Der Last Bikes-Thread

Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
282
Ort
dem Siegerland
Moin,

weiß jemand zufällig die Art der Schrauben im Kore Repute Vorbau?
Oder anders gefragt, sind die hier dabei:
1566892516744.png
Hintergrund: Ich will unsinnig Geld ausgeben, und mir die Rainbow-Titanschrauben von 77designz kaufen :lol:
903315
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
15.553
Dabei seit
14. Januar 2003
Punkte Reaktionen
459
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo,

ich fand, dass das Glen mit dem 35 mm Vorbau sehr früh mit dem Vorderrad gekommen ist. Es fehlte von meinem Empfinden, der Druck auf das Vorderrad.

MfG

Bei klebt es mit 35er Vorbau eher am Boden, egal wie steil der Anstieg ist.
Kann es mit der Relation Körper- zu Rahmengrösse liegen?
Ich fahre bei nur 174cm ein L.


Gruss
Holland.
 
Dabei seit
1. Februar 2018
Punkte Reaktionen
156
Bei klebt es mit 35er Vorbau eher am Boden, egal wie steil der Anstieg ist.
Kann es mit der Relation Körper- zu Rahmengrösse liegen?
Ich fahre bei nur 174cm ein L.


Gruss
Holland.

Davon gehe ich auch aus.
Die Sattelstütze war auf max. raus gezogen und es hätte noch 1 cm mehr sein können.
Vermutlich ist mir der XXL Rahmen noch zu klein bzw. die Sitzposition ist für mich ungünstig.
 
Dabei seit
19. September 2008
Punkte Reaktionen
12
Ich bin ebenfalls 199 cm, 99 cm Schrittlänge. Also identische Größe.

Fahre das Glen in XXL, 2 cm Spacer unter nem 50 mm Vorbau. 780 mm SQ-Lab 3 OX Lenker mit 45 mm Rise. Als Gabel die Pike mit 150 mm. Habe überhaupt keine Probleme mit steigendem Vorderrad, selbst bei sehr steilen Anstiegen.

Hatte vorher noch den 35 mm Kore Vorbau und nen 800 mm Renthal Lenker mit 40 mm Rise verbaut. Ebenfalls völlig problemlos, allerdings hatte ich Probleme mit den Handgelenken und deshalb jetzt den SQ-Lab mit mehr Backsweep verbaut.

Welche Sitzhöhe fährst du denn? Die Überhöhung sieht schon krass aus. Vielleicht liegts aber auch nur an der niedrigen Front, im Vergleich zu meinem Rad.
 

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
3.064
Bitte um Mitteilung deiner Eindrücke/Entscheidung,!!
So, Entscheidung ist gefallen, es wird doch ein XXL Rahmen. @HerbyAIC hat mich sein XL probefahrn lassen und sich viel Zeit genommen und mich super beraten!
Gründe für die Entscheidung:
Die Sattelstütze musste bis zur Mindesteinstecktiefe raus um zu passen. (SL nochmal nachgemessen: 93,5cm)
Trotz 50er Vorbau kams mir auch im stehen schon recht kompakt vor. Denk das liegt an meinem recht hohen Affenindex ;) (1,063)
Schön verspielt wars schon, aber ich denk auf längeren Touren bin ich mit dem größeren Rad entspannter unterwegs.
Alles in allem, hab ich am XXL wohl mehr Anpassungsmöglichkeiten und denk im Kletterverhalten wirkt sich der große Rahmen auch sehr positiv aus. An die aktivere Fahrweise werd ich mich allerdings erst gewöhnen müssen....

Jetzt kann ich entspannt den Tag der Abholung in 2 Wochen entgegenfiebern! Hoff das klappt, da ich da zufällig in der Nähe bin und auch noch Geburtstag habe :D
 
Dabei seit
1. Februar 2018
Punkte Reaktionen
156
Ich bin ebenfalls 199 cm, 99 cm Schrittlänge. Also identische Größe.

