FAQ - Frequently Asked Questions [Ständig erweitert]

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Was war es denn? Vielleicht hilft ja deine Erfahrung in naher oder ferner Zukunft jemand anderem.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Mazimm

    Mazimm

    Dabei seit
    08/2015
    Ja klar sry.
    Es lag an den Dämpferbuchsen.
    Neue rein gemacht und nun ist wieder alles gut :)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  4. xcseb

    xcseb IBC DIMB Racing Team

    Dabei seit
    08/2007
    Hallo Isargriller, bist du hier schon weitergekommen? Ich plane auch gerade den originalen FOX Dämpfer etwas zu optimieren. Ich wiege mit Rucksack ca 90 Kilo und komme mit dem Dämpfer so wie er ist auch nicht weiter. Entweder ist er zu weich oder zu stramm, und er hat viel zu wenig Progression. Vielleicht kannt du schon von der Wirkung der Spacer berrichten. Ich wollte eigentlich einen größeren Spacer einbauen, wenn nun aber schon ein größerer eingebaut ist, wie viel Potential hat die Aktion dann noch? Ich würde Ihn dafür zum Service geben...
    :ka:
    Viele Grüße, Seb
     
  5. Servus,
    hat jemand hier schon die Hinterbaulager der Dämpferverlängerung gewechselt? Wenn ja wie bekomme ich die Lager am besten aus dem Rahmen? Eine Möglichkeit wäre den Hinterbau leicht zu erwärmen. Sind die Lager durch einen Distanzring voneinander getrennt oder ist der Hinterbau an dieser Stelle nicht durchgängig?
    Danke für Eure Hilfe
    LG :D
     
  6. Sebb85

    Sebb85

    Dabei seit
    04/2012
    Die Hinterbaulager habe ich letztes Wochenende gewechselt :) Zwischen den Lagern ist ein Steg, dh das äußere Lager muss nach außen und das innere Lager nach innen ausgetrieben werden. Ich habe mit einem Kupferdom und Hammer die Lager ausgeschlagen. Ging ganz gut!

    Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk
     
  7. Was genau ist denn ein Kupferdom? :)
     
  8. Sebb85

    Sebb85

    Dabei seit
    04/2012
    Schnell getippt, meinte Kupferdorn...

    Das ist einfach ein Kupferstab und ist etwas weicher um keine Macken zu schlagen bzw. den Lagersitz zu schonen. Ein Eisenstab sollte genauso funktionieren.

    Optimal wäre ein Innenauszieher aber nach ein paar Schlägen bei gutem Gegenhalt des Hinterbaus waren die Lager auch so draußen.

    Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk
     
  9. Gibt es unterschiedliche Ausführungen des ICB? wenn ich mein eines lager drehe dreht sich der Steg mit, was für eine Scheibe spricht :o Wüsste gar nicht wie ich die Lager herausbekommen soll weil die Scheibe ja innen größer ist als der Innendurchmesser der Lager, da in die Lager noch die Gleitlager eingesetzt werden.
     
  10. Sebb85

    Sebb85

    Dabei seit
    04/2012
    Reden wir vom selben Lager, bezeichnet mit 2? Bevor die Lager raus können, müssen die schwarzen Distanzhülsen raus, bezeichnet mit 1.

    Wenn die Zeichnung schlecht aufgelöst ist, kannst du das auf Crow.bike nachlesen.[​IMG]

    Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk
     
  11. AboAC

    AboAC

    Dabei seit
    10/2013
    Ist wahrscheinlich die Scheibe des Antiknarzkits:

    https://alutech-cycles.com/IGUS-Gleitlager-Daempferverlaengerung-Antiknarz-Kit

    Die wurden ja irgendwann serienmäßig verbaut. Im Rahmen selber ist nur der Steg. Wahrscheinlich musst du die Scheibe mit rauskloppen, im schlimmsten Fall brauchst du dann eine neue. Es geht aber auch ohne.

