Der Last Bikes-Thread

Dabei seit
26. Juli 2007
Punkte Reaktionen
323
Ort
Duisburg
Aber kann es sein, dass du den Schaltzug nicht mehr durch die Strebe geführt hast? Sondern jetzt daneben her?
Neben bzw. unter der Strebe.
Möchte die original Zugführung gerne beibehalten, weil es so keine engen Radien für den Schaltzug gibt.
Die Verlegung unter der KS sagt mir deshalb erstmal nicht so zu.
Wenn DHL wie angekündigt, bis Freitag zustellt, werde ich am Wochenende die verschiedenen Möglichkeiten der Verlegung einfach mal ausprobieren.
Wenn du jetzt noch be Lösung findest damit man die Kabelbinder weglassen kann wär das super 🙂

stört dich aber vermutlich am schwarzen Rahmen wenig.
 

maniac66

Fridays for Trails!
Dabei seit
4. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1.508
Ort
Dortmund
coil werde ich sicher auch mal noch testen.
beim mst tuning kommen ja eh fast alle innereien neu rein und der shim bzw. tune wird direkt auf den hinterbau des glen und mein gewicht angepasst.
ich war mit der arbeit von mario in der vergangenheit immer sehr zufrieden und ich denke, dass ich da am ende für unter 300€ sicher einen ganz guten dämpfer haben werde.

das ich parallel dazu die augen nach einem dvo jade x coil aufhalte, ist aber auch klar :lol:
Beim Mario biste auf jeden Fall in besten Händen. Hatte da vor Jahren mal 'nen Monarchen machen lassen. Guter Job damals :daumen:
 
Dabei seit
26. April 2015
Punkte Reaktionen
10
Mal ne kurze Frage in die Runde:
Wie sind so die Erfahrungen mit dem Glen V2?
Rein von der Geometrie sieht das Bike ja sehr interessant aus und auch eher abfahrtslastig oder? Reicht die angebotene Pike aus an dem Bike?
Der Hinterbau ist ja sehr progressiv, würdet ihr Luft oder Coil fahren?
 
Dabei seit
21. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2.630
Ort
Stuttgart
Mal ne kurze Frage in die Runde:
Wie sind so die Erfahrungen mit dem Glen V2?
Rein von der Geometrie sieht das Bike ja sehr interessant aus und auch eher abfahrtslastig oder? Reicht die angebotene Pike aus an dem Bike?
Der Hinterbau ist ja sehr progressiv, würdet ihr Luft oder Coil fahren?
Das mit der Gabel ist abhängig von Deinem persönlichen Geschmack und Deinem Gewicht + Fahrstil.

Wenn Du um jeden Preis auf einer exakten Linie durch ein Steinfeld prügeln willst, dann macht eine potentere Gabel Sinn.
Falls Du auf der Suche nach dem maximalen Grip (auch im Matsch) bist, dann kann eine Pike/34/Sapphire die richtige Wahl sein.
Es gab im letzten halben Jahr Gabeltest hier auf mtb-news. Les die mal durch...

(Ich persönlich hab lieber eine etwas „weichere“ Gabel und damit gefühlt weniger Ermüdung auf langen Abfahrten)
 
Dabei seit
1. November 2015
Punkte Reaktionen
432
Mit schwirrt die eigentlich bescheuerte Idee im Kopf rum mein Glen V1 gegen ein Glen V2 zu tauschen, da mir die einfache Umrüstung auf das Coal für Alpenurlaube etc. sehr gefällt.

Irgendwie muss man ja den Corona bedingten Ausfall des Skiurlaubs kompensieren! :heul::D

Was ist denn son Glen V1 Rahmen nackig wert? Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht? Man findet so gut wie nix am Markt...
 

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
2.522
Mit schwirrt die eigentlich bescheuerte Idee im Kopf rum mein Glen V1 gegen ein Glen V2 zu tauschen, da mir die einfache Umrüstung auf das Coal für Alpenurlaube etc. sehr gefällt.

