Scott Gambler 920 im Test: Schweizer Silberpfeil!

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.783
Standort
Ilmenau
Scott Gambler 920 im Test: Schweizer Silberpfeil!

Dass Scott mit einem neuen Gambler auf den Markt kommt, war wohl eine der aufregendsten News der vergangenen Downhill-Saison. Die Aufmerksamkeit richtete sich damals vor allem auf das Carbon-Bike. Dabei ist das Scott Gambler 920 aus Aluminium in der schicken Raw-Optik mindestens genauso schick, genauso anpassbar und deutlich günstiger. Wir haben den Silberpfeil getestet!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Scott Gambler 920 im Test: Schweizer Silberpfeil!
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.770
Standort
CH
Wollte ich heute ein DH Bike kaufen, wär's vermutlich genau dieses. Sehr anpassbarer Rahmen mit guter Geo als solide Basis, mit der Ausstattung liesse sich größtenteils auch leben (Öhlins Dämpfung in die Gabel, noch ne standesgemäße Bremse, und gut ist), Preis ist ok, und als Zückerchen gibt's die Optik. :daumen:
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte für Reaktionen
1.052
So eine beschissene Ausstattung bei dem Preis.
  • Alles von Syncros ist idR sauschwer und von zweifelhafter Qualität
  • Antrieb und Bremsen auf bzw. unter Deore-Niveau.
  • Fahrwerk (Performance dann, oder? Wär sie Performance Elite hätte sie doch Grip2...)
Aber hab grade bisschen rumgeschaut, ist überall ungefähr so lame.
(Glory etwas besser, Supreme ähnlich, Trek fast nur noch Framesets, Demo noch paar hundert € teurer)
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
3.165
@Gregor : Mal noch eine Frage zur Anpassbarkeit.
Das Geometrieangaben für das reine 27.5" Setup (also nicht Mullet), sind aber dennoch mit 29" Gabel, oder?
Ansonsten müsste doch die Höhe vorne stark angepasst werden mit hoher Steuersatzschale oder ähmlichem, so wie es beim GT Fury ist, denke ich mal.
 
Dabei seit
9. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
44
So eine beschissene Ausstattung bei dem Preis.
  • Alles von Syncros ist idR sauschwer und von zweifelhafter Qualität
  • Antrieb und Bremsen auf bzw. unter Deore-Niveau.
  • Fahrwerk (Performance dann, oder? Wär sie Performance Elite hätte sie doch Grip2...)
Aber hab grade bisschen rumgeschaut, ist überall ungefähr so lame.
(Glory etwas besser, Supreme ähnlich, Trek fast nur noch Framesets, Demo noch paar hundert € teurer)
Der GX DH Antrieb ist grundsolide und sicher über Deore-Niveau.
Nur die Fox 36 hat bei der Performance Elite eine GRIP2 Kartusche verbaut. Die 40er PE hat eine GRIP. In wieweit die sich jedoch (abgesehen von HSC und HSR) von der 40er GRIP2 unterscheidet weiß ich jedoch nicht, laut flip_4 jedoch nicht stark.

Finde es auch im allgemeinen gut, dass nicht immer das Top-Modell getestet wird, sondern auch mal eins aus der "mittelklasse".
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
778
wieder ein 29er test. bringt mir gar nix. :crash:

vital mtb ist der einzige, der noch 27,5 testet.
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
6.111
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Sehr schönes Rad, würde der Carbonvariante bevorzugen.
Mit roter Boxxer als farblichen Hingucker find ich noch besser, gibt's davon Foto von der Seite ?
Scott hat alles richtig gemacht, gibt's nix zu meckern

Edit: mit der neuen weissen Fox 40 sicher auch gut
 
Zuletzt bearbeitet:

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.783
Standort
Ilmenau
So eine beschissene Ausstattung bei dem Preis.
  • Alles von Syncros ist idR sauschwer und von zweifelhafter Qualität
  • Antrieb und Bremsen auf bzw. unter Deore-Niveau.
  • Fahrwerk (Performance dann, oder? Wär sie Performance Elite hätte sie doch Grip2...)
Aber hab grade bisschen rumgeschaut, ist überall ungefähr so lame.
(Glory etwas besser, Supreme ähnlich, Trek fast nur noch Framesets, Demo noch paar hundert € teurer)
Zur Qualität der Syncros-Komponenten kann ich tatsächlich nichts Negatives sagen. Sattel und Lenker waren von der Ergonomie her tip top! Für ein Mittelklasse-DH-Alu-Bike finde ich 16,7 kg außerdem recht leicht.
@Gregor : Mal noch eine Frage zur Anpassbarkeit.
Das Geometrieangaben für das reine 27.5" Setup (also nicht Mullet), sind aber dennoch mit 29" Gabel, oder?
Ansonsten müsste doch die Höhe vorne stark angepasst werden mit hoher Steuersatzschale oder ähmlichem, so wie es beim GT Fury ist, denke ich mal.
Der Stack sinkt ja ein Stück ab laut Geo-Tabelle, außerdem habe ich noch eine hier, wo die Länge der Federgabel eingetragen ist und beim 2,7,5"-Rad um 1 cm kürzer wird. Ich denke daher schon, dass die Gabel sich ändert. Der Flipchip hat einen erstaunlich großen Einfluss auf die ganze Geometrie – die Kettenstrebenlänge variiert ja auch knapp 4 mm dadurch.
Sehr schönes Rad, würde der Carbonvariante bevorzugen.
Mit roter Boxxer als farblichen Hingucker find ich noch besser, gibt's davon Foto von der Seite ?
Scott hat alles richtig gemacht, gibt's nix zu meckern
Ein Foto davon habe ich leider nicht. Ich bin das Rad auch mit der Fox ein paar Tage gefahren, nur als es dann an die gezeiteten Fahrten ging, kam die Boxxer rein – da die Action-Fotos danach gemacht wurden, war noch die Gabel drin. Mir gefällt es mit dem Rot aber auch sehr gut.
Gibt's den Rahmen einzeln?
Leider nein!
 

xMARTINx

SuperBruniSuperfan
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
6.111
Standort
echter nordhäuser!
Bike der Woche
Bike der Woche
Rahmenkit wäre heutzutage denke ich für viele schon sehr interessant, komisch von Scott das nicht anzubieten

Ansonsten schöner Test und macht Spass zu lesen!!
 
Dabei seit
20. März 2020
Punkte für Reaktionen
0
Kann es sein das die Farbe auf der offiziellen Seite von Scott nicht so zum Vorschein kommt wie bei euch. Bei euch glänzt die Farbe viel mehr als auf deren Seite oder hab ich Tomaten auf den Augen :)???
 

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.783
Standort
Ilmenau
Kann es sein das die Farbe auf der offiziellen Seite von Scott nicht so zum Vorschein kommt wie bei euch. Bei euch glänzt die Farbe viel mehr als auf deren Seite oder hab ich Tomaten auf den Augen :)???
Studiobilder vs. draußen bei bewölktem Himmel … die Nachbearbeitung macht da auch immer viel.
Die Aussage „Wir haben Laufräder, Reifen und später auch die Federgabel gewechselt, das hat aber quasi nix am Testeindruck geändert“ ist aber auch kreativ bis gewagt ... 😅😂
Wir sind das Rad auch mit der Fox 40 ziemlich viel gefahren, aber die Gabel war für die Fotos und den späteren Teil des Tests drin.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
3.165
Der Stack sinkt ja ein Stück ab laut Geo-Tabelle, außerdem habe ich noch eine hier, wo die Länge der Federgabel eingetragen ist und beim 2,7,5"-Rad um 1 cm kürzer wird. Ich denke daher schon, dass die Gabel sich ändert. Der Flipchip hat einen erstaunlich großen Einfluss auf die ganze Geometrie – die Kettenstrebenlänge variiert ja auch knapp 4 mm dadurch.
Ich habe mir das ganze nochmal angeschaut, weil die Kombination der Werteänderungen von 29" auf 27,5" für mich nicht schlüssig war und hab's jetzt gecheckt.
Ich bin mir sehr, sehr sicher, dass Scott das 27.5" in folgender Kombination gemessen hat:

