Neues Pivot Trail 429: Evolutionsstufe für das Trailbike

Neues Pivot Trail 429: Evolutionsstufe für das Trailbike

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMi9waXZvdC5qcGc.jpg
Pivot bringt die nächste Evolutionsstufe des Trail 429 und rückt das Trailbike auch optisch näher an den Rest der Modellpalette heran. Was vom alten Modell geblieben ist und was sich verändert hat, erfahrt ihr in diesem Artikel!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Neues Pivot Trail 429: Evolutionsstufe für das Trailbike
 
Dabei seit
19. Juni 2011
Punkte Reaktionen
161
Ort
Stuttgart
wenn man hier überhaupt was vergleichen möchte dann nur die Preise für die Rahmensets. Alles andere ist Kokolores, die Anbauteile haben halt Ihren Preis.
Die Premium-Ausstattung ist doch mehr für die Galerie, es ist doch eher so dass sich der Großteil der Käufer wie oben von einem Vorredner erwähnt die durchschnittliche Ausstattung holt und ggf. einen Nachlass bekommt. Dann ist man preislich in ähnlichen Regionen wie die anderen Premium Hersteller.
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.632
Ort
Kelheim
@robsen007
Den hier hoch gelobten Service aufzuführen, kann aus meiner Sicht keine Leistung von Pivot sein, welche man sich bei den aufgerufenen Preisen versilbern lassen kann. Den guten / schlechten Service liefert der Händer / Verkäufer und nicht der Hersteller der weit weg sitzt.
Die von dir beschriebene schnelle Bearbeitung / Serviceleistung bekommst du auch von nem, sagen wir z.B., Cube-Händler und ist kein Alleinstellungsmerkmal von Pivot. Und das ist auch abhängig ob die Teile lieferbar sind oder nicht.

Nochmals zu den Preisen:
Die aufgerufenen 14k sind echt happig, aber wenn man bedenkt das hier AXS und LiveValve verbaut sind relativiert sich das ganze dann für manche. Es hat halt einen faden beigeschmack, wenn dann bei absolut HighEnd ne billige und schwere Kassette verbaut wird.

Wie sagt der Wendler: EGAL.....
Schöne Räder sinds ja.... und wer sichs leisten kann, dem wünsch ich allzeit ne Menge Spaß damit!
 

Daniel_R_aus_S

Bloß it hudla!
Dabei seit
24. Februar 2018
Punkte Reaktionen
774
Ort
Allgäu
Es hat halt einen faden beigeschmack, wenn dann bei absolut HighEnd ne billige und schwere Kassette verbaut wird.
Das ist ein Fehler in der Tabelle! Es wird im xx1 build natürlich auch eine xx1 Kassette verbaut. So ist es auf der Pivot website zu lesen.

Doch anstatt das infrage zu stellen, stürzt sich das Forum auf diese offensichtlichen "Fake News".
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.632
Ort
Nordbaden
Den guten / schlechten Service liefert der Händer / Verkäufer und nicht der Hersteller der weit weg sitzt.
Sehe ich nicht ganz so. Bei Defekten am Rahmen etwa kann der Händler i. d. R. nicht in sein Lager gehen und einen Ersatzrahmen herausholen, sondern ist auf den Hersteller angewiesen. Wäre Zufall, wenn er genau das Modell in der Rahmengröße und Farbe noch einmal herumstehen hätte.
Wenn der Hersteller sich jetzt anstellt, langsam und umständlich ist, dann kann auch der beste Händler wenig machen.

Ich sehe daher durchaus einen Mehrwert in einem kundenorientierten Hersteller.

Mir wäre das Ding allerdings auch zu teuer, auch wenn es hübsch anzuschauen ist und offensichtlich sinnvoll gebaut (über die Schnittstelle für die Hinterradnabe kann man streiten).

Bei den Preisen würde ich eher in Richtung Last Tarvo schielen bzw. in Richtung des bestimmt irgendwann kommenden kürzerhubigen Bruders.
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
2.844
Ort
Tal der Ahnungslosen
wenn man hier überhaupt was vergleichen möchte dann nur die Preise für die Rahmensets. Alles andere ist Kokolores, die Anbauteile haben halt Ihren Preis.
Die Premium-Ausstattung ist doch mehr für die Galerie, es ist doch eher so dass sich der Großteil der Käufer wie oben von einem Vorredner erwähnt die durchschnittliche Ausstattung holt und ggf. einen Nachlass bekommt. Dann ist man preislich in ähnlichen Regionen wie die anderen Premium Hersteller.
Rahmensets zu vergleichen ist nicht sonderlich hilfreich. Michi von Newmen hat in einem Interview mal erwähnt, dass es durchaus Anbieter gibt, die kein Interesse daran haben Rahmen einzeln zu verkaufen. Und wenn sie es dann doch tun, dann mit eigenwilliger Preisgestaltung. Dadurch wirken dann auch die Komplettbike Preise wieder interessanter.
 
Dabei seit
19. Juni 2011
Punkte Reaktionen
161
Ort
Stuttgart
Rahmensets zu vergleichen ist nicht sonderlich hilfreich. Michi von Newmen hat in einem Interview mal erwähnt, dass es durchaus Anbieter gibt, die kein Interesse daran haben Rahmen einzeln zu verkaufen. Und wenn sie es dann doch tun, dann mit eigenwilliger Preisgestaltung. Dadurch wirken dann auch die Komplettbike Preise wieder interessanter.
ja gut, das ist ein Argument bzw. das war mir so nicht bewusst. Ich finds halt müßig wenn sich hier auf das teuerste Modell eingeschossen wird und dieser Preis als Basis hergenommen wird um die Marke schlecht zu machen.
Aber gut, ich freu mich über mein Pivot, hab zwar nicht das Trail sondern das Switchblade. Das ist für mich das beste Bike dass ich je unterm Hintern hatte, Antriebsneutral, sehr Leise, da klappert nichts, verspielt auf den Trails und Laufruhig in der Ebene und verdammt schnell.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.632
Ort
Nordbaden
Michi von Newmen hat in einem Interview mal erwähnt, dass es durchaus Anbieter gibt, die kein Interesse daran haben Rahmen einzeln zu verkaufen.
Hat er schon recht, allerdings führt das ja in vielen Fällen dazu, dass das Rad mit dem gewünschten Rahmen in der billigsten Ausstattung gekauft, zerpflückt und mit den gewünschten Teilen aufgebaut wird. Oder zumindest erheblich getunt.

Insofern fände ich es durchaus interessant, mal zu sehen, wie sich die Räder im Herzstück, dem Rahmen, unterscheiden.

Grenzwertig wird's natürlich beim Dämpfer. Der ist ja in der Regel auf genau den Rahmen abgestimmt. Da wäre ein Test wohl sinnvoll nur durchführbar, wenn man den originalen belässt, auch wenn natürlich hinterher Leute teils auch hergehen und andere einbauen.
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
2.844
Ort
Tal der Ahnungslosen
Hat er schon recht, allerdings führt das ja in vielen Fällen dazu, dass das Rad mit dem gewünschten Rahmen in der billigsten Ausstattung gekauft, zerpflückt und mit den gewünschten Teilen aufgebaut wird. Oder zumindest erheblich getunt.

Insofern fände ich es durchaus interessant, mal zu sehen, wie sich die Räder im Herzstück, dem Rahmen, unterscheiden.

