Der Last Bikes-Thread

Dabei seit
6. August 2015
Punkte Reaktionen
150
Ort
Ecosse
Greetings from the Silver Arrow đŸ„°

Since my inner ligament still hurts a lot and I should actually have to wear a cast, I unfortunately can't say that much about the downhill qualities ...
So far I have ridden around 170km on easy routes. Uphill and on forest roads, however, I notice the geometry extremely positively. I think the seating position is very successful and very efficient. It is đŸ‘đŸ» really funđŸ’ȘđŸ»

Edit: I have now completely removed the decals and I like the pure aluminum frame very much 😍
Mine is back in Dorsten for 2nd time and currently spending its 6th day there.
 
Dabei seit
25. August 2005
Punkte Reaktionen
2.298
Wie macht sich der Kaiser bitte?
Joah..., ganz okay bisher. Ich bin lange Conti Fan gewesen (zu 26er und 27.5er Zeiten), daher jetzt der neue Versuch. Also..., bisher unauffĂ€llig okay. Rollt okay und hat bei den derzeitigen VerhĂ€ltnissen vernĂŒnftigen Grip (loser Waldboden, wenig Stein, zurzeit doch recht feucht alles). Vorn wĂ€re der mir aber bei lockerem Boden wohl zu wenig profilliert glaube ich. Das mag aber nur fĂŒr meinen Kopp wichtig sein. Ich bin vorher Mary und Betty gefahren, die Betty hat mehr Bremsgrip, ansonsten keine nennenswerten Unterschiede ausser der deutliche!!! (minus 300g) Gewichtsunterschied. Die Gummimischung finde ich bei Conti super, wobei andere doch stark aufgeholt haben finde ich.

Meine Favoriten bleiben wohl Assegai/DHR2/Dissector
 
Dabei seit
2. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.382
Ort
Konstanz
Joah..., ganz okay bisher. Ich bin lange Conti Fan gewesen (zu 26er und 27.5er Zeiten), daher jetzt der neue Versuch. Also..., bisher unauffĂ€llig okay. Rollt okay und hat bei den derzeitigen VerhĂ€ltnissen vernĂŒnftigen Grip (loser Waldboden, wenig Stein, zurzeit doch recht feucht alles). Vorn wĂ€re der mir aber bei lockerem Boden wohl zu wenig profilliert glaube ich. Das mag aber nur fĂŒr meinen Kopp wichtig sein. Ich bin vorher Mary und Betty gefahren, die Betty hat mehr Bremsgrip, ansonsten keine nennenswerten Unterschiede ausser der deutliche!!! (minus 300g) Gewichtsunterschied. Die Gummimischung finde ich bei Conti super, wobei andere doch stark aufgeholt haben finde ich.

Meine Favoriten bleiben wohl Assegai/DHR2/Dissector
Bin auch lange Baron/Kaiser und im Winter Baron/Baron gefahren.
Aktuelle Fahre ich den weichen Kaiser DH am VR und hinten den normalen Kaiser.
Persönlich finde ich, wenn es nicht gerade matschig und/oder sehr nass ist, ist der Kaiser am VR in allen Belangen besser als der Baron.
 
Dabei seit
25. August 2005
Punkte Reaktionen
2.298
Bin auch lange Baron/Kaiser und im Winter Baron/Baron gefahren.
Aktuelle Fahre ich den weichen Kaiser DH am VR und hinten den normalen Kaiser.
Persönlich finde ich, wenn es nicht gerade matschig und/oder sehr nass ist, ist der Kaiser am VR in allen Belangen besser als der Baron.
Taugt der Kaiser denn bei losen Böden? Also so typischer Waldboden, der entweder matschig, lose oder lose und auch noch trocken ist?
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte Reaktionen
2.093
Frittennull spricht mM vom schweren, weichen kaiser apex und nicht vom protection apex...

ich bin vorher Assegai MT/DHR2MT gefahren

jetzt Baron/kaiser (PA), wobei kaiser erst kĂŒrzlich aufgezogen und noch net gefahren...

baron hat meines erachtens etwas mehr grip als der asse MT
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. August 2005
Punkte Reaktionen
2.298
hmmmm, ist denn das Profil beim schweren Kaiser anders als bei dem Protection Apex Kaiser? Ich find bei losen/matschigen Waldböden fast egal was das fĂŒr eine Gummimischung verwendet wird, da geht es fĂŒr mich ĂŒber das Profil. Und das sieht fĂŒr mich bei Reifen wie Mary, Baron, Assegai und Co halt irgendwie vertrauenserweckender aus als beim Kaiser. Ich möchte hier nichts anderes fahren, weil hier gibts komprimierte Böden aber halt auch ganz viel weiches Zeugs, egal welche Jahreszeit. Und ich fĂŒhle mich da irgendwie besser, wenn ich vorn auf was grobstolliges schaue beim Überschlag ;-)
 
