Der Last Bikes-Thread

Dabei seit
22. Februar 2002
Punkte Reaktionen
258
Ort
Schweiz
Ich wollte immer eins haben und hab’s mir dann mit ein paar kleinen Optimierung / Anpassungen schweißen lassen :daumen:

Das habe ich vor etwa 3 Jahren auch angeschaut, aber es war ja leider nicht mehr lieferbar. Es gibt aber schon ein paar (wenige) Alternativen. Bei mir ist es ein Chromag Rootdown geworden, das auch viel Spass macht!

IMG_3197 (2).JPG
 

WilliWildsau

Team OMBA
Dabei seit
1. Februar 2004
Punkte Reaktionen
3.600
Ort
Dortmund
Hast du da im Kataloch geguggt?
Scheiss auf Papierreifen, jede Panne kostet Körner für 300hm,, dann lieber 1kg mehr und mehr Höhe 😎🥳
Genau Roman, da bin ich voll bei dir:D 👍
Da muss ich immer an die alten Zeiten denken, wo ich mit meiner Wildsau Hardride mit tourentauglichen Gewicht von 20,5 kg und 200mm Federweg Ausfahrten bis zu 80km/1800Hm gemacht habe:love:
Und Materialprobleme hatte ich da nie😂
Aber weiter mit Eindrücken der Kinder aus Morzine im Sommer:daumen:





 

AlexR

----------------------
Dabei seit
31. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
14
Hallo,

nach dem meine Frau mit ihrem Last Coal V2 mehr als glücklich ist und bei mir auch der kauf eines neues Rades ansteht habe ich mein Auge auf ein Last geworfen. Schwierig ist für mich aber einzuschätzen ob die Geometrie für mich und meine Fahrweise passt. Ich fahre gerne langsame, technische S3 Stücke. Springen und Droppen ist gar nicht mein Fall und kann ich ehrlich auch nicht sonderlich gut. Leider gibt es hier in der Nähe so etwas nicht sonderlich viel. Meistens bin ich im Mittelgebirge (Harz/Erzgebirge) oder Leipzig auf eher gemäßigten Strecken und Biekparks unterwegs.

Mein aktuelles Rad ist ein Slide Carbon 160 in XL. Das fahre ich seit 2014 und es muss langsam ersetzt werden. Ich habe an dem Rad nichts auszusetzen. Ich kann damit alles fahren was ich fahren möchte und ich habe nicht das Gefühl, das mich das Rad irgendwie zurückhält oder einschränkt. Auf schnellen Flow Trails würde ich mir mehr Reach wünschen, da ich das Gefühl habe nicht genug Platz im Rad zu haben.

Um ein Gefühl für moderne Räder zu bekommen habe ich mir ein Propain Tyee (Bikepark Hahnenklee) und ein Trek Fuel EX (Trailcenter Rabenberg) ausgeliehen und je einen Tag lang gefahren.

Das Tyee fand ich sehr lang und schwerfällig. Ging gut gerade aus aber es um die Kurven zu bringen war anstrengend. Im direkten Vergleich hat mir die Agilität meines Slides viel besser gefallen. Auch wenn ich mit dem Slide etwas langsamer unterwegs war hat es mir deutlich mehr Spaß gemacht damit zu fahren. Kann mir nicht vorstellen so ein Rad dauerhaft zu fahren. Besonders auf den eher gemäßigten Trails auf denen ich zu 90% fahre (muss).

Trek Fuel EX war da ganz anders. Hat sich wie mein Slide angefühlt nur etwas größer. Bin super damit zurecht gekommen. War spaßig und etwas das ich mir sehr gut vorstellen kann dauerhaft zu fahren. Schön agil und wendig dabei aber nicht langsamer oder unkomfortabler als mein altes Slide (zumindest soweit man das anhand der doch eher einfacheren Teststrecken sagen kann). Gestört hat mich da der geringe Federweg. Hätte gern wieder meine 160mm oder mind 150 an Front und Heck.

