Ein Kuwahara X-Pacer 1991 erwacht aus einem Jahrzehnten Schlaf…

Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
34
Standort
Monaco di Baviera / München
Spritze mit Wasser mach ich auch immer
Dito.
Wasser reicht völlig aus und verhunzt die Griffe nicht.
Falls keine Spritze vorhanden ist, kann man auch einen dünnen Stab (z.B. Speiche, Schraubenzieher, Inbusschlüssel o.ä.)
wenige Zentimeter unter den Griff schieben und den erzeugten Spalt mit Wasser füllen. (ggf. Lenker mit Fahrrad hochkant stellen).

Wenn man dann kräftig am Griff dreht, merkt man, wie sich der Griff nach und nach löst.
Mit weiteren Drehbewegungen geht er dann geschmeidig über den Lenkerbogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KUBIKUS

♥KUW/\H/\R/\®♥
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
522
Standort
30989 Gehrden
Danke Euch vielmals für die Tipps. :daumen:
Ging nun mit etwas Wasser, dann immer wieder kurz drehen, Lenker an die Seite und kopfüber, war das Wasser überall hingelangt und beide Griffe wie auch der Lenker waren innerhalb weniger Minuten ab. :)

DSC_0145.JPG

Ich finde diesen Austausch hier und die Hilfestellung ganz toll. :daumen:
Schönes Wochenende!
 

Anhänge

KUBIKUS

♥KUW/\H/\R/\®♥
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
522
Standort
30989 Gehrden
Der Ungeduld wegen wurde der heute eingegangen Strong Lenker zusammen mit den Kuwahara Griffen montiert und nun gefällt es mir schon viel besser... :D
DSC_0146.JPG
DSC_0147.JPG
Und noch mehr; ich glaube es passt für mich perfekt! :love:

Zum nächsten WE ist der X-Pacer hoffentlich fertig.
 

Anhänge

Bener

Premium Tester
Dabei seit
6. Juni 2004
Punkte für Reaktionen
14.586
Standort
Hemsbach
Bike der Woche
Bike der Woche
Hat die Efeutute da genug Licht? o_O

Edit: Ich nehme alles zurück! Einfach weiter machen, ich habe nichts gesagt. :oops:

Die Pflanze gedeiht im Zimmer auch an sehr schattigen Orten, an denen viele andere Zimmerpflanzen wegen Lichtmangels eingehen.
 

KUBIKUS

♥KUW/\H/\R/\®♥
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
522
Standort
30989 Gehrden
Viktor, verträgt sich dieser Chain Guard mit dem 11er-Ritzel der heutigen Kassetten? Bei meinem Pacer ist das nicht gegangen, wenn die Kette auf dem 11er-Ritzel war, ist sie bei manchen Kettenblattstellungen auf dem Chain Guard aufgelegen: die alten Pacer hatten ja kein 11er-Ritzel, damals gingen die Shimano-Kassetten erst mit 13 oder 14 Zähnen los.
Kann aber sein, dass das Profil später in der Höhe geändert wurde.
Hab jetzt an beiden Kuwaharas ausprobiert und bei beiden hat die Kette mehr als genug Abstand zu dem Chain Guard, wie hier zu sehen ist...
DSC_0215.JPG

DSC_0213.JPG
Vielleicht hilft Dir diese Info weiter. :)
 

Anhänge

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.168
Standort
Nähe GAP
Hast Du vielleicht gar kein 11er Ritzel? Bei mir passt der Chaingard auf keinen Fall:
Unbenannt.JPG
 

Anhänge

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.168
Standort
Nähe GAP
Bei mir hat das kleine Kettenblatt 18 Zähne, beim Jakob 20 und da ist die Situation ähnlich. Klar, dass spielt da ungünstigt mit rein.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.168
Standort
Nähe GAP
Mist, meine Kiste spinnt gerade.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
63
ArSt hat das kleiner Ritzel vorne und dann hat er das ganze Hinterrad noch wesentlich tiefer im Ausfallende geklemmt. Am X-Pacer ist die Achsmitte etwa auf höhe mittig der Kettenstrebe geklemmt, bei ArSt bestimmt nen cm tiefer. So summieren sich halt die mm.
 
Zuletzt bearbeitet:

KUBIKUS

♥KUW/\H/\R/\®♥
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
522
Standort
30989 Gehrden
Bei mir hat das kleine Kettenblatt 18 Zähne, beim Jakob 20 und da ist die Situation ähnlich. Klar, dass spielt da ungünstigt mit rein.
Das ist schon ein großer Unterschied. Passt Dir die Übersetzung oder möchtest Du lieber einen originalen Chain Guard montieren? Die gibt es ja immer wieder in der Bucht für wenige Euro.
ArSt hat das kleiner Ritzel vorne und dann hat er das ganze Hinterrad noch wesentlich tiefer im Ausfallende geklemmt. Am X-Pacer ist die Achsmitte etwa auf höhe mittig der Kettenstrebe geklemmt, bei ArSt bestimmt nen cm tiefer. So summieren sich halt die mm.
Jetzt wo Du es sagst, ist es auch mir aufgefallen. Wie es mit den Milimetern so ist. :D Macht das den Sinn? Ich würde das Ausfallende schon ausnutzen.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.168
Standort
Nähe GAP
Passt Dir die Übersetzung oder möchtest Du lieber einen originalen Chain Guard montieren?
Diese "Untersetzung" hat sich in den letzten 25 Jahren für mich als optimal herausgestellt (vorne 18/34/42, hinten 11-28 zehnfach), mit der Übersetzungsbandbreite von ungefähr 550% kann ich mit meinem Pacer einfach alles machen oder besser fahren:

Den alten Chain Guard brauche ich nicht, passt ja eh nicht. An dieser Stelle ist seit Ewigkeiten eine klare Kunststofffolie aufgeklebt.
Macht das den Sinn? Ich würde das Ausfallende schon ausnutzen.
Das ist ein Ausfallende aus grauer Vorzeit, als noch sechs Ritzel mit einem 14er oder gar 15er Abschlussritzel, natürlich ohne Hyperglide, üblich waren:


Wenn die Achse ganz hinten war, also die Anschlagschraube möglichst weit herausgedreht, war die Umschlingung der kleinen Ritzel größer und sie haben sich nicht so schnell abgenützt. Dafür gingen die Schaltvorgänge, speziell auf größere Ritzel, deutlich schlechter. Wenn man mehr in den Bergen und damit mehr auf größeren Ritzeln gefahren ist, hat man die Achse möglichst weit vorne geklemmt, damit die Schaltvorgänge wieder besser funktionierten. Dafür war hier dann die Umschlingung der kleinen Ritzel wieder schlechter.
Ich verwende diese Einstellmöglichkeit nicht, braucht man ja auch heute nicht mehr. Die Nabe ist jetzt ungefähr da geklemmt, wo es für ein gutes Schaltverhalten allgemein üblich ist (horizontale Position von Achse zu Schaltauge):


Am X-Pacer ist die Achsmitte etwa auf höhe mittig der Kettenstrebe geklemmt, bei ArSt bestimmt nen cm tiefer.
Mir selber ist das gerade erst jetzt aufgefallen, dass die Ausfallenden der Kuwas bei den neueren Jahrgängen geändert wurden. Wahrscheinlich, weil damals ja auch erst das 11er Abschlussritzel eingeführt wurde.

Es grüßt Euch der Armin.
 
Dabei seit
2. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
63
Bei dem Gewicht vom Chainguard kriegt ArSt bestimmt schon Schnappatmung:lol:. Ich hab das Gerümpel auch runter geschmissen.

Jeder wie er meint. Mein Kuwa war wohl letztes Jahr auch erst "Sammlers Traum" mit allen original Teilen. Und was habe ich dann draus gemacht?:rolleyes: Ein Rad mit dem ich jetzt gerne bei Mistwetter zur Arbeit fahre und was 100 mal mehrwert hat als vorher für mich. Ich brauchte was mit Licht, nen trockenen Hintern, Fahrkomfort auf der Buckelpiste zur Arbeit und auf 7fach Kassetten kann ich gerne verzichten bei dem was der Markt da Heute noch hergibt. Und ohne Daumis geht eh nix:D.