Dabei seit
2. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.382
Ort
Konstanz
hmmmm, ist denn das Profil beim schweren Kaiser anders als bei dem Protection Apex Kaiser? Ich find bei losen/matschigen Waldböden fast egal was das fĂŒr eine Gummimischung verwendet wird, da geht es fĂŒr mich ĂŒber das Profil. Und das sieht fĂŒr mich bei Reifen wie Mary, Baron, Assegai und Co halt irgendwie vertrauenserweckender aus als beim Kaiser. Ich möchte hier nichts anderes fahren, weil hier gibts komprimierte Böden aber halt auch ganz viel weiches Zeugs, egal welche Jahreszeit. Und ich fĂŒhle mich da irgendwie besser, wenn ich vorn auf was grobstolliges schaue beim Überschlag ;-)

sicher hat da jeder andere Vorlieben.
Im Continental MTB Reifen Thread wurde auch viel ĂŒber den Reifen geschrieben und es sind eigentlich alle durch die Bank durch begeistert. Ich fĂŒr mein Fall hatte noch nie so viel Vertrauen fĂŒrs VR als jetzt mit dem Kaiser zu dieser Jahreszeit.
Jedoch sind fĂŒr mich persönlich auch eher sehr trockenen Bedingungen immer problematischer gewesen. War z.B. 3 Tage im Vinschgau wo es sprichwörtlich Staubtrocken ist. Da wĂ€re ich mit dem Baron nie so gut zurecht gekommen. Aber so macht jeder seinen Erfahrungen :daumen:
 
Dabei seit
30. August 2020
Punkte Reaktionen
104
IMG_6783.JPG

Mein LAST war mit mir untertage. 😁
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
492
Ort
Aargau/Schweiz
das sind doch alte Bilder vom letzten Herbst! :p

edit: Ich bin auch gespannt was du berichten wirst

edit2: gibts bei den coil Fahrern auch jemanden um 110kg mit Erfahrungen? gerne auch via pm ;)
ja, dvo jade x mit fahrfertig ca. 107kg. momentan eine 600er feder drin die event. ein wenig zu weich ist (sehr plush) und wird nun auf eine 610-690 sprindex gewechselt/ausprobiert einfach weil lust da ist mal eine sprindex auszuprobieren. viel zu bemÀngeln gibt es mit der 600er allerdings nicht, event ein bisschen mehr gegenhalt und popp, dann wÀre es nicht mehr sehr gut sondern perfekt

 
Dabei seit
27. Februar 2010
Punkte Reaktionen
75
Ort
GĂŒtersloh
Nachdem nun endlich der Großteil der Teile geliefert wurde, steht jetzt auch mein Coal V1 auf seinen RĂ€dern. Paar Kleinigkeiten wie die 200er XT-Bremsscheibe vorne, sowie das richtige Kettenblatt fehlen noch... Hab das Bike als 29/27.5 Mullet aufgebaut, derzeit mit 170mm an der Front, gehe da aber wahrscheinlich noch auf 160 runter, wobei ich die hohe Front echt mag, das Ding ist echt mega zu "manuellen"?.

Specs:
Gabel - Lyrik Ultimate 170mm
DĂ€mpfer - Fox Float X2
Antrieb - Shimano SLX 12 Fach
Bremsen - XT M8120 200/180
LaufrÀder - XT
Reifen - Assagai / Minion DHR II
Lenker - OneUp CarbonAnhang anzeigen 1315862
Wie fĂ€hrt sich das Rad sonst so? Bist du vorher das reine 27,5 gefahren? Merkt man das hohe Tretlager? Bin auch am ĂŒberlegen ob ich erst diesen Schritt mache oder auf das neue coal setze...
 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte Reaktionen
1.577
Hallöchen,
Hat zufĂ€llig jemand noch einen Link + Rocker fĂŒr ein Coal V2 rumliegen?
WĂŒrde gerne mein Clay ein wenig upgraden und auch auf den Coil Zug aufspringen. (zumindest fĂŒr Parks)
Ansonsten frag ich mal bei Last an, ob sie noch etwas haben.

Bild gibt's auch noch

LGAnhang anzeigen 1317179
Ich bekomm schon vom angucken feuchte HĂ€nde.
 
Oben Unten