Alutech Tofane - das schnellste Nordlicht aller Zeiten im Test

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.451
Standort
München
Alutech Tofane im Test: Vor mittlerweile fast einem Jahr zeigte Alutech auf dem Riva Bike Festival erstmals seinen Prototypen eines 29er-Enduros. In der Zwischenzeit hat sich noch einiges getan: Die Geometrie wurde optimiert, das Gewicht gedrückt und die Optik feingeschliffen. Nach einer Fahrt am Gardasee hatten wir nun ein zweites Mal die Möglichkeit für eine ausgiebige Ausfahrt auf der Tofane. Unsere Eindrücke des Bikes aus "Süd-Dänemark" gibt es hier.


→ Den vollständigen Artikel "Alutech Tofane - das schnellste Nordlicht aller Zeiten im Test" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
2. September 2013
Punkte für Reaktionen
1.287
Standort
Bad Oeynhausen
Das geringe Gewicht wird dann aber ordentlich zu Buche schlagen fürchte ich :/ Werdet ihr auch so eine Art "Budget"-Variante anbieten? Also zum Beispiel mit anständigen Laufrädern und dann eben z.B. SLX-Komponenten für den kleineren Geldbeutel? Oder ein Budget XX1 mit einem Nicht-Sram Narrow-Wide-Tooth-Chainring?
Das Bike gefällt mir sehr gut und ich finde grade die grüne Farbe genial.
Ja, das Komplettbike wird kein Schnapper, allerdings wird der Preis nachvollziehbar sein. Um das Konzept in einen weniger schnerzhaften Preisbereich zu bringen ohne massiv an Performnce zu verlieren, fehlt es 2014 noch an ein paar Komponenten. Aber 2015 kommt ja bald;-)
Spaß beiseite: Das Rad soll ohne wenn und aber zeigen, was in dem Konzept 29er+Federweg steckt, sobald dieses konzept im Markt fuß gefasst hat, werden wir es natürlich auch auf andere Preispunkte bringen. Jeder der es vorher versuchen möchte, kann die Tofane auch als Rahmenkit ordern.
 
Dabei seit
11. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
117
Die Prognose für 2015 ist interessant =) Auf jeden Fall vielen Dank für die Antwort. Ans Rahmenkit habe ich auch schon gedacht, als ich das Messevideo von der Eurobike gesehen hab!
 

Alpenstreicher

Querdenker
Dabei seit
31. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
359
Standort
Schweiz
Das Rad sieht wirklich exakt nach dem aus, was ich gerne hätte: 29er, langhubig, verspielt, klettert sehr gut und geht genial gut abwärts. Mit Ausnahme der 1x11fach-Schaltung. Ich hoffe, da kommt irgendwann was nach. Und dann ist da natürlich noch die Preisfrage. Ich schätze mal auf Teibun V.3-Niveau oder gar ein wenig höher - die Ausstattung erscheint zumindest recht ähnlich. Dabei wäre ich ja mit einer 2x10-XT-Schaltung mehr als glücklich :)


Alpenstreicher
 
Dabei seit
9. April 2009
Punkte für Reaktionen
1
Wie bei allen Bikes gibts für mich nur; Ich muss drauf sitzen und nen Trail fahren um zu wissen ob es für mich passt - egal was in Tests so geschrieben wird!
Davon abgesehen machts nen stimmigen Eindruck und ich hoffe der Jürgen lässt mich mal ne Runde drehen .. Lasse ihm in der Zeit mein Fanes Pinion am Stand :)
Da kommt dann auch meine eigentliche Frage: Kommt das Teil auch mit Pinion? Ist das in Planung?

Greetz, Steve
 
Dabei seit
16. September 2007
Punkte für Reaktionen
216
Schönes Teil .... bei groß gewachsenen Menschen absolut zu empfehlen.
 

Alpenstreicher

Querdenker
Dabei seit
31. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
359
Standort
Schweiz
Spaß beiseite: Das Rad soll ohne wenn und aber zeigen, was in dem Konzept 29er+Federweg steckt, sobald dieses konzept im Markt fuß gefasst hat, werden wir es natürlich auch auf andere Preispunkte bringen. Jeder der es vorher versuchen möchte, kann die Tofane auch als Rahmenkit ordern.
Ah sorry, grad erst gesehen. Find ich schade, dass Alutech sich so leicht die Butter vom Brot nehmen lässt, obwohl ja offenbar Bedarf nach 2x10 besteht. Ich bin ja wirklich nicht der einzige der danach fragt. Gut dass es noch andere Angebote in diesem Segment gibt die dann vom Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu einem Selbstaufbau absolut konkurrenzfähig sind, z.B. das Trek Remedy 29er, das '14er BMC TrailFox, und sogar das SpecialPriced Enduro 29er. Vll. kommt auch noch was von Propain.


Alpenstreicher
 
Zuletzt bearbeitet:

DennisS

XC is best.
Dabei seit
8. April 2012
Punkte für Reaktionen
40
Standort
Wien
Nur mal so an unsere Gewichtsklassen Redner hier:
Wenn bei euch die leichten 29er Räder nicht halten, müsst ihr schwere nehmen oder die Gewichtsklasse andern ;-)
Bei mir hält bisher jeder Leichtbau und ich Prügel meine bikes auch gut ...
Ansonsten hört sich das bike ja ganz nett an.
Und gut dass das Gewicht so gering ist !


Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
 

Freesoul

Der Pferd heißt Horst
Forum-Team
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
5.486
Nur mal so an unsere Gewichtsklassen Redner hier:
Wenn bei euch die leichten 29er Räder nicht halten, müsst ihr schwere nehmen oder die Gewichtsklasse andern ;-)
Bei mir hält bisher jeder Leichtbau und ich Prügel meine bikes auch gut ...
Ich hab mit 1.93m und 105kg meinen leichten 650b-LRS auch noch nicht kaputtgekriegt. Kann schon halten...
 

berkel

Bikemessie
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
452
Standort
Basel
Setzt mal 1,90m+ auf leichte 29er Felgen und fahrt wirklich Enduro. Das hält keine Abfahrt. Wenn es hält und entsprechend schwer ist, ist es an steilen Anstiegen die Pein, wie auch die 1x11 Nummer.
Kann ich nicht bestätigen. Meine Laufräder sind auch nicht leicht (Subrosa Felgen mit 600g, 2,0/1,8mm Speichen mit Alu-Nippeln, 200g Schlauch und 880g Reifen), dafür aber stabil und wie durch ein Wunder fährt es sich damit trotzdem gut bergauf (auch mit der XX1). Der Rollwiderstand macht sich eher durch die Reifenkonstruktion und Gummimischung bemerkbar als durch das Laufradgewicht. Es gibt ja auch Leute die mit Conti Baron 2.5 DH-Schlappen bergauf fahren. Für heftigeres Gelände werde ich auch massivere Reifen aufziehen.

In steilem Geläuf sind zwei Eigenschaften des Bikes erwähnenswert: Zum einen geht die Rechnung, durch einen flachen Lenkwinkel zusätzlich zur hohen Radachse die Überschlagsneigung gering zu halten, voll auf. Zum anderen nahmen Hosenboden und Hinterrad in einer extrem steilen Passage doch einmal Kontakt auf. Zwar hätte ich wohl nicht so weit hinters Rad gemusst, aber viel kleiner als ich (1,77 m) sollte man vermutlich nicht sein, wenn man dieses Gefühl nicht allzu häufig erleben will.
Bei 29" gefällt mir gerade, dass man bei ähnlichen Fahreigenschaften einen nicht so flachen Lenkwinkel braucht und die Lenkung dadurch bei langsamem Tempo nicht so kippelig wird. Mein Bike hat einen 67,5° Lenkwinkel und ich vermisse da auch in steilem technischen Gelände nichts zu meinem vorherigen FR-Bike mit ca. 64°.
Um das Platzproblem mit dem großen Hinterrad zu umgehen habe ich jetzt ein 27,5" Hinterrad in mein Banshee Prime gebaut (dank verstellbaren Ausfallenden ohne Geoänderung). Steil bergab bringt ein 29er HR eh keinen Vorteil und so hat man etwas mehr Platz zum Ar... und eckt beim Umsetzen in engen Passagen nicht so leicht an.
 

DennisS

XC is best.
Dabei seit
8. April 2012
Punkte für Reaktionen
40
Standort
Wien
@hoschik ja kann sein, ;-) nur wie gesagt dass solche Felgen zerbersten braucht schon sehr viel power !
Und mir sind auch auf trails oder im Park noch keine superleicht xc standartfelgen zerbrochen (mim ht)

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
 
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
2
Standort
München
Oho, ein neuer Eloxal Ton...

Gibt es dazu schon Pläne welche zusätzlichen Farbtöne es geben wird und ab wann diese lieferbar sein werden?

Vielen Dank,
Gruß aus dem Süden

Jochen
 
Dabei seit
10. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
55
Standort
Hamburg & Buchholz
Zitat von der Alutech Facebook Seite: "Der Firmenchef liebt sein neues, rot eloxiertes ALUTECH Tofane. Alle Schweißnähte sind farblich absolut identisch mit den Rahmenrohren.
Schick eloxierte Rahmen gibts jetzt bei uns in purple, blau, gelb, rot, schwarz, grün, gun metal (grau), braun, orange
und gold."
 
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
2
Standort
München
Servus,

vielen Dank! Das Gesichtsbuch ist nicht meine Welt...
Mal bei Jü anfragen bzgl. Aufpreis...

Gruß,

Jochen
 
Dabei seit
10. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
38
Standort
Langenfeld
[...]Es gibt ja auch Leute die mit Conti Baron 2.5 DH-Schlappen bergauf fahren. Für heftigeres Gelände werde ich auch massivere Reifen aufziehen. [...]
:winken:

Mache ich mit meiner Fanes auch -klappt auch ganz gut :i2: (Touren mit 700-1000hm auf 30-50km waren schon mehrfach dabei)
Da kann mans dann auch bergab problemlos rollen lassen ^^. Meine Dame ist insgesamt eh recht schwer mit Stahlfederelementen, Hammerschmidt etc.
Ich sehe das einfach als zusätzliches Training an um damit das Fahrergewicht n bisschen nach unten zu korrigieren :D
 

MTBermLuS

Das Genick
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
143
Immer mehr schöne 29" mit über 140mm FW. Langsam wirds eng für mein 650b Enduro ;)
Nur auf manchen Trails hier bei uns wirds damit eng in einigen Kurven. Aber eng und technisch ist halt auch nicht das Einsatzgebiet eines solchen Bikes.

Um das Platzproblem mit dem großen Hinterrad zu umgehen habe ich jetzt ein 27,5" Hinterrad in mein Banshee Prime gebaut (dank verstellbaren Ausfallenden ohne Geoänderung). Steil bergab bringt ein 29er HR eh keinen Vorteil und so hat man etwas mehr Platz zum Ar... und eckt beim Umsetzen in engen Passagen nicht so leicht an.
Hätte nicht gedacht, das jemand doch sowas mit einem Prime macht. Ich wurde damals belächelt als ich mit der Idee daher kam. Gerade weil ich mit knapp 175 nicht so rießig bin.

Mein Hintern hatte beim Camber auch schon das ein oder andere mal Reifenkontakt.
 
Zuletzt bearbeitet:

jan84

bingobongoracing
Dabei seit
8. August 2005
Punkte für Reaktionen
893
Kann ich nicht bestätigen. Meine Laufräder sind auch nicht leicht (Subrosa Felgen mit 600g, 2,0/1,8mm Speichen mit Alu-Nippeln, 200g Schlauch und 880g Reifen), dafür aber stabil und wie durch ein Wunder fährt es sich damit trotzdem gut bergauf (auch mit der XX1). Der Rollwiderstand macht sich eher durch die Reifenkonstruktion und Gummimischung bemerkbar als durch das Laufradgewicht. Es gibt ja auch Leute die mit Conti Baron 2.5 DH-Schlappen bergauf fahren. Für heftigeres Gelände werde ich auch massivere Reifen aufziehen.[...]
Ich glaub es ging mehr um die Frage ob die Laufräder halten oder nicht ;).
 

berkel

Bikemessie
Dabei seit
11. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
452
Standort
Basel
Ich glaub es ging mehr um die Frage ob die Laufräder halten oder nicht ;).
Ich bezog mich auf den 2. Satz, dass es mit stabilen Laufrädern bergauf eine Qual wäre. Es wird immer so dargestellt, dass ein 29er nur mit super leichten Laufrädern spaß machen würde und das stimmt nicht. Wer schwer ist und hart fährt muss eben etwas schweres Material fahren.
 
Oben