FOX Float X2- Dämpfer VVC -MY 2021-

Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.490
Hallo,
Also, ECR012 ist der Zugstufenshimstack (auf dem Hauptkolben), das ist ein Hersteller-spezifischer Shimstack, hier wohl von Propain für das Ekano.
Rezi CM ist der Highspeed-Druckstufen-Shimstack unterm Versteller am Dämpferkopf, CL ist weicher Compression Shimstack auf dem Hauptkolben. Rezi CM heißt Compression Medium, wobei ich keinen weichen HSC-Shimstack von Fox für den Dämpfer kenne, außer vielleicht Herstellerspezifisch. Es gibt aber auch einen festeren mit dem Rezi BV3.

Insgesamt für mich in der Theorie ein sehr unpassendes Setup von eigentlich allen 3 Shimstacks für das Bike.

Der Hinterbau selbst hat eine deutliche Durchschlag-Schwäche.
Propain%2BEkano%2B165%2B27.5%2527%2527%2B2021_LevRatio.gif

Erstes Drittel (worauf man den Sag und die Dämpferhärte justiert) ist stark progressiv. Durch deutliche Hinterbauprogression braucht man vergleichsweise wenig Druck im Dämpfer, um auf seinen Sag zu kommen (im Vergleich mit einem anfänglich lineareren Verlauf). Im zweiten Drittel lässt die Progression kontinuierlich stark nach, wodurch sich das für das Grundsetup schon eher weicher und mit deutlich weniger Gegenhalt zeigt. Das spricht immer für tendenziell viel Federwegsnutzung. Wäre das bis Ende des Federwegs so (also so wie im Bild oben beim Giant Reign), wäre es aber leichter handelbar.

Aber im letzten Drittel wird die Übersetzungskurve sogar deutlich degressiv, wodurch dann jeglicher Durchschlagschutz fehlt.
So einem Dämpfer würde ich einen deutlich härteren Compression-Tune auf dem Hauptkolben geben und definitiv den Rezi BV3. Auch über den Zugstufenshimstack könnte man diskutieren. Für mich würde ein Crossover-Shim und stärkere Abstützung danach sinniger erscheinen.

Ich könnte mir vorstellen, dass du den Topaz spontan besser findest, insbesondere mit paar Volume-Spacer. Die Luftkammer ist eher kleiner als beim X2 und man bekommt sie mit Volumespacer auch noch kleiner. Dadurch schlägt er nicht so leicht durch. Ob das aber das Nonplusultra ist, ist anzuzweifeln, da das Ausgleichen von degressiven Hinterbauten mit stark Progressiven Dämpfern eher zu Lasten der Zugstufenfunktion geht.

Beim X2 müsste meiner Meinung nach stark Hand angelegt werden.
Beide Compression-Shimstacks ändern und über die Zugstufe würde ich auch mal einen Profi schauen lassen.
Ein Fall für einen gut Tuner.
Deine Beschreibung bestätigt exakt das Verhalten des Dämpfers. Anfangs verhält er sich top, in der Mitte zu wenig Support und am Ende schlägt er schnell durch.

Welchen Tuner würdest Du bzw. Ihr empfehlen? Ich hätte ihn zu Marcus Klausmann geschickt, da er ja auch für Propain fährt und unteranderem auch ein Ekano. Daher gehe ich davon aus, dass er sich mit dem Hinterbau auskennt.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.168
Ort
Bayreuth
Deine Beschreibung bestätigt exakt das Verhalten des Dämpfers. Anfangs verhält er sich top, in der Mitte zu wenig Support und am Ende schlägt er schnell durch.

