OneUp Components Dropper Post V2-Variostütze im Test: 210 mm Hub für Langbeiner

OneUp Components Dropper Post V2-Variostütze im Test: 210 mm Hub für Langbeiner

Nachdem vor zwei Jahren die erste Variostütze von OneUp vorgestellt wurde, haben wir in der vergangenen Saison die 170 mm-Variante und dann die neue OneUp Components Dropper Post V2-Stütze mit 210 mm Hub getestet. Wie die preisgünstige, mechanisch angesteuerte Variostütze auf dem Trail funktioniert, erfahrt ihr hier!

Den vollständigen Artikel ansehen:
OneUp Components Dropper Post V2-Variostütze im Test: 210 mm Hub für Langbeiner
 
Dabei seit
9. Juni 2011
Punkte Reaktionen
83
@JohSch
Wie geschrieben - Zug ausgehängt, Stütze ausgebaut. Stütze fährt trotzdem von allein aus. Hab dann oben die "Mutter" aufgeschraubt, alles gereinigt und gefettet. Anschließend den grünen "Acutator" unten rausgedreht, alles auf Leichtgängigkeit geprüft und geölt. Die lange Alustange noch rausgenommen. War alles wie es sein sollte. Der Auslösehebel stand auch nicht unter Druck sondern hatte ca. 1mm Leerweg.
 
Dabei seit
29. Mai 2017
Punkte Reaktionen
91
Stehe gerade vor der Entscheidung Oneup V2 oder SDG Tellis. Einbaulänge nur sekundär entscheidend, allerdings kann ich die Oneup 210er getravelt als 190er fahren, die SDG eben als nur 170er. Die 2cm mehr Hub wären schon schön.
Mir gehts aber sehr stark um die Zuverlässigkeit. Hab schon eine V1, die immer mal wieder Ärger macht (fährt nicht ganz aus, auch mitten aufm Trail, muss dann wieder gefettet werden, nervt einfach...) und bin deshalb etwas unsicher.
Hab nun keine Ahnung ob die V2 diesbezüglich besser ist. Gibts die Probleme mit dem oberen Gleitlager bei der V2 auch noch oder ist das Geschichte? https://m.pinkbike.com/forum/listcomments/?threadid=212320&pagenum=1

Gibt es noch andere auftretende Probleme bei der Oneup?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
1.832
Haltbarkeit? Dafür gibt's nur Vecnum Nivo oder Moveloc.


OneUp gibt's nen extra Thread.

Geht so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte Reaktionen
1.714
Stehe gerade vor der Entscheidung Oneup V2 oder SDG Tellis. Einbaulänge nur sekundär entscheidend, allerdings kann ich die Oneup 210er getravelt als 190er fahren, die SDG eben als nur 170er. Die 2cm mehr Hub wären schon schön.
Mir gehts aber sehr stark um die Zuverlässigkeit. Hab schon eine V1, die immer mal wieder Ärger macht (fährt nicht ganz aus, auch mitten aufm Trail, muss dann wieder gefettet werden, nervt einfach...) und bin deshalb etwas unsicher.
Hab nun keine Ahnung ob die V2 diesbezüglich besser ist. Gibts die Probleme mit dem oberen Gleitlager bei der V2 auch noch oder ist das Geschichte? https://m.pinkbike.com/forum/listcomments/?threadid=212320&pagenum=1

Gibt es noch andere auftretende Probleme bei der Oneup?

Meine V2 will jedenfalls für gute Funktion immer Mal gepflegt werden.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.113
Ort
Nordbaden
Ich kann nur für meine Revive schreiben (die noch dazu durch extrem niedrige Bedienkräfte glänzt und richtiggehend "flutscht"), aber auch über die Divine lese ich keine Problemthreads. Würde ich mir genauso bedenkenlos ans Rad schrauben. :)
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.645
Meine benötigt aktuell nach ca. jeder zweiten Fahrt etwas Schmierung und letztens musste ich nachpumpen, weil sie bei um die 0°C auf den letzten 2-3 cm nicht mehr komplett ausfahren wollte.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.724
Meine benötigt aktuell nach ca. jeder zweiten Fahrt etwas Schmierung und letztens musste ich nachpumpen, weil sie bei um die 0°C auf den letzten 2-3 cm nicht mehr komplett ausfahren wollte.

Das ist bei dem wetter je nach einsatz auch relativ normal. Ist bei meiner movoloc momentan auch nicht anders.
Gestern nacht hatte ich das problem das die züge innen einfrierten.

Ich bin momentan noch unentschieden. Vecnum nivo wäre wunschkandidat aber sehr teuer. Yoke fällt aus, kann nix besser was mich interessiert und lastet unnötige 100g mehr auf.
Oneup wird sicher zwei drei Jahre top funktionieren und spart geld was man für anderes zeug gut brauchen kann. E13 leider zu wenig hub. Fox zu schwer. Dilemma.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.645
Das ist bei dem wetter je nach einsatz auch relativ normal. Ist bei meiner movoloc momentan auch nicht anders.
Gestern nacht hatte ich das problem das die züge innen einfrierten.

Ich bin momentan noch unentschieden. Vecnum nivo wäre wunschkandidat aber sehr teuer. Yoke fällt aus, kann nix besser was mich interessiert und lastet unnötige 100g mehr auf.
Oneup wird sicher zwei drei Jahre top funktionieren und spart geld was man für anderes zeug gut brauchen kann. E13 leider zu wenig hub. Fox zu schwer. Dilemma.
Divine keine Option? Wahrscheinlich zu wenig Hub, richtig? Will auch nix mehr unter 200 mm.
 
Dabei seit
4. März 2018
Punkte Reaktionen
47
Meine OneUp210 funktioniert einwandfrei. Habe letztens den Service gemacht und nachgepumpt. Fahre sie regelmässig 2x pro Woche bei jedem Wetter.
 

ride-FX

swedish racin // PT 22
Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
180
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich hatte bisher auch nur das Problem, dass der Zug bei so niedrigeren Temperaturen nicht mehr so leichtgängig lief und nicht mehr zurückgerutscht ist. Dadurch war die Sperre in der Stütze freigegeben und sie ist nicht oben geblieben. Vermutlich lag es an altem Fett, Gammel und ähnlichem.
Ein neuer Zug drin und alles wieder gut.
 
Dabei seit
29. Mai 2017
Punkte Reaktionen
91
Meine benötigt aktuell nach ca. jeder zweiten Fahrt etwas Schmierung und letztens musste ich nachpumpen, weil sie bei um die 0°C auf den letzten 2-3 cm nicht mehr komplett ausfahren wollte.
Das ist genau das, worauf ich keine Lust habe.

Das ist bei dem wetter je nach einsatz auch relativ normal. Ist bei meiner movoloc momentan auch nicht anders.
Gestern nacht hatte ich das problem das die züge innen einfrierten.

Ich bin momentan noch unentschieden. Vecnum nivo wäre wunschkandidat aber sehr teuer. Yoke fällt aus, kann nix besser was mich interessiert und lastet unnötige 100g mehr auf.
Oneup wird sicher zwei drei Jahre top funktionieren und spart geld was man für anderes zeug gut brauchen kann. E13 leider zu wenig hub. Fox zu schwer. Dilemma.
Warum wiegt die Bikeyoke 100g mehr? Es sind gerade mal 35g (Oneup 180 vs Bikeyoke 185)

Edit.: ok, bei der 210 vs 213 sind’s dann schon 70g
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
4.355
Also meine läuft bisher unauffällig. Habe jetzt mal aus Langeweile den Deckel auf gemacht und oben ein wenig schmiere dran des wars. War aber auch nicht nötig
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.724
Das ist genau das, worauf ich keine Lust habe.


Warum wiegt die Bikeyoke 100g mehr? Es sind gerade mal 35g (Oneup 180 vs Bikeyoke 185)

Edit.: ok, bei der 210 vs 213 sind’s dann schon 70g
Im vergleich der längsten yoke zur nivo.

Erfahrungen im forum kann ich nur 50% gewichten. Da gibts viele faktoren die zu meiner wirklichkeit abweichen. Bei nem hobbypfleger mit winterhardtail oder 4 verschiedenen rädern im keller, alle abgeklebt und teilweise jedes jahr neu weicht zuviel ab.
Hab den mitfahrer dem das innenleben einer hier gehypten komplett korridierte. Meine 2017er movoloc bring ich immer zum laufen aber ich brauch eine zweite und neu heisst treu.
Mit 100g mehr kann ich leben wenn deutlich billiger. Da ist die oneup einfach die option. Kann leider auf keinen realen erfahrungswert zurückgreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.629
Ort
Bonn
Im Winter nachpumpen müssen ist doch völlig normal, bei Kälte braucht man für gleichen Druck wie im Sommer einfach mehr Luft. Einfache Physik...
Gabel und Dämpfer brauchen ja auch mehr
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.645
Also meine läuft bisher unauffällig. Habe jetzt mal aus Langeweile den Deckel auf gemacht und oben ein wenig schmiere dran des wars. War aber auch nicht nötig
Hast du dabei unterhalb des weißen "Shims" geschmiert, so wie es OneUp im Video empfiehlt? Oberes Video "How to lubricate...."

 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
4.355
Hast du dabei unterhalb des weißen "Shims" geschmiert, so wie es OneUp im Video empfiehlt? Oberes Video "How to lubricate...."

Jup und auch den abstreifer also sogesehen auch darüber :D
 
Oben