YT Capra 2018-2019

Was meint ihr, wird der Rahmen/Geo des Capras überarbeitet?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    215
  • Umfrage geschlossen .
Dabei seit
21. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
22
Super, perfekt! Danke dir :)

Auf der Absolut Black Seite ist das ganze übrigens nochmal ganz schön beschrieben, für diejenigen, die auch darüber nachdenken das Blatt zu wechseln.

https://absoluteblack.cc/raceface-oval-boost-cinch-chainring

Ich bin mir nur immer noch nicht 100% Sicher ob ich nun ein 28er oder ein 30er kaufen soll...
Das 28er ist ja quasi irgendwo zwischen 27 und 28 angesiedelt (laut der Seite)
" 28T Oval chainring has an ovality of 26/30T and is best for someone who uses currently 27 or 28T round ring"

Auch steht auf der Seite die Info über die Kettenlinie "Chainline 52mm. 3mm offset"

Also braucht man für die RaceFace Kurbel ein Blatt mit Boost (3mm) und nicht 6. Ich glaube hier im Thread sorgt das alles etwas zu Verwirrungen, weil nicht jeder die RaceFace Kurbel hat, kann das sein?
 
Zuletzt bearbeitet:

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.558
Standort
Salzburg
Meist wird ja im Internet nur gepostet um über negative Erlebnisse zu berichten. Daher von mir mal was Positives: über den E-Thirteen Service.

Habe ungeschickterweise die Beilagscheibe der zentralen Kurbelschraube vernudelt. (weil ich beim KB-Wechsel übersehen habe, sie rauszunehmen, bevor ich den Abzieher angesetzt habe)
E-Thirteen hat binnen weniger Stunden kostenlos einen Ersatz abgeschickt, kommt am Folgetag bereits bei mir an!
 
  • Like
Reaktionen: H-P

Rick7

witness to fitness...
Dabei seit
9. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
955
Standort
RGB <> FFM
Super, perfekt! Danke dir :)

Auf der Absolut Black Seite ist das ganze übrigens nochmal ganz schön beschrieben, für diejenigen, die auch darüber nachdenken das Blatt zu wechseln.

https://absoluteblack.cc/raceface-oval-boost-cinch-chainring

Ich bin mir nur immer noch nicht 100% Sicher ob ich nun ein 28er oder ein 30er kaufen soll...
Das 28er ist ja quasi irgendwo zwischen 27 und 28 angesiedelt (laut der Seite)
" 28T Oval chainring has an ovality of 26/30T and is best for someone who uses currently 27 or 28T round ring"

Auch steht auf der Seite die Info über die Kettenlinie "Chainline 52mm. 3mm offset"

Also braucht man für die RaceFace Kurbel ein Blatt mit Boost (3mm) und nicht 6. Ich glaube hier im Thread sorgt das alles etwas zu Verwirrungen, weil nicht jeder die RaceFace Kurbel hat, kann das sein?
Doch eigentlich sind schon immer die Race face kurbeln (aeffect, turbine oder next) gespect. Man kann auch n normales fahren. Ich hab das ganz normale narrow wide ohne Boost drinnen und des passt.
Mei...28 is halt schon klein würde erst mal auf 30 gehn. Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. März 2010
Punkte für Reaktionen
389
Standort
Köln
Ich habe auch das KB gewechselt von 32 rund auf 28 oval. Perfekt, wie ich finde.
Die e13 Kassette hat eine sehr krasse Abstufung und ich have schon eine sehr niedrige trittfrequenz.
Da ist man mit dem 32 schnell auf den großen Ritzeln gewesen und die sollten ja ansich nur für extreme Steigungen sein.
Jetzt, mit dem 28 oval, ist das super.
Fahre meist in den mittleren Gängen und auf der Straße dann so um Gang 8-9.
 

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist auf dem Sprung...
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
912
Standort
Berlin
Ich habe mir gerade einen anderen Dämpfer mit 65mm Hub in mein AL 29 eingebaut. Also im Prinzip genau so wie der original- Dämpfer mit entfernter begrenzer-Scheibe.

Das Rad kann jetzt also 5mm mehr Dämpferhub nutzen ... mit klassischem Dreisatz ergibt sich also 160mm / 60mm * 65mm = ~173mm Federweg hinten? :eek: Damit kommt man der Pro-Race Version ja immer näher, geil! :daumen:

Oder seht ihr da einen Denkfehler?
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.839
Also ich hab die Scheibe raus in meinem 230er Superdeluxe, und er hat die 65mm Hub schonmal ausgenutzt. Werde wohl Token reintun müssen.
Ob das nun 173mm waren :ka:...

Sag mir doch bitte nochmal, wieviel PSI du in der Lyrik hast. Will Freitag mal den DH Klinovec angehen.
 

alles-fahrer

❖ ɹǝdsɐſ ❖ ist auf dem Sprung...
Dabei seit
21. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
912
Standort
Berlin
Also ich hab die Scheibe raus in meinem 230er Superdeluxe, und er hat die 65mm Hub schonmal ausgenutzt. Werde wohl Token reintun müssen.
Ob das nun 173mm waren :ka:...

Sag mir doch bitte nochmal, wieviel PSI du in der Lyrik hast. Will Freitag mal den DH Klinovec angehen.
Vielleicht erhöhst Du erst mal den Druck testweise. Du sagtest glaube ich mal 210psi bei 92kg, richtig? Bei mir sind's ja etwas mehr PSI trotz 6kg weniger (nackig).

Gabel liegt bei etwa 78psi mit zwei Token.
20181003_143516.jpg

Es wäre allerdings möglich dass das seit letztem WE leicht gesunken ist. Ich würde es am deiner Stelle mal mit 80 probieren, und dann ggf. anpassen.
 

Anhänge

Dabei seit
29. März 2010
Punkte für Reaktionen
389
Standort
Köln
Es witzig, dass man sich für 35€ das debonair upgrade kaufen und eine graue Scheibe aus dem dämpfer brechen kann und schon hat man das pro race (vom federweg her).
Ansich war das bestimmt bei dem ein oder andern ein Kaufkriterium für das pro race....das plus an Federweg
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.839
Vielleicht erhöhst Du erst mal den Druck testweise. Du sagtest glaube ich mal 210psi bei 92kg, richtig? Bei mir sind's ja etwas mehr PSI trotz 6kg weniger (nackig).

Gabel liegt bei etwa 78psi mit zwei Token.

Es wäre allerdings möglich dass das seit letztem WE leicht gesunken ist. Ich würde es am deiner Stelle mal mit 80 probieren, und dann ggf. anpassen.
Dämpfer hab ich ohne Token auf 220, Gabel auf ca. 87, ohne Token. Gabel ist mir viel zu progressiv so, vielleicht muss ich ja das Debonair weg tunen mit Öl in der Negativkammer :rolleyes: ...oder einen 180er alten Schaft besorgen...und einen Token in den Dämpfer...aber die Hometrail Drops und Kicker gehen so ganz gut.
Ok, dann sollte es so schonmal Klinovec DH tauglich sein, wenns bei dir gepasst hat.
Das Feintuning kann ich dann ja danach machen, wollte nur nicht am Hang stehen und nachpumpen müssen.
 
Dabei seit
14. März 2014
Punkte für Reaktionen
3
Moin @Mountsven, hast Du Dir die gleiche Stütze in länger gekauft? Die eThirteen TRS? Die scheint ziemlich viele Kinderkrankheiten zu haben. Zum einen entwickelt sie schnell ein Spiel vom Klemmkopf zum Teleskop-Rohr auf dem dieser klemmt. Das kannst Du verbessern indem Du den Sattel abnimmst und die Schraube darunter ordentlich nachziehst. Ggf. sogar noch etwas zwischen Kopf Und Teleskoprohr um die Reibung zu erhöhen.
Und dann ist sie sehr abhängig von der perfekten Zugspannung für den Klemm-Mechanismus. Und davon wo und wie stark die von der Sattelklemme gedrückt wird. Einziger Vorteil aus meiner Sicht ist der sehr einfache Aufbau, der das Potential hat diese Nachteile auszugleichen. Also evtl. einfach mal zerlegen das Teil und sorgfältig wieder aufbauen. Video-Anleitung gibt's im Netz.

Das hier schon öfter erwähnte Debonair-2 Upgrade-Kit ist auf geringere Reibung optimiert, und vergrößert die Negativkammer der Gabel. Dadurch verbessert sich das initiale Ansprechverhalten. Und Du kannst bei der Gelegenheit auch gleich den Federweg erhöhen. Win-win also für schlappe 40€. :daumen:

Und ein cm mehr Federweg wird die bergauf-Performance nicht so beeinflussen dass es auffällt. Bei mir ist es auf jeden fahl so gewesen.
Hi, ja die Stütze ist die selbe nur mit 170mm. Danke für den Tipp, werde ich mal am Weekend ausprobieren.
Das Debon Air Uprade auf 180mm werde ich auf jeden Fall machen, ihr habt mich überzeugt :) Wird aber wohl erst in ein paar Wochen sein, vorher bekomme ich bei Hibike keinen Termin.. möchte und kann ich das einfach nicht selber machen.

Eine Sache hab ich noch: Eigentlich von Anfang an klappert bei Wurzelpassagen oder bei schnell aufeinanderfolgenden Schlägen irgendwas heftig am hinteren Teil des Bikes. Alle Schrauben des Hinterbaus sind fest angezogen. Steckachse auch. Kettenklappern und interne Züge glaube ich auszuschließen, das hört sich anders an. Evtl. wieder die Sattelstütze? Ich werde die am Weekend mal ausbauen und mal die Strasse hoch und runter mal an Bordsteinen ausprobieren ob man diese ausschließen kann. Kommt das jemanden bekannt vor? Es gibt nichts schlimmeres für mich als ein Klapperbike..

Hoffe ihr hattet den Feiertag heute auch zum biken genutzt :)
 
Dabei seit
15. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
493
Standort
Rheinland ;)
Dann sag ich mal Hallo in die runde als neuer Capra fahrer :daumen::bier:

12,81 Kg fahrfertig
Top Wert.:daumen:

Du fährst ohne die Kettenführung, bleibt die Kette auch bei richtig Geballer auf dem Blatt?
Hab schon gelesen, dass die Narrow Wide Zähne auch alleine ausreichen sollen.

Bashguard ist natürlich immer so ne Frage. Bin jahrelange ohne gefahren und habe es nicht vermisst.
Auf der anderen Seite habe ich jetzt schon einige Kampfspuren an dem Teil.

Hat einer beim Verkleinern des Kettenblatts auch das Bashguard gewechselt? Von e*thirteen gibt es eins für 32-34er und eins für 28-30er Kettenblätter. Vermutlich bringt letzteres etwas mehr Bodenfreiheit?

Die Snakeskin Karkassen an einem Enduro finde ich immer etwas unterdimensioniert, halten die bei dir auch im Bikepark und bei Speed im groben Geläden? Ich hatte damit früher häufig Pannen (trotz richtigem Luftdruck), fahr seit dem Super Gravity. Da wiegt ein MM natürlich auch schon mal 1,28Kg und versaut einem die Gewichtsstatistik.:)
 
Zuletzt bearbeitet:

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.558
Standort
Salzburg
Hat einer beim Verkleinern des Kettenblatts auch das Bashguard gewechselt? Von e*thirteen gibt es eins für 32-34er und eins für 28-30er Kettenblätter. Vermutlich bringt letzteres etwas mehr Bodenfreiheit?
Ja, habe ich gestern gewechselt (auf 28-30), nachdem ich mit dem originalen recht früh schon aufgesessen bin.

Bringt deutlich was, würde aus der Erinnerung 2cm schätzen.
 
Dabei seit
27. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
177
Standort
mal BG, mal DE ...
Schalte mich mal auch ein, wobei ich nur 13,7kg bei M bin :) ... aber mit Alu Rahmen und Felgen.

Du fährst ohne die Kettenführung, bleibt die Kette auch bei richtig Geballer auf dem Blatt?
Hab schon gelesen, dass die Narrow Wide Zähne auch alleine ausreichen sollen.
NW ist ausreichend insofern neu. Wenn die Zähne abgenutzt sind dann reicht es nicht aus. Bei mir mit dem neuen Kettenblatt 12 Tage Vinschgau/Rechenpass/Serfaus - nicht einmal die Kette runter gefallen. Früher mit einen identischen aber >1J. alten Kettenblatt am vorherigen Bike ... keine Chance.

Bashguard ist natürlich immer so ne Frage. Bin jahrelange ohne gefahren und habe es nicht vermisst. Auf der anderen Seite habe ich jetzt schon einige Kampfspuren an dem Teil.
Hab bis jetzt diverse fiese Schläge mit dem Kettenblatt abgefangen ... 3mm Aluplatte mit der Stahlkette dazwischen hält auch schon einiges aus bzw. Al-Bashguards sind nicht deutlich dicker. Klar, Restrisiko ist da ... mal ein Zahn leicht verbiegen oder im krassesten Fall die Kette. Wenn mir aber in 5 Jahren, daß nicht passiert ist fahre ich weiter so. Risiko ist für mich akzeptabel. Für mich zählt hier hauptsächlich die zusätzliche Bodenfreiheit. Bash ragt in dem Regelfall 1-1,5cm heraus. Also der fängt die Schläge ab, dann sind die Schläge aber öfter.

