ROHLOFF Speedhub TUNING

jopo

Leisetreter
Dabei seit
6. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Brannenburg/Bayern und Voiandes/Tremosine
Danke für eure Antworten.
@speedskater, das mit Deinen Aluröhrchen schaut schon sehr gut aus. Aber Aluröhrchen sind dickwandig. 6mm-Röhrchen haben Wanddicke 1mm, also musst Du, wie Du es ja auch gemacht hast, ein noch dickeres Röhrchen draufstecken um die Schaltzughülle zu adaptieren.
Das 6mm Messingrohr hat Wanddicke 0,5 und da müsste die Schaltzughülle hoffentlich hineinpassen (Ich kann das hier in Burgwedel alles nur theoretisch durchspielen, prüfen erst wieder in Rosenheim), dann habe ich dieses zusätzlich aufgesteckte Röhrchen nicht. Klar, ein vergleichsweise dickwandiges Aluröhrchen lässt sich leichter biegen.

@F-N-C, das mit dem Sand habe ich auch schon mal gehört, denke aber auch, das es hierbei wohl nicht funktioniert. Kupferröhrchen lassen sich sicher auch leichter biegen weil weicher und je kleiner der Durchmesser, desto einfacher. An eine Rohrbiegespirale hatte ich auch schon gedacht, der Rohloff-Schaltzug ist ja eigentlich eine solche. Aber ob ich den nach dem Biegen wieder herausbringe. Ausserdem müsste ich die Kunststoffhülle vorher abmachen, die würde beim Erwärmen schmelzen und dann ist der Durchmesser noch kleiner.
Draht könnte die Lösung sein, einfach soviele 0,75er Kupferdrähte hineinstecken, wie hineinpassen, und nach dem Biegen mit der Zange herausziehen. So werde ich das mal versuchen.

Wir denken da alle immer nur über Metall als Lösung nach. Ein schwarzes thermoplastisches Kunststoffröhrchen über die Schaltzughülle geschoben, erwärmt, gebogen und abgeschreckt, das wäre eigentlich die einfachste und leichteste Lösung. Wenn das dann etwas zu dick wäre, um in die Aufnahmen am Drehgriff zu passen, könnte man das auch mit Wärme hineinschmelzen. Aber woher ein passendes Kunststoffröhrchen nehmen ...........
Vielleicht gibt es ja auch irgendwo passende Teile. Das alte Winkelstück am Camelbak-Mundstück fällt mir da ein, aber das war gelb oder blau und der Bogen war wohl auch zu eng. Vielleicht hat jemand dazu eine Idee?

jopo
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.452
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
Hier noch mal die aktuelle Teileliste. Bei den Gewichtsangaben sind die Befestigungs-Schrauben berücksichtigt. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Schrauben aus Titan oder Alu.

Rahmen Mi-Tech Tyke 1621g,
Sattelklemme Tune Würger 33g,
Gabel Look Fournales VTT 1399g,
Sattelstütze Tune Starkes Stück 183g,
Steuersatz Tune Bubu 66g,
Sattel Tune Speedneedle 97g,
Vorbau Smica 120 mm 112g,
Ahead Plug Tune 5g,
Lenker Syntace Duraflite 560mm 119g,
Bar Ends Carbon 90g,
Griffe XLC Korkgriffe 25g,
Bremse Marta, vorne 180, hinten 160, 720g,
Flaschenhalter M-ighty Carbon 26g,
Schaltgriff Rohloff 114g,
Kurbel Tune Big Foot 403g,
Kettenblatt TA Sephyr 58g,
Kettenblattschrauben Token 8g,
Kurbelschrauben Tiso 15g,
Innenlager Tune AC 11 169g,
Pedale Exustar 212g,
Kette KMC X8 245g,
Schnellspanner Tune AC16/17 56g,
Laufrad vorne Tune King, DT Revos, ZTR Olympic 641g,
Laufrad hinten Rohloff, DT Comp, ZTR Olympic 2279g,
Reifen V Conti SK SS 2.1 402g,
Reifen H Conti SK SS 2.1 404g,
Schläuche Tubeless Kit 120g,
Schaltzüge I-Link / Zubehör 99g,

Gesamt 9720g
 
Dabei seit
5. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
0
Cooles Bike
Bin gerade am Zusammenbau
Rahmen Zonenschein Galileo
Marta 180/160
DT 4.2/Rohloff/tune King
Truvativ Noir
usw.
So leicht wird das sicher nicht! Pic's folgen am WE

Himmel ich habe nicht mal 'ne Waage!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

cännondäler__

Rohloffist
Dabei seit
2. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Elzach
Hallo Speedskater,
Gratulation, schickes Teil!
Mit der Kurbel habe ich auch schon geliebäugelt, mußte dann aber auf der Rohloff-Seite dies lesen: http://www.rohloff.de/de/info/faq/faq_details/article/tune-kurbel-und-speedhub//bp/289/index.html
Wie ich sehe hast Du diese Stabilisierung nicht vorgenommen. Evtl. fällt das Problem auch erst ab einem best. Körpergewicht auf. Wie sind Deine Erfahrungen bzgl. Steifigkeit?
Die Gabel ist natürlich klasse, auch wenn ich meine GA-Kilo nicht mehr hergeben mag!
Gruß

cännondäler
 
Dabei seit
28. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
schweiz
@Speedskater :
Traumgewicht - nur mit den Schlappen drauf gibts im Gelände aber keinen Fun ?!?!
Allein bei den beiden Wursthäuten verlier ich schon ein Halbes Kilo auf dein Rad
Was solls , dafür kann ichs von der nächsten Brücke werfen und unten weiterfahren, Zitat von wem?


@ Heatwave

Was kommt fürn Gäbelchen rein ??

Das wär auch was für mich gewesen , aber Ti hats mir einfach angetan:love:

Wenn Du bei 10.5kg fahrfertig ankommst, hast du schon was geiles aufgebaut!!

BILDER bitte!!!

Gruss , Thomas
 

Speedskater

Getriebe-Biker 9x1
Dabei seit
14. September 2005
Punkte für Reaktionen
2.452
Standort
Nähe Frankfurt/M
Bike der Woche
Bike der Woche
@Speedskater :
Traumgewicht - nur mit den Schlappen drauf gibts im Gelände aber keinen Fun ?!?!
Allein bei den beiden Wursthäuten verlier ich schon ein Halbes Kilo auf dein Rad
Was solls , dafür kann ichs von der nächsten Brücke werfen und unten weiterfahren, Zitat von wem?
Nach den ersten Erfahrungen komme ich mit den Wurstpellen klar, allerdings ist der Verschleiß krass und ich werde bissel was robusteres aufziehen, wenn die runtergerubbelt sind.

Das Zitat hab ich schon mal gelesen, wars Pelu??


@cännondäler, bisher komme ich mit der Kurbel klar. Zur Stabilisierung würde es reichen Kettenblattschrauben in die Gewinde zu schrauben, wäre eine Idee.
 
Dabei seit
5. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
0
kommt eine Reba World Cup rein. Als Kettenblatt habe ich testhalber ein Rotor (Ei) 38Z verbaut! Hat jemand erfahrungen damit? Ansonsten Vorbau Lenker Steuersatz WCS. Denke das ich bei 11 Kilo ankommen werde! Also nicht wirklich Leichtbau. Aber ich habe auch 90kg. Am WE solls auf den Rädern stehen Fotos kommen!!!
 
Dabei seit
5. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
0
wo ist der Unterschied zwischen Excenter und Vertikalen Enden? Ich meine jetzt im Bezug auf den Kettenspanner!

Fix nachgedacht und selbst drauf gekommen. Du denkst da das Kettenblatt unrund ist, dass die Kette durchhängt.

die kettenlänge bleibt doch aber beim drehen immer gleich!!!
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
66
Standort
An der Lahn
die ovalen blätter sind so berechnet das sich die kette nicht längt oder kürzt.. siehe biopace

Da glaube ich nicht dran.

Schon ein leicht unrund montiertes KB hat Auswirkung auf die Kettenspannung bei Montage ohne Kettenspanner.

die kettenlänge bleibt doch aber beim drehen immer gleich!!!
Bei dem unrunden KB auch. Der Durchmesser des KB ändert sich.
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
66
Standort
An der Lahn
Der Umfang eines eiernden Kettenblattes auch.

Vereinfacht: die Hälfte(ändert sich nur minimal, ich denke das kann man vernachlässigen) des Kettenblattes wird immer von der Kette umschlungen, ist immer gleich lang und hat keinen Einfluss.


Der Durchmesser des KBs ist die Basis eines glechschenkligen Dreiecks mit des Achse des HRs als Spitze. Die Kette bildet die zwei gleichen Seiten, die Hinterbaulänge ist die Höhe. Der Durchmesser(Basis) ändert sich bei der Kurbelumdrehung je nachdem ob eine "spitze" oder "flache" Seite nach oben steht=> Wenn die Länge der Basis sich verändert und die Höhe gleich bleibt muss sich auch die Länge der zwei restlichen Seiten(=Kette) ändern.
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
2
Ich bin mir nicht sicher, ob der ½ Umfang eines ovalen Kettenblattes (Ellipse) immer gleich ist.
Ich versuche das gerade herauszufinden.

Meine Gedanken dazu:
 
D

Deleted3300

Guest
Wenn ich hier schon zitiert werde....:) :D ,

es läuft immer noch alles rund mit der Rohloff und dem Prophet.

Eigentlich wollte ich hinten die Dh-Führung montieren, da ich dachte, dass die Kette sicherlich runterfallen wird.
Dann hatte Rohloff Ferien, also keine Führung. Nach 350km übelstem Gelände, Drops und weiß der Henker was, ist die Kette immer noch nicht runtergefallen.


Fazit: Gewicht und Geld gespart, an Teilen, die man nicht unbedingt braucht :daumen:

grüße
reno
 
Dabei seit
28. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
schweiz
Um die Diskussion zu beenden und um meine Neugierde zufrieden zu stellen mach ich jetzt mal eben den Selbstversuch.

Werd die Whiteindustries Kurbel mit 38erBlatt abziehen und eine Shimano 105er Biopace mit 42er kleinem Kb montieren und dann schaun mer mal

Cu in zwanzig
 
Dabei seit
28. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
0
Standort
schweiz
Also:

Wenn also jemand Biopace oder diese RotorBlätter fahren will, muss er nur folgendes beachten: falls schon Kettenrunterfaller mit etwas Spannung vorkamen, gleich vergessen und wenn Kettenlinie nicht stimmt sowieso ein klares geht nicht!

Die Kettenlängung ist nicht gross, aber ohne Kettenspanner wird die Kette definitiv zu viel durchhängen!!

Bilder gibt es in ca. 10

Gruss tom
 
Oben