Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Pivot Trail 429
Das Pivot Trail 429 - die Evolution des erfolgreichen Trailbikes der US-Amerikaner
Aufnahme unten
Aufnahme unten - hier findet beispielsweise ein Werkzeug Platz
Umrüstbar
Umrüstbar - das Pivot kommt auch gut mit 27,5"+ zurecht
Unterschiedliche Ausführungen ...
Unterschiedliche Ausführungen ...
... mit edlen Parts
... mit edlen Parts
Insgesamt drei Aufnahmen finden sich am Pivot ...
Insgesamt drei Aufnahmen finden sich am Pivot ...
... für Werkzeug und Wasserflaschen
... für Werkzeug und Wasserflaschen
Neue Position
Neue Position - der Dämpfer sitzt nicht länger horizontal, sondern vertikal
In Metallic Silver ...
In Metallic Silver ...
... und Pacific Blue erhältlich
... und Pacific Blue erhältlich

Neues Pivot Trail 429: Erst 2018 löste das Pivot Trail 429 das alte Mach 429 ab – nun bringt Pivot eine weitere Neuauflage der Trail-Rakete auf den Markt. Viele Details vom Vorgänger wurden übernommen, aber es hat sich auch einiges geändert: Am auffälligsten ist der Dämpfer, der jetzt nicht mehr horizontal, sondern vertikal im Bike sitzt, so wie man es von anderen Pivot-Modellen kennt. Alle Infos!

Pivot Trail 429: Infos und Preise

Mit dem Pivot Trail 429 bringt Pivot nach nur drei Saisons eine Neuauflage des Trailbikes zum Kunden. Noch immer besitzt das Bike einen DW-Link-Hinterbau, allerdings ist der Dämpfer jetzt nicht mehr horizontal eingebaut, sondern wie auch bei anderen Modellen von Pivot vertikal. Nach wie vor bietet das Trail 429 120 mm am Heck und an der Front Platz für eine Gabel mit 120-140 mm Federweg. Auch die Option, 29″ oder 27,5″+ zu fahren, wird vom Vorgänger übernommen. Allerdings müsst ihr euch um die Umrüstung selbst kümmern – das Trail 429 könnt ihr als Komplettbike nur mit 29″-Laufrädern erwerben.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 130-140 mm (vorne)/ 120 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″ (auf 27,5″+ umrüstbar)
  • Farben Pacific Blue und Metallic Silver
  • Rahmengröße XS / SM / MD / LG / XL
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.pivotcycles.com
  • Preis 6.099,00 € bis 13.799,00 €
Das Pivot Trail 429
# Das Pivot Trail 429 - die Evolution des erfolgreichen Trailbikes der US-Amerikaner
Diashow: Pivot Trail 429: Neue Evolutionsstufe für das Trailbike
Aufnahme unten
... für Werkzeug und Wasserflaschen
... und Pacific Blue erhältlich
Umrüstbar
Neue Position
Diashow starten »
Aufnahme unten
# Aufnahme unten - hier findet beispielsweise ein Werkzeug Platz
Umrüstbar
# Umrüstbar - das Pivot kommt auch gut mit 27,5"+ zurecht

Nach wie vor gibt es den Flipchip, der nicht nur da ist, um das Tretlager abzusenken, sondern auch für die passende Geometrie für die verschiedenen Laufradgrößen sorgt. Hier ist auch eine austauschbare untere Lagerschale zu erwerben, die das Cockpit beim Wechsel von 29″ auf 27,5″+ auf der richtigen Höhe hält. Auch eine Mullet-Variante wird von Pivot ins Gespräch gebracht und könnte eine Option für den ein oder anderen Interessenten sein.

Wie schon der Vorgänger ist auch das aktuelle Trail 429 mit Super Boost Plus ausgestattet. Heißt: Mehr Platz für die Reifen, die im Dreck auch mit 27,5″+ nicht steckenbleiben, ein laut Pivot steiferer Hinterbau und steifere Laufräder.

Wir haben mit dem Trail 429 Grenzen verschoben und dafür gesorgt, dass es für spaßorientierte Trail-Biker und Racer, die auf der Suche nach maximalem Vortrieb und bester Effizienz sind, zu einem perfekten Trail-Bike verschmilzt.

Chris Cocalis, Pivots Gründer und CEO

Unterschiedliche Ausführungen ...
# Unterschiedliche Ausführungen ...
... mit edlen Parts
# ... mit edlen Parts

Sehr schön: Das Pivot besitzt insgesamt drei Aufnahmen für Wasserflasche und Werkzeug, was gerade bei längeren Touren von Vorteil sein sollte. Zwei sitzen am Unterrohr, eine im Rahmendreieck für eine Trinkflasche, die andere an der Unterseite oberhalb vom Tretlager, beispielsweise um ein Werkzeug aufzunehmen. Die dritte sitzt am Oberrohr. Und sogar in Rahmengröße XS soll eine große Flasche im Rahmendreieck Platz finden.

Insgesamt drei Aufnahmen finden sich am Pivot ...
# Insgesamt drei Aufnahmen finden sich am Pivot ...
... für Werkzeug und Wasserflaschen
# ... für Werkzeug und Wasserflaschen

Auch neu ist die Möglichkeit, ein Fox Live Valve System zu integrieren. Am Topmodell schon verbaut, bietet der Rahmen Platz die benötigte Kabelführung, um Dämpfer und Federgabel anzusteuern.

Geometrie

Bei den Geometriewerten zeigt sich, dass Pivot dem allgemeinen Trend auch mit dem Trail 429 folgt: Der Sitzwinkel ist steiler geworden, der Lenkwinkel flacher und der Reach natürlich länger. Das sollte sich in der Abfahrt bemerkbar machen, auch wenn das Trail 429 hier auch schon vorher gut dabei war.

Rahmengröße XS
SM
MD
LG
XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 410 mm405 mm 430 mm425 mm 460 mm455 mm 475 mm470 mm 495 mm490 mm
Stack 584 mm588 mm 593 mm597 mm 604 mm608 mm 609 mm613 mm 621 mm625 mm
STR 1,421,45 1,381,40 1,311,34 1,281,30 1,251,28
Lenkwinkel 66,5°66° 66,5°66° 66,5°66° 66,5°66° 66,5°66°
Sitzwinkel, effektiv 75,5°75° 75,5°75° 75,5°75° 75,5°75° 75,5°75°
Oberrohr 572 mm573 mm 595 mm596 mm 628 mm629 mm 644 mm645 mm 667 mm669 mm
Steuerrohr 85 mm 95 mm 107 mm 112 mm 125 mm
Sitzrohr 343 mm 368 mm 394 mm 432 mm 470 mm
Kettenstreben 430 mm432 mm 430 mm432 mm 430 mm432 mm 430 mm432 mm 430 mm432 mm
Radstand 1.128 mm1.129 mm 1.152 mm1.153 mm 1.187 mm1.188 mm 1.204 mm1.205 mm 1.229 mm1.230 mm
Tretlagerabsenkung 27 mm 27 mm 27 mm 27 mm 27 mm
Tretlagerhöhe 347 mm340 mm 347 mm340 mm 347 mm340 mm 347 mm340 mm 347 mm340 mm
Federweg (hinten) 120 mm 120 mm 120 mm 120 mm 120 mm
Federweg (vorn) 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm

Ausstattung

Los geht es beim Pivot Trail 429 mit der Ausstattung Race XT für 6099 €. Dann finden sich eine Fox Performance 34 mit einem Performance Float DPS-Dämpfer am Rad, zusammen mit einem Shimano Komponenten-Mix aus SLX und XT und einer Fox Transfer Performance Elite-Sattelstütze mit bis zu 200 mm Hub beim XL-Rahmen.

In Metallic Silver ...
# In Metallic Silver ...
... und Pacific Blue erhältlich
# ... und Pacific Blue erhältlich

Als Topmodell ist die Variante Team XX1 AXS Live verfügbar, welche mit satten 13.799 € zu Buche schlägt. Dafür bekommt man eben erwähntes Fox Live Valve Fahrwerk mit einer Fox Factory Live 34 und dem Fox Factory Live Valve Dämpfer. Natürlich komplett ausgestattet mit zahlreichen Anbauteilen aus Carbon und der SRAM XX1 AXS Gruppe inklusive RockShox Reverb AXS-Varistütze.

Neue Position
# Neue Position - der Dämpfer sitzt nicht länger horizontal, sondern vertikal

Alle Ausstattungsvarianten

M429T_SpecChart_GERMAN

Video: The Sound and The Trail

https://youtu.be/siODHplSI34

Was haltet ihr vom neuen Pivot Trail 429?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Pivot
  1. benutzerbild

    gabarinza

    dabei seit 06/2007

    Die Liste ist nicht von mir!
    Also ergänzen wir die o.g. US-Premiumherstellerliste um einen weiteren Nordamerikanischen Premiumhersteller? Und alle anderen Hersteller sind auf der sprichwörtlichen Brennsuppn dahergeschwommen? Echt jetzt?
    Etablierte Hersteller wie Orbea, Nicolai, Last, Commencal, (um nur ein paar wenige zu nennen) machen einen mindestens genauso guten Job und müssen sich vor den ach so tollen „Premiumherstellern“ vom anderen Kontinent nicht wirklich verstecken was Qualität oder Kundenservice angeht.
    ..................
    Nicht dass ich jetzt Pivot verteidigen müsste, aber das was du hier unterstellst hat doch niemand irgendwo behauptet.
    Es gibt nun mal eine ganze Reihe Hersteller die einen beschissenen Service bieten, und zum Glück auch welche bei denen das ganz anders ist. Und Service heißt nicht immer nur schnelle Hilfe bei Defekt, sondern auch erreichbar sein bei Nachfragen, und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

    Und da hab zumindest ich von Berichten von Käufern der jeweiligen Marke (auch wenn diese oft mit Vorsicht zu genießen sind) mehr, als vom permanenten Genörgel und Preisgeschimpfe der üblichen Verdächtigen.
    Weil WENN mich was dazu verleitet tief in die Tasche zu greifen, dann sind es Hersteller bei denen ich mit einer vernünftigen Behandlung rechnen kann. Sollte da Pivot vorbildlich sein geb ich lieber das doppelte aus, um mich nicht auch noch bei meinem Hobby ärgern zu müssen.
    Aber man kann sich natürlich auch zwei Canyons kaufen, weil das Argument auch schon kam.
  2. benutzerbild

    RockyRider66

    dabei seit 12/2006

    Nicht dass ich jetzt Pivot verteidigen müsste, aber das was du hier unterstellst hat doch niemand irgendwo behauptet.
    Es gibt nun mal eine ganze Reihe Hersteller die einen beschissenen Service bieten, und zum Glück auch welche bei denen das ganz anders ist. Und Service heißt nicht immer nur schnelle Hilfe bei Defekt, sondern auch erreichbar sein bei Nachfragen, und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

    Und da hab zumindest ich von Berichten von Käufern der jeweiligen Marke (auch wenn diese oft mit Vorsicht zu genießen sind) mehr, als vom permanenten Genörgel und Preisgeschimpfe der üblichen Verdächtigen.
    Weil WENN mich was dazu verleitet tief in die Tasche zu greifen, dann sind es Hersteller bei denen ich mit einer vernünftigen Behandlung rechnen kann. Sollte da Pivot vorbildlich sein geb ich lieber das doppelte aus, um mich nicht auch noch bei meinem Hobby ärgern zu müssen.
    Aber man kann sich natürlich auch zwei Canyons kaufen, weil das Argument auch schon kam.
    Ich kann zumindest sagen, dass der Service prima und eher unkompliziert ist.
    Ach ja, 10 Jahre Garantie sucht man auch lange.
  3. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Blöd nur, dass ein Pivot um 13k unter deinem Hintern nicht schneller fahren wird als ein Radon um 3k. smilie

    Wenn dir ein pivot mehr freude macht, dich besser motiviert und unterstützt dann schon. Zumal fox live wohl eine technologie ist die dich zumindest auf transfers und im uphill schneller macht bei gleicher ausgangslage.
  4. benutzerbild

    paulderpete

    dabei seit 11/2014

    Neues Pivot Trail 429: Evolutionsstufe für das Trailbike

    Pivot bringt die nächste Evolutionsstufe des Trail 429 und rückt das Trailbike auch optisch näher an den Rest der Modellpalette heran. Was vom alten Modell geblieben ist und was sich verändert hat, erfahrt ihr in diesem Artikel!

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Neues Pivot Trail 429: Evolutionsstufe für das Trailbike

    Also für Trail und enduro is b is 350 Euro könnt Ihr aber noch Wunderbar Modelle vom Vitus Sommet und Escarpe unterbringen sowie das propain Hugene
  5. benutzerbild

    paulderpete

    dabei seit 11/2014

    Schönes video aber.

    Und ich bin wahrscheinlich einer der wenigen die einheitliche kettenstrebenlänge über alle grössen gut findet. Für mich ist das wie der federweg, etwas das über fahreigenschaften bestimmt. Die anpassung der sitzposition kann man über den sitzwinkel steuern.

    Federweg JA, Ks Länge klar faktisch falsch, also NEIN.
    Du fährst ja auch mit 190 nicht auf einem S Modell mit 430 mm reach herum und willst mir erzählen, es ergäbe dasselbe fahrgefühl für dich wie für nen 155 er Fahrer und der reach müsse nicht mitwachsen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!