Die Snakeskin Karkassen an einem Enduro finde ich immer etwas unterdimensioniert, halten die bei dir auch im Bikepark und bei Speed im groben Geläden? Ich hatte damit früher häufig Pannen (trotz richtigem Luftdruck), fahr seit dem Super Gravity. Da wiegt ein MM natürlich auch schon mal 1,28Kg und versaut einem die Gewichtsstatistik.:)
Snakeskins halten sehr viel aus. Auch wenn der Druck nicht so hoch ist. Bin tubeless unterwegs und Schläge kommen schon ab und zu bis zur Felge durch. Reifen halten aber trotzdem. Mein Fahrstil würde ich aber auch nicht unbedingt als grob bezeichnen. Andere gehen da etwas fahrlässiger mit dem Material um. Was nicht so toll an den Snakeskins bzw. die Reifen um die 900g ist die Dämpfung. 1,4kg Reifen "klebt" am Boden, steht viel satter und stabiler und glättet viel mehr aus.
 

GeorgeP

pixelschubser
Dabei seit
13. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.490
Standort
Stommeln
Top Wert.:daumen:

Du fährst ohne die Kettenführung, bleibt die Kette auch bei richtig Geballer auf dem Blatt?
Hab schon gelesen, dass die Narrow Wide Zähne auch alleine ausreichen sollen.

Bashguard ist natürlich immer so ne Frage. Bin jahrelange ohne gefahren und habe es nicht vermisst.
Auf der anderen Seite habe ich jetzt schon einige Kampfspuren an dem Teil.

Hat einer beim Verkleinern des Kettenblatts auch das Bashguard gewechselt? Von e*thirteen gibt es eins für 32-34er und eins für 28-30er Kettenblätter. Vermutlich bringt letzteres etwas mehr Bodenfreiheit?

Die Snakeskin Karkassen an einem Enduro finde ich immer etwas unterdimensioniert, halten die bei dir auch im Bikepark und bei Speed im groben Geläden? Ich hatte damit früher häufig Pannen (trotz richtigem Luftdruck), fahr seit dem Super Gravity. Da wiegt ein MM natürlich auch schon mal 1,28Kg und versaut einem die Gewichtsstatistik.:)

Merci :)

Bis jetzt ist mir noch nie die kette vom blatt gesprungen, weder am alten bike noch am capra. Da ich wohl eher mit dem rahmen aufsetze wie mit dem basguard, ist das teil sofort vom bike geflogen :D

Weil der nächste bike park gute 200 Km entfernt ist, bin ich da eher selten wie wie nie anzutreffen. Für finale oder vinschgau kommen dann SG reifen drauf.
Für meine enduro touren im bergischen reichen meiner meinung nach die snakeskin karkassen völlig aus.Kann aber gut möglich sein das ich meine meinung bezüglich der snakeskin karkassen ändern werde, denn mit dem capra bin ich um längen schneller unterwegs wie mit meinem alten bike. Das capra hat soviel mehr laufruhe und ich fühle mich dort richtig wohl drauf !


Sollte wer einen bashguard benötigt, Ich hab da einen abzugeben !
 
Dabei seit
29. März 2010
Punkte für Reaktionen
389
Standort
Köln
War jetzt schon zwei mal mit dem Capra auf snakeskin im bikepark. Null Probleme.
Vorher mit dem Spectral aber auch nie
Kommt allerdings auf den fahrstil an....sucht man förmlich nach spitzen kanten, dann sollte man ggf kein snakeskin fahren.
Aber mit der 30er Maulweite ist das in meinen Augen eine top Kombi.
 
Dabei seit
11. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
454
Standort
Köln
Ich war mit dem Capra AL Comp 27.5 kürzlich in Finale.
Hab das Ding überall runtergequält.
Fahrstil:
Kurventechnik mäßig, Geschwindigkeit zu hoch, Landungen zu schlecht.:winken:

Habe es trotz aller Gewalt nicht geschafft, platt zu fahren.
Nicht ein einziges Mal.
Bin von den MAXXIS High Roller echt sehr begeistert.
 
Dabei seit
27. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
130
Der dhr im 29er alu comp vorne finde ich mässig vom grip her. Was mich nervt ist das er steine gegens schienbein hebt, schmerzt höllisch. Habs jetzt im lac blanc geschafft vorne nen platten reinzumachen. Werde wohl auf dd wechseln und vorne mal den dhf versuchen. Am trailbike fahr ich den hr 2 vorne und hinten, bester reifen ever?
 
Oben