• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

FAQ - Frequently Asked Questions [Ständig erweitert]

Dabei seit
23. November 2004
Punkte für Reaktionen
75
Standort
nähe Freiburg
Mein dhx rc4 ist von markus klausmann speziell an den hinterbau abgestimmt. (Fast kolben und andere shims)
Funktioniert sehr sehr gut.
Ich will nix anderes mehr fahren
 
Dabei seit
21. April 2012
Punkte für Reaktionen
76
Mein dhx rc4 ist von markus klausmann speziell an den hinterbau abgestimmt. (Fast kolben und andere shims)
Funktioniert sehr sehr gut.
Ich will nix anderes mehr fahren
Das klingt ja interessant, schau ich mir mal an. Kannst du noch ewas zum Inline im Vergleich sagen? Update lohnenswert? Wie hat er sich gemacht im Vergleich zum originalen Fox?

Gesendet von meinem SM-J510FN mit Tapatalk
 
Dabei seit
23. November 2004
Punkte für Reaktionen
75
Standort
nähe Freiburg
Den inline mochte ich eigentlich garnicht mehr.
Für mich war der druckausgleich zwischen pos und neg zu stark zu spüren und sensibel war er mir auch nicht genug. Der neue besitzer sagte mir aber das er viel besser als sein monarch wäre. Diesen bin ich nie gefahren.
Der dpx mit cors air ist meine 2te wahl. Viel besser als der inline.
 

ONE78

Stahlfanboy
Dabei seit
20. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
6.921
Standort
Dickes B
mein icb (stahl :D) hat jetzt auch nen coil dämpfel verpasst bekommen. hatte vorher den inline drin. der hat jetzt angefangen zu schmatzen und der climb switch funktionierte auch nicht mehr. hab jetzt (leider) erst eine testfahrt unternehmen können, aber der coil fühlt sich gut an. deutlich straffer bzw mehr pepp (kann natürlich auch an der federhärte liegen).
 

pauing

Quäl dich sachte!
Dabei seit
10. März 2007
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Düsseldorf
Interessant, ich hätte auch mal wieder Lust auf Stahlfeder. Einen Inline coil hat noch keiner im icb getestet, oder? Der soll im Gegensatz zum Inline Air sehr zuverlässig sein. Im Ghost und Last funktioniert er wohl richtig gut. Ich konnte das im Last leider nur mit zu weicher Feder testen...naja, das war halt zu fluffig
 

goshawk

Miet-Glied
Dabei seit
11. März 2008
Punkte für Reaktionen
51
Standort
Bodensee
Hi, gibt es jemand der zuerst einen Luftdämpfer hatte und dann umgestiegen ist auf einen Coil? Was hat sich verbessert? Ich interessiere mich dafür aus dem Hinterbau gerade in ruppigeren Abschnitten mehr raus zu holen.
Hab momentan den FOX Float X drin.
 
Dabei seit
5. August 2015
Punkte für Reaktionen
20
Hi, gibt es jemand der zuerst einen Luftdämpfer hatte und dann umgestiegen ist auf einen Coil? Was hat sich verbessert? Ich interessiere mich dafür aus dem Hinterbau gerade in ruppigeren Abschnitten mehr raus zu holen.
Hab momentan den FOX Float X drin.
Wie gehts es dir mit dem fox allgemein mit dem abstimmen?

Also ich hab 70kg kampfgewicht den größt möglichen Volumspaxer drin und bin auf 190 psi. Rauscht trotz dem noch öfter durch was aber um einiges besser gewordn is gegen den kleineren spacer.
Mit etwas mehr Luft wird dieser wieder zu hart und harmoniert nicht mehr mit der Gabel.

Hab jetzt überlegt ob ich diesen zum shimmg sende.

Oder bin ich zu doof für das setup :D

Wie geht es euch ?




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

goshawk

Miet-Glied
Dabei seit
11. März 2008
Punkte für Reaktionen
51
Standort
Bodensee
hmm... also im Adamskostüm sind es 72 kg. Im Float X hab ich so ca 175/180psi drinnen. Vorne arbeitet die 34er in der 150er Variante. Volumenspacer hab ich keine ausgetauscht, also so wie ab Werk. SAG beträgt bei mir mit 17mm dann 30%. Im Open mode adjust habe ich den Einsteller auf 1, also softer.
In dieser Einstellung sind z.B. Drops, mit anständiger Landung, bis zu 1,5m, ohne spürbaren Durchschlag, drinnen. Damit bin ich im Schwarzwald z. B. am Kandel unterwegs. Vor 3 Wochen war ich damit in Südtirol in den Dolomiten am "Sennes" unterwegs. Ansonsten bin ich nicht so der Springer, seltener Vertriding, eher Trails fetzten, auch mal mit ordentlichem Gerümpel aus Steinen und Wurzel.
Hier merkt man natürlich das der Hinterbau der Gabel etwas unterlegen ist, aber Durchschläge habe ich eigentlich nie. Nur einmal richtig laut.Es ging ein steileres Stück runter, unten durch ein schmalen Bach mit sofortiger Gegenböschung, da war die Kompression wohl ziemlich heftig.
 
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
16
Standort
München
Mal wieder ein Gedankensprung:
Es wird Winter und hier liegt immer noch das komplette Antiknarzkit inkl. Huberbuchsen.

Kann mir irgendjemand helfen, die Dinger in mein Bike zu bauen? Traue mir nicht zu, die Lager zerstörungsfrei auszubauen.
Bin aus München, aber mobil und z.B. Ende November im Erzgebirge unterwegs.
Alles weitere evtl. per PN
Würde mich sehr freuen, wenn wir das in diesem Jahr noch hinbekämen.
Wünsche ein schönes Wochenende!
lg
Markus
 

LC4Fun

Holger von Früher
Dabei seit
8. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
173
Standort
Heilbronn
wenn Deine Mobilität bis Heilbronn reicht, kannst gerne meine Sachlochaustreiber nutzen, die ich nach meinen Erfahrungen mit dem Lagerwechsel am ICB Hinterbau gekauft habe :)
 
Dabei seit
18. August 2009
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Lichtenfels
Knarzproblematik seit geraumer Zeit auch bei mir, kurzer Erfahrungsbericht.

Kaufdatum des Rahmens mit Dämpfer war im November 2016.

Eigentlich schon mit Anti-Knarz-Kit ausgeliefert fing es noch kurzer Zeit auch schon bei mir an. Gefettet, geölt, gesäubert, auf richtigem Drehmoment montiert, andere Knarzquellen ausgeschlossen bleibt nur noch eine übrig.

Bin nun dabei die Lösung von @Comfortbiker umzusetzen allerdings ohne die Teile für die Kugellager weil ich davon ausgehe das diese ja schon durch das verbaute Anti-Knarz-Kit ab Werk optimiert wurden. Außerdem bin ich mir ziemlich sicher das Knarzen aus der Dämpferbefestigung zu vernehmen. Lager werde ich dennoch zusätzlich auf Funktion prüfen.

Alutech ist wegen der Bolzen angeschrieben (kleines Tuning mit den Titanbolzen), ich warte auf eine Antwort. Danach kommt die Bestellung beim Huber. ;)

Ich werde dann mal weiter berichten ...
 

LC4Fun

Holger von Früher
Dabei seit
8. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
173
Standort
Heilbronn
Mein dhx rc4 ist von markus klausmann speziell an den hinterbau abgestimmt. (Fast kolben und andere shims)
...blöd gefragt: Er hat Dir nen Dämpfer anhand der Kennlinie des Hinterbaus abgestimmt? Oder warst Du vor Ort und hats ihn Dein Bike vermessen lassen? Oder einfach formuliert: Können wir ihn jetzt anrufen und sagen, wir möchten das selbe wie Du kaufen? :)
 

pauing

Quäl dich sachte!
Dabei seit
10. März 2007
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Düsseldorf
Bei mir hat das mit der Lösung von Comfortbiker + Plastikhülsen und Distanzscheibe geklappt. Plastikhülsen und Distanzscheibe war ja glaube ich das Antiknarzkit. Seit über einem Jahr knarzfrei und die Huber Buchsen halten auch 1a. Ich fahr so ungefähr 1x pro Woche mit dem Bike bei jedem Wetter.
 
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
16
Standort
München
@Comfortbiker hat die Knarzursachen als erster identifiziert und die Buchsenlösung (vulgo: Huberbuchsen) konstruiert
(wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe)

Ergänzung: ab Seite 23 in diesem Thread
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
54
also bei knarzt es immer wieder mal. Gerade so nach 10-15 km fängt es wieder an, und am nächsten tag ist es wieder verschwunden. Ich leb inzwischen einfach damit und gut ist. Der hobel hat jetzt über 1000km runter, und den einen oder anderen höhenmeter vernichtet. Letztens war ich damit am Gardasee. Natürlich grad zu den liteville user tagen. Ich befürchte das ich im Frühjahr nen litevile fahre.. mal gucken ^^
 
Dabei seit
18. August 2009
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Lichtenfels
@meyselfundRadl hast du die Anti-Knartzlösung von Comfortbiker verbaut? ... Hab mir zwar das ganze Thema durchgelesen bin mir bei dir aber nicht mehr sicher.

Ich hab mittlerweile die Lager am Hinterbau überprüft, scheinen alle vier am Ende ihrer Lebenszeit angekommen zu sein. Hackeln beim Drehen, mal schauen ob ich die gleich mit austausche ... eigentlich hab ich keine Lust.
 

pauing

Quäl dich sachte!
Dabei seit
10. März 2007
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Düsseldorf


Ich hatte mir noch so eine Schraube gegönnt, um den Bolzen hinten nicht einkleben zu müssen. Bei dem Rahmen hat man keine Chance die Bolzenschraube von oben zu kontern. Deshalb meinte Comfortbiker, dass man den Bolzen einkleben sollte. Die Lösung mit dem Einkleben fand ich nicht so toll. So geht es ohne Kleber :)
 

Comfortbiker

Kette-Rechts-am besten DOPPELT
Dabei seit
6. November 2012
Punkte für Reaktionen
1.950
Standort
Im Süden SAHalt`s


Ich hatte mir noch so eine Schraube gegönnt, um den Bolzen hinten nicht einkleben zu müssen. Bei dem Rahmen hat man keine Chance die Bolzenschraube von oben zu kontern. Deshalb meinte Comfortbiker, dass man den Bolzen einkleben sollte. Die Lösung mit dem Einkleben fand ich nicht so toll. So geht es ohne Kleber :)
...nicht den Bolzen habe ich eingeklebt, sondern nur eine der Adapterscheiben. Den Bolzen habe ich nur mit Schraubensicherungslack gesichert, wie es sich gehört.

Zitat:
"eine der beiden Adapterscheiben musste ich einkleben damit sie kein Spiel hat."
...das sind die auf der Zeichnung grünen Teile. Die bleiben, sollten fest in der Dämpfeverlängerung stecken.
 

pauing

Quäl dich sachte!
Dabei seit
10. März 2007
Punkte für Reaktionen
69
Standort
Düsseldorf
Ahh ok, bei meinem S Rahmen hatte man keine Chance die Inbusschraube oben zu greifen. Zumindest hatte ich keinen Schlüssel, der da rein gepasst hat. Daher hatte ich die obere Schraube einfach ausgetauscht.
 
Oben