Shimano XT M8120-Scheibenbremse im Test: Standfester 4-Kolben-Klopper

Shimano XT M8120-Scheibenbremse im Test: Standfester 4-Kolben-Klopper

10 % mehr Bremsleistung verspricht Shimano für den neuen Vier-Kolben-Sattel BR-M8120 gegenüber dem Vorgängermodell. Wichtiger noch: Unterstützt von neuen Freeza-Bremsscheiben und einer überarbeiteten Servowave-Kurve soll die neue XT-Scheibenbremse nicht nur nach wie vor eine Ansage im Bezug auf Bremskraft und Standfestigkeit sein, sondern sich feinfühliger dosieren lassen. Ob die hohen Erwartungen in der Praxis erfüllt werden konnten, klärt unser Test.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Shimano XT M8120-Scheibenbremse im Test: Standfester 4-Kolben-Klopper
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
6.624
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
ich hab meine vorderen Beläge der 8120er wahnwitzige 39.000 Höhenmeter drin gehabt! ich hab keinen blassen Schimmer wieso die so lang gehalten haben haha
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.775
Ort
Chiemgau
Mich würde interessieren wie sich die Bremse im Vergleich zu einer Saint oder Zee schlägt. Spricht überhaupt noch etwas für die Saint?
Also ich hatte lang die Saint am DH-Bike... meiner Meinung nach (und auch auf der X-Line in Saalbach ausprobiert), steht die neue XT der Saint in nix nach! Ich bring deutlich über 90kg auf die Waage, und die XT hat absolut zuverlässig gebissen...
Nur die klappernden Kühlrippen nerven extrem! Daher TS-Beläge inzwischen...
 

xyzHero

Genussbiker
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
2.172
Ort
Koblenz
Die Shimano Bremse zeigst du mir bitte, die einfach ins Leere geht, wenn sie entlüftet ist. Das hat mit dem Druckpunktwandern garnichts zu tun. Das ist das Gegenteil davon.

Den Fall hatte ich auch schon mal. Die Ursache war bei mir aber, dass sowohl Scheibe als auch Belag unter dem Verschleißlimit waren.
Ich würde als auch in seinem Fall von einem Anwedungsfehler ausgehen.

Gruß xyzHero
 
Dabei seit
1. Februar 2009
Punkte Reaktionen
35
Also ich hatte lang die Saint am DH-Bike... meiner Meinung nach (und auch auf der X-Line in Saalbach ausprobiert), steht die neue XT der Saint in nix nach! Ich bring deutlich über 90kg auf die Waage, und die XT hat absolut zuverlässig gebissen...
Nur die klappernden Kühlrippen nerven extrem! Daher TS-Beläge inzwischen...

ich finde dasss die Saint bissiger ist
Die Verbesserung in Sachen Modulation der XTR macht die Bremse etwas weniger spektakulär
 

Sansibar73

Rookie of the year
Forum-Team
Dabei seit
21. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
1.302
Ort
Stuttgart
Bin einige Zeit den Vorgänger mit 4-Kolbenzange gefahren und fand die Bremse sehr fein. Die wirkungslose Free-Stroke-Einstellung ist mir auch aufgefallen. Die wieder breiter gewordene Hebelklemmung finde ich dagegen positiv, die alte Version war mMn zu schmal.
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
3.503
Ort
Oberösterreich
Tolle Bremse, fahre die Sättel selber in Kombination mit den M785-Hebeln, funktioniert einwandfrei.

Was aber hier eindeutig als Minuspunkt angeführt werden müsste: die Frechheit, daß Shimano bei jeder neuen Generation auch den I-Spec-"Standard" ändert, so daß man gezwungen ist, neben der Bremse auch gleich die Schalthebel, oder besser gesagt gleich alles inklusive Schaltwerk, Kassette und Freilauf zu tauschen - weil I-Spec-EV gibts nur für 12fach.
 
Dabei seit
5. April 2006
Punkte Reaktionen
93
Ort
Aue
Tolle Bremse, fahre die Sättel selber in Kombination mit den M785-Hebeln, funktioniert einwandfrei.

Was aber hier eindeutig als Minuspunkt angeführt werden müsste: die Frechheit, daß Shimano bei jeder neuen Generation auch den I-Spec-"Standard" ändert, so daß man gezwungen ist, neben der Bremse auch gleich die Schalthebel, oder besser gesagt gleich alles inklusive Schaltwerk, Kassette und Freilauf zu tauschen - weil I-Spec-EV gibts nur für 12fach.
Und auch nicht bei der Saint. Deswegen stellt sich die Frage gar nicht ob Saint oder XT...
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
1.429
Was aber hier eindeutig als Minuspunkt angeführt werden müsste: die Frechheit, daß Shimano bei jeder neuen Generation auch den I-Spec-"Standard" ändert, so daß man gezwungen ist, neben der Bremse auch gleich die Schalthebel, oder besser gesagt gleich alles inklusive Schaltwerk, Kassette und Freilauf zu tauschen - weil I-Spec-EV gibts nur für 12fach.

Ne ;)
Merke: Aufgeräumte Cockpits mit kombinierter/integrierter Befestigung sind nämlich nur für Eisdielenfahrer.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
928
Ort
Malmsheim
Gibt es eigentlich auch 1-Finger Bremshebel bzw wie groß ist der Unterschied zwischen z.B. Maguras 1-Finger Bremshebel und Shimano's 2-Finger Bremshebel? Hab jetzt vor kurzem erst gemerkt, das nach ein paar Tagen Bikepark hintereinander es sich theoretisch doch besser mit zwei fingern bremst, nu fühlt sich das dann eben auch um so unsicherer am Lenker an.
 
Dabei seit
23. August 2007
Punkte Reaktionen
486
Tolle Bremse, fahre die Sättel selber in Kombination mit den M785-Hebeln, funktioniert einwandfrei.

Was aber hier eindeutig als Minuspunkt angeführt werden müsste: die Frechheit, daß Shimano bei jeder neuen Generation auch den I-Spec-"Standard" ändert, so daß man gezwungen ist, neben der Bremse auch gleich die Schalthebel, oder besser gesagt gleich alles inklusive Schaltwerk, Kassette und Freilauf zu tauschen - weil I-Spec-EV gibts nur für 12fach.
Einfach nur den Schalthebel mit Schelle nehmen?
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
928
Ort
Malmsheim
Tolle Bremse, fahre die Sättel selber in Kombination mit den M785-Hebeln, funktioniert einwandfrei.

Was aber hier eindeutig als Minuspunkt angeführt werden müsste: die Frechheit, daß Shimano bei jeder neuen Generation auch den I-Spec-"Standard" ändert, so daß man gezwungen ist, neben der Bremse auch gleich die Schalthebel, oder besser gesagt gleich alles inklusive Schaltwerk, Kassette und Freilauf zu tauschen - weil I-Spec-EV gibts nur für 12fach.
Also bei mir hat das sowohl mit dem SLX Schalthabel mit Schelle als auch mit dem OneUp Hebel mit Schelle ohne Probleme funktioniert.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
5.322
Ändert ja nix dran, daß ich meinen einwandfreien, voll funktionsfähigen 11fach I-Spec-Schalthebel wegschmeißen kann, wenn ich diese Bremse verwenden will. Natürlich kann ich mir den Lenker mit allen möglichen Extraschellen zumüllen.
Ich habe den 11-fach hebel einfach an die EV Bremsgriffe geschraubt.
Die passen mit dem Arsch aufeinander, die Hebeleinheit sitzt dann lediglich etwas weiter unter dem Lenker, aber kein Problem.
 
Oben