• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Hugene

___Al_Carbon___

... ist ständig gerädert.
Dabei seit
9. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
274
Standort
nähe AC
update zum Problem mit dem Deluxe Dämpfer - prelliges bockiges Verhalten, nicht volle Federwegsausnutzung ....es gibt kein update, der Deluxe Dämpfer mag ein guter Dämpfer sein - im Hugene hat er bei Piloten >80 kg (= >16-18 bar Druck für 30% SAG) nix zu suchen, da passt er defintiv nicht.

Habe nun ein Manitou Mcleod drin mit großer Luftkammer - und ein völlig neues Bike!
......
Danke für deine Eindrücke. :daumen: Sehr interessant.

Ich habe den McLeod bereits am Twoface verwendet... aus den gleichen Gründen, die du hier beim Hugene ebenfalls anführst.
Da ich nun die gleichen "Probleme" an meinem Hugene habe (wiege um die 84 kg) werde ich es mal wieder mit dem McLeod versuchen. Mit dem RS Deluxe kann ich von der Garage ins Flat springen ohne dass die 75% Markierung fällt! :p

Edit sagt: da der McLeod nirgends in 190x45 verfügbar ist, müsste man den 50er ja dann intern um 5 mm traveln. Hat da jemand zufällig eine Bezugsadresse für die passenden Spacer? Angeblich sollen die Spacer von der Mattoc passen. Hat davon zufällig noch jemand welche rumliegen und würde diese ggf. verkaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
226
zum Dämpfer.....
ich hatte bis jetzt nur einen Leih-Mcleod Dämpfer...und er war schon der Hammer...im Zulauf ist nun ein neuer Mcleod der gleich alle entsprechenden Anpassungen erfahren hat (Spacer 5 mm; automat. Druckausgleich Negativ Kammer, Druckstufenmodifikation...) ..erste Adresse ist hier der user symion alias dzsuspension ...wer noch etwas Geduld hat -> ich werde berichten.

Aber schon jetzt fahre ich mit dem Bike wieder ein Tempo dass ich 2 Tokens der Pike Ultimate RC2 wieder einbauen musste damit die Balance wieder da ist......d.h. vorher habe ich mit einer viel zu weichen linearen Gabel versucht dass prellige Verhalten des Deluxe zu kompensieren.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte für Reaktionen
2.932
Standort
Pfälzerwald
der Dämpfer mit den ungewöhnlichen Länge ist mit ein Grund warum ich mir kein Hugene gekauft habe.
Bei solchen Sondermaßen brauchbaren Ersatz zu bekommen, insbesondere nach ein paar Jahren, ist immer mit Schwierigkeiten verbunden.
einen 200x57mm bekommt man gefühlt an jeder Ecke. 190x45mm ist vergleichsweise selten.

@sugarbiker: die Diskussion über Dämpfer, FW Ausnutzung, usw. kommt mir sehr bekannt vor ;)
fast schon ein Dejavue :D
 

___Al_Carbon___

... ist ständig gerädert.
Dabei seit
9. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
274
Standort
nähe AC
der Dämpfer mit den ungewöhnlichen Länge ist mit ein Grund warum ich mir kein Hugene gekauft habe.
....
Na ja. ;)
Also ich suche mir ein Bike ganz sicher nicht (auch nicht unter anderem) nach den Dämpfermaßen aus. Außerdem bekommt man das mit Spacern recht einfach in den Griff (nur finden muss man sie :p). Daher ist die Ersatzteilproblematik im Prinzip nicht gegeben. Aber ohne das "Sondermaß" wäre es einfacher, da stimme ich dir zu.

@sugarbiker : ich warte dann mal geduldig auf deinen Test. :D
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
226
@sugarbiker: die Diskussion über Dämpfer, FW Ausnutzung, usw. kommt mir sehr bekannt vor ;)
fast schon ein Dejavue :D
[/QUOTE]

jaja Björn..wieviele Seiten haben wir da schon im Nachbarforum lesen müssen........nur dass ich jetzt mit dem Hugene nach einem Jahr weiter bin was Fahrdynamik hoch und runter angeht wie mit dem 301 nach 5 Jahren...
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte für Reaktionen
2.932
Standort
Pfälzerwald
Also ich suche mir ein Bike ganz sicher nicht (auch nicht unter anderem) nach den Dämpfermaßen aus
naja, ich fahre meine Bikes i.d.R. mehrere Jahre und nichts ist ärgerlicher wenn es nach ein paar Jahren an Kleinigkeiten hängt nur weil man keine Ersatzteile mehr bekommt.
Je spezieller desto schwieriger wird es dran zu kommen wenn sich mal wieder ein Standard geändert hat.
das ist dann durchaus ein Zünglein an der Waage ;)
 

