Das Octane One Kode

ChuckSchnorres

Powdered Toast Man
Dabei seit
13. September 2012
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Mandelbachtal
Moin an alle,
aufgrund meines aktuellen Aufbaus und da man noch nicht wirklich viele Infos über den Rahmen findet. Hier ein Thread rund um das Octane One Kode.
IMG_20181213_121438.jpg


Hab mein Rahmen bei cnc bestellt und anscheinend kursieren mehrere Versionen des Rahmens, da meiner zb entgegen den Bildern eine andere Zuführung hat. Er hat zwar am Tretlager eine Führung für offene Züge, jedoch keinen dazugehörigen Gegenhalter, so dass ich alles geschlossen verlegt habe.
Die Sorge, dass ein Schnellspanner das hintere Rad vielleicht nicht genügend klemmt, hat sich nach der ersten 60km Fahrt zum Glück nicht bestätigt.

Nun viel Spaß und Feuer frei... :daumen:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

RodseFoll

Total cooler Benutzertitel
Dabei seit
30. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
115
Ich find´s echt richtig geil, Glückwunsch dafür! Und zugegebenermaßen hat gestern, nachdem du den Bock in deinem Suche-Thread präsentiert hattest, mein Bestellfinger schon wieder bei CRC gezuckt.
Aber ich bin mit meinem Kona total zufrieden, und nur das "Boah geil - Stahlrahmen"-Gefühl rechtfertigt in meinen Augen die Investition nicht. Zumindest momentan nicht. (Wehe, mir versucht einer was anderes zu erzählen^^)
 

ChuckSchnorres

Powdered Toast Man
Dabei seit
13. September 2012
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Mandelbachtal
Ich find´s echt richtig geil, Glückwunsch dafür! Und zugegebenermaßen hat gestern, nachdem du den Bock in deinem Suche-Thread präsentiert hattest, mein Bestellfinger schon wieder bei CRC gezuckt.
Aber ich bin mit meinem Kona total zufrieden, und nur das "Boah geil - Stahlrahmen"-Gefühl rechtfertigt in meinen Augen die Investition nicht. Zumindest momentan nicht. (Wehe, mir versucht einer was anderes zu erzählen^^)
Hey, danke. Genau wegen diesem Zucken, bin ich überhaupt erst an den Rahmen gekommen. Man kann zwar dagegen ankämpfen aber irgendwann war der Finger schneller als der Kopf :D
 

Bonpensiero

Wutaka!
Dabei seit
28. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
803
Standort
Thunder Road
Mission Winterrad. Viel Geld wollte ich nicht ausgeben. Da kam es gelegen, dass es das Octane Kode für 214 € bei CRC gab. Also zugeschlagen. Größter Kostenfaktor blieb dann der LRS, der mit Dynamo daherkommen sollte.

Größe S mit 650B Laufrädern. Testweise zuerst mit Conti RaceKing. Hinten nicht mehr viel Platz, passt aber noch.



Dann auf angedachte Reifen gewechselt.



Bisher nur quick 'n dirty. Was kommt noch? Gepäckträger vorne, Schutzbleche, Licht.
 
Zuletzt bearbeitet:

RodseFoll

Total cooler Benutzertitel
Dabei seit
30. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
115
Ich flipp aus. Da hab ich mich dazu durchgerungen, mir entgegen aller Vernunft auch so´n Rahmen zuzulegen, und wat is? Überall in meiner Größe ausverkauft. Fuck.
Ich werte das mal als Wink des Schicksals, dass ich meinen Kona weiterfahren soll, auch wenn mir dieser dann doch ein Hauch zu klein ist, wie ich mir mittlerweile eingestanden habe.

@Bonpensiero: Hab ich das richtig in Erinnerung, dass du den Rahmen lange vor dem Kollegen ChuckSchnorres gekauft hast? Du hast keine Aufnahmen für einen Lowrider Gepäckträger an der Gabel, er schon. Daraus schliesse ich, dass aktuellere Chargen sowas haben?
 
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
425
@Bonpensiero mit den Raceking sieht es irgendwie cooler aus :cool:
Schätze aber dass dann der Plan mit den Schutzblechen begraben werden müsste?

@RodseFoll Bei Octane One scheint das Zufall zu sein. Drüben im Gridd-Thread gab es auch reihenweise kleine Unterschiede zwischen den Rahmen, obwohl die meisten zu ähnlicher Zeit bei CRC gekauft hatten
 

RodseFoll

Total cooler Benutzertitel
Dabei seit
30. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
115
@RodseFoll Bei Octane One scheint das Zufall zu sein. Drüben im Gridd-Thread gab es auch reihenweise kleine Unterschiede zwischen den Rahmen, obwohl die meisten zu ähnlicher Zeit bei CRC gekauft hatten
Okay, danke für die Info. Da ich mein Glück kenne, werd ich wohl ein bißchen mehr Geld in die Hand nehmen und dann doch in einen Surly investieren. Da weiss ich wenigstens was ich bekomme:D
 

Bonpensiero

Wutaka!
Dabei seit
28. Juli 2015
Punkte für Reaktionen
803
Standort
Thunder Road
@Bonpensiero: Hab ich das richtig in Erinnerung, dass du den Rahmen lange vor dem Kollegen ChuckSchnorres gekauft hast? Du hast keine Aufnahmen für einen Lowrider Gepäckträger an der Gabel, er schon. Daraus schliesse ich, dass aktuellere Chargen sowas haben?
Ich hab das Rahmenset Ende Oktober bestellt. Ist wie @friederjohannes schreibt wohl einfach Glücksspiel.


@Bonpensiero mit den Raceking sieht es irgendwie cooler aus :cool:
Schätze aber dass dann der Plan mit den Schutzblechen begraben werden müsste?
Ja, mit Blechen würde es zu eng werden. Gefallen würde es mir mit dem RaceKing auch.

Dann packe ich meins auch hier rein :)!


Du warst der Stein, mit dem es ins Rollen kam. Schönes Rad!
 
Dabei seit
1. November 2017
Punkte für Reaktionen
7
Hallo zusammen.
Ich habe den Rahmen bei mir für das nächste Projekt.
Müsstet ihr daran was nacharbeiten, z.B . beim Tretlager?

Gruss
Manuel
 

ChuckSchnorres

Powdered Toast Man
Dabei seit
13. September 2012
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Mandelbachtal
Hallo zusammen.
Ich habe den Rahmen bei mir für das nächste Projekt.
Müsstet ihr daran was nacharbeiten, z.B . beim Tretlager?

Gruss
Manuel
Der Rahmen war ohne Probleme aufzubauen. Bei meiner Version fehlten allerdings, wie oben schon geschrieben, zwei Gegenhalter, um die Schalt Züge offen unter dem Tretlager verlegen zu können. Geschlossen ging das aber auch ohne Probleme. War mir eh lieber und eine neue Führung werd ich mir dann mal aus dem 3d Drucker laufen lassen.
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
288
Super schöne Räder. Hätte ich auch schwach werden können.
Was wiegt sowas komplett und wie fährt es sich?
 
Dabei seit
1. November 2017
Punkte für Reaktionen
7
Der Rahmen war ohne Probleme aufzubauen. Bei meiner Version fehlten allerdings, wie oben schon geschrieben, zwei Gegenhalter, um die Schalt Züge offen unter dem Tretlager verlegen zu können. Geschlossen ging das aber auch ohne Probleme. War mir eh lieber und eine neue Führung werd ich mir dann mal aus dem 3d Drucker laufen lassen.
Super, danke für die Info.
 
Dabei seit
28. März 2014
Punkte für Reaktionen
54
Standort
Duisburg
Ich habe mir das One Kode die Tage als Komplettbike gekauft.
Nun habe ich ein paar Dinge die mich stören. Ich suche eine Möglichkeit mein Problem am besten so kostengünstig wie möglich zu lösen. Vielleicht ist ja jemand dabei, der mir den entscheidenden Tipp geben kann.

Es geht um die Kettenlinie und um eine andere Übersetzung. Ziel ist es die Kettenlinie einigermaßen passend hinzubekommen und die Ratio zwischen 2.6-2.75.
Vom Werk aus hat das Bike hinten ein 14T Freilaufritzel und vorne ein 42T Kettenblatt, Innenlager ist ein 68mm BSA Vierkant.

