Propain Bikes - Tests und Erfahrungsberichte

bernd e

Quertreiber
Dabei seit
17. August 2001
Punkte Reaktionen
907
Ort
MSP
könntest du das für mich als deppen mal genauer beschreiben was du damit meinst?

Was verstehst du nicht?
Der LRS ist mit knapp 1600 gr. angegeben, @Barcode machte den vorschlag 2k€ zu sparen und ein LRS aus ZTR Flow und King/Kong zu nehmen. Wobei die Flow innen 25,5mm und außen 29,1mm hat. Die Flegen der AX hat innen 36mm und außen 47mm. Also 40% breiter ==> mehr Material nötig und von dem her sind sie eigentlich schon wieder leicht(er).
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
7.031
Ort
Oberbayern
Beim Vergleichstest des ENDURO Mountainbike Magazine konnte das Propain Tyee Comp voll überzeugen und erzielte
5 von 5 Sterne in Preis/Leistung!

"Das Propain Tyee hat nicht zu Unrecht eine immense Anzahl treuer Anhänger. Auch die günstigste Version überzeugt mit gutmütigem und berechenbarem Handling und sehr sattem Fahrwerk ...das Gesamtpaket weiß zu überzeugen."

Hier geht´s zum ganzen Test!

Propain-Tyee-Comp-Review-web-CB-9191-1140x760.jpg
 

Anhänge

  • Propain-Tyee-Comp-Review-web-CB-9191-1140x760.jpg
    Propain-Tyee-Comp-Review-web-CB-9191-1140x760.jpg
    271,9 KB · Aufrufe: 69

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
7.031
Ort
Oberbayern
TyeeCF_DIA.jpg


Yeah.... und gleich noch ein Highlight hinterher!

Unser Tyee CF gehört zu den Design & Innovation Award Gewinnern 2016 des ENDURO Mountainbike Magazine:

"Schon in der Aluminium-Version war das Propain Tyee ein ausgezeichnetes Bike und daher ist es umso erfreulicher, dass Propain jetzt eine Carbonversion des Erfolgsmodells nachlegt. Das Tyee CF Race ist nicht nur 800 g leichter und steifer,
sondern besitzt auch eine überarbeitete, aggressivere Geometrie.Mit seinem attraktiven Preis und der top Ausstattung ist das Propain ein echter Kauftipp."

Design-Innovation-Award-2016-Winner-Mountainbikes-21.jpg
 

Anhänge

  • TyeeCF_DIA.jpg
    TyeeCF_DIA.jpg
    103,1 KB · Aufrufe: 81
  • Design-Innovation-Award-2016-Winner-Mountainbikes-21.jpg
    Design-Innovation-Award-2016-Winner-Mountainbikes-21.jpg
    140,3 KB · Aufrufe: 67
Dabei seit
2. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.099
Ort
Konstanz
Beim Vergleichstest des ENDURO Mountainbike Magazine konnte das Propain Tyee Comp voll überzeugen und erzielte
5 von 5 Sterne in Preis/Leistung!

"Das Propain Tyee hat nicht zu Unrecht eine immense Anzahl treuer Anhänger. Auch die günstigste Version überzeugt mit gutmütigem und berechenbarem Handling und sehr sattem Fahrwerk ...das Gesamtpaket weiß zu überzeugen."

Hier geht´s zum ganzen Test!

Hier gibt es noch den Vergleich zu den anderen Bikes.

http://enduro-mtb.com/fahrspass-fuer-wenig-geld-10-bikes-bis-2-599-e-im-vergleichstest-2/
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.260
Ich finds schade, dass sie nicht die Mattoc anstatt der Yari genommen haben. Ich bin mir sicher, dass der Test noch positiver ausgefallen wäre. Aber nein, nur kein Risiko eingehen und auf den Standard RS-Brei setzen. :o
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
7.031
Ort
Oberbayern
Ich finds schade, dass sie nicht die Mattoc anstatt der Yari genommen haben. Ich bin mir sicher, dass der Test noch positiver ausgefallen wäre. Aber nein, nur kein Risiko eingehen und auf den Standard RS-Brei setzen. :o

Die Yari war der Wunsch der Tester des Enduro Mag. Die Gabelfrage ist aber auch eine Glaubenssache... ich denke da gibt´s kein schwarz oder weiß.

Bei dem Test passen die Laufräder nicht. Ansonsten liest sich der Test ja im Vergleich nicht gerade gut.

Was meinst du mit den Laufrädern? Beim Tyee Comp sind die Propain TwentyTwo Laufräder standardmäßig verbaut wie auch im Test. Findest du wirklich, dass sich der Test nicht gut liest? Wir sind eigentlich sehr zufrieden: 5 von 5 Sterne bei Preis/Leistung kann sich doch sehen lassen ;)
 
Dabei seit
2. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.099
Ort
Konstanz
Ich finds schade, dass sie nicht die Mattoc anstatt der Yari genommen haben. Ich bin mir sicher, dass der Test noch positiver ausgefallen wäre. Aber nein, nur kein Risiko eingehen und auf den Standard RS-Brei setzen. :o
stimme ich dir zu!
das gleiche finde ich bei den laufrädern. aus meiner sicht ist ein großer unterschied zwischen Propain TwentyTwo und den Propain ZTR Flow EX. bei mir war es ein unterschied wie tag und nacht :D die 90 € aufpreis lohnen sich auf jeden fall!
 