Grenzwertig wird's natürlich beim Dämpfer. Der ist ja in der Regel auf genau den Rahmen abgestimmt. Da wäre ein Test wohl sinnvoll nur durchführbar, wenn man den originalen belässt, auch wenn natürlich hinterher Leute teils auch hergehen und andere einbauen.
Beim Dämpfer ist es wahrscheinlich inzwischen am besten, einen auf seine persönlichen vorlieben ( und rahmen) angepassten zu verwenden.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.632
Ort
Nordbaden
Beim Dämpfer ist es wahrscheinlich inzwischen am besten, einen auf seine persönlichen vorlieben ( und rahmen) angepassten zu verwenden.
Ja, mache ich inzwischen auch so, obwohl ich sicherlich nicht der fahrerische Gott bin.
Wird sich nur in einem Vergleichstest mit mehreren Rädern schlecht bewerkstelligen lassen, da jeweils einen bestimmten Dämpfer auf den Rahmen und Fahrer passend zu shimmen und abzustimmen. Das wird zu aufwendig.
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.283
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
ja gut, das ist ein Argument bzw. das war mir so nicht bewusst. Ich finds halt müßig wenn sich hier auf das teuerste Modell eingeschossen wird und dieser Preis als Basis hergenommen wird um die Marke schlecht zu machen.
Aber gut, ich freu mich über mein Pivot, hab zwar nicht das Trail sondern das Switchblade. Das ist für mich das beste Bike dass ich je unterm Hintern hatte, Antriebsneutral, sehr Leise, da klappert nichts, verspielt auf den Trails und Laufruhig in der Ebene und verdammt schnell.
Hoffe in grün? Gartulation zu dem Bike...ich habe noch das alte
 
Dabei seit
6. Februar 2018
Punkte Reaktionen
97
Ort
Schwangau
@robsen007
Den hier hoch gelobten Service aufzuführen, kann aus meiner Sicht keine Leistung von Pivot sein, welche man sich bei den aufgerufenen Preisen versilbern lassen kann. Den guten / schlechten Service liefert der Händer / Verkäufer und nicht der Hersteller der weit weg sitzt.
Die von dir beschriebene schnelle Bearbeitung / Serviceleistung bekommst du auch von nem, sagen wir z.B., Cube-Händler und ist kein Alleinstellungsmerkmal von Pivot. Und das ist auch abhängig ob die Teile lieferbar sind oder nicht.

Nochmals zu den Preisen:
Die aufgerufenen 14k sind echt happig, aber wenn man bedenkt das hier AXS und LiveValve verbaut sind relativiert sich das ganze dann für manche. Es hat halt einen faden beigeschmack, wenn dann bei absolut HighEnd ne billige und schwere Kassette verbaut wird.

Wie sagt der Wendler: EGAL.....
Schöne Räder sinds ja.... und wer sichs leisten kann, dem wünsch ich allzeit ne Menge Spaß damit!
Absolut richtig, aber die Marke steht zu Ihren Produkten und hinter den Händlern! Und hält auch noch Ersatzteile vor, so das diese innerhalb von einer Woche vor Ort waren. Klar hab ich einen wahnsinnig guten Händler!
Was den Preis angeht, finde ich nach wie vor ein SB in X01 angemessen! Das kostet Liste 8.000€, mit den Händlern kann man sprechen, vielleicht auch eine guten Zeitpunkt abwarten wenn mal wieder Pivot vor Ort ist und alle Bikes sich fahren lassen, aber gut, egal! Schrauben kann ich auch, um das geht`s hier aber nicht!

Und seid doch ehrlich, ich hab Kumpels, denen fehlen Monate weise Ersatzteile, weil einfach nichts verfügbar ist, der direkt Versender kein Bock hat oder ähnliches!