Nun zum Problem. Als erstes stimmt die Kettenlinie im Originalzustand nicht und die Kette schleift dementsprechend und macht Geräusche. Das andere Problem ist, dass das Freilaufritzel hinten ein M30 Gewinde hat. Freilaufritzel größer 15T haben ein anderes Gewinde ca.34mm.
Das Kettenblatt vorne an einer normalen Singlespeed Kurbel hat 42T und kleinere Kettenblätter für Singlespeed Kurbeln gibt es glaube ich nicht.

Was wäre im meinem Fall die wirtschaftlichste Lösung.

Kettenlinie vom Werk, unglaublich aber wahr...:
Vorne: 45,75
Hinten: 53,5
 
Zuletzt bearbeitet:

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.869
Standort
au-dela de Grand Est
OK Ich geh mal davon aus, Du meinst das hier
https://www.bike-mailorder.de/octane-one-kode-commuter-bike-28-zoll-schwarz?number=sw23250.2
Link setzen macht das Leben einfacher ...
Ob es ein kleineres Kettenblatt gibt -> hmm :ka:
Was ich Dir sagen kann: Es hat nichts mit Singlespeed zu tun, sondern wenn dann mit dem Lochkreis.
Sieht mir jetzt so aus, als sei das 130mm - der alte Rennrad-Standard - da kommst Du noch runter auf 38.

Ich wuerde folgendes machen: Alles lassen ausser Hinterrad. Das Hinterrad auseinandernehmen, Ritzel runter, ausspeichen.
Dann eine entsprechend passende MTB-HR-Kassetten-Nabe besorgen und neu einspeichen. Dann mit einem SSP-Kit oder (billiger) nach 'meiner Methode' neu aufbauen. Du wirst eine neue Kette brauchen weil die dann zu kurz sein wird - ausser Du machst wieder 14 Zaehne oder Du gehst mit dem Kettenblatt auf kleiner. Aber die neue Kette wird wohl die guenstigste Option sein.
Du kannst jetzt aber auf dem HR sowohl die Kettenlinie als auch die Uebersetzung so waehlen, wie Du sie haben willst.

Diese Loesung ist relativ guenstig, technisch quasi perfekt, aber mit viel Arbeit (Kenntnisse notwendig) verbunden.
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.869
Standort
au-dela de Grand Est
Das ist witzig! :lol:

Beim Komplettrad findet sich folgendes unter den Rezensionen ...
Dieselbe Idee wie meine :D
Größtes Manko für mich ist der Antrieb. 42/14 ist zu dick, das war mir vorher klar. Das sind bei 90 rpm über 35 km/h. Ich will mit dem Rad auch mal > 100 km Touren fahren und nicht zerplatzen. Nun dachte ich mir OK, anderes Ritzel drauf und fertig. Denkste. Die Nabe hat 30x1" BMX-Gewinde und die gibt's anscheinend nur bis 15 Zähne. Bringt kaum was. Schauen wir uns die Kurbel an: bei LK 130 ist das Minimum 38 Zähne. Wäre also 38/15 möglich, damit könnte man leben. Aber überlegt mal: da braucht man nun Ritzel und Kettenblatt, hat kaum Auswahl, kostet dementsprechend. Kann man da keine Nabe mit Standard-Gewinde verbauen? Dazu kommt, dass die Kettenlinie nicht optimal ist, macht Geräusche. Man hätte also gleich noch ein etwas breiteres Tretlager verbauen können. Das hätte doch alles gleich ab Werk vernünftig gemacht werden können. Nicht hochwertiger, einfach nur richtig. Dafür gibt's auf jeden Fall Punktabzug.

Naja ich werd wohl eine Kassettennabe ins Hinterrad einspeichen und gut. Freie Ritzelwahl und Kettenlinie über Spacer einstellbar. (...)
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
8.020
Standort
@the border of the hinterland
schon ganz schön arm, am werk die linie so zu verhunzen.
leichte abweichung in der linie sind eigentlich kein problem, aber das ist viel.
ist das frielaufritzel richtig montiert?

am kettenblatt 6mm rausspacern dürfte das günstigste sein.
ob das kettenblatt dann mit dem kurbelarm kollidiert, musst Du messen.
lange kettenblattschrauben + hülsen für 2 bzw 3-fach antriebe sollte gehen.
 
Dabei seit
28. März 2014
Punkte für Reaktionen
54
Standort
Duisburg
Das Kettenblatt hat einen Lochkreis von 130mm gut erkannt, hatte ich vergessen zu erwähnen.
Um das Kostengünstig mal etwas einzugrenzen, zwischen 80-120 Euro darf es schon kosten. Ich habe viel Werkzeug hier aber alles was mit einspeichen/ausspeichen zutun hat würde ich gerne außen vorlassen, da mir die skills dafür fehlen. Ich dachte da eher in Richtung Innenlager oder andere Kurbel.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
100
Standort
Wien
Muss das Kettenblatt nach außen oder innen wandern um die Kettenlinie zu korrigieren? Nach innen ist mit Beilagscheiben ausm Baumark für € 2 schnell erledigt nach außen wird schwer. Allerdings sieht mir die Kurbel sehr nach 4-Kant aus da reicht es wenn du dir ein Innenager mit anderer Achslänge zulegst. Kleineres Kettenblatt ist sicher günstiger als ein Laufrad mit BSC Gewinde. Theoretisch würde es fast jedes Fixie Hinterrad tun die bekommt man auf Ebay und co. teilweise schon für € 50 sind aber dann meistens sauschwer. Der Vorteil dabei wäre das die meistens 120mm Einbaubreite haben und du das Laufrad mit Beilagscheiben nach rechts oder links ausrichten kannst um die Kettenlinie zu korrigieren. Allerdings läuft dann das Laufrad nicht mehr mittig.
Meiner Meinung nach ist außer Kettenblatt und Innenlager anpassen alles andere ein Pfusch und sollte eigentlich bei einem Neurad vermieden werden. Ich jedenfalls würde mir kein neues Rad zulegen wollen um es dann auf Anhieb mit Kompromisslösungen zu versauen.
 
Dabei seit
28. März 2014
Punkte für Reaktionen
54
Standort
Duisburg
ist das frielaufritzel richtig montiert?

am kettenblatt 6mm rausspacern dürfte das günstigste sein.
Ritzel ist richtig montiert. Für rausspacern fehlt der Platz und würde mir auch nicht wirklich gefallen.

@kingofthering
Es ist ein Vierkant Innenlager und das Kettenblatt muss ca. 8mm nach außen wandern. An die Räder möchte ich nicht dran.

Hier haben ja schon einige ein Kode aufgebaut. Wäre interessant zu erfahren, ob einer vorne eine Kurbel mit single Blatt und anderem Innenlager verbaut hat und wie die Kettenlinie ist.
Spricht bei dem Fahrrad etwas dagegen, wenn man eine MTB Kurbel verbauen würde. Dann könnte ich die Suche etwas erweitern.
Pfuschen möchte ich aufjedenfall nicht.
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.869
Standort
au-dela de Grand Est
(...) Spricht bei dem Fahrrad etwas dagegen, wenn man eine MTB Kurbel verbauen würde. (...)
Macht halt einen groesseren 'Q-Faktor'. Aber wenn Dir das lieber ist als meine Umspeich-Option ...
Ich mag halt Kassettennaben aus verschiedensten Gruenden erheblich lieber als Schraub-Irgendwas. Deswegen habe ich das Umspeichen vorgeschlagen. Da kann Dir ja auch vll wer dabei helfen hier aus dem Forum. Wenn man das kann, ist es naemlich auch kein Hexenwerk.

Du kannst natuerlich ein komplettes Kassetten-HR neu kaufen, aber das wollte ich auch nicht vorschlagen, weil (1) Materialverschwendung und (2) wirds dann optisch uneinheitlich.
(...) Wäre interessant zu erfahren, ob einer vorne eine Kurbel mit single Blatt und anderem Innenlager verbaut hat und wie die Kettenlinie ist. (...)
Im Prinzip ist das bei meinem Genesis Vagabond (Fotos im Album, falls Du welche brauchst) genau dasselbe.
Da hab ich ein 127er Innenlager statt 'normal' 110mm verbaut (allerdings wg. Hinterbau / Freigang fuer breite Reifen)
 
Oben