7 schnelle Enduros im Vergleichstest: Welches Bike ist die Nummer 1?

7 schnelle Enduros im Vergleichstest: Welches Bike ist die Nummer 1?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNy9UaXRlbGJpbGRfRW5kdXJvVmVyZ2xlaWNoLmpwZw.jpg
Sehr gute Enduro Bikes gibt es viele – doch welches ist das beste? Um das herauszufinden, haben wir sieben der angesagten Race-Enduros ausgiebig gegeneinander getestet. Vorhang auf für den MTB-News Enduro-Vergleichstest 2021!

Den vollständigen Artikel ansehen:
7 schnelle Enduros im Vergleichstest: Welches Bike ist die Nummer 1?
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.429
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Wird sintersssmt, schade das zb Capra fehlt, wenigstens ne Hand voll Testräder sollte man der Präsentation haben.

Was jetzt schon auffällt, wie Unleazhed alle mit kostenlosen Schutzblechen überflutet 🤣 sollen lieber Mal an ner zeitgemäßen Lösung zum Schrauben arbeiten
 
D

Deleted 574656

Guest
Schade das Yeti nicht liefern konnte/wollte. Mein Yeti SB5 ist brutal effizient im uphill. Hätte gerne ein SB150 im Test gesehen.
Mein Favorit gesamt gesehen im Test ist das Tyee. Da bin ich mal gespannt.
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
4.349
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Mein Favorit gesamt gesehen im Test ist das Tyee. Da bin ich mal gespannt.
Bin auf das Ergebnis des Lapierre gespannt: wenig bekannt, das günstige und leichteste.
Alle anderen hat man ja schon x-fach gelesen.
Dass Canyon nicht dabei ist, wertet alles ab: ich fühl mich immer Premium, wenn meine Marke gewinnt (auch bei Handtasche des Jahres). 😛
 
Dabei seit
12. Januar 2012
Punkte Reaktionen
132
Ort
Karlsruhe
Bin auf das Ergebnis des Lapierre gespannt: wenig bekannt, das günstige und leichteste.
Alle anderen hat man ja schon x-fach gelesen.
Ich auch, irgendwie fand ich Lapierre als Marke bisher irgendwie "unsexy" und habe mich wenig mit den Bikes auseinandergesetzt.

Gleiche Reifen (zwar die Falschen ;) ), finde ich sehr gut :daumen:

G.:)
Wieso die falschen? Ich würde behaupten, die Kombi funktioniert generell nicht schlechter als z.B. "Ass-guy" und DHR II.
 
Zuletzt bearbeitet:

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.557
Keine watt und zeitmessung aber zumindest wurden die räder gewogen. Das schon mal gut. Ist das gewicht mit den einheitsschwalben angegeben?

Als kontrast hätt ich mir ein alubike gewünscht. Raaw v2, crossworks oder g1
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.162
Ort
Bonn
Keine watt und zeitmessung aber zumindest wurden die räder gewogen. Das schon mal gut. Ist das gewicht mit den einheitsschwalben angegeben?

Als kontrast hätt ich mir ein alubike gewünscht. Raaw v2, crossworks oder g1
Findest du das Gewicht wirklich so ausschlaggebend bei baller enduros? Dem würde ich bei XC oder DC eher mehr Bedeutung zuschreiben
Commencal sollte ja zb als Alu dabei sein, ging wegen der lieferzeit ja nicht
 
Dabei seit
4. Februar 2019
Punkte Reaktionen
634
Ort
Münster
Guter Test, bin das Tyee selbst schon gefahren, das neue Spindrift selbst besessen. Kumpel hat ein Megatower CC, fährt sich anders als das Spinni ;) Wird ein guter Test. Cool das Lapierre mal dabei ist. Das Reign ist definitiv auch ein geiles Gerät. Speci und Rocky sind natürlich Pflicht bei sowas als Benchmark, hätte jedoch gedacht, dass auch ein Alu Gerät mit dabei wäre. Normalerweise stehe ich nicht auf diese Tests in denen die Bikes teurer sind als meine beiden Autos zusammen, aber da ihr ja explizit auf die Rahmen eingehen wollte, macht es mMn nur Sinn, alle Parameter auf Bestmöglich zu setzen. Sehr durchdacht und transparent gestaltet, find ich gut von euch. Gleiche Reifen zu nehmen ist auch mega gut, ich frag mich grad allerdings ob alle Bikes ein selbes Innenmaß der Felgend besitzen, denn das müsste ja ebenfalls einfluss darauf haben, wie Breit ein Reifen dann baut, oder? Kam zB einmal mit dem Magic Marry total gut aus und an nem anderen Bike absolut gar nicht.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
8.276
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Findest du das Gewicht wirklich so ausschlaggebend bei baller enduros?
Er möchte nur ein Rad besitzen das bergauf mit XC Bikes und bergab mit Enduros mithalten kann. Darum auch die Frage nach Wattmessung.

Wattmessen macht für mich bei so einem Test überhaupt keinen Sinn. Den Vortrieb geben da doch prinzipiell die Reifen vor. Dadurch dass überall die gleichen Reifen drauf sind, wird der Powermeter ziemlich idente Werte anzeigen. Ob sich das Radl dann bergauf gut oder schlecht anfühlt, zeit der Powermeter bestimmt nicht. Ob die Kettenstrebe 10mm länger, der Lenkwinel 1 Grad flacher oder das Rad 2kg schwerer ist, macht hier fast keinen Unterschied bei der getretenen Leistung. Da geht's eher darum, ob der Fahrer schneller ermüdet - und das kann man mit vertretbarem Aufwand kaum messen. Eine 10min Teststrecke bergauf mit zB konstanten 250W wird kaum eine Streuung bei den Zeiten zeigen. Die Streuung wäre wohl nahe dem, was man halt selbst an Genauigkeit auf die Pedale bringt.

@Moritz
Habt ihr wirklich 7 Garnituren Reifen genommen, oder auch Laufräder durch gewechselt? Wenn zB ein Alu gegen einen Carbon LRS antritt, ist das schon ein enormer Unterschied im Fahrgefühl.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
5.580
Der Preis ist ohne Zweifel völlig drüber, aber rein auf Performance geschaut, dürfte das Rocky schwer zu schlagen sein.
Gespannt bin ich, wie das Lapierre abschneidet, m.M. nach auch ein Kandidat für weit vorne.
 
Dabei seit
11. März 2014
Punkte Reaktionen
602
Ort
Dortmund
erstaunlich wie schwer die ganzen bikes sind.
Preise sind auch krass.
Schön, dass ihr den Leutenn, die sich beschweren, dass das Bike, das sie interessiert nicht dabei sein kann, den Wind aus den Segeln nehmt ;D

Vergleich der Rahmen macht meiner Meinung nur mit gleichen Komponenten Sinn. Zumindest was Fahrwerk und Räder angeht. Und vermutlich wird keins der Bikes absolute Grütze sein.
 

Stevie8

In hardtails we trust
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
1.249
Gewicht wird schon lange überbewertet. Überhaupt bei Rädern mit Fokus bergab.

Das Zeug soll was aushalten und satt fahren. Wenn's dann noch halbwegs handlich springt ists perfekt.

Klar wird das dann zäher auf einfachen Trails, aber dafür ist es genauso nicht gebaut wie für Uphill-Exzesse.

My 2ct.
 
Oben