Fahre das Glen in XXL, 2 cm Spacer unter nem 50 mm Vorbau. 780 mm SQ-Lab 3 OX Lenker mit 45 mm Rise. Als Gabel die Pike mit 150 mm. Habe überhaupt keine Probleme mit steigendem Vorderrad, selbst bei sehr steilen Anstiegen.

Hatte vorher noch den 35 mm Kore Vorbau und nen 800 mm Renthal Lenker mit 40 mm Rise verbaut. Ebenfalls völlig problemlos, allerdings hatte ich Probleme mit den Handgelenken und deshalb jetzt den SQ-Lab mit mehr Backsweep verbaut.

Welche Sitzhöhe fährst du denn? Die Überhöhung sieht schon krass aus. Vielleicht liegts aber auch nur an der niedrigen Front, im Vergleich zu meinem Rad.

Die Sitzhöhe wurde vor Ort ganz normal eingestellt. Die Ferse aufs Pedal und dann ein paar Runden gedreht ob es passt.
Die Sattelstütze war dann bis zur Mindesteinstecktiefe rausgezogen (mehr ging nicht).
Evtl. ist das Sitzrohr mit 51 cm zu kurz.
Auf der Ebene (Straße, Wald, Trail) fuhr es sich gut. Normale Steigungen waren auch gut zu fahren, nur bei sehr steilen Stellen kam das Vorderrad relativ schnell. Wenn es sehr steil Abwärts ging, fehlte mir das vertrauen (war beim Nicolai Saturn 14 anders).
Ich habe von oben direkt auf den Vorbau gesehen. Dieser schien mir sehr nah.
 

BrotherMo

Radfahrer
Dabei seit
29. Juli 2010
Punkte Reaktionen
18.378
Ort
Zuhause in WN
So, Entscheidung ist gefallen, es wird doch ein XXL Rahmen. @HerbyAIC hat mich sein XL probefahrn lassen und sich viel Zeit genommen und mich super beraten!
Gründe für die Entscheidung:
Die Sattelstütze musste bis zur Mindesteinstecktiefe raus um zu passen. (SL nochmal nachgemessen: 93,5cm)
Trotz 50er Vorbau kams mir auch im stehen schon recht kompakt vor. Denk das liegt an meinem recht hohen Affenindex ;) (1,063)
Schön verspielt wars schon, aber ich denk auf längeren Touren bin ich mit dem größeren Rad entspannter unterwegs.
Alles in allem, hab ich am XXL wohl mehr Anpassungsmöglichkeiten und denk im Kletterverhalten wirkt sich der große Rahmen auch sehr positiv aus. An die aktivere Fahrweise werd ich mich allerdings erst gewöhnen müssen....

Jetzt kann ich entspannt den Tag der Abholung in 2 Wochen entgegenfiebern! Hoff das klappt, da ich da zufällig in der Nähe bin und auch noch Geburtstag habe :D

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Besonders die Info zur Mindesteinstecktiefe ist sehr hilfreich. Bin mit SL 92 ja auch in deiner Region.
 

BrotherMo

Radfahrer
Dabei seit
29. Juli 2010
Punkte Reaktionen
18.378
Ort
Zuhause in WN
Moin,

über welche Stütze und Mindesteinstecktiefe sprecht ihr? Die Bikejoke baut ja relativ flach und kurz, ggf hilft eine Vecnum da mit 2 cm weiter, wenns daran scheitern könnte, den kleineren Rahmen nehmen zu können.

War von mir wohl etwas falsch ausgedrückt. Klar würde die 185 Revive oder ne Vecnum problemlos passen. Allerdings find bei meinem Kampfgewicht so einen langen Sattelauszug beim XL schon "komisch" (wenn vermutlich auch nicht kritisch aus technischer Sicht) Grob überschlagen sind das an die 30 cm bei mir und dem XL

mein aktuelle Rad hat ein 500er Sitzrohr und da seht die verbaute KS schon ordentlich raus...

Ich hoffe du verstehst was ich umständlich beschreibe....
 
Dabei seit
25. August 2005
Punkte Reaktionen
2.191
War von mir wohl etwas falsch ausgedrückt. Klar würde die 185 Revive oder ne Vecnum problemlos passen. Allerdings find bei meinem Kampfgewicht so einen langen Sattelauszug beim XL schon "komisch" (wenn vermutlich auch nicht kritisch aus technischer Sicht) Grob überschlagen sind das an die 30 cm bei mir und dem XL

mein aktuelle Rad hat ein 500er Sitzrohr und da seht die verbaute KS schon ordentlich raus...

Ich hoffe du verstehst was ich umständlich beschreibe....
Hi,

ne, alles verständlich :i2:. Ich wollte das lediglich erwähnen, nicht dass jemand nicht in den Genuss eines Last kommt, weil die Stütze ggf. zu kurz ist, es aber Alternativen gibt, die man selbst vergessen hat.

Grüße
 
Dabei seit
24. Januar 2006
Punkte Reaktionen
17
Das Clay mal als Reiserad. (ansonsten wird es artgerecht gehalten;-))
Es soll nur über Asphalt bzw. Waldautobahnen gehen. Es sind 260km und 2000hm, die ich an zwei Tagen schaffen möchte.
Daher auch die spartanische Ausstattung. Ich möchte ohne Rucksack fahren.

Reiserad.jpg
 
Dabei seit
27. Juni 2009
Punkte Reaktionen
29
Ort
Oberallgäu
Hallo zusammen, bin auf der Suche nach einem neuen Radel und würde mich sehr für ein glen interessieren, dass mein halbes Jahr altes sentinel ersetzen soll als Ergänzung für mein Nomad. Gib es hier jemand aus dem raum Allgäu bei dem man mal Probefahren könnte.
 
Dabei seit
8. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
212
Ort
Hannover
Ich interessiere mich (seit der Vorstellung) fürs GLEN und wollte mal fragen (da ich nicht jedes Foto genau anschauen wollte), ob mein Eindruck darüber stimmt, dass die meisten zur Lyrik greifen. Fahre aktuell ein 17er Patrol und neben der Tatsache, dass das neuen Rad ein 29er werden soll, bin ich am überlegen, ob nicht ich dazu auch den FW reduzieren. Ist jemand das GLEN und Lyrik und Pike mal gefahren und kann ein wenig über die Unterschiede berichten? Theoretisch berechnete Steifigeitswerte helfen mir bzw. meinem Physikverständnis nicht.
Danke schon mal vorab
 
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
282
Ort
dem Siegerland
Moin,

weiß jemand zufällig die Art der Schrauben im Kore Repute Vorbau?
Oder anders gefragt, sind die hier dabei:
Anhang anzeigen 903316
Hintergrund: Ich will unsinnig Geld ausgeben, und mir die Rainbow-Titanschrauben von 77designz kaufen :lol:
Anhang anzeigen 903315
Rückmeldung, falls es sonst noch jemanden interessiert:
Die Schrauben passen leider nicht an den Vorbau (und auch nicht für die Bremshebel-Klemmung), hat Bernd höchst selbst ausprobiert :(
 
Dabei seit
25. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
1.475
Moin zusammen,

Meine Pläne für mein nächstes Rad nehmen immer konkretere Vorstellungen an. Es soll das Last Clay werden, jedoch mit Fox Ausstattung. Dazu hätte ich noch ein paar Fragen: Ist eine Fox 36 ein Overkill an der Front oder besser die leichtere 34er Variante? Hinten würde ich gerne einen Coil fahren und denke da konkret an den Fox DHX2. Bisher habe ich aber niemanden mit diesen Dämpfer in einem Clay gesehen. Gibt es dafür Gründe?

Ich möchte ein verspieltes Bike was man an jeder kleinen Wurzel abziehen kann und was auch Sprünge gut verträgt (inkl. Unsaubere Landung).