Okay lange Einleitung nun meine Frage:

Der Weg nach Dortmund zum Probefahren ist weit nur um dann direkt beim aufsitzen zu merken das wird nichts. Dazu bin ich mir bei der Größe unsicher. Bin 1,90 da ich das Tyee schon sehr schwerfällig fand würde ich zum 185er greifen und auch eher zum Glen statt zum Coal da da der Lenkwinkel nicht ganz so flach ist. Am liebsten hätte ich ein Fahrgefühl das in etwa zwischen dem Trek und dem Propain liegt.
Meine Gefühl ist, dass der flache Lenkwinkel in Verbindung mit der recht langen Kettenstrebe das Tyee so schwerfällig macht. Das Glen ist etwas steiler und die Kettenstrebe kürzer und sollte damit näher an dem des Trek liegen?

Fährt sich das 185 Glen etwa so wie ich hoffe und hat zufällig jemand in der Nähe Leipzigs ein 185 Glen auf das ich mich mal setzen könnte?

Tabelle mit den Geos aller erwähnten Räder:

RAHMENGRÖSSESlide 160 XLGlen 185Propain Tyee XLTrek Fuel Ex XL
REACH458495491495
STACK627632648627
LENKWINKEL66,864,9°64,566
SITZWINKEL (EFFEKTIV)74,277,1°77,175
SITZROHR510455480500
KETTENSTREBEN435,5438445437
STEUERROHR130120125120
TRETLAGERABSENKUNG-14-32-26-34
RADSTAND1204126012751242
OBERROHR (horizontal)635639640663

Danke für eueren Input. Habe mich nach einer sehr schönen und spaßigen Demofahrt in Dortmund für ein Glen 195 entschieden. Das 185er fühlte sich irgendwie zu klein an (190 bei 92 Schrittlänge). Aufgebaut wird es mit einer 150er Lyrik, mit dem Gedanken da mal noch auf 160 zu gehen bzw. ein Coal daraus zu machen. Bin mir wegen dem Federweg downgrade noch nicht ganz sicher (Die Option Notfalls umzubauen ist durchaus auch ein Kaufgrund).
Etwas nervös bin ich schon. Ist immerhin 10cm länger als mein jetziges Rad. Die Testtrails gingen alle gut, umsetzten kein Thema und eine technische anspruchsvollere Ecke ging sogar auch ;) aber jetzt heißt es eh erstmal warten.
 
Dabei seit
24. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
129
Ort
Landau in der Pfalz
Danke für eueren Input. Habe mich nach einer sehr schönen und spaßigen Demofahrt in Dortmund für ein Glen 195 entschieden. Das 185er fühlte sich irgendwie zu klein an (190 bei 92 Schrittlänge). Aufgebaut wird es mit einer 150er Lyrik, mit dem Gedanken da mal noch auf 160 zu gehen bzw. ein Coal daraus zu machen. Bin mir wegen dem Federweg downgrade noch nicht ganz sicher (Die Option Notfalls umzubauen ist durchaus auch ein Kaufgrund).
Etwas nervös bin ich schon. Ist immerhin 10cm länger als mein jetziges Rad. Die Testtrails gingen alle gut, umsetzten kein Thema und eine technische anspruchsvollere Ecke ging sogar auch ;) aber jetzt heißt es eh erstmal warten.
Endlich mal einer der auch ein 195er hat. Also ich bin selbst auch 190cm groß und habe lange Beine. Beim damaligen Testfahren ging es mir genauso. Das 185 gefühlt ein ticken zu klein. Jetzt fahre ich das Coal seit grob 2 Monaten auf jeden möglichen Trails. Das ding ist zwar mit 131cm Radstand ein absolutes Frachtschiff aber ich finde mit guter Fahrtechnik noch wendig genug. Ich hatte bis jetzt noch keine Probleme.
 

liquidani

Getcha pull
Dabei seit
20. November 2015
Punkte Reaktionen
57
Hallo zusammen,

hat hier im Forum schon mal jemand den Lenkwinkel an seinem Coal V2 angepasst? Ich überlege durch den Einsatz eines entsprechenden Steuersatzes den Lenkwinkel etwas abzuflachen bzw. den Radstand zu verlängern. Ich freue mich Eure Erfahrungen und Überlegungen dazu zu lesen.

Viele Grüße

Dani
 

pib

.:: last | trailsucht | selemma.cc :.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte Reaktionen
1.457
Ort
Kempten
Endlich mal einer der auch ein 195er hat. Also ich bin selbst auch 190cm groß und habe lange Beine. Beim damaligen Testfahren ging es mir genauso. Das 185 gefühlt ein ticken zu klein. Jetzt fahre ich das Coal seit grob 2 Monaten auf jeden möglichen Trails. Das ding ist zwar mit 131cm Radstand ein absolutes Frachtschiff aber ich finde mit guter Fahrtechnik noch wendig genug. Ich hatte bis jetzt noch keine Probleme.

wenn’s passt dann passts. Dennoch: mit einem langen bike bist in engstellen immer im Nachteil. Hat nix mit fahrtechnik zu tun. Du schränkst dich mit XXL einfach ein.
 
Dabei seit
25. Februar 2019
Punkte Reaktionen
11
Hallo zusammen,
hab hier von nem netten Kollegen einen wunderschönen CoalV2-Rahmen in raw bekommen.
Jetzt liegt da noch so eine 180er Lyrik bei mir rum....
Hat die Kombi schon jemand ausprobiert?

Gruß,
Franz
 
Dabei seit
16. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
223
Hallo zusammen,
ich hab für mein Last Tarvo sowohl einen 29er, also auch einen MX Link. Würd gern einen der beiden gegen einen Cinto Link tauschen. Mittlerweile müsst es ja bereits den einen oder anderen Cinto Besitzer geben, der u.U. gern die Tarvo Variante ausprobieren möchte. Bei Interesse bitte P.N.
 
Dabei seit
20. August 2007
Punkte Reaktionen
2.137
Ort
bei den Trails
Hallo zusammen,
hab hier von nem netten Kollegen einen wunderschönen CoalV2-Rahmen in raw bekommen.
Jetzt liegt da noch so eine 180er Lyrik bei mir rum....
Hat die Kombi schon jemand ausprobiert?

Gruß,
Franz
Einfach testen, runter sind 10mm mehr immer gut, im Uphill wird das Vorderrad eher steigen, wen dir das zu viel ist, kaufst du dir einfach eine neue Lufteinheit.
 
Dabei seit
4. Januar 2021
Punkte Reaktionen
476
Ort
Zürich
Einfach testen, runter sind 10mm mehr immer gut, im Uphill wird das Vorderrad eher steigen, wen dir das zu viel ist, kaufst du dir einfach eine neue Lufteinheit.
Im Prinzip würde ich auch sagen: einfach mal testen. Aber ich würde noch darauf aufmerksam machen, dass 180mm über der von Last zugelassenen maximalen Hublänge ist. Das könnte allenfalls einen Einfluss auf die Garantie haben. Keine Ahnung wie genau es Last da nimmt…
Technisch ist es allenfalls etwas schwierig mit dem Druck aufs Vorderrad, wenn die Front zu sehr steigt, aber wenn ich mir gewisse Spacertürme anschaue besteht ja noch „Luft nach unten„ 😂
Und die Winkel werden sich ja auch etwas ändern mit einer längeren Gabel…

Da wir schon wieder Freitag haben: guten Start ins Wochenende und raus mit euren Lasts 🚴🏻‍♂️💪🏻
 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte Reaktionen
4.026
Bin im Coal V1 eine 180er Gabel gefahren.
Lenkwinkel wird flacher, reach kürzer und das tretlager steigt.
War super im steilen bergab zu fahren, bergauf habe ich die Gabel mit Gurt getravelt und das höhere tretlager kam mir sehr entgegen.
Ist aber durch den Vorderrad Umbau auf 29 Zoll wieder rausgeflogen, war in
Summe der Bessere Umbau 👍👍🤙🤙
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Februar 2019
Punkte Reaktionen
11
Ausporbieren mach ich auf jeden Fall. Die Frage ist nur, ob ich mich gleich nach einere Reserve umschauen muss und dann wieder ne Gabel extra daheim hab :)
Das mit dem VR-Steigen wäre denke ich zu verkraften, da ich das mehr als Spaßrad fürn Park aufbaue oder eher härtere Enduro-Fahrten. Also eher auf robuste Komponenten geschaut als ein paar Gramm zu viel gezählt. Kurzum, wenns steil wird, hätte ich sowieso vor zu schieben ;)

Eine Frage:
Bei Austausch des Luftschaftes: Verändert die Gabel dann ihre Geometrie oder bleibt die Gesamtlänge und damit Bikegeometrie so erhalten?
Wäre ja dann ein vergleichsweise günstiges Mittel, um auch mal mit den unterschiedlichen LW für 160/170/180 zu experimentieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben