Rock Shox RS-1 - neue Upside-Down-Federgabel für den XC-Einsatz?

Bringt Rock Shox eine neue Upside-Down-Federgabel für den XC-Einsatz? Auf der Facebook-Seite des Unternehmens sind heute drei Bildausschnitte veröffentlicht worden, die zu einer neuen Rock Shox RS-1 Federgabel gehören könnte. Die Besonderheit: Die Anordnung der Logos auf der Gabel lässt darauf schließen, dass es sich hier um eine Upside-Down-Federgabel handelt - ein Novum im aktuellen Rock Shox Produktprogramm.


→ Den vollständigen Artikel "Rock Shox RS-1 - neue Upside-Down-Federgabel für den XC-Einsatz?" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
23. März 2005
Punkte Reaktionen
9
Ort
Eifel
1506000_760655797287241_1510865057_n.jpg
 
Dabei seit
14. Januar 2005
Punkte Reaktionen
46
Ort
Winterthur / Schweiz
Hab schon im Februar zu hören bekommen, dass RockShox an einem Nachfolger für die SID arbeitet.
Dass es ein USD-Design wird, ist überraschend - könnte aber auch eine Finte sein.
Die offizielle Präsentation erfolgt wohl an der Sea Otter Classic, für Sram und Rock Shox seit Jahren DER Termin, um neue Produkte zu zeigen. Bis dahin darf man gespannt sein.
 

m2000

Aus der Stadt mit K
Dabei seit
14. September 2002
Punkte Reaktionen
308
Ort
im Tal des großen Königs...
Sieht nach funkgesteuertem Lockout aus. Die kleine Kappe oben rechts auf der Krone könnte den Eingang zum Ladegerät verderben. Weil ohne LO geht für (möchtegern) Racer ja garnicht....
 
Dabei seit
29. Juli 2011
Punkte Reaktionen
131
Ort
Wiesbaden
Bike der Woche
Bike der Woche
Nix Funk. Bei Pinkbike hatte die geschrieben, dass es wohl ein Remote Lockout ist, dessen Kabel innen verlergt wurde und da oben rauskommt. Aber inwiefern das nur Mutmaßungen sind mag ich nicht zu bewerten
 

zuki

Principia
Dabei seit
19. Juli 2008
Punkte Reaktionen
747
Sieht nicht schön aus das Teil. Vom Federweg und sonstiger Anmutung, würde ich auch auf CC und Marathon tippen.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
8.046
Ort
Erfurt
steht doch da: XC einsatz. und die anmutung der gabelkrone als einfachbrücke und ohne extern (leicht) verstellbare knöpfe legt ein externes verstellsystem nahe. wie gesagt, warum nicht elektronisch was man z.b. später an einen verstellbaren dämpfer knüpfen könnte. so hat man ein komplett elektronisches fahrwerk. ist im auto ja schon ohne weiteres möglich. fehlt nur noch eine magnetische flüssigeit als dämpfermedium um um das dämpfungsverhalten je nach strecke innerhalb von millisekunden zu regulieren. dazu die passende software die man auf die vorlieben des fahrer abstimmen kann via laptop oder sogar vie GPS auf den jeweiligen streckenabschnitt und fertig ist das race-setup der zukunft. ist doch alles schon machbar und ewig keine illusion mehr. wo ist das problem? man geht halt mit der zeit. oder man geht mit der zeit...
 
Dabei seit
8. Juni 2007
Punkte Reaktionen
43
Ort
Wermelskirchen
Sehr interessante Gabel. Sieht von der Optik her sehr gewöhnungsbedürftig aus aber schön finde ich die Analogie zur RS1. :) Allerdings würde ich vermutlich die Tauchrohre sehr schnell zerkratzen, wenn ich überlege wie oft mir da schon was gegen geflogen oder ich hängen geblieben bin.
 

HinxundKunx

Ignorant
Dabei seit
28. Juli 2013
Punkte Reaktionen
252
brr....mir läufts jetzt schon kalt den rücken runter, wenn ich dran denke, dass "das da" nächstes jahr das große must-have ist.
 
Oben