Preislich ist max 4500€ drin...
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
3.981
Moin zusammen,

Meine Pläne für mein nächstes Rad nehmen immer konkretere Vorstellungen an. Es soll das Last Clay werden, jedoch mit Fox Ausstattung. Dazu hätte ich noch ein paar Fragen: Ist eine Fox 36 ein Overkill an der Front oder besser die leichtere 34er Variante? Hinten würde ich gerne einen Coil fahren und denke da konkret an den Fox DHX2. Bisher habe ich aber niemanden mit diesen Dämpfer in einem Clay gesehen. Gibt es dafür Gründe?

Ich möchte ein verspieltes Bike was man an jeder kleinen Wurzel abziehen kann und was auch Sprünge gut verträgt (inkl. Unsaubere Landung).

Preislich ist max 4500€ drin...
Fahre zwar kein Clay, aber eine Fox 36 Grip2. Würde im Clay auch eine 36er bevorzugen, passend zum DHX2, willst ja mehr Gas geben in der Abfahrt, richtig? HSC/LSC und HSR/LSR separat ist schon nice.
 
Dabei seit
25. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
1.475
Fahre zwar kein Clay, aber eine Fox 36 Grip2. Würde im Clay auch eine 36er bevorzugen, passend zum DHX2, willst ja mehr Gas geben in der Abfahrt, richtig? HSC/LSC und HSR/LSR separat ist schon nice.

Jupp, ich tendiere auch sehr zur 36er Grip 2 mit 150mm. Hat jemand Erfahrungen mit dem DHX2 im Heck vom Clay? Und bietet Last noch die Option das Bike mit Fox Komponenten aufbauen zu lassen? Laut HP sieht es nur nach RockShox Komponenten aus... Ansonsten bestelle ich nur den Rahmen und bau das Rad selbst auf.
 
Zuletzt bearbeitet:

maniac66

Fridays for Trails!
Dabei seit
4. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.843
Ort
Dortmund
Jupp, ich tendiere auch sehr zur 36er Grip 2 mit 150mm. Hat jemand Erfahrungen mit dem DHX2 im Heck vom Clay? Und bietet Last noch die Option das Bike mit Fox Komponenten aufbauen zu lassen? Laut HP sieht es nur nach RockShox Komponenten aus... Ansonsten bestelle ich nur den Rahmen und bau das Rad selbst auf.
Aus zuverlässiger Quelle kann ich berichten, dass es recht bald Fox Gabeln als Option geben wird, aber keine Fox Dämpfer.
 
Dabei seit
14. Januar 2004
Punkte Reaktionen
370
Ort
Freiburg
Hallo,

gestern bin ich das Glen in XXL gefahren.
Zu Beginn war es etwas ungewohnt. Während der Tour habe ich mich immer besser an das Rad gewöhnt, jedoch hat mit das vertrauen in engen Kurven gefehlt. An verschiedenen Stellen in sehr engen Kurven habe ich das Rad nicht richtig reingedrückt bekommen (liegt evtl. auch an der Fahrtechnik).
Im Uphill hat sich das Vorderrad sehr früh aufgebäumt (35 mm Vorbau). In sehr steilen Abfahrten kam ein Überschlagsgefühl auf und es fehlte mir die Sicherheit.
Lässt sich das ggf. mit einem 50 mm Vorbau lösen, zumindest das frühe aufbäumen des Vorderrads?
Wie würde ihr die Sattelüberhöhung einschätzen. Das Rad ist so wie es dort steht auf meine Größe (199 cm, Schrittlänge 99 cm) eingestellt.
Ist die Überhöhung zu extrem? Vom Gefühl fehlen mir noch 1 - 2 cm Auszug der Sattelstütze, war aber bereits am Limit.

MfG
Ich würde mir in dem Fall ein Rad mit grösserem Lenk und Sitztrohr suchen....no Last :(
 
Oben