Welchen Tuner würdest Du bzw. Ihr empfehlen? Ich hätte ihn zu Marcus Klausmann geschickt, da er ja auch für Propain fährt und unteranderem auch ein Ekano. Daher gehe ich davon aus, dass er sich mit dem Hinterbau auskennt.
Und wenn Du mehr Volumenspacer reinmachst 🤔 🤷🏻‍♂️
 

fresh-e

titanium tuned spine
Dabei seit
17. Juli 2014
Punkte Reaktionen
209
Ort
Bad Feilnbach
Schon sehr merkwürdig, dass Propain einen custom Shimstack bei Fox bestellt und dann passt er so schlecht :ka:

Das Design vom Hinterbau, grad beim Federwegsende, ist wohl auch nicht so gut gelungen dann.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.168
Ort
Bayreuth
Schon sehr merkwürdig, dass Propain einen custom Shimstack bei Fox bestellt und dann passt er so schlecht :ka:

Das Design vom Hinterbau, grad beim Federwegsende, ist wohl auch nicht so gut gelungen dann.
Es ist auf ein Mofa bzw. den "klassischen" Mofafahrer ausgelegt ☝️️ Dieser braucht halt nun mal eine gewisse "Kurve" am Hinterbau, sonst jammert er warum er den Federweg nicht nutzen kann usw...

Ich würde da sagen: Augen auf beim Mofa kauf 🤷🏻‍♂️

edit:
@Joehigashi80
damit ist das Bike gemeint - nicht falsch verstehen ☝️😉 Die Tatsache dass Dir das auf bzw. missfällt zeugt davon dass Du es vermutlich an seine "Grenzen" bringst...
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.545
Hallo,
Also, ECR012 ist der Zugstufenshimstack (auf dem Hauptkolben), das ist ein Hersteller-spezifischer Shimstack, hier wohl von Propain für das Ekano.
Rezi CM ist der Highspeed-Druckstufen-Shimstack unterm Versteller am Dämpferkopf, CL ist weicher Compression Shimstack auf dem Hauptkolben. Rezi CM heißt Compression Medium, wobei ich keinen weichen HSC-Shimstack von Fox für den Dämpfer kenne, außer vielleicht Herstellerspezifisch. Es gibt aber auch einen festeren mit dem Rezi BV3.

Insgesamt für mich in der Theorie ein sehr unpassendes Setup von eigentlich allen 3 Shimstacks für das Bike.

Der Hinterbau selbst hat eine deutliche Durchschlag-Schwäche.
Propain%2BEkano%2B165%2B27.5%2527%2527%2B2021_LevRatio.gif

Erstes Drittel (worauf man den Sag und die Dämpferhärte justiert) ist stark progressiv. Durch deutliche Hinterbauprogression braucht man vergleichsweise wenig Druck im Dämpfer, um auf seinen Sag zu kommen (im Vergleich mit einem anfänglich lineareren Verlauf). Im zweiten Drittel lässt die Progression kontinuierlich stark nach, wodurch sich das für das Grundsetup schon eher weicher und mit deutlich weniger Gegenhalt zeigt. Das spricht immer für tendenziell viel Federwegsnutzung. Wäre das bis Ende des Federwegs so (also so wie im Bild oben beim Giant Reign), wäre es aber leichter handelbar.

Aber im letzten Drittel wird die Übersetzungskurve sogar deutlich degressiv, wodurch dann jeglicher Durchschlagschutz fehlt.
So einem Dämpfer würde ich einen deutlich härteren Compression-Tune auf dem Hauptkolben geben und definitiv den Rezi BV3. Auch über den Zugstufenshimstack könnte man diskutieren. Für mich würde ein Crossover-Shim und stärkere Abstützung danach sinniger erscheinen.

Ich könnte mir vorstellen, dass du den Topaz spontan besser findest, insbesondere mit paar Volume-Spacer. Die Luftkammer ist eher kleiner als beim X2 und man bekommt sie mit Volumespacer auch noch kleiner. Dadurch schlägt er nicht so leicht durch. Ob das aber das Nonplusultra ist, ist anzuzweifeln, da das Ausgleichen von degressiven Hinterbauten mit stark Progressiven Dämpfern eher zu Lasten der Zugstufenfunktion geht.

