• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Wo bin ich? - Bilderrätsel Sachsen

Orwell

Trailförster
Dabei seit
19. April 2010
Punkte für Reaktionen
107
Standort
Sachsen
Es wird wärmer. Das es sehr weit am Unterlauf damit hast du recht. Zwischen Rochsburg und dem Standort liegt hier aber noch eine Stadt mit ähnlichem Namen. ;)
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
1.840
Bike der Woche
Bike der Woche
Okay, dann wurde es doch noch ganz leicht: Du stehst hier und siehst Richung Lastau (links). Hinter der Heimatturmstraße ist der Hochspannungsmast gut zu erkennen.
 

Orwell

Trailförster
Dabei seit
19. April 2010
Punkte für Reaktionen
107
Standort
Sachsen
Absolut korrekt! Von dem Hang starten manchmal Gleitschirmflieger. Du darfst!
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
1.840
Bike der Woche
Bike der Woche
Hmmm, verletzungsbedingt bin ich gerade etwas imobil, aber ich habe noch ein älteres Foto gefunden, von dem vielleicht nicht jeder sofort weiß, was hier gezählt wird:

 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
1.840
Bike der Woche
Bike der Woche
@kodak Geht's noch etwas genauer? Grundsätzlich ist deine Vermutung korrekt. Aber wo stehe ich? Ich könnte auch noch einen Schritt zurückgehen, wenn das hilft:

 
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Dresden
Oh, der erste Tipp war ja aus dem Bauch heraus zr0wrk = Leipzig --> große Halle: Messe, Porsche oder BMW ;-) ... Messe passte und Tante Allwissend spuckte schnell den entscheidenden Hinweis aus.

So, bleiben wir ein wenig bei Bauwerken mit Geschichte, fangen aber klein an :), ein Ausschnitt aus einer Haus-Fassade



Wo könnte das Haus nur stehen?
 
Dabei seit
23. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Dresden
Das Wappen des Kurfürsten von Sachsen. Demnach wohl eine Schlossanlage. Nur welche? Ich rate mal Schloss Pillnitz
 
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Dresden
@slup leider nein, kein Schloß oder ähnliches, sondern wirklich ein Haus, nicht freistehend sondern Teil eines Strassenzuges ...
 
Dabei seit
14. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
61
Standort
Vogtland
Nach WIKI ist der Spruch "honi soit qui mal y pense" altfranzösich und bedeutet "Ein Schuft, der böses dabei denkt".

Der Satz ist die Devise des englischen Hosenbandordens. Wo die in Elbtalnähe hausen, müssen wohl die locals erfahren:)
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
1.840
Bike der Woche
Bike der Woche
Hmm, eine Idee zum Gebäude habe ich nicht, aber immerhin etwas über den Hosenbandorden gelernt.

Zuerst dachte ich, das linke Wappen gehöre doch bestimmt zu einer königlich-sächsischen Kürschnerei. Aber der Sinnspruch entpuppte sich als das Motto des britischen Hosenbandordens, der vermeintliche Leibriemen mithin als Strumpfband.

Tatsächlich waren nur vier sächsische Kurfürsten bzw. Könige Träger des Ordens:
  • Johann Georg II (1668)
  • Johann Georg IV (1692)
  • Friedrich August II (1842)
  • Albert (1892)
Ich denke, die letzten beiden sind für das Rätsel nicht relevant, kann mich aber täuschen. Inwieweit das bei der Eingrenzung der Suche hilft? Keine Ahnung.
 
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Dresden
... fein wie intensiv geforscht wird, ja leider bringen die beiden sächsischen Kurwappen nicht viel, sie stehen in keinem direkten Zusammenhang zum Umbau, der das Haus einer neuen Nutzung zuführte, wobei sie erst angebracht wurden ... Heute abend gibt es neues Bildmaterial ... @gtbulls Elbtal klingt schon mal gut...
 
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Dresden
... schwenken wir die Kamera ein wenig hinab, waren wir mit Bild 1 zwischen Mittel- und Obergeschoss unterwegs, sind wir nun fast auf der Eingangsebene, die aber nicht ebenerdig sein wird ;-) ... also wohin könnte dieses Wappen gehören?

 
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Dresden
... keiner eine Idee wohin dieses Wappen gehören könnte? ... also das Gebäude hat 2 Vergangenheiten, eine beginnt 1550 und eine 1862, die neueste ist leider irgendwie stehengeblieben :-( ...
 
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Dresden
gern trete ich noch einen Schritt nach hinten, sorry geht nicht, okay dann drehen wir ein wenig an der Optik ;-)



Das Türportal ist wohl von 1550 ... die Tür von ca. 1810 und das frei entworfene Wappen darüber bezieht sich auf das Wappen der Stadt von 1740
 
Dabei seit
14. April 2016
Punkte für Reaktionen
161
Standort
Großröhrsdorf
Zugeben muss ich das es reine Googelei war, das Haus habe ich noch nie gesehen
Weiter gehts, wo bin ich?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben