Das Octane One Kode

Dabei seit
30. September 2019
Punkte für Reaktionen
4
So, die ersten Schritte sind getan: neue (gebrauchte) LR mit Son28 u. der Alfine 11 mit 40T Kettenblatt (Kettenlinie passt), hydr. SB.

Bei den Reifen bin ich noch unschlüssig... find die Breite um 3.5 - 4cm gut. Z. B. Marathon oder Conti contact ..

01BD06EC-6A26-4A00-BE85-935A141D40E9.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. September 2019
Punkte für Reaktionen
4
Danke, aber fürn Winter hab ich schon ein anderes Rad, u. a. mit Spikes ;) Hab jetzt den Conti City Ride drauf. Morgen fahr ich die erste Runde.

Update: Fahrtest sehr gut bestanden. Sattel nur provisorisch;) Lichtanlage ist noch nicht installiert. Muss noch die Flachstecker crimpen.

Pedale kommen auch noch neue dran (hellblau Aluminium)

P. S. Dass das Rahmengröße L ist, würde man optisch so nicht vermuten ... das Ding sieht mit den Flatbars total winzig aus :-D

Update 2: Lichtanlage ist jetzt auch verkabelt mit 4,8mm Kabelschuhen (vollisoliert, gecrimpt).

Hab mit der Verdrehsicherung (gelb+braun) etwas Probleme (Schaltarm berüht schon fast die Kette, Winkel der Nabe zum Rahmen passt nicht so richtig). Hab hier im Thread den Tipp gelesen, es mit der silbernen und weißen Sicherung zu probieren (oder schwarz/grau umgedreht), werde berichten! Hätte ich mal genauer gelesen :crash:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. September 2019
Punkte für Reaktionen
4
Fertig. Fährt sich wirklich toll und im Gegensatz zum Alu-Rahmen sehr komfortabel. Bin begeistert.

(vielleicht habt Ihr noch einen guten Tipp, wie man die Kabel für Beleuchtung ordentlich und robust verlegt)

236D388B-0C30-4C01-A772-0EC353EA55C0.jpeg
4B25D428-7B78-48B7-92CD-E7DAB23DB939.jpeg
824A3FF2-7081-4B75-AFA5-87CD769247C7.jpeg
6C1FC444-6055-4986-A396-4BC3F9D3DAB8.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

seblubb

Sponsored by Pornhub
Dabei seit
23. September 2015
Punkte für Reaktionen
17.765
Standort
ungaynau
vielleicht habt Ihr noch einen guten Tipp, wie man die Kabel für Beleuchtung ordentlich und robust verlegt
Mein Kabel läuft in einem 4/6er Schlauch aus dem Gardena MicroDrip System. War ne ordentliche Fummelei aber lohnt. Der Schlauch lässt sich auch einschlitzen und dann kann das Kabel reingelegt werden.
 

seblubb

Sponsored by Pornhub
Dabei seit
23. September 2015
Punkte für Reaktionen
17.765
Standort
ungaynau
Hast Du zufälligerweise ein Bild griffbereit, welches Deine Verkablungsvariante zeigt?
:o
Betreffendes Rad steht daheim, Bild kann ich nachliefern aber ich würde mich nicht auf mein Gedächtnis verlassen ;)
Verwendet habe ich sowas, gibt's auch noch günstiger als Meterware. Die sind ziemlich stabil und verhindern zu enge Radien (Kabelbruch). Das Kabel hineinzubekommen war ein Krampf, da die Reibung mit der Länge zunimmt. Das mit dem einschlitzen war aufgrund meiner großen Sturköpfigkeitengelsgleichen Geduld nicht nötig, bei mehr als 50 cm aber ratsam
 
Dabei seit
12. August 2017
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Münster
Moin Leute,
ich bin seit etwa einem Jahr ebenfalls Besitzer des Octane One Kodes in schwarz Gr. L und hab das Fahrrad als Urban Bike mit Flatbar und Alfine 11 aufgebaut.
Nun möchte ich das eine Kettenschaltung reinwürgen habe aber das Problem, dass ich noch paar Tage Urlaub habe und mein Fahrrad 200 km von mir weg steht. Folgendes ist mein Anliegen -> könnte jemand bitte ausmessen welche Klemmung ich für meine Umwerferschelle bestellen muss?
Ich wäre dafür echt dankbar, weil ich sitze gerade echt auf heißen Kohlen und möchte möglichst flott die Teile bestellen :D

Gesamt.JPG
HR Schriftzug Reifen.JPG Inter11.JPG Tretlager KODE Label.JPG VR Schutzblech.JPG
 
Dabei seit
18. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
0
Moin,

könnte jemand bitte ausmessen welche Klemmung ich für meine Umwerferschelle bestellen muss?
Eine Schelle für 28,6mm passt!
Was ist denn das für ein Ständer und wie macht der sich so? Könnte der wohl auch das Rad mitsamt Taschen am Träger halten?