Irgendwie muss man ja den Corona bedingten Ausfall des Skiurlaubs kompensieren! :heul::D

Was ist denn son Glen V1 Rahmen nackig wert? Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht? Man findet so gut wie nix am Markt...
Die Idee hat ich auch schon kurz... Dann wurd aber ein Haus gekauft und Nachwuchs steht demnächst an :D werd wohl länger nichtmehr wirklich zum Biken kommen... (Fahrradanhänger hab ich allerdings schon)

Die nackten Glen V1 Rahmen waren bei Last mal im Abverkauf für glaub 1300€ neu... Kommt halt auf den Zustand an...
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte Reaktionen
1.864
Ort
Woanders is auch Scheiße!
Mit schwirrt die eigentlich bescheuerte Idee im Kopf rum mein Glen V1 gegen ein Glen V2 zu tauschen, da mir die einfache Umrüstung auf das Coal für Alpenurlaube etc. sehr gefällt.

Irgendwie muss man ja den Corona bedingten Ausfall des Skiurlaubs kompensieren! :heul::D

Was ist denn son Glen V1 Rahmen nackig wert? Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht? Man findet so gut wie nix am Markt...
Einfach zum Neupreis 30% Sofortverfügbarkeitszuschlag draufhauen und schon Anfang Dezember kannste mit deinen neuen V2 auf Alpentour gehen...

M.
 
Dabei seit
11. Mai 2013
Punkte Reaktionen
98
Ort
NRW
Die Idee hat ich auch schon kurz... Dann wurd aber ein Haus gekauft und Nachwuchs steht demnächst an :D werd wohl länger nichtmehr wirklich zum Biken kommen... (Fahrradanhänger hab ich allerdings schon)

Die nackten Glen V1 Rahmen waren bei Last mal im Abverkauf für glaub 1300€ neu... Kommt halt auf den Zustand an...

Erstmal herzlichen Glückwünsch.

Aber so schlimm muss es ja nicht werden. Trotz Haus und zwei Kindern komme ich trotzdem regelmäßig zum Biken. Planen und Absprachen helfen dabei. :)
 
Dabei seit
1. November 2015
Punkte Reaktionen
432
Die Idee hat ich auch schon kurz... Dann wurd aber ein Haus gekauft und Nachwuchs steht demnächst an :D werd wohl länger nichtmehr wirklich zum Biken kommen... (Fahrradanhänger hab ich allerdings schon)

Die nackten Glen V1 Rahmen waren bei Last mal im Abverkauf für glaub 1300€ neu... Kommt halt auf den Zustand an...

Glückwunsch zum anstehenden Nachwuchs und Hauskauf. :daumen:

Und keine Sorge wegen dem Biken... die anfängliche Aufregung gibt sich und nach kurzer Zeit geht alles seinen gewohnten Gang. Wird höchstens etwas weniger werden.

Anhänger hab ich auch aber ohne Motorfahrrad ziehe ich den nicht! :lol:
MacRide kann ich nur wärmstens empfehlen. :daumen:

Einfach zum Neupreis 30% Sofortverfügbarkeitszuschlag draufhauen und schon Anfang Dezember kannste mit deinen neuen V2 auf Alpentour gehen...

M.

Der Plan gefällt mir :hüpf:
 

HabeDEhre

Lastwaglenfahrer
Dabei seit
17. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
2.522
Erstmal herzlichen Glückwünsch.

Aber so schlimm muss es ja nicht werden. Trotz Haus und zwei Kindern komme ich trotzdem regelmäßig zum Biken. Planen und Absprachen helfen dabei. :)
Mercy! Ja, wird schon werden. Gerade geht nur jede freie Minute für die Sanierung drauf. Bin seit 3 Monaten nichtmehr wirklich aufm Bike gesessen :(
Allerdings is im Mai schon fest die Ausbildung zum Tourenguide geplant. Mal sehn ob Nachwuchs, Frau, Corona und Fitnesslevel das dann auch zulassen...
 
