[A] DC-Stahlhardtail oder einfach Trailbike. Pipedream Sirius S5

Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
4.312
Ort
mainz
Ich hab das von @null-2wo verlinkte genommen:

Ich hab dann noch zu Testzwecken Paracord um vorderen Bereich der Kettenstreben gewickelt weil mein taival in dem bereich die meisten Kratzer abbekommen hat.
Da ich hier auf die dicke, wegen Reifenfreiheit, achten musste habe ich den Kern aus dem Paracord gezogen. so ist es relativ dünn:
1661338272068.png
 

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
14.546
Die zusammengeschmorten Enden würden mich irgendwie stören. Würd ich wohl mit bissl Tape kaschieren oder so...
 

null-2wo

i don't crash, b!tch. i just skid.
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
79.981
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
Da ich hier auf die dicke, wegen Reifenfreiheit, achten musste habe ich den Kern aus dem Paracord gezogen. so ist es relativ dünn:
das sieht echt geil aus :daumen: das paracord nimmt halt crundsätzluch dreck gut an: die griffe vom wanderer, meine shibari-tasche am moxie.... malngucken, ob das mit wasser suaber wird.

@HabeDEhre zum wickeln gibts 1A tutorials. ich hab das freie ende mit der einstellschraube am slider geklemmt.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
4.312
Ort
mainz
Ich muss sagen das diese wicklungen jeweils der erste versuch nach kurzer recherche waren. das geht sicher besser.
Allerdings stören mich die Schmelzstellen auf der Innenseite nicht und sonst finde ich es recht gut gelungen.
Ich schau mal wie es sich mit dreck und staub verhält in den nächsten Wochen.


Leider wirds mit Trails heute nichts. Dann eben Morgen.

Mir ist gestern noch aufgefallen das ich eigentlich meine Pumpe mit an den flaschenhalter packen müsste für den fall. Ist mit Fidlock ehr suboptimal.
 

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
14.546
Mal sehn wie und ob sich das mit den Ösen für den Schaltzug bei mir überhaupt ausgeht. Hab jetz mal 100m in schwarz geordert... Mann braucht eh immer mal Schnur im und ums Haus 😉
Sorry, wollt den Thread nicht kapern...
 

Anhänge

  • DSC05847.JPG
    DSC05847.JPG
    250,9 KB · Aufrufe: 85

null-2wo

i don't crash, b!tch. i just skid.
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
79.981
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
hinten anfangen, ende in sich selbst klemmen, nach vorne wickeln, am vorderen leitungshalter festknoten :ka: wosch problähm?

€: kannst auch ein ende am schaltauge klemmen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. September 2007
Punkte Reaktionen
146
Ort
Oberlausitz
Mir ist gestern noch aufgefallen das ich eigentlich meine Pumpe mit an den flaschenhalter packen müsste für den fall. Ist mit Fidlock ehr suboptimal.
Vor dem gleichen Problem stehe ich auch. Hatte ich nicht bedacht als ich mich für den Fidlock entschieden hatte:(
Allerdings stören mich die Schmelzstellen auf der Innenseite nicht und sonst finde ich es recht gut gelungen.
Ich schau mal wie es sich mit dreck und staub verhält in den nächsten Wochen.
Man könnte die Enden auch mit einem Stück Schrumpfschlauch überziehen und erwärmen oder vielleicht passender zum Stahlrahmen man quetscht eine Aderendülse auf. Vorher natürlich die Isolierung entfernen dann hat man einen schönen silbernen Abschluss.
Rollen tut es zumindest in der Ebene auf asphalt viel besser als erwartet. kein vergleich zu meinem Enduro.
ich würde in der anfänglichen euphorie sogar fast sagen das es vom vortrieb näher am gravel als am enduro ist.
Kann ich nur bestätigen.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13.925
Ort
Linkenheim
Bike der Woche
Bike der Woche
Das Problem mit der Pumpe und dem Fidlock kommt auf die Pumpe an. Mit Lezyne geht es besser als mit der OneUp.
Generell ist meine Begeisterung fuer Fidlock aber auch eher so semi. Sieht halt gut aus ohne Flasche. Ich muss es nehmen wegen dem Transport auf AHK.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
4.312
Ort
mainz
Ich könnte nochmal geld in die hand nehmen und den Espresso Flaschenhalter von Wolftooth bestellen.
Oder ich schaue ob man einen besseren Oneup pumpenhalter 3d gedruckt bekommt.
Am dreadnought ging es mit Oneup-pumpe und fidlock flasche aber das unterrohr ist auch seeehr viel breiter.
Inzwischen hab ich da einen mittigen halter aus dem 3d Drucker.
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13.925
Ort
Linkenheim
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich könnte nochmal geld in die hand nehmen und den Espresso Flaschenhalter von Wolftooth bestellen.
Oder ich schaue ob man einen besseren Oneup pumpenhalter 3d gedruckt bekommt.
Am dreadnought ging es mit Oneup-pumpe und fidlock flasche aber das unterrohr ist auch seeehr viel breiter.
Inzwischen hab ich da einen mittigen halter aus dem 3d Drucker.
Irgendwo hier im Forum hab ich auch schonmal einen gedruckten Halter fuer die OneUp Pumpe gesehen, in den man die Fidlock Base einschrauben konnte.
Hab's aber auch nicht mehr gefunden, aber in Ermangelung eines 3D Druckers auch nicht wirklich intensiv gesucht.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
4.312
Ort
mainz
Irgendwo hier im Forum hab ich auch schonmal einen gedruckten Halter fuer die OneUp Pumpe gesehen, in den man die Fidlock Base einschrauben konnte.
Hab's aber auch nicht mehr gefunden, aber in Ermangelung eines 3D Druckers auch nicht wirklich intensiv gesucht.
Danke für den tipp, hab gesucht und das gefunden:

Meintest du das?
 
Dabei seit
14. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13.925
Ort
Linkenheim
Bike der Woche
Bike der Woche
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
4.312
Ort
mainz
1661637645740.png

Foto entsand nach der sehr staubigen ausfahrt.

Sorry für die verspätung. Hab am Donnerstag ne Tour gemacht mit ein paar Leuten.

Das Bike geht verdammt gut bergauf. Ich bin ehrlich überrascht darüber.
Laut dem Garmin von meinem Kumpel sind wir in 1,5h Fahrzeit 800hm mit 11km/h gefahren. kA ob das schnell ist oder nicht, Ich war aber nach der tour noch richtig frisch, mit dem enduro hätte ich da nicht so leicht mithalten können.

Die Zweite Überraschung gabs dann Bergab. Wir sind verschiedene Trails gefahren, Der erste sehr schmal, sehr enge kurven, looser waldboden, fast nur offcamber.
Da war die ganze gruppe ehr langsam unterwegs, vlt auch ganz gut ich hätte ohne vordermann sicher die ein oder andere kurve verpasst einfach weil ich den Trail nicht kannte. Das Bike ging hier super um die engen Kurven.

Dann kam ein schneller Flowtrail, etwas langweilig in meinen augen aber gut. auch hier ging das bike gut, ich konnte bie hoher geschwindikeit etwas vertrauen in die reifen gewinnen.

Als nächstes ein Super gebauter Naturtrail ebenfalls mit viel flow aber kein bisschen langweilig. Den trail kannte ich gut, hab dann mal abstand zur gruppe gelassen und laufen gelassen. Das ging richtig gut. Auf dem Trail konnte ich mit dem Sirius fast so schnell fahren wie mit dem Dreadnought. Das ist fast schon unfair wenn man bedenkt wie viel besser die kiste bergauf fährt.

Zum schluss Gabs nochmal einen recht steilen schmalen Loamer, hier habe ich in ein paar kurven gemerkt das es mit dem nobby Nic in loosen kurven schnell mal wild wird. Allerdings war das auch immer in verbindung mit schlampiger fahrtechnik. Ich hatte in schnellen offenen Kurven den finger an der bremse. Dann brach ein zwei mal das vorderrad aus, aber es reiche jedes mal die bremse los zulassen dann hat sich der reifen gefangen und es ging sauber um die Kurve.

Wirklich überrascht war ich allerdings vom Wicked will. Der Reifen fährt unverschämt gut bergauf dafür das ich in keiner situation probleme mit Grip am hinterrad hatte. Ich konnte auf den (gemässigten) Trails bergab keinen nachteil zum Enduro reifen spühren.
Der Reifen brachte guten Bremsgrip. rutscht in extrem staubgen situationen, aber das macht der Enduro auch. Auch in Kurven war er unauffällig.

So genug zu den Reifen aber wie war denn jetzt das bike?
Ich konnte mit dem sirius genau so laufen lassen wie mit dem Taival und ohne probleme mit den jungs auf Enduro bikes mithalten. Es ist sicher ein paar % langsamer als mein Dread aber gefühlt ist der unterschied nicht groß.
Egal ob Steilabfahrt, Steinfeld, Wurzeln, offene kurven. Das Teil war immer suverän.
Der niedrige Stack ist mir wieder nicht negativ aufgefallen. Vlt sind die Trails hier nicht Steil genug.

Der Spaßfaktor bergab ist riesig, Da das teil doch für mein empfinden sehr gut bergauf fährt hätte ich nicht so viel potenz bergab erwartet.

Das alles ist jetzt allerdings mal ein erster, recht verliebter, eindruck.

Ich werde das Bike die nächsten Tage auf weiteren Trails testen. Vlt finde ich da dann doch noch den ein oder anderen Minuspunkt.
Achja vlt könnte der Sitzwinkel etwas steiler sein. Ich probiere morgen mal den sattel 1cm nach vorne zu nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
11.402
Ort
Allgäu
Foto entsand nach der sehr staubigen ausfahrt.
Vorteil von staubigen Fahrten, eventuelle Abweichungen bei Farbtönen sind nicht mehr sichtbar 😀

Der niedrige Stack ist mir wieder nicht negativ aufgefallen. Vlt sind die Trails hier nicht Steil genug.
Ich hab an meinem Kilometerfresser DC die Front um 4cm tiefer als am Trail-HT. Finde das nicht mal so verkehrt wenn man in der Ebene mal Gas geben will. Gefühlt rennst irgendwie bei 25kmh in eine Windwand bei hoher Front. Aber am DC ist der Sitzwinkel fauch flacher.

Der Spaßfaktor bergab ist riesig, Da das teil doch für mein empfinden sehr gut bergauf fährt hätte ich nicht so viel potenz bergab erwartet.
Dann hast doch alles richtig gemacht.

Achja vlt könnte der Sitzwinkel etwas steiler sein. Ich probiere morgen mal den sattel 1cm nach vorne zu nehmen.
Bin mal gespannt ob es dir dann besser taugt, ist ja sonst ein klasse Bike. Für mich wäre es wegen dem Sitzwinkel nichts.
Aber vielleicht harmoniert es genau so mit der niedrigeren Front besser.
 

Tobiwan

Wichtig
Dabei seit
1. Mai 2003
Punkte Reaktionen
1.247
Ort
Biberach
Mich würd ja ein detaillierterer Vergleich zum Taival interessieren. Wenn du da mal Zeit dafür hättest wär das Klasse.
Mein Paradox und dein Ex-Taival sind von der Geo her gar nicht soo verschieden und mich interessiert schon das unterschiedliche sitzen, lenken, fahren. Hatte das Sirius auch schon mehr als einmal im Warenkorb aber hab dann doch nicht bestellt.
 

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
14.546
Sorry, ich nochmal. Hab mich auch mal im Bondage versucht 😉 Abschluss vorne gefällt mir noch nicht ganz, mal schaun.... Fürn ersten Versuch ganz gut finde ich.
20220830_151827.jpg

Hab genug Schnur übrig, daher will ich meine Rahmentasche noch damit befestigen. Mir fehlt nur noch ne Idee fürs unauffällige Verknoten der Enden, aber so das man es auch wieder aufmachen kann...🤔
20220830_154216.jpg
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
4.312
Ort
mainz
Fürn ersten Versuch ganz gut finde ich.
Sieht auch in schwarz sehr cool aus muss ich sagen.

So, Ich war am wochenende nochmal unterwegs:
1661956443898.png

1661956488208.png

Sitzwinkel fühlt sich so besser an, aber ich gehe testweise nochmal ein stück zurück.

Diesmal war ich auf den Trails die Hometrails bei mir am nächsten kommen. Hier sind mir ein paar dinge aufgefallen:

- Ich bin in vereinzelten Kurven langsamer als gewohnt gewesen. Ich glaube ich traue dem Reifen vorne noch nicht so richtig. evtl hilft hier Eingewöhnung. Mal schauen.

- Auf flachen abschnitten ist es viel einfacher Geschwindigkeit mitzunehmen ohne großartig kurbeln zu müssen

- auf einem kurzen Stück das gleichzeitig schnell, gerade und ruppig ist war das Taival Spührbar laufruhiger.

Mich würd ja ein detaillierterer Vergleich zum Taival interessieren. Wenn du da mal Zeit dafür hättest wär das Klasse.
Ich würde das Sirius noch ein wenig fahren und dann versuchen ein vergleich zu ziehen. Allerdings ist der Aufbau schon arg unterschiedlich.
Das Taival war z.b. mit Michelin Wild Enduro Reifen ausgestattet.


Achja es wurde noch etwas geliefert :
1661957139873.png
 
Dabei seit
23. April 2011
Punkte Reaktionen
48
Sehr schoener Aufbau. Farblich dezent, aber konsequent! Gefällz mir.

Bin bei meinem mehr Richtung Trailaufbau gegangen. Im Nachhinein auch gerne eine weniger flexende Gabel verbaut, als die Fox 34.
Hab hinten ein Tannus Tubeless Insert. Sehr empfehlenswert fuer wurzelige/steinige Trails.

Hier im Tourenmode im Harz

Dann leider letztens der Rahmenriss (ohne sturz, schleichender Prozess mit vorheriger Stauchung)
 

Anhänge

  • 19B866F0-F4E1-4EE4-8BD6-20987170883F.jpeg
    19B866F0-F4E1-4EE4-8BD6-20987170883F.jpeg
    466,7 KB · Aufrufe: 40
  • 122A6927-C8E8-4140-B180-61344E5ED426.jpeg
    122A6927-C8E8-4140-B180-61344E5ED426.jpeg
    253,8 KB · Aufrufe: 37
Oben Unten