Der Last Bikes-Thread

Dabei seit
9. September 2013
Punkte Reaktionen
1.849
So, das letzte Bild aus Finale. Dieses entstand bei einer Backcountry Tour. Dachte ich gönne mir das mal.
Leider muss ich sagen, dass dieser Tag zwar ganz nett, aber durch die unfassbar langen Fahrten im (sehr unbequemen) Defender einfach zu viel waren. Vielleicht sollte man an manche Orte einfach mit dem Fahrrad und nicht mit so einem Hänger fahren. Ich packe mich hier an die eigene, eh schon nach Italien fahrende, Nase und halte das für die Idee einer gesättigten Wohlstandsgesellschaft.
Bei mir fährt da immer irgendwie das schlechte Gewissen mit.

Die Tage mit einem Shuttle nach oben und den Rest treten waren auf jeden fall erfüllender.

Anhang anzeigen 1557905
Soviel Santas ist schon krass.
 
Dabei seit
17. Mai 2008
Punkte Reaktionen
1.667
Soviel Santas ist schon krass.
Das suggeriert dir das Bild.
Ich war letzte Woche auch in Finale und kann dir sagen, dass es im Vgl. zu den Vorjahren immer weniger Santas werden.
Viel Propain, Transition, aber auch Scott, YT, Trek usw. Ich war erstaunt über die Vielfalt. Hab sogar mehrere Lastś gesehen und ein ziemlich geschundenes Tarvo war auch dabei.

Generell ist das Shuttle-Business da unten einfach krass. Die Kisten rattern da einfach den gaaaanzen Tag hoch und runter und die Hänger sind immer voll. Und mittlerweile fahren da einfach mega viele Trailer.

Aber was soll ich sagen: Die Infrastruktur ist einfach richtig gut, die Trails machen Laune und das Wetter ist einfach zuverlässig.
Letzte Woche Sommer, heute mit Stirnband unterm Helm...
 

pib

.:: vecnum | trailsucht | selemma.cc :.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte Reaktionen
2.203
Ort
Kempten
Keine Ahnung. Hab mir auch Gedanken übers shutteln in Finale gemacht wegen Umwelt. Es gibt keine Lösung aus dem Dilemma. Zuhause bleiben und nur noch Hometrails mit Start vor der Haustür ohne das Auto zu benutzen oder ab und zu bisschen Spaß haben? Zwickmühle. Ich bin nicht dazu gemacht nur daheim abzulungern. Am Ende muss jeder es für sich abwägen. Ich Shuttle gerne und ein anderen Tag dann auch mal in Küstennähe selber treten. Die Mischung macht’s.
 
Dabei seit
15. Januar 2010
Punkte Reaktionen
696
Ort
Aargau/Schweiz
Um das (mein) schlechtes Gewissen etwas zu beruhigen:
Es gibt eine nicht kleine Menge an Leute die sich und ihr eBike shutteln lassen. Das halte ich dann tatsächlich für Quatsch.
hatten genau dieses thema in den sommerferien familien-intern gehabt.

wir haben als familie relativ viel geshuttlet mit der bahn und das ganze „zirkus-programm“ am ferienort genossen.

eines tages als wir am wandern waren und in einer berghütte eine pause gemacht haben kommt uns ein kind (ca. 10 jährig) mit wohl seiner mutter ziemlich entspannt und ohne schweiss in bikeklamotten entgegen. ich war im ersten moment ziemlich erstaunt (haben die bikes noch nicht gesehen) und erst später realisiert dass beides ebikes waren (dass kinder wohl ein 24“, max 26“).

im ersten moment war das entsetzen relativ gross bei uns bis meine frau die kritische frage in den raum geworfen hat ob wir den „besser“ sind weil wir mit der bahn shutteln?

glaub wenn man ehrlich ist zu sich selbst ist nur jeder tiefenmeter mit einem selbst getretenen höhenmeter verdient, ob bahn oder ebike, shutteln mit ebike oder wie auch immer, ohne schweiss auf den berg hoch…alles geschummelt und nicht der ursprung vom mtb.

nicht falsch verstehen, bin selber auch gern am shutteln und tiefenmeter vernichten 🍻
 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte Reaktionen
5.606
Keine Ahnung. Hab mir auch Gedanken übers shutteln in Finale gemacht wegen Umwelt. Es gibt keine Lösung aus dem Dilemma. Zuhause bleiben und nur noch Hometrails mit Start vor der Haustür ohne das Auto zu benutzen oder ab und zu bisschen Spaß haben? Zwickmühle. Ich bin nicht dazu gemacht nur daheim abzulungern. Am Ende muss jeder es für sich abwägen. Ich Shuttle gerne und ein anderen Tag dann auch mal in Küstennähe selber treten. Die Mischung macht’s.
Selber treten 🍺🍺
Gibt Bumms in den Beinen.
Das Beste für die Umwelt.
Und für die Haltbarkeit der Trails.
 
Dabei seit
27. September 2010
Punkte Reaktionen
438
also wer sich am Schöckl oder auf der Petzen wohlfühlt muss den Prolitzentrail probieren. Das Ding ist echt next level wenns feucht ist.
 

Anhänge

  • IMG_20221002_103152891_HDR.jpg
    IMG_20221002_103152891_HDR.jpg
    539,6 KB · Aufrufe: 184

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte Reaktionen
2.968
Ort
Woanders is auch Scheiße!
Heute erste Tour mit dem Last nach 8 Wochen Auszeit und eBike. Mein Kopf ist doch noch mehr blockiert als ich dachte 😭.
Das ist völlig normal. Hauptsache wieder auf einem richtigen Fahrrad👍 der Rest kommt mit der Zeit. Nur nicht zu früh zu viel wollen.

Ride on!

M.
 
Dabei seit
11. September 2007
Punkte Reaktionen
1.814
Ort
markgräflerland
Ich fahre ein Coal MX in L und wohne sehr dicht dran .
Cool, ich bin jetzt grad noch etwas privat eingebunden mit Hochzeiten etc und melde mich gerne mal bei dir wenn’s passt per PN!

Andere frage an die 175er Fahrer. Was ist die maximale Einstecktiefe der Sattelstütze? Kann ich auf der Homepage leider nichts zu finden
 
Dabei seit
18. März 2006
Punkte Reaktionen
1.404
Ort
Karlsruhe
Kumpel hat uns heute Mal sein Heimrevier gezeigt, ich war erstaunt wie viel steiles Zeug er vor der Haustür hat.

Damit hatte ich nicht gerechnet und mein Kopfkino hat mir erstmal den ersten Trail vermießt. Der Trail vom Turm runter war dann aber ein geiler Abschluss.
Ja, da sind ein paar ganz schön zackige Trails, welche man nicht so erwarten würde. :)
 
Oben Unten