Beim X2 müsste meiner Meinung nach stark Hand angelegt werden.
Beide Compression-Shimstacks ändern und über die Zugstufe würde ich auch mal einen Profi schauen lassen.
Ein Fall für einen gut Tuner.
Ist da nicht etwas durcheinander geraten?
  • ECR012 ist ein spezielles Zigstufentune am Hauptkolben
  • CL ist das Druckstufentune am Hauptkolben in low, also Standard
  • Rezi CM ist das Druckstufentune für den blauen Zuschalthebel?
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.490
Es ist auf ein Mofa bzw. den "klassischen" Mofafahrer ausgelegt ☝️️ Dieser braucht halt nun mal eine gewisse "Kurve" am Hinterbau, sonst jammert er warum er den Federweg nicht nutzen kann usw...

Ich würde da sagen: Augen auf beim Mofa kauf 🤷🏻‍♂️

edit:
@Joehigashi80
damit ist das Bike gemeint - nicht falsch verstehen ☝️😉 Die Tatsache dass Dir das auf bzw. missfällt zeugt davon dass Du es vermutlich an seine "Grenzen" bringst...
Naja, an seine Grenzen bringe ich es aktuell, weil der Dämpfer so abgestimmt ist. :)

Klausmann fährt in seinem Ekano einen RS Coil, frag mich wie das gut funktionieren soll. :ka: Laut Tests nämlich gar nicht.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.168
Ort
Bayreuth
In den X2? Der ist komplett voll, waren ab Werk 0 drin und ich hab die Kammer voll gemacht.
Dann bleibt vermutlich nur mehr Luftdruck...

Ein härteres tuning am Hauptkolben wird im hinteren Bereich vermutlich eher wenig bringen, aber zu Beginn und der Mitte evtl. zu viel "support". Sofer dieser aktuellen wirklich passt, hast Du einfach Pech gehabt mit dem Hinterbau oder lässt ihn tunen und musst evtl. mit einem etwas straferen Hinterbau leben...

Welche Einstellungen hast Du am X2?
Schlägst Du ständig durch oder wo genau liegt das Problem im oberen Federwegsbereich?
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.168
Ort
Bayreuth
Hatte meinen DHX2021 auch bei Klausmann ... dieser hatte ebenfalls ein CL am Hauptkolben ... mein Problem damit im NP Mega 275 2019 war aber dass er mir zu "fluffig" bzw. zu freizügi zum Ende hin war.
Nach dem tuning ist er jetzt zu Beginn merklich straffer, dafür verteilt er den Federweg deutlich besser.
Wobei ich auch davor beim "cruisen" keine Probleme hatte - diese kamen erst bei höhren Geschwindigkeiten, gröberem Gelände und v.A. Sprüngen mit zu flachen Landungen.
Fahre aber mit clickies... das macht das Leben beim Ballern etwas leichter 😅

Ich würde einfach mal etwas mehr Luftdruck probieren bzw. etwas mehr Druckstufe... wenn das nichts bringt, oder der Dämpfer eh schon nen Service braucht, kannst in ja zum MK schicken 🤷🏻‍♂️
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.490
Dann bleibt vermutlich nur mehr Luftdruck...

Ein härteres tuning am Hauptkolben wird im hinteren Bereich vermutlich eher wenig bringen, aber zu Beginn und der Mitte evtl. zu viel "support". Sofer dieser aktuellen wirklich passt, hast Du einfach Pech gehabt mit dem Hinterbau oder lässt ihn tunen und musst evtl. mit einem etwas straferen Hinterbau leben...

