Die neuen Michelin MTB Reifen: MICHELIN FORCE AM, FORCE XC, WILD AM & JET XCR

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
6.631
Standort
Ortsteil Königswinter
Bin den Magix nun in Saalbach im Nassen auf diversen Trails gefahren (X-Line, Hacklberg etc.), bei 1.2bar super Grip auf nassen Steinen und Wurzeln, keine Probleme gehabt.

Vllt wars bei dir einfach die falsche Gummimischung am VR.
Bin mal gespannt auf weitere Berichte, für beide Mischungen.
Übrigens hatte ich die Gum-X3D Seitenstollen härter gemessen, als die Mittelstollen.
@Michelin-Reifen äußert sich ja leider nicht.....
 
Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
263
Bin am Wochenende in Rabenberg extra etwas später mit meiner Freundin gestartet und deswegen auf der 10-12 auch in den Genuss etwas feuchteren Bodens gekommen. Nass war es aber noch nicht und steil mit bremsen auch nicht, aber ein steiniger und wurzeliger Trail und das sah der VR sehr gut aus.

@Michelin-Reifen : Was ist denn nun mit dem Hinterreifen???
 
Dabei seit
24. November 2014
Punkte für Reaktionen
335
Standort
90571 Schwaig
Den gabs schon zu kaufen, Chainreaction hatte schon welche auf Lager waren aber nach kurzer Zeit vergriffen.

Fahr aktuell den DHR2 in DD dazu passt auch sehr gut
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
Hallo Michelin-Team,

wird der XC Reifen nun auch für "Jedermann" mit heller Seitenwand verfügbar sein? Bisher ist dieser Typ ja immer nur den Pro-Teams vorbehalten worden, schade, denn dies würde sicherlich den Absatz um einiges steigern (siehe Maxxis...).

Grüße und danke,

Tim
Hallo Lefty88,

die Reifen werden in Zusammenarbeit mit unseren Profis entwickelt. Um die Reifen von einander unterscheiden zu können, sind die Prototypen farblich markiert. Deshalb sind auch einige mit einer hellen Seitenwand ausgestattet. Aktuell haben wir jedoch leider noch keine Reifen mit heller Seitenwand für euch. Danke dir aber für deinen Hinweis.

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
Bin am Wochenende in Rabenberg extra etwas später mit meiner Freundin gestartet und deswegen auf der 10-12 auch in den Genuss etwas feuchteren Bodens gekommen. Nass war es aber noch nicht und steil mit bremsen auch nicht, aber ein steiniger und wurzeliger Trail und das sah der VR sehr gut aus.

@Michelin-Reifen : Was ist denn nun mit dem Hinterreifen???
Hallo _U3_,

die Reifen MICHELIN WILD ENDURO REAR sind bereits bei dem ein oder anderen Online Handel zufinden. Somit sind sie ebenfalls im Einzelhandel verfügbar oder bestellbar.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
6.631
Standort
Ortsteil Königswinter
Hallo Trail Surfer,

welche Frage wolltest du denn gern beantwortet haben, leider haben wir keine gesehen.

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
Hi,
eine konkrete Frage.....OK.....warum ist die Gum-X3D Gummimischung des Wild Enduro Front beim Grip so grottig schlecht, wenn felsige und Wurzeltrails nass sind?
Ist euch das neu?
Leider wirklich eine Katastrophe!

Grüße zurück vom Träilsäufer.;)
 
Dabei seit
11. September 2013
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Aachen
Na ja, verdammt stabiler Reifen, aber eher nicht ganz so robuster Laufradsatz.
Nichts für ungut, ich habe selbst nen XMC 1200 am Enduro
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
456
Standort
Biberach an der Riß
Wurde hier auf mtb news vor ein zwei Jahrennoch als Enduro LRS getestet und vorgestellt.
Habe jetzt einen leichteren LRS mit robusteren Reifen. Bei knapp 70 kg fahrbereit sollte das halten :p

Mein erster Versuch mit einem Carbon LRS. Wenn es nach hinten los geht werde ich berichten.

Finale im Sommer steht an, danach weiß ich sicher mehr.
 
Dabei seit
11. September 2013
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Aachen
Ich weiß, und, bei 70kg sieht das auch wieder anders aus. Kommt auch auf den Fahrstil an. Wir werden es wohl beide erfahren. Viel Spaß damit
 
Dabei seit
11. September 2013
Punkte für Reaktionen
176
Standort
Aachen
Fahre einen Satz am VR und HR, finde die echt gut. Rollwiderstand gefühlt höher, als Schwalbe Nobby Nic und Magic Mary, aber auch stabiler. Zum Verschleiß kann ich nicht wirklich urteilen.
 
Dabei seit
8. November 2016
Punkte für Reaktionen
149
Fahre jetzt zwei Monate Force XC vorne und hinten und bin soweit zufrieden gewesen. Annehmbares Gewicht, keine Rennen, und sehr robust. Bisher keine Probleme gehabt. Habe ihn jetzt vorne runter genommen, da er bei dem hier extrem trockenen Boden mit loser Oberfläche, nicht genug Bremsgrip bietet. Fängt an zu rutschen, teilweise in Kurven recht überraschend. Hab meinen Winterreifen, Nobby Nic Addix Speedgrip jetzt drauf und das passt wieder sehr gut. Vermittelt einfach mehr Sicherheit und Bremsgrip. Dabei nur 30 Gramm schwerer bei gleicher Größe 29x2.25.

