Überblick im DC/"Light Trail"-Dschungel

Dabei seit
2. Mai 2019
Punkte Reaktionen
19
Ort
8 Homeward
Hallo,

weniger Kaufbetatung als vielmehr ein Versuch den Überblick im undurchsichtigen Fullydschungel zu bekommen.

Liege ich richtig in der Annahme, dass die folgenden MTB (unabhängig von dem z. T. unterschiedlichen Rahmenmaterial, Ausstattung und Preis) alle einen sehr ähnlichen Einsatzzweck (Tour bis leichte Trails, Downcountry) haben?

YT Izzo Core 3
Cube Stereo 120 HPC EX
Giant Trance 1
Radon Skeen Trail 10
Scott Spark 910
Transition Spur X01

Gibt es dabei Ausreißer bzw. besondere Unterschiede in der Bergab-/Bergaufgewichtung, "Racelastigkeit" oder sonstigen Fahreigenschaften?

Orbea Oiz TR und Rose Ground Control 3 sind wohl schon alleine aufgrund des geringeren Federwegs gemäßigte DC-Vertreter.
 
Zuletzt bearbeitet:

cxfahrer

cognitiv dissonant
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.848
Ort
Leipzig
Es gibt doch Vergleichstests (zB pinkbike, enduro-mtb.com) wo die in ihren Unterschieden thematisiert werden.

Neben der Geo (in der für dich relevanten Größe!) spielt da auch die Ausstattung mit rein. Manche sind halt mehr XC-Race, manche mehr bergab Ballerbude (=Downcountry). Tour und leichte Trails, das wäre ja das klassische Gemütlich-Fully á la Neuron oder Stereo.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
9.395
Ort
Staffelsee
Das Spark dürfte wohl der beste Kletterer sein, hat ja gewisse XC Gene.
Ansonsten hast du da schon eher abfahrtslastige Bikes in deiner Auswahl, die für mich mehr Short Travel Trail Bike sind als DC.

Das Rosé würde ich auch eher Richtung Tour/Trail einordnen.

Oiz TR, Simplon Cirex, Epic Evo, Spark RC und Blur TR sind eher XC Boliden mit etwas mehr Federweg.

Zu deiner oberen Vorauswahl könnte auch das RM Element sehr gut passen.
 
Dabei seit
2. Mai 2019
Punkte Reaktionen
19
Ort
8 Homeward

cxfahrer

cognitiv dissonant
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.848
Ort
Leipzig
Ich kenne die Bikes nicht und schaue jetzt auch nicht nach. Finde es selbst heraus.

Weniger "gemütlich" ist für mich: steiler Sitzwinkel, flacher Lenkwinkel, und vor allem eine passende Abstimmung des Hinterbaus. Also eher straff, damit nicht schon an der kleinsten Kante der Hinterbau durchschlägt.
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
950
Da gibt's noch einige mehr.
Trek Top Fuel, Santa Cruz Tallboy, Ibis Ripley fällt mir auf die Schnelle ein, gerade das Alu Ripley ist preislich gar nicht so extrem übertrieben.
 
Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
355
Sonst kaufe ich bei sowas auch gerne das klassische Heft wenn n entsprechender Test drin is der mich interessiert.
Sonst sind "eine Seite testet viele"immer gut. In Internetforen werden oft Fakten und Meinungen verwechselt
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
5.027
Ort
mainz
Sonst kaufe ich bei sowas auch gerne das klassische Heft wenn n entsprechender Test drin is der mich interessiert.
Sonst sind "eine Seite testet viele"immer gut. In Internetforen werden oft Fakten und Meinungen verwechselt
Dir scheint wohl nicht bewusst zu sein das auch jeder Test fast ausschließlich aus meinungen besteht. Alle Fahreindrücke sind Subjetiv und stark von Vorlieben, Hintergrund usw, des Testenden abhängig.
 
Dabei seit
1. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
355
Dir scheint wohl nicht bewusst zu sein das auch jeder Test fast ausschließlich aus meinungen besteht. Alle Fahreindrücke sind Subjetiv und stark von Vorlieben, Hintergrund usw, des Testenden abhängig.
Doch, klar. Aber A) hat man mittlerweile leicht vergleichbar die technischen Daten und B) fahren bei Hefttests die gleichen Tester die Räder direkt nacheinander.
In Foren fährt in der Regel einer ein oder zwei Bikes und findet das dann super oder nicht. Die anderen Räder findet man auf Vermutung und eben nicht eigener Erfahrung gut oder schlecht
 
Oben Unten