SommerFamilien Urlaub: See, trails, Radwege flach

Dabei seit
28. Dezember 2016
Punkte für Reaktionen
191
aber wo das ganze?

-Serfaus fehlt der See und ist insgesamt stark Disneyland mässig aufgezogen
-Bruneck ist schön aber die Trails für meine Söhne (7 und 3) zu schwer
-Gardasee geht bikemässig mit Kids eher garnicht, radeln am See auch blöd (kein Radweg)

Achso, sollte nicht zu weit von Süddeutschland weg sein (also nicht Punta Ala oder so)
Ich selbst bin Anpassungsfähig und fahre am liebsten natürliche trails bis S2, aber hier gehts vor allem um die Familie

Gruß
Stefan
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.733
Standort
L.E.
Ich behaupte mal, mit dem Anspruch kindgerechten Radelns an einem See ist man in D oder ggfs noch CZ am besten aufgehoben. Mit so kleinen Kids hätte ich mich in Italien oder Frankreich nichtmal vom Camping runter getraut.
 

derfati

Spessart-Biker
Dabei seit
27. August 2007
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Aschaffenburg
Wir probieren heuer mal Krün aus. Netter Badesee und flache Radwege an der Isar entlang.
Und ein paar Trails sollten sich da auch finden. 😉
 
Dabei seit
28. Dezember 2016
Punkte für Reaktionen
191
sieht Interessant aus,
Frage mich gerade weshalb überhaupt in die "richtigen Berge". Ist in meiner family außer mir sowieso allen im zweifel zu steil bzw die Wege zu schwer. Sanfte Hügel würde besser passen :D
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte für Reaktionen
1.116
Standort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Kannst ja auch an den Brombachsee :D
Dort soll es so paar schöne Touren geben, bin aber nur vor zig Jahren mal um den See rumgefahren, somit kann ich nichts dazu sagen.

Paar km weiter (Treuchtlingen) wäre ja dann: https://heumoederntrails.de/

Könnte mir vorstellen, dass das für eine Familie mit kleinen Kindern schon was sein könnte? :ka:
 

FreeriderMuc

Freireiter
Dabei seit
22. April 2007
Punkte für Reaktionen
17
Standort
München
Kann Kärnten empfehlen! Wir waren zwei mal in Bad Kleinkirchheim, das Hotel Kirchheimerhof ist auch eine absolute Empfehlung, gerade auch mit Kindern. Sie werden es lieben, P/L auch absolut top!

Trails hast du direkt im Ort, mit der Familie kann man auch schön um den Millstätter See oder Feldensee, etc. fahren. Die haben auch alle echte Badetemperaturen.
 
Dabei seit
11. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
303
Standort
Österreich
Salzkammergut, Standort St. Wolfgang oder Strobl von aus Sternförmige Ausfahrten. Z.B. Bad goisern usw.
Das kannst du aber vergessen wenn du Trails fahren willst. Außer du hast Lust ständig Radverbotsschilder zu ignorieren, in der Illegalität zu fahren bzw. dich ggf. von allen anmaulen zu lassen.

Ich würde – wenn schon Österreich – bei diesen Anforderungen auch richtung Kärnten gehen. Zum Beispiel Villach und Hermagor. Da ist auch alles touristisch für gemeinsame Ausflüge, oder kannst auch die Familie an den See bringen, und nachher selbst eine nette Tour fahren. Sogar teilweise mit legalen Trails, bzw. gibts da auch Sachen die für die Kids tauglich sind.

Villach:
areaone neben dem Vassacher See. Ist ein Skillpark, da kannst mit den Kids ein wenig Technik üben und gleichzeitig 3 Minuten zum See hinüber.
Faaker See + angrenzend legale Trails für ein paar Touren

Hermagor:
Pressegger See und daneben ein paar anspruchsvollere Trails (siehe Trailforks)
Zusätzlich Weißensee + legale Trails (einfach, auch für Kids)
Zusätzlich Nassfeld oben beim Passübergang (Start auf 1.500m) – Bikeparkartig ausgebaut mit natürlicheren Trails – ein wenig schwieriger, und unten in Tröpolach noch den MEX-Line Flowtrail.
 
Dabei seit
23. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
248
Standort
Dort wo andere Urlaub machen!
cbtp, du äußerst dich mit einer standard Wirtshausparole die in den Medien breigtreten wird. Sicherlich ist es für einen außenstehende schwierig zu urteilen, wo man fahren darf oder nicht. Ich lebe seit über 20 Jahren im Salzkammergut und hatte noch nie mit einem Waldaufseher, Jäger, etc. Probleme. Auch bin ich Mitglied im größten MTB-Club über 200 Mitglieder Österreichs der im auch im Salzkammergut unterwegs ist.
 
Dabei seit
11. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
303
Standort
Österreich
Sicherlich ist es für einen außenstehende schwierig zu urteilen, wo man fahren darf oder nicht.
Und genau darum ist es auch ein unbrauchbares Urlaubsziel für Trailfahrer, oder etwa nicht?!
Wenn nur Locals bescheid wissen, ist das touristisch gesehen ein ziemlicher Reinfall. Und daher sind andere Regionen mit legal-ausgewiesenen Trails wesentlich empfehlenswerter. Das ist keine Wirtshausparole, sondern Fakt, dass die Anzahl der offiziellen Trails im Salzkammergut im Vergleich zu den Fahrradverbotsschilder verschwindend gering ist.

Es mag schon sein, dass es einigen Grundeigentümern egal ist wenn man auf den Wanderwegen unterwegs ist, aber Außenstehende bzw. Touristen können das halt nicht wissen.

Und genau darum gehts ja bei diesem Thema wenn jemand ein Reiseziel für sich und Familie sucht, und dabei auch Trailfahren gehen will.

Und im Salzkammergut findest du halt, wenn du als Ortsunkundiger unterwegs bist, dann auch solche Sachen plötzlich mittens auf der Forststraße: https://www.mtb-news.de/forum/attachments/radlverbot_oesterreich-jpg.970281/

Natürlich kannst im Salzkammergut auch entspannte Touren fahren, aber mir ists auch schon so gegangen (okay war im Almtal, ist aber der gleiche Tourismusverband), dass mich auf einmal ein Eigentümer mit einer Straßensperre aufgehalten halt und mit Anzeige bedroht hat (hat mich fahren gesehen auf der Forststraße, ist nachgefahren, mit minimalen Seitenabstand überholt, danach Auto quer), bzw. bin im Salzkammergut schon mehrmals auf das Fahrverbot das es eigentlich gibt hingewiesen worden ("du woaßt owa eh ...")...

Wenn als Local einmal passiert ists okay – mit der Zeit wirds halt irgendwie nervig, aber als Local kann man sich ja arrangieren. Wenn das aber einem Touristen passiert, erzeugt das sicherlich eine super Stimmung ...

Bei uns sind auch überall Verbotsschilder. Ist dem (Großgrund-)besitzer und den anderen Eigentümern aber völlig egal wenn man dort tatsächlich fährt – ist halt wegen dieser Haftungsgeschichte – und die einzigen die vielleicht einmal was sagen "eigentli derf ma do ned foahn" sind Wanderer aus der Stadt ...
 

H33

Dabei seit
18. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
7
Forgensee / Hopfensee bei Füssen
Schliersee
Schluchsee im Schwarzwald (2m Regel wird allgemein flächig ignoriert, außer Gebiet um den Feldberg)
See bei Geradmer in den Vogesen

Grüße H33
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
2.549
Standort
Köln
Erzgebirge Stausee Geyer, Greifensteine

Pfälzer Wald Dahn, Moosbachtal

Vogesen Lac de Longemer oder halt Geradmer
 
Oben