• steile Flip-Chip-Einstellung
• 27.5er Gabel (10-15mm weniger Axle to Crown als 29er Gabel)
• -1° Steuersatzschalen installiert

Kann anders nicht sein.
 
Dabei seit
27. Februar 2002
Punkte für Reaktionen
74
Standort
Rheintal
Sehr schöner Rahmen! Das Bike wird sicher seine Käufer finden - ich hatte auch damit geliebäugelt.

Bei mir ist es trotzdem ein anderes Bike geworden, da es den Rahmen nicht einzeln gibt und die Ausstattung einfach zu schlecht ist. Was hilft mir zudem die Möglichkeit, das Bike als Mullet zu fahren, wenn diese Option nicht auch angeboten wird?

Bitte, Scott, bietet den Rahmen einzeln an oder zumindest in einer gescheiten, variabel gestaltbaren Ausstattung! Das Signal, dass mtb-news im Test die Ausstattung tauscht, sollte bei euch angekommen sein...
 
Dabei seit
13. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
56
Standort
München
Der GX DH Antrieb ist grundsolide und sicher über Deore-Niveau.
Nur die Fox 36 hat bei der Performance Elite eine GRIP2 Kartusche verbaut. Die 40er PE hat eine GRIP. In wieweit die sich jedoch (abgesehen von HSC und HSR) von der 40er GRIP2 unterscheidet weiß ich jedoch nicht, laut flip_4 jedoch nicht stark.

Finde es auch im allgemeinen gut, dass nicht immer das Top-Modell getestet wird, sondern auch mal eins aus der "mittelklasse".
Meines Wissens nach sollte in der aktuellen Fox 40 Performance Elite eine FIT4 Kartusche und keine Grip-Dämpfung drin sein.
Die 36 Performance Elite gibt es auch mit Grip2. Den Unterschied zwischen Fit4 und Grip2 kann man schon merken. Ob jetzt jemand aber wirklich den Unterschied zwischen Performance Elite und Factory (beide mit Grip2 oder beide Fit4) „erfahren“ kann, halte ich für ganz schön gewagt.
Lese hier schon zum zweiten Mal, dass die Performance Elite so viel schlechter sein soll, als eine RS Ultimate. Auch im Vergleich mit der Fox 36er. (Finde den anderen Artikel leider gerade nicht mehr). Wie kommt das? Wo doch das selbe Innenleben bei Performance Elite und Factory verbaut ist und nur die Standrohre anders beschichtet sind (gibt es noch andere Unterschiede?). Waren die getesteten Performance Elite Modelle noch die Fit4-Varianten? Ist die Fox Fit4 so viel schlechter als die RS Ultimate?
 