___Al_Carbon___

... ist ständig gerädert.
Dabei seit
9. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
274
Standort
nähe AC
Also eine schwierige Ersatzteilversorgung schreckt mich mittlerweile nicht mehr ab. :D
Wenn man in der Family mehrere Bikes verschiedenster Jahrgänge und Standards hat bzw. fährt, lernt man zu improvisieren. :crash:
Nur wie du schon sagtest: Mit der Ersatzteilbeschaffung wird es dann über die Jahre nicht unbedingt einfacher. :lol:
 
Dabei seit
5. September 2019
Punkte für Reaktionen
7
Hi zusammen, ich hab mal eine Frage wegen dem Anti-Squar beim Hugene: geliefert wird es ja mit einem 32er Kettenblatt, dafür ist ja dann auch das Anti-Squad gerechnet. Hat einer von euch Ahnung wir sich das mit einem 30er oder 28er ändert? Denn wenn man die leichtere E-Thirteen Kassette mit 9-46 draufmacht wäre vorne sicher ein kleines Kettenblatt als 32 besser....
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
226
ich fahre im Winter sogar ein 26er ovales KB....habe zumindest keine Änderung oder geschweige denn negative Einflüsse festgestellt.
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
226
zum Dämpfer.....
ich hatte bis jetzt nur einen Leih-Mcleod Dämpfer...und er war schon der Hammer...im Zulauf ist nun ein neuer Mcleod der gleich alle entsprechenden Anpassungen erfahren hat (Spacer 5 mm; automat. Druckausgleich Negativ Kammer, Druckstufenmodifikation...) ..erste Adresse ist hier der user symion alias dzsuspension ...wer noch etwas Geduld hat -> ich werde berichten.

Aber schon jetzt fahre ich mit dem Bike wieder ein Tempo dass ich 2 Tokens der Pike Ultimate RC2 wieder einbauen musste damit die Balance wieder da ist......d.h. vorher habe ich mit einer viel zu weichen linearen Gabel versucht dass prellige Verhalten des Deluxe zu kompensieren.
ich zitiere mich mal selbst....

Hab jetzt einen Manitou McLeod mit King Can und kompletten "Highlandertuning" drin....einen besseren Hinterbau hatte ich noch nie in einem meiner bikes ! da wird alles weggebügelt, Federwegsausnutzung bei nahezu 95% ... ich versteh nicht wie Propain ein dermassen misen RS Deluxe hier anbieten konnte, der passt überhaupt nicht zum Hugene. Die 4 schaltbaren Druckstufen des McLeod machen auch Sinn und weiten den Einsatzbereich schön auf...Hoch im Federweg stehend wippfrei auf Asphalt steil bergauf bis endlos aufsaugend bergab - hamoniert perfekt mit dem progressiven Hinterbau des Hugene.
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
52
ich zitiere mich mal selbst....

Hab jetzt einen Manitou McLeod mit King Can und kompletten "Highlandertuning" drin....einen besseren Hinterbau hatte ich noch nie in einem meiner bikes ! da wird alles weggebügelt, Federwegsausnutzung bei nahezu 95% ... ich versteh nicht wie Propain ein dermassen misen RS Deluxe hier anbieten konnte, der passt überhaupt nicht zum Hugene. Die 4 schaltbaren Druckstufen des McLeod machen auch Sinn und weiten den Einsatzbereich schön auf...Hoch im Federweg stehend wippfrei auf Asphalt steil bergauf bis endlos aufsaugend bergab - hamoniert perfekt mit dem progressiven Hinterbau des Hugene.
Wo hast Du den passenden Dämpfer für das Hugene bekommen?
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
226
Wo hast Du den passenden Dämpfer für das Hugene bekommen?
du bekommst den McLeod 190x50 mm bei vielen online Händlern, meiner ist von Bike-Discount (Produktionsdatum 2019 04 xx)
dazu auf jeden Fall die King Can (Große Luftkammer)
dann am besten gleich Huber Buchsen bestellen (2 teilig; 30 x 8 mm; Gleitlager 36K), die Gleitlager von RS passen in der Regel nicht ganz beim McLeod
dann Kontakt zu user "symion" alias dzsuspension aufnehmen ( Hubbegrenzung 5 mm; automat. Druckausgleich Negativ Kammer, Druckstufenmodifikation nach Angabe Fahrstil etc....)
dann bist du zwar ne Menge Geld los aber das Ergebnis ist perfekt :)
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
717
Standort
in de Palz
@sugarbiker
Freut mich das du so zufrieden bist.