    Ich habe mir meine Lager beim Händler für insgesamt 30€ tauschen lassen. Die Lager hatte ich selber mitgebracht, es waren aber dann die vier im Hinterbau und die beiden Hauptlager.

    Gruß,
    Andreas
     
  12. Ja die beiden Lager meine ich auch, das ist möglich, dass das diese Scheibe aus dem Anti Knarz Kit ist, werde es mit erwährmen wahrscheinlich nochmal versuchen. Ansonsten auch in den Radladen gehen zum herausholen
     
  13. DennisMenace

    DennisMenace Loud cassettes save lives.

    Dabei seit
    10/2010
    Ich habe die Lager mit Gleithammer und Innerauszieher nach langem Kampf rausbekommen. Aber glaub mir, das ist ein Kinderspiel im Vergleich zum Einpressen. Wie du bereits festgestellt hast, ist der Innerdurchmesser der Scheibe zwischen den Lagern geringer. Dadurch kannst du keinen richtig passenden Gewindestab in die Lager einführen. Die kleinen Lager verkanten dann. Gibt den Hinterbau weg. Die großen Lager gehen super. Habe die alten mit Ratsch Verlängerung ausgetrieben und mit Steuersatzpresse wieder rein. Top.

    Warum entschied man sich eigentlich für die Lager an den Sitzstreben? Meine waren nach ein paar hundert km böse eingelaufen. Diese Lager sind ja zum Laufen gemacht. Nicht um Schläge einzustecken. Wären Teflonbuchsen nicht besser gewesen? Hier dreht sich doch kaum was.
     
  14. Sebb85

    Sebb85

    Dabei seit
    04/2012
    Scheint mit Antiknarz Kit schwieriger zu sein. Habt ihr mal ein Foto wie die Lager samt Kit aussehen?

    Mein ICB hat zwar keine Probleme mit knarzendem Hinterbau aber man kann ja nie wissen.

    Gesendet von meinem SM-J530F mit Tapatalk
     
  15. Hallo Seb,
    für Dein Gewicht bräuchte ich übrigens einen Heliumballon 8-)
    Bin leider noch nicht weiter gekommen, da ich in diesem Jahr praktisch noch keine Zeit zum Fahren hatte.
    Werde das aber hoffentlich in den nächsten Wochen ändern und dann wieder berichten.
    Der Spacerwechsel ist sehr einfach, dafür musst Du nicht extra zur Werkstatt.
    Schöne Grüße!
     
  16. veraono

    veraono out of order

    Dabei seit
    01/2009
    Soweit ich mich erinnere waren die Gründe die schlechten Erfahrungen / Reklamationen vom Carver-ICB was Abdichtung und insbesondere Fertigungs-Toleranzen von Gleitlagern am Hinterbau anging und man hat sich ganz bewusst für gedichtete Kugellager entschieden.
     
  17. DennisMenace

    DennisMenace Loud cassettes save lives.

    Dabei seit
    10/2010
    Danke. Weiß nicht, ob die bei anderen auch so schnell einlaufen. Kann auch an Gewicht und Fahrweise hängen.
     
  18. bejot

    bejot

    Dabei seit
    09/2013
    Wie viel Reisen verwendest du?
    Ich bin 85 kg und mit 25% SAG auf unebenem Gelände/jumps/drops ich benutze nur 45 / 57mm Hub = 100mm
    Irgendwelche Tipps für das Tuning? Ich habe nach Volumenreduzierern gesucht = es gibt keine Reduzierstücke.

    PS. Monarch Plus RC3
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2018
  19. :ka:
    Welcher Dämpfer? Ich habe den Fox Float X Evol und komme mit 83 kg Aufsteh-Nettogewicht regelmäßig zum Anschlag, was den hinteren FW angeht. Die Drops, die ich damit springe, sind nicht riesig, ohne nachzumessen würde ich sagen, nicht wesentlich mehr als 50 - 60 cm. Ist aber für dieses Bike auch in Ordnung finde ich.

    Was meinst du mit "Volumenreduzierern"? In den Dämpfer lassen sich Volumenspacer einbauen, um die Kennlinie zu verändern (mehr Endprogression). Aber wenn du den FW jetzt schon nicht ausnutzt, was sollte dann mehr Endprogression nützen? Fahr einfach mit mehr Sag.
     
  20. Bei mir schlägt der Evol bei vergleichbar hohen Drops auch durch das bei einem SAG unter 20%. Auf Wurzelpassagen mit dicken Wurzeln ist er immer über 80% des Federwegs. Ich habe den größten Spacer drin den es gibt. Mir geht er zu schnell durch den mittleren Federweg.
    Bin am überlegen einen Coil einzubauen.
     
  21. bejot

    bejot

    Dabei seit
    09/2013
    Ich habe normale volumen Monarch RC3 - der Rahmen ist progressiv, so dass die kleine volumen Monarch es noch progressiver wird. Ich denke, DebonAir würde es besser machen (standardmäßig in Rahmenkit ausgestattet)... or Bos Kirk :)
     
  22. Hallo Seb,
    hat ein bisschen gedauert, bin gerade aus Schottland zurück, wo ich endlich mal zum Fahren gekommen bin.
    Habe im Fox-Dämpfer den zweitgrößten Spacer verbaut und war auf Trails, die zwischen sehr felsig-ruppig und flowig alles außer größere Sprünge zu bieten hatten, unterwegs.
    Wiege "raw" gut 100 kg und habe den Dämpfer (wie von Fox empfohlen) auf 220 PSI gefahren. Der schlägt nicht durch, ist zwar irgendwie nicht recht progressiv, aber ich war im Downhill ganz zufrieden, weshalb ich jetzt nicht weiter mit anderen Spacern experimentiert habe.
    Nur bei den Trails mit Uphill-Passagen war das Wippen (im "geschlossenen" Modus) sehr präsent. Bin beim Druck auf 250 hoch gegangen. Jetzt wirkt der Dämpfer etwas fester, aber ich bin zur Erkenntnis gekommen, dass ich mit diesen Schwingungen wohl leben muss.
    Schöne Grüße
    Markus
     
  23. Lt.AnimalMother

    Lt.AnimalMother Neigschmeggder

    Dabei seit
    02/2008
    Was fährst du für ein Kettenblatt? Habe den Eindruck dass es bei mir stärker wippt seit ich auf 28 runter gehen musste.
     
  24. Hallo,
    fahre das original Obergeschoss - mit 32er Kettenblatt.
     
  25. Moin zusammen,

    bin seit 1 Woche stolzer besitzer eines ICB 2.0 in XL und muss sagen das es genau das ist was ich gesucht habe...ein großes BMX mit Tourenqualität ;)

    Jetzt wollte ich das Thema Trinkflasche einmal angehen.
    Ich kenn die Forumslösung mit der kleinen 450ml Trinkflasche unter dem Dämpfer.
    Sagt mir aber aus diversen Gründen nicht zu.

    Jetzt stellt sich mir die Frage ob es einen gibt der die Flasche unterm Oberrohr befestigt hat.
    Bei den kleinen Größen wird das sicher nicht passen aber bei XL seh ich da genug Platz um eine große Flasche unterzubringen.
    Als Aufnahme für die Flasche könnte man die Leitungsführungen auf der linken Seite nehmen (1 Schraube an der oberen Dämpferaufnahme und 2 unterhalb des Oberrohres)

    Also die komplette Halterung liegt links.
    Nur die Flasche und der dazugehörige Halter liegt mittig unterm Oberrohr.

    Da ich nicht so der 3d Druck Typ bin würde ich mir erstmal nur eine Kunststoff Version bauen und diese dann (wenn Sie hält) verfeinern und evtl. mit Carbon überziehen.

    Hat vielleicht vor mir schon mal jemand versucht diese Version so umzusetzten?

    VG
     
  26. @tom_ass@tom_ass

    Der User Comfortbiker hat eine Lösung für die
    Montage auf dem Oberrohr.
    Solltest Du Dir vielleicht mal ansehen.

    Gruß
    Marc