Gregor

Forum-Team
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
1.783
Standort
Ilmenau
Meines Wissens nach sollte in der aktuellen Fox 40 Performance Elite eine FIT4 Kartusche und keine Grip-Dämpfung drin sein.
Die 36 Performance Elite gibt es auch mit Grip2. Den Unterschied zwischen Fit4 und Grip2 kann man schon merken. Ob jetzt jemand aber wirklich den Unterschied zwischen Performance Elite und Factory (beide mit Grip2 oder beide Fit4) „erfahren“ kann, halte ich für ganz schön gewagt.
Lese hier schon zum zweiten Mal, dass die Performance Elite so viel schlechter sein soll, als eine RS Ultimate. Auch im Vergleich mit der Fox 36er. (Finde den anderen Artikel leider gerade nicht mehr). Wie kommt das? Wo doch das selbe Innenleben bei Performance Elite und Factory verbaut ist und nur die Standrohre anders beschichtet sind (gibt es noch andere Unterschiede?). Waren die getesteten Performance Elite Modelle noch die Fit4-Varianten? Ist die Fox Fit4 so viel schlechter als die RS Ultimate?
Da ist aber keine Grip 2 und keine Fit 4-Kartusche drin, sondern tatsächlich eine Grip!
Es geht auch nicht um besser oder schlechter, sondern darum, dass die Gabel bei unter 10° C einfach harsch wurde. Da ich das Rad vor allem für unseren Mullet vs. 29er-Test genommen habe und damit super viele identische Fahrten machen musste, aber so schnell Armpump bekommen habe, habe ich die Boxxer eingebaut. Die fühlt sich bei Kälte lediglich etwas gedämpfter an, funktioniert aber trotzdem extrem gut. Ich denke, das dürfte für den DH-Alltag wirklich überhaupt keine Rolle spielen. Hätte ich den Test nicht im Winter machen müssen, wäre mir auch etwas Besseres eingefallen, als bei den Temperaturen so viel DH zu fahren.

Was die Boxxer Ultimate von der Fox 40 Factory unterscheidet erfährst du beispielsweise hier: https://www.mtb-news.de/news/rockshox-boxxer-ultimate-test/
Im Vergleich zur günstigen Performance Elite mit Grip-Kartusche im Gambler ist die deutlich teurere Boxxer eine ganze Ecke sensibler. Eine Boxxer Select, die ja eher in derselben Kategorie wie die günstige Fox ist, konnte ich leider noch nicht fahren.
 
Dabei seit
10. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
124
Meines Wissens nach sollte in der aktuellen Fox 40 Performance Elite eine FIT4 Kartusche und keine Grip-Dämpfung drin sein.
Die 36 Performance Elite gibt es auch mit Grip2. Den Unterschied zwischen Fit4 und Grip2 kann man schon merken. Ob jetzt jemand aber wirklich den Unterschied zwischen Performance Elite und Factory (beide mit Grip2 oder beide Fit4) „erfahren“ kann, halte ich für ganz schön gewagt.
Lese hier schon zum zweiten Mal, dass die Performance Elite so viel schlechter sein soll, als eine RS Ultimate. Auch im Vergleich mit der Fox 36er. (Finde den anderen Artikel leider gerade nicht mehr). Wie kommt das? Wo doch das selbe Innenleben bei Performance Elite und Factory verbaut ist und nur die Standrohre anders beschichtet sind (gibt es noch andere Unterschiede?). Waren die getesteten Performance Elite Modelle noch die Fit4-Varianten? Ist die Fox Fit4 so viel schlechter als die RS Ultimate?
Die aktuelle Fox 40 Performance Elite hat die Grip Dämpfung (keine Grip2) und ist somit identisch mit der Marzocchi 58.
Habe selbst die 40 mit Grip Dämpfung und finde sie sehr gut. Hab keinen großen Unterschied zur Grip2 Kartusche gespürt, dass die 400€ Aufpreis gerechtfertigt. Grip2 hat mehr Einstellmöglichkeiten, kann natürlich ein großer Vorteil sein besonders wenn man eher leicht/schwer ist. Grip und Grip2 Kartusche sind auch ähnlich aufgebaut.
Die Boxxer Ultimate bin ich noch nicht gefahren aber die Boxxer mit Charger 2 (RC2 von 2019). Fand sie nicht besser/schlechter als die 40 sondern anders. Boxxer ist Kräfte schonender und "weicher" als die 40. Die 40 ist etwas höher im Federweg und härter. Beide Top Gabeln und würde da eher nach Vorliebe eine Auswahl treffen.
 
Oben