Wo bin ich? - Bilderrätsel Sachsen

Th.

Dabei seit
15. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
337
Hatte neulich mal die Lesebrille nicht dabei - konnte somit trotz großer Karte nicht zuordnen wo ich mich aufhielt. Ich denke aber, hier im Forum wird mir geholfen...

...wo muss ich denn lang wenn ich nach Hause (Dresden) wöllte?
 
Zuletzt bearbeitet:

Th.

Dabei seit
15. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
337
Achja – wo bin ich...

...im Haus, welches wie ein Gasthaus aussah, konnte ich nicht nachfragen – verrammelt und verriegelt, mit der Info, dass bei entsprechendem Bedarf (Feierlichkeit o.ä) geöffnet werden könne...



Wie ich da so ratlos dastehe, kommt eine Type daher, welcher allerdings das gleiche Problem wie ich hatte – Brille vergessen. Ich hatte zudem ein Verständigungsproblem: Auf meine Frage wo denn Dresden sei, kam nur: „Wees ick doch nüsch – bin nüsch von hier, bin hier nur zum jolfn.“ (Häh?)

„Uff Maps iss das Kaff immer unten – wird ditte nich anders sein.“ (Was zum Geier?)

„Musst nur Uffpassn – der Strisch quer unterm Standpunkt ist de A4 – da bist'e anjepisst – immer Stau.“ (?)

„'ne juute Fahrt noch“...und schon war er wieder weg.



Naja – zumindest wusste ich jetzt, dass ich mich südlich halten muss um heimzukommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: CC.
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
1.557
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Windrose ist ein wenig gedreht. Aber ich habe es doch gefunden. Du stehst vor dem wohl geschlossenen Gasthaus Wachberghöhe in Ottendorf-Okrilla.

Es kommt mir allerdings so vor, als habe ich das hier schon mal gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Th.

Dabei seit
15. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
337
Übrigens: Die Geschichte mit dem Typen aus dem Preusischen ist nicht ganz erfunden - vor Jahren sprachen mich mal genau vor der Wachberghöhe ein paar Berliner an, wo denn nun dieser "Jolfclub" wäre, "dit Soccer-Ding verstehs'te?"
Um ehrlich zu sein - nein. Ich hatte dereinst davon auch wirklich noch nie was gehört. Jedenfalls waren sie "escht anjepisst", erst ewig im Stau gestanden (ok, auf der A13) und dann gabs in dem "Kaff keen' Checker" welcher ihnen den Weg zeigen konnte...ja, tut mir echt leid Jungs - echt jetzt, immer noch!
 
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
1.557
Bike der Woche
Bike der Woche
Fußballgolf. Na, klar. :spinner: Ich hatte nach "Golfplatz A14" gesucht und tatsächlich diese "Soccer-Golf-Anlage" gefunden, ohne allzuviel darüber nachzudenken, was das sein könnte. Aber nun, wo ich es weiß, macht es mich nicht glücklicher.

So zurück zum Thema. Mich führte mein Weg jüngst an einer Baustelle vorbei. Offenbar wird hier einem Relikt vergangener Zeiten neues Leben eingehaucht. Wo war ich unterwegs?

star_near.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
17. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
6
Ich tippe mal spontan auf das neue Stadarchiv in Leipzig, im ehemaligen sowjetischen Pavillon in der Alten Messe.
 
Dabei seit
17. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
6
Schwere Aufgabe.
Fotos von markanten Punkten sind in meinem Archiv sehr selten. Aber ich konnte noch ein rostiges Stück Bahngeschichte finden. Heutzutage würden sich sicher viele Touristen freuen hier im Panoramawagen unterwegs ein zu dürfen.

111111.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
17. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
6
Nein, leider auch nicht. Wie zu sehen fehlen die Gleise und der Verkehr wurde schon 1947 eingestellt. Die Brücke ist die letzte erhaltene der Strecke. Von den restlichen Brücken stehen nur noch die Fundamente.
 
Dabei seit
17. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
6
Das ist Richtig. Es ist die letzte erhaltene Brücke der Obererzgebirgischen Aussichtsbahn, von Zwönitz nach Scheibenberg.
Die Strecke kann übrigens auch Heute noch mit einem MTB zum Grossteil befahren werden. Radwegtauglich ausgebaut ist aber nur ein kleiner Teil der Strecke. Ein Abstecher bei guter Sicht lohnt aber immer, da sich sehr schöne Ausblicke auf die Höhenzüge des Erzgebirge bieten.
 
Oben