Meins ist nun auch schon länger fertig. Für meine Größe brauchte ich mit Rahmengröße L dann doch noch einen Spacerturm und trotzdem könnte der Rahmen etwas kürzer für mich sein. Komponenten sind ein etwas wilder Mix mit GRX Kurbel & Umwerfer, 11-fach 11-34 MTB-Kassette und 105er Schaltwerk, sodass ich damit auch mal mit Gepäck einen Hügel hochkäme. Dazu dann Ultegra-STIs (waren gerade billiger als 105er) und Shimano RS785 Bremsen. Hatte erst noch mit mechanischen Scheibenbremsen geliebäugelt, bereue aber nichts, auch wenn das die genannte seltsame Antriebs-Kombi mit sich brachte...

Eine Frage noch an all' die Menschen mit Kettenschaltung und/oder Schutzblechen hier: Wie nehmt ihr dann ohne viel Aufwand das Hinterrad aus der Aufnahme, z.B. bei einem Platten?

IMG_2949.jpeg IMG_2964.jpeg
 
Dabei seit
12. August 2017
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Münster
Vielen Dank! Werde mich direkt mal auf Shopping Tour machen ;)

Der Ständer ist der Hebie 618 AX, der hält bis zu 25 kg laut Hebie und das würde ich auch so bestätigen.
Das einzige Problem was sein könnte, dass der durch einen normalen Schnellspanner nicht ordentlich fixiert werden kann. Das kann ich aber nachreichen sobald ich meinen Umbau auf Kettenschaltung durch habe. Hoffe ende des Monats.

Also das Hinterrad bekommt man da glaube ich nicht ordentlich raus mit Schutzbleche. Bei mir muss auf jeden Fall die Luft aus dem Reifen, Kette aushängen und dann so gut wie möglich nach hinten ziehen.
 

ChuckSchnorres

Powdered Toast Man
Dabei seit
13. September 2012
Punkte für Reaktionen
124
Standort
Mandelbachtal
Eine Frage noch an all' die Menschen mit Kettenschaltung und/oder Schutzblechen hier: Wie nehmt ihr dann ohne viel Aufwand das Hinterrad aus der Aufnahme, z.B. bei einem Platten?
Ich muss bei den sks bluemels primus zum Glück nur die Strebe auf der Antriebsseite lösen und kann dann mit etwas Geschick das Laufrad aushängen. Das musste ich aber auch noch nie in freier Wildbahn testen. Lediglich in Ruhe zu Hause.
 

ChuckSchnorres

Powdered Toast Man
Dabei seit
13. September 2012
Punkte für Reaktionen
124
Standort
Mandelbachtal
Was habt Ihr denn für PM/IS Adapter am Hinterrad?
Ich habe den von Shimano hier
i-smmaf160psa.jpg

aber der Verstellbereich ist zu gering. Ich hab den schon bis Anschlag nach hinten geschraubt und die Bremsbeläge sitzen immer noch nicht ganz auf der Scheibe. Im Sommer ohne Schutzbleche kann ich den Reifen weiter vorschieben, so dass es wieder passt.
Hat vielleicht noch jemand das Problem gehabt?
 
Dabei seit
18. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
0
Ich habe auch die von Shimano und im Grunde das gleiche Problem. Hatte es dann grenzwertig-okay hinbekommen, in der Zwischenzeit haben sich meine Bremsen dann aber wohl überlegt, lieber nur zu quietschen statt zu bremsen... 😒
 

ChuckSchnorres

Powdered Toast Man
Dabei seit
13. September 2012
Punkte für Reaktionen
124
Standort
Mandelbachtal
Ich werde dann wohl mal den von @Scissorsweep genannten oder eben einen anderen testen. Habe auf hydraulisch umgebaut und mag das jetzt mal ordentlich haben. Von der Bremsleistung kann ich mich nicht beschweren. Ein Quietschen hatte ich auch keins von der etwas knappen Einstellung der Scheibe/ Beläge.
 
Dabei seit
12. August 2017
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Münster
Joa das Problem mit dem Verstellbereich ist in der Tat vorhanden. Ich glaube egal welche Marke Adapter man da drauf macht. Bei mir habe ich Magura Adapter. Bei mir ist es das gleiche gewesen, konnte es danach nur lösen indem ich bei meiner Alfine nen Kettenspanner einbaute. Später konnte ich den dann ausbauen nachdem ich das Ritzel verkleinert habe und die Kette kürzen konnte.
Einen Verstellbereich von mehr als einem cm oder so gibt es nicht.
 
Dabei seit
29. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
231
Standort
Bielefeld


meine bastelbude aus restekiste und bikemarkt wird langsam fertig. ist für feierabendrunden, schlechte wege und schlechtes wetter gedacht.
die felgendecals kommen noch ab und evtl. proviere ich noch anderen reifen.

da meine anderen räder alle matt schwarz sind musste ich mich hier mal austoben
(KLEIN-fans bitte einfach weggucken :D)
 
Oben