate tut. Es ist definitiv ein Luxusproblem und da hält sich mein Mitleid einfach in Grenzen.

Es gibt gerade genug, die wirkliche Probleme haben. Da finde ich es fast fehlende Empathie sich hier bei solchen Problemchen derart auszukotzen. Und vielleicht noch auf ein Entgegenkommen von Propain zu hoffen...

Wie gesagt... nur meine Meinung.
Warum gleich so garstig Chief bei etwas anderer Meinung? Kann mich noch gut an die Zeit vor ein paar Jahren erinnern, als der Teuro zum Dollar stark sank. Mit viel Jammern und Wehklagen wurden flugs die Preise als Ausgleich erhöht. Hab ich was verpasst oder gab es wirklich keine Preissenkung mehr als sich der Teuro wieder stabilisierte?
Und ich kann dich beruhigen, ich erwarte von Propain und auch anderen Firmen kein Entgegenkommen.
Sind ja schließlich keine "Friends" und Wohltäter sondern knallharte Geschäftsleute. Schon klar.
 
Dabei seit
16. August 2014
Punkte Reaktionen
751
Du kennst die Geschichte wohl. Warst damals noch im Club.
Als ich mein Twoface abholte und 3,5K auf den Tisch legte, fragte ich nach einem O-Ring als Ersatz.
Kostet aber 1€ wurde mir gesagt!! Ich hab mir vor Mitleid fast in die Hosen gemacht und wollte schon fast 5€ dafür löhnen. Also komm mir bitte nicht mit fehlender Empathie. Das Leben ist hart.
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
6.519
Ort
Oberbayern
Was findest du an meiner Antwort garstig? Da kann ich deine Antwort jetzt ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Die Geschichte mit dem 1 € kenn ich auch nicht... Ich habe geschrieben, dass es meine Meinung ist und lass es damit gut sein.
 
Dabei seit
5. November 2020
Punkte Reaktionen
53
In diesem Forum gibt es aber auch keinen Thread in dem es nicht abgeht. Es gibt immer einen der es besser weiss 🙂🍿

Ist halt schade dass die Preise hochgehen, darüber kann man ja seinen Unmut schreiben. Finde ich ok wenn es nicht nur Ja-Sager gibt.

Wenn einem die Propainpreise nicht mehr schmecken, für den gibt es noch genug andere Hersteller die ihre Preise halten. Cube zb
 
Dabei seit
16. August 2014
Punkte Reaktionen
751
Was findest du an meiner Antwort garstig? Da kann ich deine Antwort jetzt ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Die Geschichte mit dem 1 € kenn ich auch nicht... Ich habe geschrieben, dass es meine Meinung ist und lass es damit gut sein.
Hab mich nur am Ausdruck "auskotzen" gestört.
Aber, ich habe garantiert nichts gegen Propain, eher das Gegenteil ist der Fall! Glaub mir.
Ich beurteile Propain m.M.n. neutraler, nüchterner als manch anderer, nicht so unreal verklärt, was man hier häufig liest. Egal, belassen wir es dabei.
PS: Kommt das "Moongrey" eher so raus wie im Konfigurator, oder wie auf manchen Fotos, etwas dunkler, so wie der Farbselect Button?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juni 2009
Punkte Reaktionen
85
Hallo liebe PROPAIN Community,

wir möchten euch auf ein Statement zur aktuellen Situation bei PROPAIN hinweisen. Hier spricht David Assfalg unter anderem über die Corona Krise, den Bike-Boom und die Auswirkungen auf Lieferzeiten und Preise. Mehr Informationen findet ihr hier: https://www.propain-bikes.com/statement-propain-bicycles/

Cheers
Eure PROPAIN Crew

Sind davon auch Besteller betroffen die schon ein PD haben?

Bzw. Sind Besteller betroffen welche vor dieser Ankündigung bestellt haben und ein PD erhalten haben?
 
Dabei seit
23. Januar 2021
Punkte Reaktionen
3
Sind davon auch Besteller betroffen die schon ein PD haben?

Bzw. Sind Besteller betroffen welche vor dieser Ankündigung bestellt haben und ein PD erhalten haben?
Nein, entscheidend ist der Preis zum Zeitpunkt des Vertragsschluss. Für eine nachträgliche einseitige Vertragsanpassung gibt es keine Grundlage - es bleibt bei dem was du bezahlt hast :)
 

xMARTINx

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
8.972
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Corona wird sich aktuell bei vielen als Grund für Erhöhungen vorgeschoben? Sind eigentlich die Parts bei den Händlern auch alle teurer geworden ?
Und nur Mal angenommen, Corona ist in nem Jahr im grossen und ganzen erledigt, was wir alle hoffen, und der Markt stabilisiert und normiert sich, werden die Hersteller sicher auch alle ihre Preise wieder anpassen. Will doch niemand Profit aus solchen Situationen ziehen ;-)

Wann kommt eigentlich der Downhiller ?
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.125
Naja, ich denke das mit den Frachtkosten ist schon plausibel. Wenn der halt Mal wie beim Rahmen um das 10fache steigt, dann stimmt halt Dein Business Case so gar nicht mehr.
Bei Parts in Onlineshops muss man derzeit durchaus öfters Mal den UVP zahlen. Das war vor nen Jahr noch seltener. Auch gibts nicht mehr alles ab Lager verfügbar.
 
Dabei seit
16. August 2014
Punkte Reaktionen
751
Das Jahr 2021 wird noch schlimmer als das Vorjahr.

Konfigurator:
SPINDRIFT CF MIX
Größe M
MOONGREY DARK GLANZ
• lieferbar Ende Juni
 
Dabei seit
1. Juni 2009
Punkte Reaktionen
769
Ort
Toskana Deutschlands
Corona wird sich aktuell bei vielen als Grund für Erhöhungen vorgeschoben? Sind eigentlich die Parts bei den Händlern auch alle teurer geworden ?
Und nur Mal angenommen, Corona ist in nem Jahr im grossen und ganzen erledigt, was wir alle hoffen, und der Markt stabilisiert und normiert sich, werden die Hersteller sicher auch alle ihre Preise wieder anpassen. Will doch niemand Profit aus solchen Situationen ziehen ;-)

Wann kommt eigentlich der Downhiller ?
Habe jetzt nicht nachgesehen, aber würde mich nicht wundern, wenn da dieses Jahr die Regale sogar etwas leerer bleiben. Ein Einzelhändler nimmt ja lange nicht so viele Produkte ab, wie ein Radhersteller und wird daher vermutlich noch weiter hinten in der Schlange stehen...

Ostern
 
Dabei seit
4. Februar 2019
Punkte Reaktionen
466
Ort
Münster
Es war ja absolut abzusehen, dass die preise steigen (müssen!). Gebrauchte bikes wurden mittlerweile genauso teuer verkauft wie neue.
Jeder Anfänger fährt (auch dank leasing durch jobrad) nur noch fox kashima volle hütte am bike. Wo man früher mit nem 999€ hardtail abgefangen wäre, kommt heute das 4.5k€ highend fully oder e bike. Die Nachfrage ist so enorm gestiegen und zwar besonders in dem „high end“ segment bzw im Bereich über 2.000€.

Wer da als Hersteller nicht die preise anpasst, handelt in der Funktion als Geschäftsführer und auch Arbeitgeber grob fahrlässig. Wäre Propain eine AG wäre es sogar strafbar, wenn man trotz vorliegender Erkenntnis geschäftsschädigend handelt (preise nicht anpassen usw).

Dazu kommen dann noch die enormen Lieferzeiten. Das führt eben zu einem riesigen Nachfrageüberhang, dem man nur mit einer Erhöhung der angebotsmenge ausgleichen kann. Da aber die parts nicht ankommen, kann man nur durch eine Preiserhöhung die Nachfrage verknappen. Ansonsten befindet sich der markt ja dauerhaft in Ungleichgewicht.

Die preise werden nach corona nicht mehr sinken. Ich könnte mir aber vorstellen, dass mehre Unternehmen in DE oder der EU anfangen, Federelemente, reifen, bremsen und co zu produzieren. Stand jetzt gibt es ja zwei / drei große Hersteller.
Fox, SRAM (rock shox), Shimano.
Neben kleineren herstellern wie Magura, DVO, Canecreel, Öhlins Formula usw.. dominieren diese den markt.

Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt da mit anderen Produkten, sicherlich auch aus asien, in Konkurrenz zu treten. Aber wir sind ja hier nicht im Wirtschaftswissenschaftlichen Diskussionsforum. Also, warten wirs einfach ab
 

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte Reaktionen
2.368
Ort
da wo andere Urlaub machen
Und nur Mal angenommen, Corona ist in nem Jahr im grossen und ganzen erledigt,
Davon gehen viele aus. Dann fangen aber erst die "Aufräumarbeiten", sprich die Abarbeitung von Rückständen an. Auch Anpassungen an die Produktion wird es erst danach geben. Niemand kann voraussehen, ob der Bikeboom mit dem Abflauen von Corona auch abflaut. Ich schätze also, dass die Versorgung mit Biketeilen auch 2022 sehr turbulent sein wird, und sich vielleicht 2023 langsam normalisiert. Nicht vergessen, einige Teile haben jetzt schon Lieferzeiten in 2022.

Ich hab selbst die Situation abbekommen. Eine Freundin braucht einen Umbau an ihrem Bike. Also alles bestellt, auch eine ganz normale Bremsscheibe. Die hat damals bei der Bestellung (September?) Lieferzeit "7 - 10 Tage" gehabt. Jetzt ist sie auf Ende März terminiert.

Anfang Dezember bin ich auf die Idee gekommen, ein Gravelbike zu kaufen, eher was günstiges. Da war der Markt dermaßen leer, mit Lieferzeiten bis weit in den Sommer rein. Wohlgemerkt, 2021er Modelle. Durch Zufall hab ich dann noch einen Versender gefunden, der von meinem "Wunschbike" noch genau ein Stück auf Lager gehabt hat. Das habe ich dann sofort bestellt.
 

xMARTINx

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
8.972
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Davon gehen viele aus. Dann fangen aber erst die "Aufräumarbeiten", sprich die Abarbeitung von Rückständen an. Auch Anpassungen an die Produktion wird es erst danach geben. Niemand kann voraussehen, ob der Bikeboom mit dem Abflauen von Corona auch abflaut. Ich schätze also, dass die Versorgung mit Biketeilen auch 2022 sehr turbulent sein wird, und sich vielleicht 2023 langsam normalisiert. Nicht vergessen, einige Teile haben jetzt schon Lieferzeiten in 2022.

Ich hab selbst die Situation abbekommen. Eine Freundin braucht einen Umbau an ihrem Bike. Also alles bestellt, auch eine ganz normale Bremsscheibe. Die hat damals bei der Bestellung (September?) Lieferzeit "7 - 10 Tage" gehabt. Jetzt ist sie auf Ende März terminiert.

Anfang Dezember bin ich auf die Idee gekommen, ein Gravelbike zu kaufen, eher was günstiges. Da war der Markt dermaßen leer, mit Lieferzeiten bis weit in den Sommer rein. Wohlgemerkt, 2021er Modelle. Durch Zufall hab ich dann noch einen Versender gefunden, der von meinem "Wunschbike" noch genau ein Stück auf Lager gehabt hat. Das habe ich dann sofort bestellt.
Ich musste auch für neues Rad Haufen Teile für nen neues Rad kaufen, musste auch über mehrere Shops alles zusammensuchen. Aber wie du sagst, wir haben einen Boom, es wird noch mehr verkauft als sonst, also auch mehr Gewinn mit dem man höhere Kosten ja evtentue6 sogar auffangen könnte. Selbst wenn ein Container 1000 Euro wegen mir 3000 Euro teurer wird (ich kenne keine Zahlen ) dann ist es nur minimal auf die Menge an teilen die im Container sind. Über Jahre wird ab jeder Ecke gespart und nix an den Kunden weitergegeben, aber beim wenn das Rad teurer werden soll geht es halt ganz schnell.

Lieferengpässe gibt's extrem, aber ich hab alles bei den bekannten Shops zu regulären Preisen bekommen bzw immernoch gut rabatiert. Auch Teile aus England waren nicht teurer, teils sogar direkt in England bestellt.
Aber die Kunden rechtfertigen ja sogar noch die Erhöhung hier...besser geht's doch nicht für nen Hersteller wenn niemand hinterfragt
 
Oben