Rewel Titanium 29“ Aufbau

Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
95
Also: Nachdem es bei mir in Sachen Vorbau, Lenker und Sattelstütze immer mehr auf die von Euch empfohlenen Varianten hinausläuft, habe ich mir jetzt von Rewel noch vorsichtshalber die Maße der Vorbauten einzeichnen lassen. So sieht man ganz gut, wie tief der Lenker kommt
(Intend Grace CC), bzw wie viel Spacer man noch benötigen würde, um auf Sattelhöhe zu kommen (Thomson oder Hope). Die ursprüngliche Planung (Post 34) war mit dem Extralite gemacht, der hier wohl auf gespaltene Begeisterung stößt, aber neben dem Intend leider immer noch einer der schönsten Vorbauten für mich ist. Was meint Ihr zu der Sattelüberhöhung?
 

Anhänge

Dabei seit
23. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
5.074
Standort
Rheinberg / Niederrhein
Bike der Woche
Bike der Woche
Also: Nachdem es bei mir in Sachen Vorbau, Lenker und Sattelstütze immer mehr auf die von Euch empfohlenen Varianten hinausläuft, habe ich mir jetzt von Rewel noch vorsichtshalber die Maße der Vorbauten einzeichnen lassen. So sieht man ganz gut, wie tief der Lenker kommt
(Intend Grace CC), bzw wie viel Spacer man noch benötigen würde, um auf Sattelhöhe zu kommen (Thomson oder Hope). Die ursprüngliche Planung (Post 34) war mit dem Extralite gemacht, der hier wohl auf gespaltene Begeisterung stößt, aber neben dem Intend leider immer noch einer der schönsten Vorbauten für mich ist. Was meint Ihr zu der Sattelüberhöhung?
Du machst da draus aber eine Professoren Arbeit. Ich versteh das echt nicht warum ihr euch immer so viel Gedanken um die Zahlen macht. Wenn es nicht passt umtauschen einen anderen kaufen fertig.
Los wir wollen dein Bike endlich mal fertig sehen.:D:bier:
 

nopain-nogain

as sick as sick gets!
Dabei seit
27. September 2005
Punkte für Reaktionen
3.639
Standort
waldkirch bei freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
@Wild-Cherry was sollen wir zu der Ueberhoehung meinen? Du must wissen (oder erfahren) was du brauchst. Das ist komplett individuell. Ich brauche z.B. wegen meiner langen Arme 8cm Ueberhoehung, sosnt bekomme ich Rueckenschmerzen, wenn ich Gas gebe. Sonst habe ich keine Spannung im Ruekcne und dann sit die Kraftuebertragungskette da unterbrochen...

Von daher, probier es halt aus? Ein Vorbau ist doch kein Teil fuer die Ewigkeit.
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
95
Ich frage Euch vor der Entscheidung für einen Vorbau besser, weil ich garnicht mehr einschätzen kann, was eine moderate Überhöhung überhaupt ist. Wenn ich mir aktuelle Herstellerbilder anschaue, dann erscheint es so, als ob alle nur noch den Lenker exakt auf Sattelhöhe setzen. Oder macht man das heute nur für ein schönes Bild? Meine 26 Zöller fahre ich dagegen immer mit einer deutlichen Überhöhung (ähnlich nopain-nogain). Kurioserweise sehe ich das heute nicht mehr auf Fotos aktueller Bikes. Letztendlich geht es mir also nur um eine Einschätzung, wie diese 2,6cm Sattelüberhöhung mit einem Intend auf moderneren 29“ einzuordnen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

nopain-nogain

as sick as sick gets!
Dabei seit
27. September 2005
Punkte für Reaktionen
3.639
Standort
waldkirch bei freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Zur Sattelueberhoehung:
Das ist eine Anatomie Sache. Wie lange sind deine Beine, Oberkoerper, Arme, flexibilitaet...
Das Rad geht da maximal als "moechte ich damit im Sitzen Druck auf 's Pedal bringen, oder eher im Manual um die Kurve gehen" ein.

Warum sollte es deinen Koerper interessieren, ob da 29', 26' oder 24' Raeder drunter sind? Wenn du xxx Watt auf das Pedal bringen willst ergibt das eine gewisse Kraft die die Kette Haende bis Fuesse halten muss. Und wenn du Kraft gross ist, muss die Kette ideal eingestellt sein. Sonst macht das schwaechste Glied bloede... das ist dann meist der untere Ruecken. Und dabei kann es sowohl zu tief, als auch zu hoch geben.

Fang mit der Ueberhoehung die du kennst an und dann schau wie es sich anfuehlt. Was die benoetigte Ueberhoehung allerdings effektiv reduziert, ist ein breiterer Lenker.
 
Dabei seit
23. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
1.446
Standort
Neuried/BaWü
Kann mich dem geschriebenen nur anschließen. Plane mit einem ausreichend langen Steuerrohr, sodass Du genug Spacer verbauen kannst.
Die kannst Du dann nach und nach bei Bedarf rausnehmen und ggfls. über dem Vorbau einsetzten bis Du Dir ganz sicher bist das alles passt.
Ein zu kurzes Steuerrohr austauschen ist da schon aufwändiger :)
 

nopain-nogain

as sick as sick gets!
Dabei seit
27. September 2005
Punkte für Reaktionen
3.639
Standort
waldkirch bei freiburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Aehmm... ein kurzes Steuerrohr kann ich durch Spacer korrigieren... ein zu langes? Da ist irgendwann bei -20 Grad Vorbau fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
95
Ich glaube er meinte Gabelschaft...
Ich weiß. Obwohl ich beim ersten Lesen einen spontanen Schock bekommen habe. Der Hintergrund ist nämlich der, dass ich aus optischen Gründen ein 115mm Steuerrohr 120mm vorgezogen habe, weil mir hier die Zusammenführung von Ober- und Unterrohr besonders gefallen hat. Also dachte ich im ersten Moment, dass mir jetzt diese 5mm fehlen könnten...
😳
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
1.014
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich weiß. Obwohl ich beim ersten Lesen einen spontanen Schock bekommen habe. Der Hintergrund ist nämlich der, dass ich aus optischen Gründen ein 115mm Steuerrohr 120mm vorgezogen habe, weil mir hier die Zusammenführung von Ober- und Unterrohr besonders gefallen hat. Also dachte ich im ersten Moment, dass mir jetzt diese 5mm fehlen könnten...
😳
Ich frage Euch vor der Entscheidung für einen Vorbau besser, weil ich garnicht mehr einschätzen kann, was eine moderate Überhöhung überhaupt ist. Wenn ich mir aktuelle Herstellerbilder anschaue, dann erscheint es so, als ob alle nur noch den Lenker exakt auf Sattelhöhe setzen. Oder macht man das heute nur für ein schönes Bild? Meine 26 Zöller fahre ich dagegen immer mit einer deutlichen Überhöhung (ähnlich nopain-nogain). Kurioserweise sehe ich das heute nicht mehr auf Fotos aktueller Bikes. Letztendlich geht es mir also nur um eine Einschätzung, wie diese 2,6cm Sattelüberhöhung mit einem Intend auf moderneren 29“ einzuordnen sind.
Eine Überhöhung von 2,6cm ordne ich im XC/CC/MA Sektor als „sehr komfortabel“ ein.

Bei deinen CC Allüren die man unterschwellig rausliest und deine vergleiche zu 26er kannst du das bedenkenlos verbauen! Ich möchte dir fast garantieren, dass du über den immer noch sehr hohen Lenker und den damit verbundenen Komfort positiv überrascht sein wirst.

Und ein kleiner Spacer (<10mm) Spacer schaut doch deutlich besser aus, als wenn der Vorbau press auf dem Steuersatz „klebt“. empfinde ich zumindest so.

Zum Vergleich: 0cm Überhöhung fahre ich am 160mm Fully!

Jetzt gebe endlich Ruhe und kaufe dir das Duo: MCFK Lenker+Stütze sowie das Duo: Intend Vorbau+Sattelklemme ;) ... und Intend hat nun auch noch passende, schlichte, schöne, leichte Spacer im Sortiment - und nicht vergessen die Dandy Ahead Kappe mitzubestellen:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
95
Ok. Die Intend Teile sind bestellt.

Bei Lenker und Sattelstütze muss ich wohl die Würfel entscheiden lassen. Ob MCFK oder Schmolke TLO ist in dieser Preisklasse sowieso egal. Bei MCFK gefällt mir, dass ich bei orangener Gabel noch den selben orangenen Farbtupfer an der Sattelstütze setzen könnte. So ein Decal ist dann doch wieder schnell entfernt, falls das irgendwann den Sehnerv stört.

@Affekopp: Denkst Du, dass man die 3K Oberfläche bei MCFK mit dem Seidenglanz Deines Bike Ahead Lenkers vergleichen kann? Deshalb kein UD matt?

Seit der gestrigen Teile-Listenerstellung beim Fahrradhändler glaube ich übrigens auch, dass das ein scharfer Hobel wird. Zusammen gerechnet habe ich zum Selbstschutz aber besser noch nicht.
:oops:
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
95
Pro Schmolke: Stütze flext mehr (Komfort), pro MCFK: Klemmung diskreter (Optik).
Ich muss noch ergänzen, dass es bei mir im Fall MCFK Sattelstütze die mit Seatback (Offset) wird. Leo Santa hat bei meinem Rahmen 5mm Seatback eingeplant, die zufällig exakt die nur minimal zurückgesetzte MCFK Sattelstütze hat. Bei Schmolke wäre es dann eher die geradlinige Sattelstütze für mich.
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
95
Noch eine Frage in die Runde: Newmen bzw. Pi Rope hat für die Scheibenbremse eine 6-Loch Aufnahme. Die zur Gruppe passenden XTR Scheiben gibt es nur mit Centerlock.
Gibt es anstatt der naheliegenden „kleineren“ XT 6-Loch Scheibe eine leichte und gute Alternative anderer Hersteller zur XTR Zwei-Kolbenbremse? Reichen dafür 160mm Scheiben oder nimmt man besser (wenigstens) eine 180er am Vorderrad?
 
Dabei seit
23. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
5.074
Standort
Rheinberg / Niederrhein
Bike der Woche
Bike der Woche
Noch eine Frage in die Runde: Newmen bzw. Pi Rope hat für die Scheibenbremse eine 6-Loch Aufnahme. Die zur Gruppe passenden XTR Scheiben gibt es nur mit Centerlock.
Gibt es anstatt der naheliegenden „kleineren“ XT 6-Loch Scheibe eine leichte und gute Alternative anderer Hersteller zur XTR Zwei-Kolbenbremse? Reichen dafür 160mm Scheiben oder nimmt man besser (wenigstens) eine 180er am Vorderrad?
Kauf dir die Hope Scheiben in 160mm und Du hast genug Bremspower sehen dabei noch gut aus.
 

herrundmeister

Konafiziert
Dabei seit
20. März 2008
Punkte für Reaktionen
3.008
Standort
Süd West DE
Die Intend Scheiben gibt es leider nicht mehr und die Trickstuff UL sind schwer zu bekommen, die Hope sind nicht gerade leicht, Magura Storm SL sind noch ein guter Mittelweg
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
95
Trickstuff UL sind schwer zu bekommen, die Hope sind nicht gerade leicht, Magura Storm SL sind noch ein guter Mittelweg
Trickstuff würde mir als weitere deutsche Leichtbau-Komponente am Bike tatsächlich gefallen. Ich verstehe nur nicht, was das für ein „Verein“ ist. Irgendwie scheint von denen nie etwas lieferbar zu sein.

Ansonsten habe ich gerade noch etwas anderes leichtes und richtig schickes entdeckt. Aber der Preis kann doch nur ein Druckfehler sein!?
 

Alex0303

2RadChaot
Dabei seit
9. September 2014
Punkte für Reaktionen
661
Trickstuff würde mir als weitere deutsche Leichtbau-Komponente am Bike tatsächlich gefallen. Ich verstehe nur nicht, was das für ein „Verein“ ist. Irgendwie scheint von denen nie etwas lieferbar zu sein.
Bei Trickstuff gab es im November einen Rückruf der Dächle UL, weil anscheinend Risse in der Scheibe aufgetreten sind.
Die Ersatzscheiben sollten lt. damaliger Info im April kommen.

Nähere Infos hier:
 
Oben