Mondraker Dune; Tech, Tipps und mehr

Dabei seit
19. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
337
Moin! Weil ich faul bin, verlinke ich mich mal selbst: https://www.mtb-news.de/forum/t/mondraker-dune-tech-tipps-und-mehr.535102/page-23#post-14456098

Kleiner Nachtrag dazu: Ich habe in der Zwischenzeit zusätzlich zum Firm-Compression-Tune doch noch mit verschiedenen Luftkammerspacern experimentiert, weil mir der Hinterbau einfach immer noch zu sehr Staubsauger war. Der Spacer macht die Kennlinie progressiver, das Rad lässt sich damit einfach aktiver fahren. Habe mich jetzt erstmal für den zweitkleinsten Spacer entschieden (ich glaube 0,4"³) und bin mit dem Luftdruck 10 psi runter. So passt es jetzt für mich. Aber ich wiege auch knapp 100 kg und mag es straff. Meine 36er z.B. fahre ich mit zwei blauen Spacern und 90 psi, damit nutze ich die vollen 180mm Federweg quasi nie.

Die Spacer gibt es leider nur im Set für gut 40 Euro (fünf Stück von 0,2"³ bis 1,02"³), aber das hat immerhin den Vorteil, dass man verschiedene Setups durchprobieren kann. Das Umshimmen hat bei Fox 60 Euro gekostet.

Hoffe es hilft dir etwas weiter.
 
Dabei seit
22. November 2007
Punkte für Reaktionen
36
Standort
Wien, Österreich
Moin! Weil ich faul bin, verlinke ich mich mal selbst: https://www.mtb-news.de/forum/t/mondraker-dune-tech-tipps-und-mehr.535102/page-23#post-14456098

Kleiner Nachtrag dazu: Ich habe in der Zwischenzeit zusätzlich zum Firm-Compression-Tune doch noch mit verschiedenen Luftkammerspacern experimentiert, weil mir der Hinterbau einfach immer noch zu sehr Staubsauger war. Der Spacer macht die Kennlinie progressiver, das Rad lässt sich damit einfach aktiver fahren. Habe mich jetzt erstmal für den zweitkleinsten Spacer entschieden (ich glaube 0,4"³) und bin mit dem Luftdruck 10 psi runter. So passt es jetzt für mich. Aber ich wiege auch knapp 100 kg und mag es straff. Meine 36er z.B. fahre ich mit zwei blauen Spacern und 90 psi, damit nutze ich die vollen 180mm Federweg quasi nie.

Die Spacer gibt es leider nur im Set für gut 40 Euro (fünf Stück von 0,2"³ bis 1,02"³), aber das hat immerhin den Vorteil, dass man verschiedene Setups durchprobieren kann. Das Umshimmen hat bei Fox 60 Euro gekostet.

Hoffe es hilft dir etwas weiter.
super, vielen dank! enorm hilfreich solche erfahrungsberichte.
das spacerkit habe ich und weil ich den grösseren spacer ausprobieren wollte habe ich gestern den dämpfer ausgebaut. siehe da nach demontage der air can sehe ich folgendes:

beim verbauen der evol air can ist offenbar des seal washer verrutscht. zum glück hatte ich noch die alte air can parat. daraus dichtung und die beiden seal washer ausgebaut.
zum vergleich:

nachdem ich die beiden seal washer und die dichtung wieder reingefummelt habe hab ich noch den grösseren spacer verbaut.
eine kleine runde hat genau das bestätigt was du schon geschrieben hast. das rad versackt nicht so im federweg, lässt sich aktiver fahren. natürlich sprichtder dämpfer jetzt auch besser an.
muss jetzt mal ein paar eindrücke in den nächsten ausfahrten sammeln um zu entscheiden ob ich die druckstufen dämpfung anpassen lasse.
 
Dabei seit
28. August 2012
Punkte für Reaktionen
81
Standort
Zürich
Hallo und kurze Frage:
Hab bei meinem 2015er Dune die Gabel ausgebaut. Beim reinigen des Steuersatzes ist mir aufgefallen, dass das obere Lager Spiel hat. Was für ein Lager brauche ich? Oder muss ich den ganzen Steuersatz wechseln?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
2.108
Hallo und kurze Frage:
Hab bei meinem 2015er Dune die Gabel ausgebaut. Beim reinigen des Steuersatzes ist mir aufgefallen, dass das obere Lager Spiel hat. Was für ein Lager brauche ich? Oder muss ich den ganzen Steuersatz wechseln?
Was bedeutet für dich "Spiel"? Dir ist bewusst, dass die Schrägkugellager über die Fasen zentriert und mit etwas Vorspannung der Topcap spielfrei eingestellt werden?
 
Dabei seit
28. August 2012
Punkte für Reaktionen
81
Standort
Zürich
Das Lager bewegt lässt sich recht deutlich in verschiedene Richtungen bewegen.Ein Grund für den Ausbau der Gabel war u.a., dass die Gabel/Steuersatz über das Topcap trotz Spannung nicht Spielfrei eingestellt werden konnte. Was ist die Fase? Wenn ich mir den Wechsel sparen könnte, wäre das natürlich klasse.
 
Dabei seit
28. August 2012
Punkte für Reaktionen
81
Standort
Zürich
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
2.108
Meinst du Spiel zwischen Innen- und Außenring des Lagers? Ansonsten liegen die Lager wie gesagt nur mit den Fasen in der Schale/ Gabelkonus und der Kompressionsring zwischen Gabelschaft, Lagerfase und innere Mantelfläche des Innenrings (oberes Lager).
(https://de.wikipedia.org/wiki/Fase)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. August 2012
Punkte für Reaktionen
81
Standort
Zürich
Meinst du Spiel zwischen Innen- und Außenring des Lagers? Ansonsten liegen die Lager wie gesagt nur mit den Fasen in der Schale/ Gabelkonus und der Kompressionsring zwischen Gabelschaft, Lagerfase und innere Mantelfläche des Innenrings (oberes Lager).
(https://de.wikipedia.org/wiki/Fase)
Ja, ich meine Spiel zwischen Innen- und Aussenring des Lagers. Das kenne ich so von keinem anderen Lager. Beim unteren ist es z.B. auch nicht so.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
2.108
Ja, ich meine Spiel zwischen Innen- und Aussenring des Lagers. Das kenne ich so von keinem anderen Lager. Beim unteren ist es z.B. auch nicht so.
Das Lager ist hinüber, da bleibt dir nichts anderes übrig, als ein neues Lager zu kaufen. Achte auf den Fasenwinkel, damit es in die alte Lagerschale passt.
 
Dabei seit
28. August 2012
Punkte für Reaktionen
81
Standort
Zürich
Das Lager ist hinüber, da bleibt dir nichts anderes übrig, als ein neues Lager zu kaufen. Achte auf den Fasenwinkel, damit es in die alte Lagerschale passt.
Das dachte ich mir, danke. Welches Lager passen würde weisst du nicht zufällig?

Wenn ich mir gleich einen neuen Steuersatz zulegen würde, müsste z.B. ein Acros ZS44 ZS56 passen, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
2.108
Nein, ich kenne deinen Steuersatz nicht.

Die Acros haben in die Schalen eingepresste Lager, das ist dann nervig, wenn die Lager kaputt sind, da muss man dann neue Schalen einpressen. Hope haben zB auch "Edelstahl"-Lager. ZS44/ZS56 passt zumindest beim Carbon.
 

ride-FX

swedish racin // PT 22
Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
146
Bike der Woche
Bike der Woche
Welcher Jahrgang war denn dein Rahmen?
 
Dabei seit
12. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
6
Gibt es für das Dune Alu das Dämpferschutzblech irgendwo separat zu kaufen?
Die Teilenummer müsste die 099.14000 sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

ride-FX

swedish racin // PT 22
Dabei seit
6. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
146
Bike der Woche
Bike der Woche
Meinst du 148x12mm oder hast du gar die Carbon Versiom erhalten? Welche Größe ist der denn?
 

dh-noob

TEDDY on Bord
Dabei seit
20. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
49
Standort
bei Heilbronn
Bei mir steht der Wechsel von der Guide zur MT7 an. Wie habt ihr das Leitungsverlegen am Besten gemeistert beim Dune? Von unten nach oben oder anders herum? Leitungen müssen eh gekürzt werden.
 

-Kiwi-

enjoy the woods!
Dabei seit
12. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.044
Standort
OWL
Moin.
Ich habe von unten nach oben verlegt.
Habe die Leitung am Bremssattel montiert gelassen und nur am Hebel demontiert.
Da ist die Leitung auch "schmaler" bzw. dünner, da kein Montagebauteil angepresst ist. Jedenfalls bei Shimano.
Durch das Unterohr habe ich eine Schnur/ Draht gezogen, um die Leitung oben gleich durch zu bekommen.
Geht mit Fummelei aber auch ohne.

Gruß, Kiwi.
 

dh-noob

TEDDY on Bord
Dabei seit
20. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
49
Standort
bei Heilbronn
Anhang anzeigen 731475 Anhang anzeigen 731476
Das ist der obere Dämpferbolzen. Nach 660km. Hatte so ein Schadensbild schonmal jemand? Sieht mir fast danach aus, als würde sich der Dämpfer hier über die Schraube bewegen und nicht in der Buchse?
Leider ist das ein Mondraker-typisches Problem. Habe das bereits an meinem DH Bike aus 2012 und am Dune jetzt auch wieder. Vor allem die untere Schraube löst sich recht leicht und die Klemmung vom Dämpfer funktioniert nicht gut.

Die Lösung für mich war immer wieder die Schraube zu überprüfen, mal mit Loctite zu kleben, aber es löst sich immer wieder. Es sind glaube ich 8 NM von Mondraker vorgegeben...
 
Dabei seit
11. März 2009
Punkte für Reaktionen
385
Standort
Sachsen
Leider ist das ein Mondraker-typisches Problem. Habe das bereits an meinem DH Bike aus 2012 und am Dune jetzt auch wieder. Vor allem die untere Schraube löst sich recht leicht und die Klemmung vom Dämpfer funktioniert nicht gut.

Die Lösung für mich war immer wieder die Schraube zu überprüfen, mal mit Loctite zu kleben, aber es löst sich immer wieder. Es sind glaube ich 8 NM von Mondraker vorgegeben...
Danke für den Hinweis. Vorgesehen sind 12 NM. Naja, hab jetzt einen Satz neue Schrauben plus Buchsen bekommen, da kann man das erstmal verschmerzen :ka:
 

dh-noob

TEDDY on Bord
Dabei seit
20. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
49
Standort
bei Heilbronn
Eine kurze vielleicht naive Frage. Bei mir lockert sich immer die Schraube unten an der Dämpferaufnahme. Das Dune Carbon hat ja unten am Dämpferauge 16,2mm. Es sind ja lediglich 2 Spacer aus Kunstoff aufgesteckt. Kann es sein, dass es hier nicht richtig passt. Gemessen hat das Paket von Bushing und Spacer eher 15,7mm. Dadurch kann es eher schwer zu einer gescheiten Klemmung geben....
Welches Setup habt ihr hier?
 
Oben