Der Last Bikes-Thread

Dabei seit
19. September 2009
Punkte Reaktionen
27
Hat noch jemand das Problem, das sich die Sattelstütze im Rahmen nicht vernünftig klemmen lässt? Bei mir rutscht die mit der Zeit immer nach unten. Carbon-Montagepaste macht's zwar besser, löst das Problem aber nicht. Stütze ist eine Bikeyoke Divine, Klemme 77Designz. Alles von original von Last in einem Clay. Ich hab den Verdacht, dass das Sitzrohr etwas zu groß ausgerieben ist.
 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte Reaktionen
1.037
Hat noch jemand das Problem, das sich die Sattelstütze im Rahmen nicht vernünftig klemmen lässt? Bei mir rutscht die mit der Zeit immer nach unten. Carbon-Montagepaste macht's zwar besser, löst das Problem aber nicht. Stütze ist eine Bikeyoke Divine, Klemme 77Designz. Alles von original von Last in einem Clay. Ich hab den Verdacht, dass das Sitzrohr etwas zu groß ausgerieben ist.
Bei mir passt alles mit dem angegebenen Anzugmoment, hab zwar ein Coal aber auch die Divine inklusive 77Designz Klemme.
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte Reaktionen
2.010
Ort
Woanders is auch Scheiße!
Hat noch jemand das Problem, das sich die Sattelstütze im Rahmen nicht vernünftig klemmen lässt? Bei mir rutscht die mit der Zeit immer nach unten. Carbon-Montagepaste macht's zwar besser, löst das Problem aber nicht. Stütze ist eine Bikeyoke Divine, Klemme 77Designz. Alles von original von Last in einem Clay. Ich hab den Verdacht, dass das Sitzrohr etwas zu groß ausgerieben ist.
Mit der sehr leichten Original LAST Klemme ist die Stütze bei meinem Glen V1 auch gerutscht.

Seitdem ich die Hope Klemme fahre ist Ruhe, trotz enormen Sattelauszug und nicht so ganz optimalen Fahrergewicht.

M.
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte Reaktionen
2.684
Ort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Ich hab die Bikeyoke-Sattelklemme am Glen V1 ohne Probleme mit vorgeschriebenen 4,5NM im Einsatz. Muss aber zugeben, vor paar Wochen im Sessellift in Samnaun hatte ich durchaus etwas bedenken (obwohl unlogisch, weil ich viel mehr wiege als das Rad), weil dort die Räder nur am Sattel eingehängt werden, aber sie Sattelstütze hat natürlich da auch gehalten :). WarriorPrincess hat bei ihrem Coal V2 die 77Designz, auch die hat bisher immer gehalten.
 
Dabei seit
22. Mai 2016
Punkte Reaktionen
815
Ort
Dortmund
Interessehalber, weil ich es nirgends finden konnte:

Wie viel % wird bei Last für eine Anzahlung aufgerufen?

Habe hier in IBC nur gelesen "Komplette Zahlung" sei die Anzahlung. Ist das korrekt?

Ein Freund plant ein Glen zu kaufen. Finde aber nichts auf deren Seite oder ich bin blind?! 🤔😁
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
201
Ort
Aargau/Schweiz
Hat noch jemand das Problem, das sich die Sattelstütze im Rahmen nicht vernünftig klemmen lässt? Bei mir rutscht die mit der Zeit immer nach unten. Carbon-Montagepaste macht's zwar besser, löst das Problem aber nicht. Stütze ist eine Bikeyoke Divine, Klemme 77Designz. Alles von original von Last in einem Clay. Ich hab den Verdacht, dass das Sitzrohr etwas zu groß ausgerieben ist.
Ja bei einem glen in der gleichen kombination. hab sie nun ohne paste drin und mit gering mehr drehmoment, passt bis jetzt..
 
Dabei seit
15. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
3
Fährt hier jemand einen DB Coil IL im Glen und möchte seine Einstellungen teilen?
Fahrfertig ca. 80kg
Sprindex Feder bei 485
Glen V2

HSR: 4,5 Umdrehungen von 4,5
LSR: 4 Klicks von 18

HSC: 3 Umdrehungen von 4,5
LSC: 1 Klick von 18

Hab mich von folgenden Videos „inspirieren“ lassen und läuft ganz gut.

zur Compression:

zum Rebound:
 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte Reaktionen
1.037
Heute seit langem Mal wieder in der Südpfalz gewesen.

IMG_20210919_134307.jpg
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
1.900
Hat noch jemand das Problem, das sich die Sattelstütze im Rahmen nicht vernünftig klemmen lässt? Bei mir rutscht die mit der Zeit immer nach unten. Carbon-Montagepaste macht's zwar besser, löst das Problem aber nicht. Stütze ist eine Bikeyoke Divine, Klemme 77Designz. Alles von original von Last in einem Clay. Ich hab den Verdacht, dass das Sitzrohr etwas zu groß ausgerieben ist
ja, hab das beim tarvo leider auch.

movelock mit der movelock klemme. Klemme gegen ne intend getauscht...kein unterschied
 
Dabei seit
2. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
36
Ort
NRW
Hallo zusammen,
nachdem ich den Sommer mehr auf dem Renner und der XC-Feile saß, bin ich nun mal eben 10kg leichter geworden und mein Setup passt nicht mehr.
Bike ist ein Glen V1 mit RS Pike. Am Dämper passt es soweit, würde ich sagen. Aber an der Gabel reize ich bei weitem nicht den Federweg aus. Sag liegt bei 28%, Druckstufe einen Click geschlossen. Wieviele Tokens habt ihr in der Gabel bei einem Fahrergewicht von 75kg aufgerödelt?
Vielen Dank für Eure Antworten!
 
D

Deleted 594821

Guest
Hallo,
ich habe hier schonmal geschrieben, dass ich mir für meine Hometrails (wurzelig, mit paar Kicker) und 2-4 mal im Jahr Bikepark ein Last Bike bestellen möchte. Ich fahre im Bikepark eher flowtrails und leichte Enduro-Strecken, keine krassen Downhillstrecken. Ich fahre selber seit einem Jahr und bin noch Beginner.

So ist dachte ich mir, dass das Glen wohl reicht. Passt das?
Folgende Ausstattung:

was haltet Ihr von der Ausstattung? Auch eine Kombi Shimano SLX und Code R wäre möglich.

vielen Dank.
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
12.814
Die Anlenkung im Hebel. Der R Hebel hat eine lineare mechanische Übersetzung
Beim RS und RSC Hebel ist der Hebel erst klein (= viel Bewegung, die Beläge liegen schnell An der Scheibe) und dann wird er sehr heiß (wenig Bewegung, aber höhere Kraft)
Vom Gefühl so aus würde dein Hebel länger werden.
Das ist über eine Art "Nocke" die zwischen dem Hebel den du ziehst und dem Kolben der die Flüssigkeit "drückt" realisiert.
BR-Guide-RSC-Swinglink-1-1024x683.jpg
 
Oben