Dabei seit
26. April 2015
Punkte Reaktionen
10
Ich wiege mit Ausrüstung 80 kg, also nicht allzu schwer und ich bin im Vergleich zu einer 32er Fox Talas mit 150 mm wahrscheinlich nicht gerade Steifigkeitsverwöhnt...
Zur Auswahl standen bisher bei mir das Privateer 141, Commencal Meta TR Race und das Last Glen. Im Vergleich hat das Last die „schwächste“ Gabel, ich frage mich nur ob das wirklich ein Nachteil ist oder nur eine Kopf Sache...
 
Dabei seit
21. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2.630
Ort
Stuttgart
Ich wiege mit Ausrüstung 80 kg, also nicht allzu schwer und ich bin im Vergleich zu einer 32er Fox Talas mit 150 mm wahrscheinlich nicht gerade Steifigkeitsverwöhnt...
Zur Auswahl standen bisher bei mir das Privateer 141, Commencal Meta TR Race und das Last Glen. Im Vergleich hat das Last die „schwächste“ Gabel, ich frage mich nur ob das wirklich ein Nachteil ist oder nur eine Kopf Sache...
Ui Privateer 141, das würde mich auch interessieren!
Das Glen richtig schnell und trotzdem alltagstauglich. Das Privateer wahrscheinlich etwas extremer.

Wenn Du von einer Fox 32 kommst, dann wird dir die aktuelle Pike sicher schon deutlich robuster vorkommen! ;-)
 
Dabei seit
26. April 2015
Punkte Reaktionen
10
Von der Geometrie geben sich die drei fast nichts, das Privateer hat nur eine deutlich längere Kettenstrebe und einen minimal flacheren Lenkwinkel (0,4 grad) und einen steileren Sitzwinkel (78,x).
Leider ist das Privateer nicht vor Oktober lieferbar...
Vorteil Glen: der Rahmen ist mit Abstand am leichtesten und hochwertigsten, die anderen beiden sind Bleischwer und ziemlich rustikal verarbeitet.
also meinst du das Gabelthema ist eher eine Kopfsache als das ich merkliche Unterschiede feststelle?
 
Dabei seit
26. August 2010
Punkte Reaktionen
12
Super!! vielen dank :daumen:
Gewicht hast du auch so 85 kg fahrfertig?

Mir geht es um folgendes – Habe hier einen neuen DPX2 von RCZ liegen, der zur Anpassung des Federwegs und ändern des Shims zu MST geht. Mario von MST möchte zur Anpassung wissen mit wieviel PSI ich den Dämpfer grob fahre und ich habe den Rahmen ja noch nicht hier…

Ja in etwa 85-87 KG
 
Dabei seit
2. Juni 2013
Punkte Reaktionen
1.099
Ort
Konstanz
Mit schwirrt die eigentlich bescheuerte Idee im Kopf rum mein Glen V1 gegen ein Glen V2 zu tauschen, da mir die einfache Umrüstung auf das Coal für Alpenurlaube etc. sehr gefällt.

Irgendwie muss man ja den Corona bedingten Ausfall des Skiurlaubs kompensieren! :heul::D

Was ist denn son Glen V1 Rahmen nackig wert? Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht? Man findet so gut wie nix am Markt...
was kostet denn die andere umlenkung, damit aus dem glen ein coal wird?
den zusätzlichen dämpfer jetzt mal außen vor gelassen…
 
Dabei seit
21. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2.630
Ort
Stuttgart
Von der Geometrie geben sich die drei fast nichts, das Privateer hat nur eine deutlich längere Kettenstrebe und einen minimal flacheren Lenkwinkel (0,4 grad) und einen steileren Sitzwinkel (78,x).
Leider ist das Privateer nicht vor Oktober lieferbar...
Vorteil Glen: der Rahmen ist mit Abstand am leichtesten und hochwertigsten, die anderen beiden sind Bleischwer und ziemlich rustikal verarbeitet.
also meinst du das Gabelthema ist eher eine Kopfsache als das ich merkliche Unterschiede feststelle?
Wie empfindlich warst Du denn bisher mit deinen Federelementen?