bernd e

Quertreiber
Dabei seit
17. August 2001
Punkte Reaktionen
907
Ort
MSP
Wobei ein paar Bikes (die ich kenne) nicht so in die Zielgruppe des Tyee passen:
Radon Slide, würde ein Slide 160 besser passen
Canyon Spectral, eher ein Strive AL
Giant Trance, eher ein Reign

Sonst finde ich, macht das Tyee einen guten Eindruck im Test, wobei das Bergamont ja voll verka??t hat :eek:
 

Chief-Roberts84

Former Marketing Ninja
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte Reaktionen
7.031
Ort
Oberbayern
Ich meine eher den geschriebenen Text: "mehr Feedback vom Untergrund", "... sitzt man schon fast gedrungen auf...", "In Zeiten immer extremerer Geometrie beweist..." (Umkehrschluss = Tyee ist Altbackend), "Kettenstrebe" und "Pushen und Abspringen".

Der Eindruck kann aber auch nur so sein, weil ich beim Lesen "Focus" auf Kritik gelegt hatte. Die Bewertung im Fazit und in der Sternchen-Tabelle ist allerdings wirklich gut.

Laufräder: Ich dachte, es gibt immer die Propain-Laufräder. Wenn die Herren Tester aber schon Federgabel und Sattelstütze tauschen, dann wären die PP-Laufräder ein größeres Muss gewesen.

Extreme Geometrien sind aber wahrlich nicht jedermanns Sache und nur weil etwas gerade im "Trend" ist, ist der Rest in meinen Augen nicht gleich altbacken ;)

Wie gesagt sind beim Tyee Comp die Propain TwentyTwo Laufräder verbaut, also auch Propain Laufräder. Ist halt die etwas günstigere Variante mit unseren eigenen Felgen. Das Testbike ist das Tyee Comp in der Serienausstattung, hier ist die Federgabel wählbar (Yari oder Mattoc) und auch die Sattelstütze (Alu oder Reverb). Laufräder stehen dagegen nicht als Option zur Auswahl. Vorgabe vom Enduro Mag war das Tyee Comp.
 
Dabei seit
10. März 2015
Punkte Reaktionen
8
Ort
Dortmund
Ob der Canyon mit 67° Lenkwinkel und 150/140 mm Federweg, besser im Downhill als Tyee ist, bezweifle ich. Obwohl "besser" definiert jeder anders. Ich würde mein Tyee gegen Spectral nicht tauschen. :)
 

nationrider

Hartbrenner
Dabei seit
10. August 2001
Punkte Reaktionen
1.039
Ort
NRW, Deutschland, Erde
Ob der Canyon mit 67° Lenkwinkel und 150/140 mm Federweg, besser im Downhill als Tyee ist, bezweifle ich. Obwohl "besser" definiert jeder anders. Ich würde mein Tyee gegen Spectral nicht tauschen. :)

wenn ich ein Bike kaufe, sollte man m.E. eh immer das Gesamtpaket sehen:
was haben Canyon und Propain gemeinsam? Richtig sind beides Versender....

Das war es aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten wenn ich mir die Servicebereitschaft anschaue.
Wer möchte, kann sich ja mal die letzten zwanzig Seiten im Strive-Wartezimmer des Canyon Forums anschauen ;)
 

Werratte

Systemabsturz
Dabei seit
14. Juli 2014
Punkte Reaktionen
1.805
Ort
Ingolstadt
Wird wohl kein Strive und kein Reign unter 2.600,- geben, oder?
Ist mir eigentlich auch Wurscht!
Dass das Spectral im Downhill besser ist als das Tyee glaub ich einfach mal nicht.
Das Tyee ist da SICHER gleichwertig wie das Strive. Da wäre dann aber bei Cannyon ein bisserl was durcheinander gegangen, wenn das Spectral im Downhill besser ist als das Strive.
Egal. Das Tyee ist im Test unter den drei besten Bikes.
 

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte Reaktionen
2.509
Ort
da wo andere Urlaub machen
Im Vergleich wird klar rausgestellt, daß die Bikes aus unterschiedlichen Kategorien stammen und deswegen nicht direkt vergleichbar sind. Genau das ist bei Tyee und Spectral der Fall. Wenn das Spectral im Downhill "besser" ist, heißt das, das es in der vergleichbaren Kategorie besser ist als andere Bikes, aber nicht, daß es absolut "besser" wäre als das Tyee.
 
Dabei seit
10. März 2015
Punkte Reaktionen
8
Ort
Dortmund
Im Vergleich wird klar rausgestellt, daß die Bikes aus unterschiedlichen Kategorien stammen und deswegen nicht direkt vergleichbar sind. Genau das ist bei Tyee und Spectral der Fall. Wenn das Spectral im Downhill "besser" ist, heißt das, das es in der vergleichbaren Kategorie besser ist als andere Bikes, aber nicht, daß es absolut "besser" wäre als das Tyee.
Wem nutzt so ein Vergleich? Das ist doch für den A****. Warum Birnen und Äpfel vergleichen? Um festzustellen, dass die Birnen die besten unter den Birnen und nebenbei auch Testsieger sind? Obwohl man die anderen Birnen gar nicht getestet hat. Heißt es, dass man die Downhill-Eigenschaften vom Tyee und Spectral gar nicht verglichen hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben