• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Transition Sentinel - Sammelthread

Dabei seit
16. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
20
Auf jeden Fall XXL. Mein Kumpel ist 185 und fährt XL. Das passt ihm haargenau... mit 10 cm mehr Körpergröße würde ich zum XXL greifen...
 
Dabei seit
6. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
7
Technik Frage:

Ich fahre aktuell n 34iger Kettenblatt, das sieht schon gut eng aus! Fährt evtl. jemand n 34iger Oval und kann mir sagen ob das passt oder hat es versucht und gemerkt: geht nicht??
 

shield

aggrobat
Dabei seit
20. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
1.403
Standort
Karlsruhe
Servus,
Ich überlege auch von meinem BMC Trailfox auf ein Sentinel umzusteigen.
Habe eins in XXL im Visier.
Was glaubt Ihr, wird es bei 195 Körpergröße, 94-er SL und, 93kg passen?
Gruß
ich fahre mit meinen 186/92SL ein XL. das passt super.
von den beinen her würde wohl ein XXL passen.

fotos folgen noch. bin ja ganz neu hier bei euch. was wiegen eure sentinels denn so?
 
Dabei seit
1. November 2012
Punkte für Reaktionen
706
Die Waage passt schon ;) da war halt wirklich nichts schweres drann.
Laufradsatz 1640g, Pedale 280g, Carbonlenker 180g, Gabaruk Kassette 290g.
Hab die Teile aber jetzt am Smuggler, da sind sie besser aufgehoben!

Sentinel bau ich nächste Woche wieder auf. Wird aber dann ein wenig robuster als im ersten Trimm!
Find aber alles unter 15kg passt schon bei so Geräten. Mein Murmur wiegt jetzt 15,6kg und macht spaß wie Sau.
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte für Reaktionen
362
Standort
90571 Schwaig
Servus zusammen,

bin am überlegen mir ein Sentinel aufzubauen, als Teilespender soll mein Specialized Stumpjumper 2017 dienen. Hier tätte ich noch eine Fox 34 mit AWK allerdings mit nur 150mm Federweg und 51mm Offset.

Fährt hier jemand an der Front nur 150mm Federweg, dadurch wird ja der LW etwas steiler und das Tretlager sowie Stack etwas niedriger.

Bin mit der Gabel ansich echt zufrieden und will das Sentinel eher auf den Hometrails fahren als im Park (hier habe ich noch ein Commencal Meta V4.2).
 

mykill.meyers

pray first, then ride
Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Friedberg
Servus zusammen,

bin am überlegen mir ein Sentinel aufzubauen, als Teilespender soll mein Specialized Stumpjumper 2017 dienen. Hier tätte ich noch eine Fox 34 mit AWK allerdings mit nur 150mm Federweg und 51mm Offset.

Fährt hier jemand an der Front nur 150mm Federweg, dadurch wird ja der LW etwas steiler und das Tretlager sowie Stack etwas niedriger.

Bin mit der Gabel ansich echt zufrieden und will das Sentinel eher auf den Hometrails fahren als im Park (hier habe ich noch ein Commencal Meta V4.2).
wg der Geo macht das denke ich nicht so viel aus, haben schon einige geschrieben, dass der Offset für die SBG nicht riesig spürbar ist (https://www.pinkbike.com/news/transition-sentinel-review-2017.html hier steht was unter "what about the offset, "reduced offset fork on the Sentinel – namely better front wheel grip and more stability – but the bike works just fine with a 'regular' 51mm offset fork as well" )

Je nachdem wie deine Hometrails sind würde ich dann aber eher zu einem Smuggler raten, meine Trails hier sind mit dem Sentinel relativ langweilig geworden :o und da würde die Gabel dann auch besser reinpassen
 
Dabei seit
24. September 2014
Punkte für Reaktionen
6
Hi,

ich baue gerade mein Sentinel auf und bin bei der Sattelstütze am verzweifeln. Wie bekomme ich den Zug durch den Schlauch im Rahmen verlegt? Gibts da einen Trick? Finde leider nichts im Netz.

Danke im voraus!

Grüße
Jim
 

flowbike

Soulrider
Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
510
Hi,

ich baue gerade mein Sentinel auf und bin bei der Sattelstütze am verzweifeln. Wie bekomme ich den Zug durch den Schlauch im Rahmen verlegt? Gibts da einen Trick? Finde leider nichts im Netz.

Danke im voraus!

Grüße
Jim
Zughülle (erst mal recht lang lassen) von vorne (Steuerrohr)reinschieben und Überstand zum Tretlager raus ziehen (tretlager darf nicht montiert sein).
von dieser Seite (also vom Tretlager) Schlauch drüber ziehen, Hülle hier für evtl. etwas feucht machen. Hülle dann vorne am Steuerrohr wieder ein Stück rausziehen. Andere Seite durch Sattellrohr schieben
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
37
Servus Kollegen.
Wer fährt von euch auch die mallet Pedale und bleibt öfter mal an der Kettenstrebe ( Schutz) hängen?
Hat jemand ne Lösung außer clicks nach außen und mehr nach hinten montieren an den Schuhen.
Ich hab die NW Schuhe. Oder Schutz abmontieren !?

Beste
 

DerFreddy2

Go big or go home !
Dabei seit
18. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
42
Standort
Österreich
Servus, eine kurze Frage: wie weit habt ihr eure Sattelstütze im Sattelrohr versenkt? Ich fahr eine 170er und hab sie bis zum Anschlag versenkt. Ich hab aber vor kurzem gehört dass das Problematisch beim einfedern sein kann weil da irgendwie eine Kraft auf das Rohr freigesetzt wird (ABER da war ein anderer Hersteller im Gespräch der dann Schweißnähte reingemacht hat als Anschlag) was mir aber nicht wirklich logisch erscheint :p was denkt ihr drüber? Sollt ich die Sattelstütze weiter rausgeben und den Drop auf 160 absenken?
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
37
Also ich hab zwar einen Carbon Rahmen aber ich kann mir das nicht vorstellen. Vor allem würd ich keine Schweißnähte nachträglich dran machen. Der Rahmen ist doch sehr massiv und falls wirklich was sein sollte hast Du ja lebenslange Garantie bei Transtion.
 

DerFreddy2

Go big or go home !
Dabei seit
18. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
42
Standort
Österreich
Also ich hab zwar einen Carbon Rahmen aber ich kann mir das nicht vorstellen. Vor allem würd ich keine Schweißnähte nachträglich dran machen. Der Rahmen ist doch sehr massiv und falls wirklich was sein sollte hast Du ja lebenslange Garantie bei Transtion.
Geht mir genau so, ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen dass dort eine Kraft von der Sattelstütze schräg gegen den Rahmen drückt und diesen irgendwie beschädigt :/ Vorallem hat ja das Sentinel einen Anschlag für die Sattelstütze schon drinnen glaub ich oder? Es war eben nur die Rede von einem anderen Fahrrad Hersteller wo man früher (als noch keine Schweißnaht im Rohr als Anschlag drinnen war) die Sattelstütze ganz rein bekommen hat -> dadurch sind dann durch das einfedern Rahmen genau im Bereich des Sattelrohres kaputt geworden.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
37
Da würd ich mir keine Sorgen machen. Auf gehts zum heizen! Das Teil muss hart ran genommen werden. Hatte selten so ein Bike welches so brutal schnell bergab geht. Da ist die größte Sorge eher der Fahrer!
 

DerFreddy2

Go big or go home !
Dabei seit
18. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
42
Standort
Österreich
Da würd ich mir keine Sorgen machen. Auf gehts zum heizen! Das Teil muss hart ran genommen werden. Hatte selten so ein Bike welches so brutal schnell bergab geht. Da ist die größte Sorge eher der Fahrer!
Ich sehe das genau so, das Bike ist einfach brutal schnell. Und ich kann nur sagen, mit Abstand das Beste Teil was ich bis jetzt gefahren bin :D Freue mich auf die Enduro Rennen mit dem Gerät :D
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
37
CRASH REPLACEMENT
In addition to our warranty, all Transition Bikes frames are covered for life under our "Crash Replacement Policy" to the original registered owner. If for any reason (and we do mean "any" reason) you should find yourself with a broken frame, you may send us the broken frame section and we will replace it at a cost well below retail. You are responsible for all shipping costs to get the frame to and from Transition Bikes.
 
Oben