Hinten bleibt der Force erstmal.
 
Dabei seit
12. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
263
@Michelin-Reifen :
Ich hatte mich ja echt auf nen richtig tollen Enduro Hinterreifen gefreut, aber was bitteschön ist das???
Eure Website wirbt mit 950g Gewicht, was ok für nen Enduro-Reifen ist, leicht ist das sicherlich nicht.
Aber fast 1100g (die Waage wurde vorher mit der Verpackung vom Enduro Front tariert, das ist alo das reine Gewicht des Reifens!) ist nicht Euer Ernst?
Besonders nicht im Verhältnis zur Werksangabe...
Wollt Ihr unbedingt Eure Kunden zu Maxxis, Schwalbe und Conti verscheuchen, oder wie soll ich mir das erklären? P1040262.JPG
 

Anhänge

Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
456
Standort
Biberach an der Riß
Uihh das ist heftig.
Hatte mir bei meinem Wild Enduro front auch gewünscht der wäre etwas leichter. Würden hier im Forum auch schon leichter gemessen, da gibt es wohl doch eine Streuung von an die 10% o_O
Bei dir sogar ja etwas mehr :-/
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
@Michelin-Reifen :
Ich hatte mich ja echt auf nen richtig tollen Enduro Hinterreifen gefreut, aber was bitteschön ist das???
Eure Website wirbt mit 950g Gewicht, was ok für nen Enduro-Reifen ist, leicht ist das sicherlich nicht.
Aber fast 1100g (die Waage wurde vorher mit der Verpackung vom Enduro Front tariert, das ist alo das reine Gewicht des Reifens!) ist nicht Euer Ernst?
Besonders nicht im Verhältnis zur Werksangabe...
Wollt Ihr unbedingt Eure Kunden zu Maxxis, Schwalbe und Conti verscheuchen, oder wie soll ich mir das erklären? Anhang anzeigen 745983
Hallo _U3_,

danke dir für den Hinweis, das haben wir gleich entsprechend weitergegeben. Die Angabe auf unserer Website wurde bei der Überarbeitung leider vertauscht. Das tut uns wirklich leid.
Der Hinterradreifen kann aufgrund des zusätzlichen Schutzes am Wulst, nicht unter einem Kilogramm wiegen. Die Vorderradreifen hingegen schon.

27.5X2.40 WILD ENDURO REAR GUM-X TS TLR ist mit 1090 G angegeben
27.5x2.40 WILD ENDURO FRONT GUM-X TS TLR wiegt 990 G
27.5x2.40 WILD ENDURO FRONT MAGI-X TS TLR wiegt 980 G

Auch bei diesen Angaben kann natürlich das einzelne Reifengewicht variieren, da diese Messungen auf den Prototyp Reifen basieren.

Wir hoffen das du trotz dieser Unanehmlichkeit dem Reifen eine Chance gibst, denn wir sind überzeugt davon, das du sehr viel Spaß haben wirst.

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 
Dabei seit
5. Februar 2016
Punkte für Reaktionen
32
Hi,
eine konkrete Frage.....OK.....warum ist die Gum-X3D Gummimischung des Wild Enduro Front beim Grip so grottig schlecht, wenn felsige und Wurzeltrails nass sind?
Ist euch das neu?
Leider wirklich eine Katastrophe!

Grüße zurück vom Träilsäufer.;)
Hallo Trail Surfer,

danke dir für deine Antwort. Es kommt natürlich immer darauf an wo man unterwegs ist und was erwartet wird. Unsere Empfehlung wäre bei so nassem Gelände dann tatsächlich auch die MAGI-Xs Gummimischung zu fahren, so wie es BikerMIke84 bereits getan hat. Dieser bietet dir dann mehr Grip bei solchen Bedingungen und passt dann voraussichtlich besser zu deiner Expertise.;)

Viele Grüße vom Michelin Fahrrad Team
 
Dabei seit
26. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
239
Schade und zurück zu Conti... wenigstens am Hinterrad.
Für den gegebenen Pannenschutz sind eure Reifen einfach zu schwer, andere können das mit 100-150g pro Satz weniger
 
Dabei seit
16. September 2008
Punkte für Reaktionen
63
Standort
Sauerland / Aachen
Sooo, ich habe den Wild Enduro Rear (GumX) und Front (MagiX) jetzt zu Hause rumliegen.
Gewogen habe ich ihn nicht, aber wenn beide zusammen ca. 2000g wiegen is das für meinen Einsatzzweck auf dem Nomad denke OK!

Fahre normalerweise immer Minion, aber ich war von dem GripR MagiX begeistert, sowohl Grip als auch Dämpfung!! daher freue ich mich wenn der Wild Enduro montiert ist nächste Woche. Dann geht es bald wieder nach PDS und Vogesen, da werde ich die mal ausgiebig testen!

Reinhauen!
 
Dabei seit
10. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
14
Standort
zu Hause bei uns
Hallo
Habe bisher den Force AM vorne wie hinten. Jetzt lese ich aber das der Wild AM vorne noch besser sein soll. Problem ist aber ich finde keinen 26x2.25 Reifen. Kann das sein oder bin ich blind.
Gruss Daniel
 
Oben