Welche Einstellungen hast Du am X2?
Schlägst Du ständig durch oder wo genau liegt das Problem im oberen Federwegsbereich?
Noch mehr Luftdruck? Ich fahr die Kiste aktuell mit 230 Psi bei 86-90 kg. Sag im Sitzen gemessen 25% im Stehen sind das ca. 20-22%. HSC 2-3 LSC 2-3. HSR 3-4 und LSR nicht gezählt aktuell. FW Ausnutzung bei jeder Runde bei mindestens 1-2 Trails zu 100%.
Selbst wenn ich die LSC und HSC noch weiter schließe, selbes Thema. Wenn ich sie weiter öffne, fehlt der Support.

Fühlt sich in der Mitte wie bei meinem Mega 275 2018 mit dem originalen RS SD Air an, welcher auch nur Compression L hatte. Beim Wechsel auf Coil mit M hat es gepasst.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.545
Noch mehr Luftdruck? Ich fahr die Kiste aktuell mit 230 Psi bei 86-90 kg. Sag im Sitzen gemessen 25% im Stehen sind das ca. 20-22%. HSC 2-3 LSC 2-3. HSR 3-4 und LSR nicht gezählt aktuell. FW Ausnutzung bei jeder Runde bei mindestens 1-2 Trails zu 100%.
Selbst wenn ich die LSC und HSC noch weiter schließe, selbes Thema. Wenn ich sie weiter öffne, fehlt der Support.

Fühlt sich in der Mitte wie bei meinem Mega 275 2018 mit dem originalen RS SD Air an, welcher auch nur Compression L hatte. Beim Wechsel auf Coil mit M hat es gepasst.
Mehr Spacer rein, ist leider eine denkbar beschissene Anlenkung die man kaum mit einem Dämpfer heilen kann.
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.168
Ort
Bayreuth
Noch mehr Luftdruck? Ich fahr die Kiste aktuell mit 230 Psi bei 86-90 kg. Sag im Sitzen gemessen 25% im Stehen sind das ca. 20-22%. HSC 2-3 LSC 2-3. HSR 3-4 und LSR nicht gezählt aktuell. FW Ausnutzung bei jeder Runde bei mindestens 1-2 Trails zu 100%.
Selbst wenn ich die LSC und HSC noch weiter schließe, selbes Thema. Wenn ich sie weiter öffne, fehlt der Support.

Fühlt sich in der Mitte wie bei meinem Mega 275 2018 mit dem originalen RS SD Air an, welcher auch nur Compression L hatte. Beim Wechsel auf Coil mit M hat es gepasst.
Ok, bei den settings sollte das tuning bei MK definitiv etwas bringen.

100% ist schon krass - der Dämpfer hat doch intern einen Anschlagspuffer, oder ist er >2021 so viel weicher/kleiner geworden 🤷🏻‍♂️
 
Dabei seit
13. Juni 2008
Punkte Reaktionen
3.168
Ort
Bayreuth
Klar hat er einen Puffer, den spürt man auch etwas. Die Durschläge sind nicht hart.
Oder doch gleich nen anderen Luftdämpfer mit mehr Progression als den X2 🤔

Aber mehr Druck würde ich trotzdem mal testen, ist doch egal was der Sag einem erzählt, vielleicht bringt es ja ne Besserung 🤷🏻‍♂️ Und sollte es Dir die Geo schrotten aber passen, dann muss halt der Lenker irgendwie hoch...

Wie testest Du den Sag? Alle Einsteller raus, stehend durchgefedert und dann jemanden den Ring runter schieben lassen?
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.490
Oder doch gleich nen anderen Luftdämpfer mit mehr Progression als den X2 🤔

Aber mehr Druck würde ich trotzdem mal testen, ist doch egal was der Sag einem erzählt, vielleicht bringt es ja ne Besserung 🤷🏻‍♂️ Und sollte es Dir die Geo schrotten aber passen, dann muss halt der Lenker irgendwie hoch...

Wie testest Du den Sag? Alle Einsteller raus, stehend durchgefedert und dann jemanden den Ring runter schieben lassen?
Sag Einstellung mach ich beim Dämpfer immer sitzen, weil es bei mir so bisher immer gepasst hat. Mehr Druck würde ich Mal noch testen. Sag stelle ich immer mit allen Einstellern auf ganz offen ein. Dann Zugstufen und dann Druckstufen.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
7.024
Ist da nicht etwas durcheinander geraten?
  • ECR012 ist ein spezielles Zigstufentune am Hauptkolben
  • CL ist das Druckstufentune am Hauptkolben in low, also Standard
  • Rezi CM ist das Druckstufentune für den blauen Zuschalthebel?
Die ersten 2 Punkte stimmen. Der Dritte nicht.
Rezi CM ist der der Tune des HSC-Verstellers. Also unter dem Inbus, nicht am Climb Switch. Ist das weichere von 2 Standard-tunes meines Wissens nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
7.024
Deine Beschreibung bestätigt exakt das Verhalten des Dämpfers. Anfangs verhält er sich top, in der Mitte zu wenig Support und am Ende schlägt er schnell durch.

Welchen Tuner würdest Du bzw. Ihr empfehlen? Ich hätte ihn zu Marcus Klausmann geschickt, da er ja auch für Propain fährt und unteranderem auch ein Ekano. Daher gehe ich davon aus, dass er sich mit dem Hinterbau auskennt.
weniger Sag macht keinen Sinn. Dann fährt sich er irgendwann halt auch bescheiden.
Meiner war bei Klausmann und er hat einen echt guten Job gemacht.
Du musst halt genau beschreiben, was das Problem ist und dann macht er das schon. Er ist ja auch nicht an vorgefertigte Fox-Tunes gebunden und kann selbst einen passenden aufbauen.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.490
weniger Sag macht keinen Sinn. Dann fährt sich er irgendwann halt auch bescheiden.
Meiner war bei Klausmann und er hat einen echt guten Job gemacht.
Du musst halt genau beschreiben, was das Problem ist und dann macht er das schon. Er ist ja auch nicht an vorgefertigte Fox-Tunes gebunden und kann selbst einen passenden aufbauen.
Hatte mit ihm schon vor Wochen Kontakt und die Thematik beschrieben. Werde morgen Mal mein Glück telefonisch probieren. Gleichzeitig dann ein Service dazu buchen. Der Dämpfer hat jetzt knapp 1400 km hinter sich seit Dezember.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.490
Update: Erster Test des Topaz T3 im Ekano, läuft top das Ding und vom Gefühl kein bisschen schlechter als der Fox. Muss allerdings noch den Druck erhöhen, da er auch zweimal durchgeschlagen ist. Evtl. nochmal Spacer rein. Der bleibt erst Mal drin und der Fox geht zum Tuning und Service.
Könnte aber auch sein, dass ich den einfach liegen lasse und den Topaz einfach weiterfahre.

Evtl. bau ich testweise die Onyx noch ein.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.490
Update: Erster Test des Topaz T3 im Ekano, läuft top das Ding und vom Gefühl kein bisschen schlechter als der Fox. Muss allerdings noch den Druck erhöhen, da er auch zweimal durchgeschlagen ist. Evtl. nochmal Spacer rein. Der bleibt erst Mal drin und der Fox geht zum Tuning und Service.
Könnte aber auch sein, dass ich den einfach liegen lasse und den Topaz einfach weiterfahre.

Evtl. bau ich testweise die Onyx noch ein.
Update zum Test des Topaz im Ekano: Hab den Druck jetzt auf 240 Psi erhöht. Keine Durchschläge und der Dämpfer funktioniert 1a. Der bleibt erstmal drin. Von Mittwoch-Sonntag geht's nach Nauders. Den X2 nehm ich als Backup mal mit. Was der Topaz im Vergleich zum X2 nicht hat: Er "spiked" nicht. Heißt dass evtl. zusätzlich zur Durchschlagsthematik beim X2, dass ich im Bereich der Zugstufe etwas falsch eingestellt hab?
 

fresh-e

titanium tuned spine
Dabei seit
17. Juli 2014
Punkte Reaktionen
209
Ort
Bad Feilnbach
Komme irgendwie nicht zu dem gewünschten Ergebnis. Ich hätte gern ein schön weiches Einfedern bei Landungen (so 0,5 - 1 Meter Höhe). Hatte neulich verschiedene Bikes gefahren (u. a. Spezi Enduro, Strive) und da hat es sich super angefühlt. Einfach schön sanft.

War gestern in Leogang mit meinem Firebird (27,5), das frisch geservicten Dämpfer hat, und ich empfinde es bei Landungen zu straff und nicht weich genug aufgefangen. Mir ist unklar, ob es zu schnell durch den Federweg rauscht und dann zu stark in die Progression geht oder es an nicht idealen Luftdruck und/oder den Compression-Settings liegt (oder rein am Reifendruck, da ich hier eher höher bin mit 2-2,2 bar). Luftdruck im Dämpfer ist leicht über der Pivot-Empfehlung. Habe dann versucht mit 3 Clicks HSC eine stärkere Dämpfung zu erreichen und ich denke es ist etwas besser geworden, aber noch nicht ideal.

In welche Richtung sollte ich am Besten gehen? Oder ist das Fahrwerk des Bikes allgemein eher straff, sodass ich das nicht so wie gewünscht hinbekomme? Danke für Tipps.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
7.545
Komme irgendwie nicht zu dem gewünschten Ergebnis. Ich hätte gern ein schön weiches Einfedern bei Landungen (so 0,5 - 1 Meter Höhe). Hatte neulich verschiedene Bikes gefahren (u. a. Spezi Enduro, Strive) und da hat es sich super angefühlt. Einfach schön sanft.

War gestern in Leogang mit meinem Firebird (27,5), das frisch geservicten Dämpfer hat, und ich empfinde es bei Landungen zu straff und nicht weich genug aufgefangen. Mir ist unklar, ob es zu schnell durch den Federweg rauscht und dann zu stark in die Progression geht oder es an nicht idealen Luftdruck und/oder den Compression-Settings liegt (oder rein am Reifendruck, da ich hier eher höher bin mit 2-2,2 bar). Luftdruck im Dämpfer ist leicht über der Pivot-Empfehlung. Habe dann versucht mit 3 Clicks HSC eine stärkere Dämpfung zu erreichen und ich denke es ist etwas besser geworden, aber noch nicht ideal.

In welche Richtung sollte ich am Besten gehen? Oder ist das Fahrwerk des Bikes allgemein eher straff, sodass ich das nicht so wie gewünscht hinbekomme? Danke für Tipps.
Teste mal HSC ganz auf und ganz zu, da solltest du den Unterschied finden.#Ist das ein 2021er X2?
 

fresh-e

titanium tuned spine
Dabei seit
17. Juli 2014
Punkte Reaktionen
209
Ort
Bad Feilnbach
Teste mal HSC ganz auf und ganz zu, da solltest du den Unterschied finden.#Ist das ein 2021er X2?
Ja ist ein 2021er Modell. Werd mich auf jeden Fall mit der HSC noch intensiver beschäftigen müssen. Wo ich mir recht unklar bin ist, inwiefern ich quasi zu intensiv die Progression des Luftmediums und/oder Rahmens spüre. Zumindest habe ich schon öfters hier User berichtend von einer "Progressions-Wand" gelesen, wo ich aber nicht so genau weiß, ob es das ist?

In meinem anderen Bike, einem Swoop mit linearer Hinterbaukinematik und X2 2018, habe ich das von mir gewünschte weiche Gefühl beim Landen. Daher verwirrt es mich, ob es sich hier um eine progressiv vs lineare Feeling im Fahrwerk handelt, oder Einstellungen der HSC bzw. Feder.
 
Oben Unten