Kidreel: Das Abschleppseil für den Nachwuchs

Pressemitteilungen

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
1. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
432
Dabei seit
5. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
52
Nett das es da jetzt ne Lösung gibt, ich brauchs nicht, aber es gibt immer Leute die gern viel Geld für ne elegante Lösung ausgeben.
Ich nutze seit Jahren eine kurze dünne Dynema Leine mit 2 Schlaufen die ich über meinen Sattel und den Vorbau des Kids bikes lege. Das geht sogar während der Fahrt und kostet keine 5€, Probleme gabs damit nie.
 

federwech

Gräbeleshopser
Dabei seit
9. August 2009
Punkte für Reaktionen
387
Wäre da eine Befestigungsmöglichkeit für den KFZ-Außenspiegel mit bei, würde ichs´s sofort kaufen.
Immer wenn ich die Kurzen über die großen Rampen anziehen möchte komm ich mit dem Rad immer an meine Grenzen :D Haha, nee Spaß....
Die Lösung finde ich pfiffig, ähnliche Produkte waren mir bisher nicht bekannt. Hab mich immer aufs einhändige Schieben verlassen.
 
Dabei seit
4. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
4
Schön mal wieder was vom Herrn Hansen zu hören.
Interessantes Produkt und vor allem ist der (Starter-) Preis doch durchaus vertretbar.
Das können Eltern sich durchaus leisten, und es wäre kein Beinbruch wenn die tatsächliche Nutzungsphase kürzer ausfällt als gedacht - zb wenn die Kids der sportliche Ehrgeiz packt Anstiege selbst zu meistern 😜🤘
Vor allem gefällt mir, die Option Touren zu verlängern oder eben unterstützend eingreifen zu können.

Da fällt mir auch direkt eine liebe kleine Familie ein, die da einen riesen Nutzen sehen werden ;)
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.755
Da haben wir jetzt schon deutlich nutzlosere Ideen für deutlich mehr Geld gesehen. Ich finde es ziemlich gut. Nichts gegen DIY-Lösungen, die sicher noch günstiger sind. Aber die Idee gefällt mir gut! Super schnell montiert und wieder demontiert. Bringt keine großen Um- oder Anbauten mit sich - weder am Zugfahrzeug noch am Kidsbike. Das behalte ich im Hinterkopf wenn der Zwerg in ein paar Jahren auf dem Bike sitzt.
 

alleyoop

faul, aber langsam!
Dabei seit
10. April 2014
Punkte für Reaktionen
1.035
Standort
Tirol
Schaut doch vernünftig aus. Wenn ich das meinem eBike Bekannten andrehen kann, nehm ich den sogar mal mit auf Tour.. :lol:
 

Chris_DH

ride on...
Dabei seit
19. April 2011
Punkte für Reaktionen
287
Standort
Kirchzarten
"Die Idee ist aus dem Alltag entstanden, als ich meinen Sohn auf kleinen Touren mitgenommen habe "

Sieht mir eher nach einer schlechten Trax MTB Kopie aus...sorry :ka:
 
Dabei seit
18. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
3
Zwei Punkte, die das Seil fürs Kind wirklich gefährlich machen können:
  • das Seil wird am zu ziehenden Rad befestigt. Wenn sich das Seil löst (entweder vom Zugrad oder es flutscht dem ziehenden aus der Hand), fliegt das Seil mit dem schönen harten Kunststoffgriff dem Kind genau ins Gesicht.
  • wenn das Seil am vorderen Rad befestigt und nicht in der Hand gehalten wird, bekommt der Vorausfahrende im Zweifelsfall einen Sturz nicht mit. Bei kleinen Rädern und unsicheren Fahrern (Kindern!) reicht schon eine blöde Wurzel aus...
 
Dabei seit
30. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
113
Eindeutig zu viel Whataboutism hier. Ist doch eine schöne Idee!

Wer nicht merkt, dass sein Kind stürzt und weiter zieht - dem ist eh nicht mehr zu helfen!
Und ob der Griff dem Kind beim Abkoppeln direkt ins Gesicht fliegt wage ich zu bezweifeln. Da musst du das Teil bei deinem Kind schon am Helm befestigen :hüpf:

Sicher gibt es auch andere Systeme oder man könnte selbst was basteln. Für die paar Euro bin ich aber dabei.

Da wird sich mein Kleiner freuen :p
 
Dabei seit
25. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
187
Standort
Oberhausen Nrw
"...und die Rolle wickelt sich in Windeseile zusammen, ohne den Nachwuchs zu gefährden"

Heißt das dass die Einrollgeschwindigkeit irgendwie gedämpft ist? Oder schlönzt der Haken wie bei einem Roll-Maßband zurück und soll nur deshalb den Nachwuchs nicht gefährden weil das Ding nicht direkt vor dem Gesicht hängt?
 
Oben