Aber für's Gewissen bleiben die alten Teile im Schrank liegen;).
 

Anhänge

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.168
Standort
Nähe GAP
Bei dem Gewicht vom Chainguard kriegt ArSt bestimmt schon Schnappatmung:lol:.
Stimmt, so direkt wollte ich das aber nicht schreiben. :D
Zumal ich es wirklich verstehe, wenn jemand sein geliebtes Kuwa so original wie möglich aufbauen möchte: Ist doch auch ein schönes Hobby. :daumen:
 

KUBIKUS

♥KUW/\H/\R/\®♥
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
522
Standort
30989 Gehrden
Ich schaue nicht so sehr aufs Gewicht. Und da ich ein anderes Fahrrad für schlechtes Wetter und Einkauf habe, bleibt das Kuwahara davon verschont und wird eher gelegentlich aber regelmäßig gefahren. :)
Ansonsten, jeder wie Er mag, nicht wahr? :D Ist ja wie mit dem Lenker und was alles drauf ist, wie wir in einem anderen Thread feststellten, gingen dort auch teils Meinungen auseinander. So trifft es auch auf die Reflektoren zu - die mir mir wichtig sind. Sicherheit bzw Sichtbarkeit geht vor. ;)

Der X-Pacer ist gestern fertig geworden und heute ging es auf die erste Fahrt und direkt zur Arbeit...
DSC_0217.JPG
Fährt sich einfach toll und gefällt mir sehr... :love:
Vorhin noch die Crane Belt montiert und jetzt fehlt wirklich nichts mehr. Okay, vielleicht der Tacho aber da bin ich noch unschlüssig. :ka:
P. S. Besseres Foto folgen von einer Ausfahrt/Tour bei Sonnenschein. :winken:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KUBIKUS

♥KUW/\H/\R/\®♥
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
522
Standort
30989 Gehrden
Diese "Untersetzung" hat sich in den letzten 25 Jahren für mich als optimal herausgestellt (vorne 18/34/42, hinten 11-28 zehnfach), mit der Übersetzungsbandbreite von ungefähr 550% kann ich mit meinem Pacer einfach alles machen oder besser fahren:
Hier fehlt mir noch die Erfahrung. Habe die Kuwaharas noch viel zu kurze Zeit und war somit noch nicht viel und vielseitig mit gefahren. Schöne Gegend, zeigt das Bild. Wo warst Du da unterwegs?
Bei dem Gewicht vom Chainguard kriegt ArSt bestimmt schon Schnappatmung:lol:. Ich hab das Gerümpel auch runter geschmissen
:D Bei Dir dann aber eher mehr Gewicht. Ansonsten ein schönes Kuwahara. Die Reifen habe ich übrigens auf dem Faltrad und die sind für Stadt und Autobahn sehr solide. :daumen:
Ist es dein einziges Kuwahara?
 

KUBIKUS

♥KUW/\H/\R/\®♥
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte für Reaktionen
522
Standort
30989 Gehrden
Ah, in den nördlichen Alpen, wo ich auch noch fahren möchte. Na dann, sollte ich mal dort sein, sende ich von dort kurze Grüße an Dich. :)

Momentan schon. Ein Ranger ist bezahlt und soll Montag an mich versendet werden. Bekommen hatte ich das Kuwa mit kleinem Geschwisterchen, der Preis war zu gut für Beide(einzeln 70, 2 für 100).:lol:
Wow! Das ist ja ein Schnäppchen. :daumen: Ich hab mich kürzlich erst gefragt, warum ich nicht schon früher die guten älteren Fahrräder wie Kuwahara entdeckt habe. Aber besser später als nie. :D
 
Dabei seit
2. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
63
Ich hab mich kürzlich erst gefragt, warum ich nicht schon früher die guten älteren Fahrräder wie Kuwahara entdeckt habe. Aber besser später als nie. :D
Ich hatte ja auch nur 'ne passable Stahlgurke gesucht als Schlechtwetterrad - aber die String-Lackierungen wirkten dann erst nach ner Zeit, dann aber gewaltig:D. Auf so'n grünes String-Hi-Pacer bin ich jetzt auch noch verdammt scharf:love:.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben