Eure schlimmsten oder peinlichsten Stürze

DasMatti

"Der Fahrradflüsterer"
Dabei seit
8. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
1
schulter ist ein leidiges thema.
hab ich auch schon luxiert.
im allgemeinen wird im internet wie immer übertrieben.
kopf hoch, das wird schon.
du musst nur, sobalds dir verschrieben wird, regelmäßig und diszipliniert deine krankengymnastik machen, und auch daheim krafttrainig machen.
Du wirst dich wundern, wie schnell der Muskelabbaut. Nach 2 Monaten konnte ich ohne hilfe, meine Arm nicht mehr selbst hochheben....
Der Auffbau geht aber auch recht fix - zumindest die grundmuskulatur....
Je nach deiner körperlichen Selbstheilung, bin ich mir sicher das du diese Saison locker noch zum fahren kommst.

gute besserung,
 
Dabei seit
30. Juli 2001
Punkte Reaktionen
2.252
Ort
Pfalz
schlimmster sturz : Die Soulrider Rudel Jungs in Finale Ligure geguided, 100m vorm ende des wirklich flowigsten trails in einer abfallenden kurve sehr ueberraschend ausgehebelt und ungebremmst schulter zurerst in den gegenhang geflogen! Direkt beim aufprall gemerkt das was nicht mehr passt! Dachte auch erst an eine luxation! Allerdings nach röntgen im ital. krankenhaus wurde klar das die scapula (schulterblatt) am glenoid gebrochen ist! Das bedeutet im klartext das der gelenktragende teil des schulterblattes abgerissen ist! Das bedeutete das ich die heimreise antreten durfte , zurück in deutschland wurde dann nach einem ct das ganze operativ mit einer platte und 2 schrauben versorgt! Das ganze ist jetzt 6 wochen her, hab meine volle beweglichkeit wieder und mach kraeftig krafttraining! biken tu ich auch schon wieder auf der straße..was auch ansich sehr gut funktioniert! mit trails warte ich auf anraten des arztes noch min. 2 wochen , um kein unnoetiges risiko einzugehen! insgesamt lief die sache doch relativ gluecklich fuer mich ab, war zwar ein guter bruch..aber die bruchstelle liegt guenstig und die gelenkflaeche hat nichts abbekommen! damit werde ich mit hoher wahrscheinlichkeit keine probleme mehr damit haben..nur die platte behalte ich als andenken ! Eine schulterblattfraktur ist zwar eine eher seltenere fraktur..allerdings in dem fall die beste variante gewesen! normal bricht das schulterblatt sehr selten alleine..in meinem fall bin ich relativ direkt auf meine schulterprotektoren gefallen was die energie relativ gut verteilt hat ..hinten hats dann allerdings nachgegeben! ohne den protektor waer die schulter entweder rausgeflogen oder ich haette das gelenk zerlegt..beides haette mich wohl laenger verfolgt! Bis zu dem Zeitpunkt war ich voellig verletzungsfrei immer gewesen , man bekommt doch das gefuehl ,,mir kann sowas nicht passieren,, mit der zeit! Aber es kann jedem passieren, ueberall und jederzeit!
Leute geben eine menge geld aus fuer bikeparts die sie im grunde nicht brauchen..fahren aber wenn ueberhaupt mit jahrealten schuetzern rumm die rutschen oder mit zerfranzten pads! ich frage mich.was sind paar hundert euro fuern guten richtig perfekt sitzenden schoner wenn man sein leben lang probleme aus einer verletzung zieht?!

Aber kann jedem auch nur raten die physio ernst zu nehmen und moeglichst schnell das moeglichste zu machen und zu bewegen..ich konnte nach der op erstmal nichtmal meinen arm heben..nach 2 wochen sehr schmerzhafter arbeit gings dann wieder relativ gut..jetzt nach 6 wochen ists eigentlich normal!
Ich hatte meinen arm nur insgesamt 8 tage ruhiggstellt..von bruch bis 2 tage post op...ich moechte nicht wissen wie das sist wenn man den arm 6 wochen nicht bewegt...

hier noch das passende roentgen bild nach sturz..

 
Zuletzt bearbeitet:

Wimbo

███████&
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Landshut
Mein peinlichster und coolster Sturz gleichzeitig war letztes Jahr am Geißkopf :D

Mich hats in der letzten Kurve (bevor die Straße kreuzt wo es nach links Richtung BikerX etc. geht), die sehr verwinkelt und technisch ist, hingehauen. Dann lag ich so saublöd da, dass ich erstmal schauen musste, wie ich wieder aufkomme.
Von hinten hör ich schon nen anderen Biker anbrennen, aber anstatt dass er bremst, hält er voll auf mich zu und zieht einen Bunnyhop über mich, schaut kurz um und fährt weiter :D
 

Wimbo

███████&
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Landshut
Ich bin erstmal ne halbe Minute noch fassungslos dagelegen und hab dann erst langsam zu lachen angefangen :lol:
 
Dabei seit
10. Mai 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Mein peinlichster Sturz war nicht irgendwo im Downhill sondern mitten in Berlin-Neukölln. Ich war irgendwie unkonzentriert als ich auf den Bordstein zufuhr und von dem aus nen Bunnyhop machen wollte. Ich flieg mitten in der City von nem 15cm hohen Bordstein mindestens 1 Meter in die Höhe und da ich nicht mit so nem Abflug gerechnet hab knall ich hinten runter vom Bike. Zum Glück bin ich nur mit dem Rücken aufgekommen und nicht mit dem Kopf da ich garkeine Schutzkleidung trug.

Bilanz: Drei gebrochne Rippen (Ich bin empfindlich an den Rippen weil das schon die siebte war innerhalb der letzten zwei Jahren) und hinten zwei durchgebrochne Speichen (Kein Plan wie ich das hinbekommen hab) und ne 8ter vorne und das teuerste ist der Freilaufkörper meine Hope II (Ja das schöne Alu-Ding... ;) )

Ich glaub für die Leute die den Sturz gesehen haben war der Tag gerettet.
 

rabidi

Ride on
Dabei seit
1. Juli 2005
Punkte Reaktionen
45
Ort
daheim
Mai 2010 - Vogesen - erster Tag Urlaub - erster Trail - Enkel rechter Fuss aussen abgebrochen -> nach 3,5 Wochen wieder auf dem Bike
Februar 2011 - Warth am Arlberg - letzter Tag Schiurlaub - Oberarm rechts gebrochen -> nach 4,5 Wochen wieder auf dem Bike

Jetzt langts aber mal, hab darauf die nächsten Jahre keine lust mehr!
Grüsse
Ralph
 
Dabei seit
18. Juni 2006
Punkte Reaktionen
6
Ort
Hannover
Vor 2 Wochen...

War mit Chris Canfield und ein paar Kumpels auf unseren Trails zu einer Fotosession unterwegs und wollte ihn über ein Gap rüberziehen welches ich schon hunderte Male gesprungen bin (ca.5-6m weit,3m hoch).Direkt nach dem Absprung merke ich nur wie ich vorne komplett absacke und es mich in der Landung über den Lenker befördert.Die Kette war irgendwie in der Anfahrt gerissen.Keine Ahnung warum ich so verquer abgesprungen bin...

Naja meine erste Schulterluxation war das Ergebnis...grandios!
 

ROMMERZGHOST

Schneller Höher Weiter
Dabei seit
23. April 2008
Punkte Reaktionen
50
Ort
Fulda/Offenbach am Main
Hey willkommen im club, hab sie mir am donnerstag ausgekugelt.....

Peinlichster und schlimmster zugleich.

1 Tag vorm gdc rutscht mir das Vorderrad on der Shore aufm Conti im Wald. Und meine Schulter ungespitzt in den Boden.....
 

*spacey*

Car Ramrod
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
41
Ort
Ruhrpott
Was passiert jetzt? MRT? Gute Besserung auf jeden Fall!

Ich starte morgen früh endlich mit der Gymnastik. Deprimierend wie eingeschränkt der bewegungsradius nach ner op ist!
 
Dabei seit
18. Juni 2006
Punkte Reaktionen
6
Ort
Hannover
Bin mir noch nicht so recht sicher.Hab bisher noch keinen Termin bei nem Orthopäden gehabt.
Hab mich aber erstmal gegen eine OP entschieden.Kann ich immer noch machen falls sie nochmal luxiert.
Erstmal vermeide ich jetzt Sport bis die Schmerzen weg sind und werde dann massivst mit Muskeltraining anfangen.Habe das Glück das ich schon recht gut ausgeprägte Schultermuskeln habe (der Assistenzarzt hat 15min versucht den Arm wieder einzukugeln und ist dann verzweifelt :D )

Arrrg in weniger als 4 Wochen ist schon der Mountain Style....ob das bis dahin was wird? :(
 

ROMMERZGHOST

Schneller Höher Weiter
Dabei seit
23. April 2008
Punkte Reaktionen
50
Ort
Fulda/Offenbach am Main
Ich weiß noch nicht was ich machen soll oder werde. Wohl erst mal ne MRT.
Ich bin 17 und habe jetzt nicht sooo eine ausgeprägte Schulter Muskulatur.