Die Kennlinie des Hugene ist dahingehend speziell,das die Progression erst nach dem SAG einsetzt. Die hohe Übersetzung bis zum SAG sorgt für einen hohen benötigten Luftdruck gegenüber zb. einer gleichmäßig progressiven Übersetzung.

Falls Fragen zum Highlandertuning bestehen kann ich die hier natürlich auch gerne beantworten.
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
52
@sugarbiker
Freut mich das du so zufrieden bist.

Die Kennlinie des Hugene ist dahingehend speziell,das die Progression erst nach dem SAG einsetzt. Die hohe Übersetzung bis zum SAG sorgt für einen hohen benötigten Luftdruck gegenüber zb. einer gleichmäßig progressiven Übersetzung.

Falls Fragen zum Highlandertuning bestehen kann ich die hier natürlich auch gerne beantworten.
Finde den Ansatz gut einen McLeod zu nehmen, habe aber "noch" einen Fox Dpx2 verbaut, mit dem ich auch nicht ganz so zufrieden bin, bei 86kg fahrfertig. Fährt sich für meinen Geschmack zu ruppig.
Bietest Du hierfür auch ein Tuning an? Würde gerne erstmal schauen, was noch bei dem Dpx2 möglich ist, bevor ich auf einen anderen Dämpfer wechsel.
 

___Al_Carbon___

... ist ständig gerädert.
Dabei seit
9. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
274
Standort
nähe AC
...
dann am besten gleich Huber Buchsen bestellen (2 teilig; 30 x 8 mm; Gleitlager 36K), die Gleitlager von RS passen in der Regel nicht ganz beim McLeod
...
Müssen die Buchsen auch zwingend neu?
Ich habe im Deluxe nämlich bereits HuberBuchsen drin.... reicht es dann ggf. auch einfach nur die Lager zu tauschen (habe nämlich noch passende Ersatzlager da liegen)?
Müsste ich vielleicht mal den Stephan fragen....

Edit sagt: von den Abmaßen her sind das logischerweise die gleichen. :p (war ne blöde Frage!)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
2.560
Müssen die Buchsen auch zwingend neu?
Ich habe im Deluxe nämlich bereits HuberBuchsen drin.... reicht es dann ggf. auch einfach nur die Lager zu tauschen (habe nämlich noch passende Ersatzlager da liegen)?
Müsste ich vielleicht mal den Stephan fragen....

Edit sagt: von den Abmaßen her sind das logischerweise die gleichen. :p (war ne blöde Frage!)
Buchsen müssen selten neu gemacht werden bei den Teilen von Huber, sondern nur die Lager im Dämpferauge.
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
226
Müssen die Buchsen auch zwingend neu?
Ich habe im Deluxe nämlich bereits HuberBuchsen drin.... reicht es dann ggf. auch einfach nur die Lager zu tauschen (habe nämlich noch passende Ersatzlager da liegen)?
Müsste ich vielleicht mal den Stephan fragen....

Edit sagt: von den Abmaßen her sind das logischerweise die gleichen. :p (war ne blöde Frage!)
musst nur die passenden Gleitlager nehmen, hatte mit Stefan Huber Kontakt...
aber da gibt es Toleranzen...normalerweise müsste 36K passen (Endurance Gleitlager 12,7 mm), je nach tatsächlicher Augengröße bei deinem McLeod könnte auch 24K oder 48K passen

-> hab mal alle bestellt, teste was passt.
 
Dabei seit
3. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
226
musst nur die passenden Gleitlager nehmen, hatte mit Stefan Huber Kontakt...
aber da gibt es Toleranzen...normalerweise müsste 36K passen (Endurance Gleitlager 12,7 mm), je nach tatsächlicher Augengröße bei deinem McLeod könnte auch 24K oder 48K passen

-> hab mal alle bestellt, teste was passt.
36 K passen bei meinem 2019er McLeod perfekt
 
Dabei seit
5. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
30
Standort
Ibbenbüren
Merkt man einen direkten Unterschied mit Huber-Buchsen zu den Standard-Buchsen im Hugene?
Hat das wer mit dem DPX2 auch mal probiert?
Hatte in meinem Pitch auch Huber-Buchsen. Liefen gut, aber war nicht ein Riesen Aha-Erlebnis. Musste etwas mehr Druck in den Dämpfer damals, da der Losbrechmoment kleiner wurde.
 
Dabei seit
5. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
11
An alle Hugene-Besitzer:

Warte momentan auf mein Hugene das ich vermutlich im Januar bei Propain vor Ort abholen werde.
Könnte einer der Hugene Besitzer (Rahmengröße M) eventuell mal abmessen wie lang und hoch das Bike ist?
Würde gern wissen mit was für einem Auto ich da aufschlagen muss um das Bike hinten reinlegen zu können.
 
Oben