Aber nochmal, jeder soll doch machen wozu er Bock hat, oder ;-)
 
Dabei seit
19. Juni 2011
Punkte Reaktionen
161
Ort
Stuttgart
Hoffe in grün? Gartulation zu dem Bike...ich habe noch das alte
nee das Blaue, gefällt mir aber auch richtig gut und da passt meine DRT in Gunmetal Grey besser dazu 8-) für mich schon ein Fortschritt da ich die letzten Jahre nur schwarz oder grau gefahren bin ...
im dazu passenden Thread habe ich Bilder eingefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Juni 2011
Punkte Reaktionen
161
Ort
Stuttgart
Absolut richtig, aber die Marke steht zu Ihren Produkten und hinter den Händlern! Und hält auch noch Ersatzteile vor, so das diese innerhalb von einer Woche vor Ort waren. Klar hab ich einen wahnsinnig guten Händler!
Was den Preis angeht, finde ich nach wie vor ein SB in X01 angemessen! Das kostet Liste 8.000€, mit den Händlern kann man sprechen, vielleicht auch eine guten Zeitpunkt abwarten wenn mal wieder Pivot vor Ort ist und alle Bikes sich fahren lassen, aber gut, egal! Schrauben kann ich auch, um das geht`s hier aber nicht!

Und seid doch ehrlich, ich hab Kumpels, denen fehlen Monate weise Ersatzteile, weil einfach nichts verfügbar ist, der direkt Versender kein Bock hat oder ähnliches!

Aber nochmal, jeder soll doch machen wozu er Bock hat, oder ;-)
so sieht's aus :daumen:
wer letztes Jahr ein Bike gesucht hat wird mir beipflichten, aufgebaute Demo Bikes Mangelware, mit Glück mal eins dass dem Händler selbst gehört. Was passiert wenn man ein Bike nur aufgrund der Geo und dem Marketing Gelaber kauft lässt sich hier im Forum haufenweise nachlesen.
Bei Händlern anderer Marken müssen diese in Vorleistung gehen und ein Demobike zur Verfügung stellen das sie später gebraucht verkaufen müssen.
Das neue Last hätte mir auch gefallen, aber Probefahrt nur in Dortmund und eine prognostizierte Lieferzeit jenseits von gut und böse.
Egal, um es mit den Worten vom Wendler zu sagen 8-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. September 2020
Punkte Reaktionen
511
Absolut richtig, aber die Marke steht zu Ihren Produkten und hinter den Händlern! Und hält auch noch Ersatzteile vor, so das diese innerhalb von einer Woche vor Ort waren. Klar hab ich einen wahnsinnig guten Händler!
Was den Preis angeht, finde ich nach wie vor ein SB in X01 angemessen! Das kostet Liste 8.000€, mit den Händlern kann man sprechen, vielleicht auch eine guten Zeitpunkt abwarten wenn mal wieder Pivot vor Ort ist und alle Bikes sich fahren lassen, aber gut, egal! Schrauben kann ich auch, um das geht`s hier aber nicht!

Und seid doch ehrlich, ich hab Kumpels, denen fehlen Monate weise Ersatzteile, weil einfach nichts verfügbar ist, der direkt Versender kein Bock hat oder ähnliches!

Aber nochmal, jeder soll doch machen wozu er Bock hat, oder ;-)
Oder ich kauf einfach beim Versender, oh mein Gott, welch böses Wort, ein zweites Bike. Dann bin ich beim Preis eines Pivot und hab gleich alle Teile mindestens einmal auf Lager und innerhalb 24 Sek. verfügbar. Das nenne ich Service. Da kann Pivot einpacken.
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte Reaktionen
6.283
Ort
BaWü
Bike der Woche
Bike der Woche
Oder ich kauf einfach beim Versender, oh mein Gott, welch böses Wort, ein zweites Bike. Dann bin ich beim Preis eines Pivot und hab gleich alle Teile mindestens einmal auf Lager und innerhalb 24 Sek. verfügbar. Das nenne ich Service. Da kann Pivot einpacken.
Ich kann mir nicht Mal vorstellen ein Versenderbike zu kaufen, aber das es Leute gibt die gleich zwei ordern... unfassbar 😆😆😆

Dann hab ich immer noch zwei Canyon die nicht geliefert werden aber trotzdem kein Pivot 🤔
 
Dabei seit
19. Juni 2011
Punkte Reaktionen
161
Ort
Stuttgart
Mit dem lenkwinkel und den ultrakurzen streben über alle grössen, ist das rad voll im trend hin zu mehr spass.
Das marketing transportiert das auch wunderbar.
ja absolut, ich meinte das allgemein und auf andere Bikes und Kandidaten die ohne Probefahrt zuschlagen und sich nachher wundern dass das Bike doch nicht so gut klettert wie es auf der Webseite steht.
Ich finde die Geo beim Pivot auch super und bin Happy damit. Und es hält was es verspricht, ein Bike mit dem man auch sehr gut den Berg hoch kommt und mit viel Spaß wieder runter
 
Zuletzt bearbeitet:

_Olli

BadBoy
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
2.161
Dann hab ich immer noch zwei Canyon die nicht geliefert werden aber trotzdem kein Pivot 🤔
was die wenigsten wissen... canyon mit ihren wackelpuddingartigen rahmen... die sind am untersten ende das möglichen ohne das der vor auslieferung zerfällt.
billigstes carbon im gegensatz zu pivot, yeti, SC, salsa, intense.
selbst der leichteste rahmen von spezi zb. ist steifer als der 0815 von canyon.
 
Dabei seit
19. Juni 2011
Punkte Reaktionen
161
Ort
Stuttgart
was die wenigsten wissen... canyon mit ihren wackelpuddingartigen rahmen... die sind am untersten ende das möglichen ohne das der vor auslieferung zerfällt.
billigstes carbon im gegensatz zu pivot, yeti, SC, salsa, intense.
selbst der leichteste rahmen von spezi zb. ist steifer als der 0815 von canyon.
und einen Aufruf per Mail dass die Kettenstrebe einen Riss hat oder noch bekommt und man das mal beobachten soll erlebt man auch nur bei wenigen Herstellern. In dem Zusammenhang darf dann auch berechtigt von minderwertigem Material und schlechter Qualität gesprochen werden
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.632
Ort
Kelheim
Sehe ich nicht ganz so. Bei Defekten am Rahmen etwa kann der Händler i. d. R. nicht in sein Lager gehen und einen Ersatzrahmen herausholen, sondern ist auf den Hersteller angewiesen. Wäre Zufall, wenn er genau das Modell in der Rahmengröße und Farbe noch einmal herumstehen hätte.
Und das kann nur ein “Premiumhersteller„ wie Pivot?
Wie gesagt: ein guter Fabrikat XY-Händler kann das auch....
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.632
Ort
Kelheim
was die wenigsten wissen... canyon mit ihren wackelpuddingartigen rahmen... die sind am untersten ende das möglichen ohne das der vor auslieferung zerfällt.
billigstes carbon im gegensatz zu pivot, yeti, SC, salsa, intense.
selbst der leichteste rahmen von spezi zb. ist steifer als der 0815 von canyon.
Ahha....!!!
und einen Aufruf per Mail dass die Kettenstrebe einen Riss hat oder noch bekommt und man das mal beobachten soll erlebt man auch nur bei wenigen Herstellern. In dem Zusammenhang darf dann auch berechtigt von minderwertigem Material und schlechter Qualität gesprochen werden
Achso....??
🙄
 
Dabei seit
19. Juni 2011
Punkte Reaktionen
161
Ort
Stuttgart
ich schrieb ja auch von wenigen Herstellern, nicht nur von einem. Davor ist vermutlich keiner gefeit, aber es kommt auf die Art an wie man damit umgeht. In deinem genannten Fall durften die Beteiligten ihre Rahmen wenigstens bei den Händlern abgeben. Aber schön ist das sicher auch nicht gelaufen, siehe diverse Posts im betr. Thread.
Um deine Liste zu ergänzen, Rocky Mountain gehört auch noch dazu
 
Oben