Wenn meine Schulter jetzt so geschwächt ist dass sie öfter rausfliegt, dann werde ich definitiv diese Saison aussetzen und eine OP vorziehen.
Ich weiß es einfach nicht.

Kannst du, Spacey, mir mal deine Erfahrung mit der ganzen sache mitteilen, wie es bei dir war und lief?
Edit: Ah, lese grad das es bei dir wohl recht schlimm innendrin aussah. Laut Röntgen wars bei mir ne glatte Luxation, nichts rausgebrochen oder abgerissen.

Ich lass trotzdem ne Mrt ode ct machen um zu sehen wie es um die bänder usw. steht und ob ichu jetzt ne instabilität hab.
 
Zuletzt bearbeitet:

*spacey*

Car Ramrod
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
41
Ort
Ruhrpott
Das Problem ist das man auf einem Röntgenbild nur die Stellung der Knochen und knöcherne Verletzungen sieht. Mein erstes Röntgenbild sah auch ganz ok aus. Dann kam das MRT! Erst da sieht man was innen drin kaputt gegangen ist. Lass auf jeden Fall ein MRT machen. Danach kannst du immer noch entscheiden wie es für dich weitergeht. Je nachdem wie schwer die Verletzung innen aussieht.

Bei mir war mit aufbautraining und Krankengymnastik nichts zu machen.
Die op hat ca ne Stunde gedauert. Wurde arthroskopisch durchgeführt. Schmerzen danach hielten sich in Grenzen. War nach der op 4 Tage stationär zur Beobachtung der Wundheilung noch im KH. Mein arm wurde 2 Wochen mit einem gilchristverband stillgelegt. Ist echt nervig da man einfach gar nichts machen kann (nichtmal PlayStation zocken :D ). Seit heute morgen geh ich zur Krankengymnastik und versuche jetzt die Schulter wieder vernünftig zu bewegen. Das wird aber noch ein paar Wochen dauern.

Wenn du noch fragen hast kannst du auch ne pm schicken!
 

*spacey*

Car Ramrod
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
41
Ort
Ruhrpott
Also ich sollte die ersten 2 Wochen nach der op die Schulter gar nicht bewegen. Und das ging auch so nicht. Weder von der Kraft als auch vom Schmerz!
 
Dabei seit
27. August 2004
Punkte Reaktionen
108
Ort
Landsberg am Lech
Das schlimmste was mir bisher passiert ist:

vor einem Jahr in Willingen auf dem DH gelegt. Unterarm komplett zerstört. Elle wollte nicht heilen. Nach einem Jahr nochmals unters Messer, Knochentransplantation aus dem Becken in den Unterarm. Ein Satz SPAX-Schrauben ;-) und ne rostige Platte. Jetzt heisst es daumendrücken.






Vor nem Jahr:

 
Dabei seit
28. August 2010
Punkte Reaktionen
4
Ort
Duisburg
vor 6 wochen mit der schulter nen baum geknutscht,
ergebis nen gebrochenes schlüsselbein,
am selben tag noch op, mit 8 schrauben und platte wieder zusammengeflickt.
jetzt nach 6 wochen wieder arbeiten soweit alles gut, nur das leidige thema mit meinem arbeitgeber :(
 

*spacey*

Car Ramrod
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
41
Ort
Ruhrpott
Bei mir hiess es nach 5 Wochen: aber ihre freizeitaktivitäten überdenken sie doch in Zukunft?

Und beim verlassen des Büros: aber schön das sie wieder da sind!
 
Dabei seit
28. August 2010
Punkte Reaktionen
4
Ort
Duisburg
das problem ist nur, dass ich jetzt das 2 mal das ich wegen dem sport länger ausgefallen bin und nochmal kann ich mir das nicht erlauben, mein chef war zurecht echt sauer..
 
Oben