Bist du einfach gefahren, oder hast du dir ein Setup erarbeitet und immer wieder daran gefeilt?
Bei ersterem ... mach dir keinen Kopf. Die Pike (RockShox fast immer) hat den Vorteil, dass sie schnell eingestellt sind --> Set and forget
Sie wird deutlich besser sein, wie die Fox 32 (vor allem, wenn die 5 Jahre oder älter ist)
(hier der Test https://www.mtb-news.de/news/rockshox-pike-ultimate-test/)

Falls Du 90 - 100 kg auf die Wage bringst, dann kannst du vielleicht über eine Lyrik/36 nachdenken.
 

Masberg

Ruhrpott!
Dabei seit
26. November 2004
Punkte Reaktionen
521
Ort
51° 27′N, 7° 1′ O
Oh je. Das Glen deckt einen so breiten Bereich zwischen ( ja was eigentlich) Trail und Freeride ab, das vermutlich nur Gravel, Rennrad oder purer Downhill hier aus dem Anwendungsbereich rausfallen.
Ein Phantom als Kurzhuber gibt dir ordentlich Feedback und ist vermutlich für 80% aller Hometrails ausreichend (ich bin übrigens alle 6 Wochen davor mir ein Phantom zu kaufen) und macht auch richtig Spaß. Sobald aber dies oder jenes dir der Trail entgegen wirft, fragst du dich warum du es dir antust...
Alles was ich sagen will ist , das man zB mit dem Glen oder Prime (um bei den Marken zu bleiben) für viele Sachen mit einem one for all Bike bestens ausgestattet ist. Alles andere drüber drunter, links oder rechts von Rennrad, purem Cross Country oder Downhill sind Spezialgebiete oder der Reiz überfüllte Bankkonten zu erleichtern, um seinem Fahrrad Fetisch ein Lächeln zu zaubern.
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
8.996
Ich fahre das V1 mit ner Pike select und wiege Fahrzeug fahrfertig gut 105kg.
Im Gelände passt alles. Seit ich die Dominion dran habe kann ich auf Asphalt flattern provozieren. Das ging mit der Guide R nicht.

@herbyx Danke für den Hinweis, hab mal korrigiert, um Verstehen zu fördern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2.630
Ort
Stuttgart
Oh je. Das Glen deckt einen so breiten Bereich zwischen ( ja was eigentlich) Trail und Freeride ab, das vermutlich nur Gravel, Rennrad oder purer Downhill hier aus dem Anwendungsbereich rausfallen.
Ein Phantom als Kurzhuber gibt dir ordentlich Feedback und ist vermutlich für 80% aller Hometrails ausreichend (ich bin übrigens alle 6 Wochen davor mir ein Phantom zu kaufen) und macht auch richtig Spaß. Sobald aber dies oder jenes dir der Trail entgegen wirft, fragst du dich warum du es dir antust...
Alles was ich sagen will ist , das man zB mit dem Glen oder Prime (um bei den Marken zu bleiben) für viele Sachen mit einem one for all Bike bestens ausgestattet ist. Alles andere drüber drunter, links oder rechts von Rennrad, purem Cross Country oder Downhill sind Spezialgebiete oder der Reiz überfüllte Bankkonten zu erleichtern, um seinem Fahrrad Fetisch ein Lächeln zu zaubern.
ich geb dir da recht.
Im Bikepark fehlen mir immer ein/zwei cm Federweg, auf den Hometrails könnte es auch ein/zwei cm weniger sein. Aber machen kann man mit dem Glen fast alles. :daumen:

Eigentlich wollte ich mir nach meinem Glen V1 ein aktuelles Coal holen, aber nach hin und her überlegen ist es nun ein Prime V3 geworden. ;-)
(Das Prime hat am Ende aber auch gewonnen, weil es sofort lieferbar war)
 
Oben